Blasentzündung, Durchfall, Verstopfung im Wechsel

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Cicchedina

Cicchedina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Februar 2021
Beiträge
4
Unsere 12 Jahre alte Perser-Dame macht uns seit einem dreiviertel Jahr große Sorgen. Zunächst mussten wir wegen einer Blasenentzündung zum TA. Dort bekam sie Antibiotika und Schmerzmittel und der Urin wurde untersucht. Dabei wurde ein viel zu hoher ph-Wert festgestellt und ich solle ihr Struvitfutter geben. Im Anschluss an diesem TA-Besuch (war Urlaubsvertretung unseres eigentlichen TA) erbrach sie sich ständig, so dass wir erneut zum TA gingen. Ab diesem Zeitpunkt bekam sie vetconcept low mineral (Trockenfutter) und Feligum struvit. Dann folgten 4 Monate durchgehender Durchfälle, Umstellung auf Vetconcept Allergiefutter und mehrere Besuche beim TA (Kotuntersuchung usw.). Der TA meinte, dass durch die Medikamente die Darmflora wohl so aus dem Gleichgewicht gebracht wurde, dass es u.U. länger dauern kann bis es wieder stimmt. Nun hatten wir auf vetconcept Büffel umgestellt und der Durchfall war schlagartig weg. Nach knapp 2 Wochen erneute massive Blasenentzündung mit Verstopfung. Sie musste 3 Tage beim TA bleiben, wurde geröngt und ausgeräumt, da sie nach wie vor nicht Kot absetzen konnte. Ph-Wert im Urin 9! Nun habe ich auf Nassfutter umgestellt. Vetconcept Büffel. Morgen soll ich Tropfen beim TA abholen, um den Ph-Wert abzusenken. Nun meine Frage: muss man den ph-Wert dauerhaft absenken? Warum erhöht sich der ph-Wert? Ich habe bedenken, dass sie diese Tropfen wieder nicht verträgt und wieder Durchfall bekommt. Ich habe gelesen, dass abwechselnd versch. Nassfutter gefüttert werden soll. Wie ist das gemeint, jeden Tag ein anderes Futter? Oder einige Dosen hintereinander ein Futter und dann ein anderes?
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.260
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Gut daß du hier im Forum gelandet bist, hier bekommst du viele Informationen zum Thema Struvit.
Schau mal als erstes bitte in den Beitrag von Cuxkatzen oder bei Katzenfieber zu dem Thema:

Harngries bei Katzen - Wertvolle Tipps von cuxkatzen.de | Cuxhaven | Guardacid-Tabletten

Harnsteine (Urolithiasis) - Struvit und Oxalat - bei Katzen

Bekam eure Katze vor diesen ganzen Problemen auch Trockenfutter oder nur Naßfutter?
Wurde bei der Urinuntersuchung nur ein hoher ph festgestellt oder wurde der Urin auch auf Harngries untersucht?
(manchmal steigt der ph bei einer Blasenentzündung durch die Bakterien im Urin an, nach der Behandlung sinkt der ph aber wieder auf ein normales Maß)
Deshalb sollte nicht nur der ph gemessen sondern auch auf Harngries getestet werden.
Und ich würde auch unbedingt zu einem Ultraschall und/oder röntgen von Blase und Nieren raten um zu sehen ob da auch Gries oder Steine zu finden sind!

Egal ob nur Blasenentzündung oder Harngries oder beides, Flüssigkeit zuführen ist die Basis.
Also bitte kein Trockenfutter füttern, das ist schlecht weil es dem Körper Flüssigkeit entzieht und damit der Urin eindickt und zu lange in der Blase steht. Das wiederum führt dazu das Harngries schneller ausfällt.

Wenn sie nun auf das Spezialfutter mit Durchfall reagiert wäre eine Idee ihr wieder Futter zu geben (Naßfutter, hochwertig, ohne Getreide) das sie früher gut vertragen hat. Was hat sie früher gefressen?

Auch Verstopfung kann durch Trockenfutter oder Futter daß schlecht verdaut wird auftreten. Auch da würde ich probieren was sie verträgt und wie sich die Verdauung wieder reguliert.

Was für Tropfen sollen das sein die du holen sollst, frag bitte vorher erst danach und was da drin ist!

Um den ph wieder in einen guten Bereich zu kriegen sollte der Urin angesäuert werden, ja.
Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die, die wir hier meist empfehlen ist Guardacit Tabletten oder reines DL-Methionin. Ich finde die Tabletten Guardacit für den Anfänger am besten geeignet.
Die werden als Leckerchen gegeben und meist so auch gut angenommen oder über das Futter gegeben.
Die Dosierung richtet sich nach dem ph wert und ob Harngries vorhanden ist und aufgelöst werden muß oder nicht.
Und man kann dann ganz normales gute Naßfutter füttern und braucht kein Spezialfutter was oft nicht gerne gefressen wird und oft Getreide oder Reis enthält oder andere Mängel hat.

So und dann brauchst du noch Teststreifen, bitte kauf in der Apotheke Uralyt- u Teststreifen von Madaus.
Und dann versuch bitte den ph vom Urin daheim selber zu testen.
Einfach wenn sie sich hinsetzt um Urin abzusetzen einen kleinen Löffel oder einen Dosendeckel oder eine Kelle unter den Po halten. Mit etwas Übung geht das meist ganz gut.
Dann den ph messen, er sollte im Normalfall zwischen 6,5 und 7,2 liegen.
Wenn Struvit aufgelöst werden muß sollte er zwischen 6,3 und 6,8 liegen, möglichst nüchtern gemessen.
Heißt morgens vor dem fressen. Wenn das nicht geht evtl. 4-5 Stunden nach dem fressen.

Mach ein Tagebuch und schreib auf wann du den ph gemessen hast, ob nüchtern oder nicht, was vorher gefressen wurde (Sorte/Marke) und wie lange vorher. Wie der ph war und Besonderheiten und natürlich wie und was und wie viel du angesäuert hast. So kriegst du einen Überblick.

Das hört sich jetzt alles total viel und kompliziert an, ist es aber nicht.
Du kriegst das hin, ganz viele hatten schon diese probleme und haben es so geschafft.

Wenn du Fragen hast dann immer her damit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cicchedina

Cicchedina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Februar 2021
Beiträge
4
Das Problem ist dass sie zuvor ausschließlich Trockenfutter bekommen hat. D.h. ich muss sie jetzt auf NF umstellen. Ich werde Ende nächster Woche mal eine Urinprobe zum TA bringen und auf Harngries untersuchen lassen . Dann werde ich sehen, ob eine ph-Absenkung nötig ist. Danke für die ausführliche Antwort.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.260
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Gerne.

Wenn sie wenig oder schlecht Naßfutter frißt kannst du auf das Naßfutter etwas zerbröseltes Trockenfutter streuen oder auch das Trockenfutter mit viel Wasser einweichen. So fällt manchen Katzen die Umstellung leichter.
 
Cicchedina

Cicchedina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Februar 2021
Beiträge
4
Leider hat unsere Kleine seit heute morgen wieder Blut im Urin. So dass ich sie morgen wieder zum TA bringen muss. Dort werde ich dann eine umfangreiche Untersuchung der Balse machen lassen. Die Guardicid Tablette habe ich besorgt. Die Teststreifen sind unterwegs. Nassfutter habe ich auch bestellt. Ich hoffe ihr geht es bald besser.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.260
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Laß dir bitte die Befunde schriftlich geben.
Wenn ich Werte über den ph und das spezifische Gewicht vom Urin habe kann ich dir gerne weiter helfen bei den Medis.
Und wenn Bakterien im Urin sind und das das Blut verursacht wäre ein Antibiogram sinnvoll um zu sehen welches Antibiotikum das richtige ist.
 
Cicchedina

Cicchedina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Februar 2021
Beiträge
4
So nun habe ich das geriatrische Profil erhalten und eine eingehende Besprechung mit dem TA. Zu der Blasenentzündung wurde auch eine Nierenentzündung und Überfunktion der Schilddrüse festgestellt. Ausserdem eine Spirallose am Knick-Schwanz. Die Spirallose könnte verantwortlich sein für Probleme beim Kotabsatz. Gegen die Entzündungen erhielt sie jetzt nochmal ein Depot-Antibiotikum und für die SÜF erhielten wir Thyronorm. Der T4-Wert liegt bei 9. Dosierung: 2x tägl. 0,5 ml. Der ph-Wert war von selbst auf 6 gefallen, auch konnten keine Harn-oder Nierensteine festgestellt werden. Somit ist die ph-Wert-Absenkung momentan nicht prioritär.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.260
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Gute Besserung für das Schätzchen!
Wenn die Wirkung vom AB ausläuft würde ich noch mal eine Urinuntersuchung machen lassen.
Falls noch mal ein AB nötig sein sollte bitte vorher ein Antbiogram erstellen lassen.
Oft wenn das mehrfach Probleme auftreten sind es Bakterien die nicht unbedingt mit dem Depot-AB abgedeckt sind.
Dann gibt das Antibiogram Aufschluß welches AB das beste sein wird.
 

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
6K
Petra-01
Petra-01
Antworten
6
Aufrufe
362
Yoshimitsu
Y
Antworten
6
Aufrufe
6K
G
Antworten
11
Aufrufe
5K
Petra-01
Petra-01
2
Antworten
21
Aufrufe
3K
Alannah
Alannah
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben