Bitte nicht schon wieder Struvit!

  • Themenstarter shyva
  • Beginndatum
  • Stichworte
    klo nichts

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

shyva

Gast
Oh nein, bitte nicht schon wieder! :(

Eben schaufele ich ein bisschen im Katzenklo, da kommt meine Biscuit. Sie guckt mir immer gerne dabei zu und nutzt es dann aus, gleich die Erste sein zu können, die das Klo wieder besudelt (nicht 1 sec. kann man die Sauberkei mal genießen!).

Jedenfalls setzt sie sich in das noch schmutzige Klo neben dem, was ich gerade bearbeite.
Ich wunderte mich schon, da sich eine Katze doch nicht freiwillig in ein vollgesch.... Klo setzt.
Da sehe ich, dass sie in der Pinkelposition ist. Nichts sonderbares, doch als sie nach 2 Minuten immer noch so dasaß, wunderte ich mich schon.
Vor allem, als ich sah, dass sie gar nichts gemacht hatte.

Mit dem ersten Klo fertig, machte ich mich an das zweite.
Gleich ging sie auf das nun saubere erste Klo und versuchte wieder zu pischern.
Nichts!
Sie ging raus und kam keine halbe Minute später wieder rein. Pischerversuch ohne Erfolg.
Nun war sie innerhalb weniger Minuten sehr oft auf Klo und nichts sehe ich als Resultat.

Ich befürchte, dass Struvit wieder zugeschlagen hat.
Sie hatte es vor anderthalb Jahren schon mal, kurz nachdem wir sie aus dem Tierheim zu uns geholt hatten.
Seit der entsprechenden Behandlung mit Tabletten und dem entsprechenden Futter ging es recht gut.

Jetzt muss ich morgen zu TA.
Ich hoffe, er wird sie behandeln. Gerade diesen Monat ist es unheimlich schlecht, dass eine Katze krank wird. Mir wurde das Bafög gestrichen, das Auto musste wegen TÜV in die Werkstatt, die Versicherung will ihren vierteljährlichen Beitrag und die Stromnachzahlung hat es auch in sich.
Ausgerechnet jetzt!

Ich bin so fertig! Wieso kommt immer alles auf einmal?
Bitte Daumen drücken, dass der Arzt morgen kulant ist und zwei Wochen auf sein Geld wartet.
Und Daumen drücken, dass es Biscuit nicht so schlecht geht, wie ich vermute.

Das ist übrigens die Kleine (für alle, die sie noch nicht kennen, da wir hier ja neu sind):
400_6131313064626338.jpg
 
Werbung:
C

Crashcat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
662
Ort
Mönchengladbach
Ich hoffe, alles geht gut morgen und es ist nicht so übel, wie du fürchtest.

Und Biscuit ist ne richtig Hübsche! :)

LG
 
S

shyva

Gast
Danke!
Ich beobachte sie nun, und dauernd besucht sie das Klo.
Arme Maus!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
ich drücke Euch auch die Daumen!
glg Heidi
 
Goldengel1985

Goldengel1985

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2008
Beiträge
1.331
Alter
35
Ort
Rudersberg (BaWü)
Hier werden morgen auch Daumen und Pfötchen gedrückt, hoffe auch das es nicht so schlimm ist.
Ja leider kommt immer irgendwie alles auf einmal und meistens auch dann wenn man es gar nicht gebrauchen kann.
Das hatten wir die letzten drei monate auch mit unserem kleinen das wir immer mit ihm zu TA mussten. Aber gott sei Dank ist wieder als ok bei ihm.
Denke auch mal das der TA bestimmt so nett sein wird und auch 2 wochen auf sein Geld warten wird.:);)
 
lacroix

lacroix

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.662
Hallo Shyva,

Oh weh, dass klingt nicht gut :(
Ich druecke die Daumen, dass der TA hilft, aber wenn Du regelmaessig zu ihm gehst und er Dich kennt, sollte das bei einem Notfall eigentlich kein Problem sein.

Ich hoffe nur, dass bei Busquit die Struvit-/Blasengeschichte nicht psychisch bedingt ist, sondern gut "physisch" behandelt werden kann :)
 
H

Honey82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
964
Alter
39
Ort
Hamburg
Hallo Shyva

ich drücke Dir auch ganz feste die Daumen mein Lucky hatte auch Anfang Januar mit Struvit und Blasenentzündung zu kämpfen :( !
Also ich habe es mit den Guardracid, Nafu und den Astorin plus regelmässiges PH
Wert messen gsd in den Griff bekommen !
Wie behandelst Du den das ganze ?
Falls Du Hilfe brauchst kannst DU Dich gerne jederzeit melden !

LG
Maja

P.s Mit dem TA hoffe ich sehr für Dich das es geht !
 
Lynxlover

Lynxlover

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.116
Hallo Shyva,

gut, daß du rasch zum TA gehst, wenn deine Biscuit (was ein hübscher Name) schon so große Pinkelnot hat.

Die Gefahr eines Rückstaus in die Nieren ist da halt leider groß...

Wie bist du denn bisher verfahren, also futter- und medikamententechnisch?

Vielleicht sind noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Bei Laxi - meinem Struvitkater - bin ich heute noch ab und an am Basteln, wie ich ihm "Gesundfutter" schmackhaft machen kann :D.

Ich drück dir jedenfalls die Daumen, daß dein TA so kooperativ ist wie meine, die kein Problem mit Ratenzahlungen hat...


Liebe Grüße

Tinna
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Hach was ne Süsse
a025.gif


Ich drücke die Daumen das es evtl nur ne blöde Blasenentzündung ist und nicht wieder Struvit !!!
 
S

shyva

Gast
  • #10
Danke für die lieben Antworten.
Ich habe die Kleine gestern noch den ganzen restlichen Abend beobachtet. Das Pipimachen wurde weniger, also die Klogänge.
Dann bin ich ins Bett. Heute morgen war sie noch nicht - jedenfalls habe ich es nicht beobachten können.
Meinen TA kann man donnerstags nur am nachmittag erreichen, weil er vorher Hausbesuche bei den Leuten macht, deren Tiere zu große Angst vor dem Kennel haben bzw. zu den Leuten, die schon zu alt sind.

Ich bin auch zuversichtlich, dass das mit dem Geld klappen wird. Wir sind zwar noch nicht so lange bei dem Arzt, da wir ja noch nicht so lange hier wohnen, dafür hat er in kürzerer Zeit gleich drei von unseren Katzen begutachten können und hat sogar meine alte Sheila vor einem Nierenversagen retten können (mit Wochenendeinsatz und unheimlich vielen Infusionen).
Er ist ein wirklich guter Arzt!

Also, wenn ich dann heute Nachmittag ggf. ein Ergebnis habe, melde ich mich natürlich.
Vielleicht ist es hoffentlich (nur) eine Blasenentzündung. Das würde mir und Biscuit eine Menge Stress ersparen.
 
Lynxlover

Lynxlover

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.116
  • #11
Dann drück ich euch mal heftig die Daumen...

So Blasen- und Nierensachen sind bei Miezen meist eine ungute Angelegenheit. Da können gedrückte Daumen ganz sicher nicht schaden...


Liebe Grüße

Tinna

PS: Vielleicht könntest du deiner Maus ja schon eine Urinprobe abspenstig machen? Würde dem TA sicher weiterhelfen bei der Diagnose...
 
Werbung:
S

shyva

Gast
  • #12
Ich hatte einfach keine Ruhe und haben eben meinen TA auf Handy angerufen und ihm die Sache geschildert. Er meinte, dass das absolut kein Porblem sei und ich dann zahlen kann, wenn ich wieder "grünes Licht" habe.
Jetzt bin ich erleichtert!
Heute Nachmittag kommt die Kleine zum Arzt. Mal sehen, was er herausfindet.
Bis jetzt ist sie gar nicht mehr auf Klo gegangen. Vielleicht war das gestern auch Zufall, dass sie so oft auf Klo gegangen ist oder einfach nur, weil sie unbedingt die Erste sein will, die das saubere Klo nutzt.

Ich kenne das von Muffin. Wenn ich das Katzenklo mache, dann springt er sofort in das erste saubere und drückt sich mit aller Gewalt ein Würstchen raus. Vielleicht wollte Biscuit das auch versuchen, nur das kein Pipi kommen wollte.
Man weiß es nicht!
Der TA wird es sicherlich dann sagen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Inge

Gast
  • #13
Da ich auch ein Struvit-Katerchen habe, verstehe ich deine Sorgen nur allzu gut.

Hier sind alle Daumen und Pfötchen für die Maus gedrückt.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
  • #14
@ shyva: Viel Glück ür Deine Hübsche - ich hoffe es sind keine Struvit.....
Und ich denke, der TA wird Verständnis haben wenn Du ihm die Situation erklärst.
Es kommt immer alles zusammen oder??

LG
 
S

shyva

Gast
  • #15
Ja, das stimmt!
Es ist echt nervig!
Meist ist es Biscuit, die sich immer genau den schlechtesten Zeitpunkt aussucht :rolleyes:

Der TA meinte, die Katze sucht es sich ja nicht aus, wann sie krank wird und warum sollte sie leiden, nur weil in meinem Portemonnaie zur Zeit Ebbe ist?
Die Einstellung finde ich gut, da habe ich schon ganz andere Ärzte erlebt ("Wie, kein Geld? Tut mir leid, da behandel ich nicht!")
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #16
Vielleicht hast du ja auch Glück, und es ist entweder gar nichts oder "nur" eine normale Blasenentzündung.

Toffee kriegt die ein Mal im Jahr :rolleyes:. Dieses Jahr war der Umzug der Auslöser, gepaart mit "ich muss stundenlang auf den kalten Küchenfliesen hocken. Weil es in der Wohnung ja keine Bettchen gibt." .

Und nach 2 AB-Spritzen ist alles wieder im Lot.
 
S

shyva

Gast
  • #17
Das wäre gut! Ich hoffe, dass selbst wenn es Struvit sein sollte, es ja zeitig erkannt wird und die Behandlung nicht so extrem sein muss.
Man bekommt in die Kleine auch immer so schlecht Medis rein.
 
S

shyva

Gast
  • #18
So, Biscuit ist wieder zu Hause.
Der TA meinte, ich solle weiter Urinary füttern und sie beobachten.
Sie bekam AB und wurde abgetastet.
Sie empfand das Bauchdrücken als echt unangenehm, aber die Blase scheint weitgehend okay zu sein.
Jetzt muss sie erst mal den Stress überwinden und gleich gibt es Leckerlie.

Am Montag soll ich noch mal zur Kontrolle kommen. Der TA meinte, es sei aber alles nicht so schlimm und Biscuit scheint wohlauf.
 
Lynxlover

Lynxlover

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.116
  • #19
Keine Urin-Kontrolle???

Das wundert mich jetzt - ehrlich gesagt - schon ein wenig. Meine TÄ versucht immer, wenn irgendwelche Blasenprobleme anstehen, Urin zu bekommen.

Wie soll man denn Struvit oder eine Entzündung sonst feststellen?

Nicht böse sein, bitte, aber das ist in meinen Augen schon verwunderlich... :confused:


Liebe Grüße

Tinna
 
S

shyva

Gast
  • #20
Keine Urin-Kontrolle???

Das wundert mich jetzt - ehrlich gesagt - schon ein wenig. Meine TÄ versucht immer, wenn irgendwelche Blasenprobleme anstehen, Urin zu bekommen.

Wie soll man denn Struvit oder eine Entzündung sonst feststellen?

Nicht böse sein, bitte, aber das ist in meinen Augen schon verwunderlich... :confused:


Liebe Grüße

Tinna

Tja, Urin kann man aber nur untersuchen, wenn Urin gegeben wird. Die kleine kann aber nicht pinkeln. Was also tun?
Wenn das AB wirkt und sie Pipi machen kann, dann wird da auch eine entsprechende Untersuchung stattfinden.
 

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
10K
Antworten
13
Aufrufe
899
Domingo2000
Antworten
28
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
Antworten
30
Aufrufe
1K
teufeline
Antworten
12
Aufrufe
681
minna e
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben