CNI bei Zeus - was hilft?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #101
Ich hab mir das ganze schriftliche Zeugs geben lassen - nachdem die endlich verstanden haben was ich wollte - so mein Eindruck

Der Harnstoff war heute 18 (16-36)
Krea 2,2 (0,8-2,4)
Harnstoff/Krea-Verhältnis liegt bei 8

Wenn das Fortekor das Eiweiß runter bringt - müsste dann der Krea nicht auch besser werden?
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #102
Wenn das Fortekor das Eiweiß runter bringt - müsste dann der Krea nicht auch besser werden?

In erster Linie verhindert das Fortekor, dass zu viel Eiweiß über die Nieren verloren geht. Manchmal kann sich Krea dann im Lauf der Zeit auch wieder leicht verbessern. In der Regel sorgt es aber erst einmal dafür, dass die CNI nicht so rasch voran schreitet, wie das ohne Behandlung der Fall wäre, also dass sich Krea nicht zu schnell verschlechtert.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #103
Heute morgen kam mir Zeus entgegen gelaufen und ich hatte den Eindruck sein Gang wäre ein ganze Stück "stabiler" - kann es wirklich sein das schon nach so kurzer Zeit das AB wirkt?

Das waren ja gerade mal so um die 12 std.?

Hunger hatte er seit dem Ta-Besuch auch ordentlich - da hat er bis gerade eben fast 200gr vernichtet. :eek:

Tabletten rein bekommen klappt weiterhin ganz gut - hoffe das bleibt so falls wir das wirklich lebenslänglich machen müssen...
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
  • #104
Huhu

Wie gehts euch?
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #105
Ich eollte gerade eben schreiben - Lieb das Du fragst...

Aktuell geht es Zeus unverändert bzw mittlerweile schafft er beim Laufen immer längere Strecken ohne auszurutschen - Ich hoffe mal das inzwischen das AB wirkt.

Heute morgen war das erste mal der Napf komplett leer (hatte gestern abend 200gr rein fürs Abendfresserchen) - aber ich hab immer noch den Eindruck er ist zu dünn. Allerdings hab ich ihn auch gar nicht mehr gewogen.

Tabletten sind leider ein Kampf - was uns beide stresst :sad: . Roher Schinken hat exat 1mal funktioniert. Leckerchen nimmt er aktuell gar keine mehr.

Also muss ich ihn jedesmal in eine Decke wickeln und den Eingeber ins Maul geben - wobei selbst damit die Tablette schon auch wieder zurück gekommen ist:mad: - aber ich glaub da fehlt mir in der Tiefe noch die Übung.

Heute abend gehts zur anderen Kardiologin in der anderen Klinik. Mal schauen was sie mir so erzählt und auf meine Fragen antwortet.

Alles in allem bin ich erstmal froh das es nicht wieder schlechter wird bzw geworden ist. Vielleicht können wir ja noch was von den 3 Tabletten absetzen - das arme Muckelchen ist nämlcih immer noch sehr träge.

Aber mittlerweile putzt er sich auch wieder mehr und ist auch noch verschmuster geworden. Sonntag morgen haben wir das erste mal wieder zusammen (zu dritt) ein paar Std zusammen gekuschelt und geschlafen - so wie wir das die letzten Jahre jede nacht gemacht haben - was uns allen auch arg fehlt :(
 
Arry

Arry

Forenprofi
Mitglied seit
24. März 2015
Beiträge
2.891
Ort
Wuppertal
  • #106
Guten Morgen

1000 Wege einer Katze eine Pille zu verpassen... :massaker:
Allerdings habe ich da mal etwas gesehen, das bei mir ansatzweise mit der Liese auch klappt. Sie ist gottseidank streichelsüchtig!
Pille in der 2. Hand zwischen Daumen und Zeigefinger halten.
Hand 1: Streicheln streicheln streicheln
unter dem Kinn streicheln streicheln streicheln immer vom Kinn den Hals runter
Wenn dann der Kopf hübsch oben ist, mit Hand 1 am Kiefergelenk sanft das Mäulchen öffnen, Pille hinein fallen lassen direkt weiter streicheln streicheln streicheln - sah aus wie beim Gänse mästen! Und ausspucken war da nicht, da das streicheln den Hals runter hat das verhindert.
Vielleicht gibts da ja einen Weg für dich das mal auszuprobieren ob es klappt?

Ich freue mich, das er jetzt wieder sein Näpfchen leer macht. Das verlorene Gewicht kommt bestimmt wieder auf die Rippen.

LG
Arry
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #107
Arry, grundsätzlich eine gute Idee - Zeus liebt es am Hals, Kind und Backen/Wangen gekrault und gestreichelt zu werden.

Aber so bald man ihn ans Maul will oder gar was rein fallen oder stopfen oä will hat man keine Chance mehr - das geht mal so gar nicht. Vorallem zzt nicht weil er ja auch noch die Wunden von der Canini-OP hat - da ist das gleich noch viel doofer.

Von daher ist der Eingeber wohl zzt wirklich die einzige Option.

Bei der letzten Medigabe als er mal krank war haben wir es in TF-Kringel gesteckt - das wird immer direkt geschluckt. Aber das ist jetzt mit den Nieren eig gar keine Option mehr. Aber ich wollte mal versuchen es in Käsewürfel zu puhlen - vielleicht mag er ja Käse.
 
Arry

Arry

Forenprofi
Mitglied seit
24. März 2015
Beiträge
2.891
Ort
Wuppertal
  • #108
Evtl. immer wieder so streicheln, ohne das was reinplöppt?
Die Liese betoniert ihre Lippen, wenn ich ihr auf die Art eine Pille geben will.
Aber ich übe das fleißig mit ihr. Irgendwann kommt bestimmt der Zeitpunkt, an dem die Leberwurst nicht mehr funktioniert!
Sie soll ja alle 4 Tage 1/4 Tablette Cortison nehmen. (Allergie oder Psychose, whatever!)
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
  • #109
Schön das es ihm besser geht und er besser frisst :)

Melde dich bitte nach dem Termin heute abend!

Diese Leerhüllen frisst er nicht? Du hattest die doch bestellt oder?

Mir fällt leider auch nichts ein, ausser die ganzen Standart-Sachen, die schon genannt wurden..

Das Katzen aber auch Meister sind im ausspucken oder raus puhlen:grr:

Kannst dudie Tabletten mörsern und dann wie eine art klebrigen brei anmischen (vielleicht mit Thunfisch? ) Und im dann ins oder ans Maul schmieren? Dann muss er es ja ablecken?
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #110
Die Tabletten geb ich zerteilt bzw zusammen in der Leerkapsel per Eingeber rein.

Morgens eine ganz kleine mit ner halben und abend sind es 2 halbe in der zweitkleinsten Größe - weil die ganzen geteilten Tabletten ohen Leerkapseln zu klein sind für den Eingeber - die würde wieder rausfallen.

In Leberwurst oä schmieren klappt nicht - das kann er noch nicht wieder richtig schlecken wegen der Canini-Wunde und ich kann auch nicht sicher gehen das er dann wirklich alles nimmt und es so wirkt wie es sollte.

"Report" über den heutigen tag kann dauern - haben ja erst um 18Uhr termin ...Aber ich melde mich ;)
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #111
Wir sind wieder daheim. Also eig schon länger ;) - aber der Abend war mal wieder anstrengend für uns beide.

Zeus schläft auch schon wieder den Schlaf der Gerechten...

Die Kardiologin in der anderen Klinik war um Welten besser - hat sich ewig viel zeit genommen und alles erklärt was ich gefragt habe und war auch super zu Zeus der leider recht genervt war beim schall. Zumindest anfangs - weil er schon wieder rasiert wurde und das glibbriges Zeugs ind Fell geschmiert bekam... :D

Neurologisch kann sie nix machen - da müsste die Neurologin nochmal schauen - dafür hat sie zu wenig Erfahrung (ihre Aussage, ganz erlich zugegben statt mir was aufzuschwatzen...)

Im großen und ganzen geht sie konform mit der Behandlung und den Diagnosen usw - aber sie vermutet auch das die Ohrenprobleme (sie hat dann kurz mit der Neurologin geredet, die hatte heute leider gar keine Zeit) evt auch davon kommen das unter der Narkose evt nochmal gereinigt wurde und dabei irgendwie Dreck oder Bakterien oä ins Ohr gekommen sein könnte. Oder es wurde evtl zuviel darin herum gemacht und es wurde zu arg strapaziert - genau nachvollziehen kann man es nicht.

Man könnte unter Narkose ein CT machen und dann weiter schauen - aber das ist ihr auch zu riskant solange die Nieren nicht geklärt sind. Also lieber weiterhin erstmal AB.

Das Forterkor den Krea erhöht ist lt ihr nicht zwingend gegeben - es kann aber muss nicht so passieren - das hätte sie auch gegeben (Zitat)

Alles in allem ist es nicht schlecht aber auch nicht besser gelaufen. Aber ich bin trotzdem ein Stück weit beruhigter.

Das im Sommer 2015 in der Klinik selbst schon eine ganz leichte Klappeninsufiziens (rechts) mit leichten Reflux festgetellt wurde ist überhaupt gar nicht schlimm - lt ihrer Untersuchung bzw Diagnose. Das würde sie so weiter gar nicht beachten. Die BD-Hemmer haben auch gar keinen Einfluss darauf. Das haben wohl viele Katzen/Hunde und es ist nicht mal unterste Stufe von 3... Da soll ich mir weiter gar keinen Kopf machen.

Die Medikation findet sie auch ok - aber sie hat empfohlen das Amondip nochmal zu halbieren. Da wäre wir dann bei 1/4 Tablette am Tag.

BD messen war nämlich immer noch zu niedrig - der lag bei 110 MIT Aufregung.

Alles in allem bin ich zu 99% zufrieden. Ich werde nachdem die Behandlung zwecks der Ohren/AB abgeschlossen ist wohl wirklich wechseln - die nehmen sich Zeit und erklären auch dreimal das gleiche wenn man drei mal fragt.

Fühlt sich nicht an wie wen man zuviel fragt oder nervt oder dergleichen. Zeus hat sie auch gemocht - er hat ihr ne Kopfnuss gegeben und beim Schall leicht gedöst und fast etwas geschnurrt :D

Tabletten sind auch drin und ich hab direkt im ersten Anlauf es geschafft dem Muckelchen sein AB zu spritzen :eek: - hatte ich nicht gedacht ich alte Schisserin...*schwitz*

Jetzt heisst es also erstmal weiterhin viel kuscheln und Tabletten reinstopfen.

Montag geht es dann in der (alten) Klinik zur Ohrenkontrolle...Bis dahin muss ich noch 2mal selber spritzen und dann werden wir auch gleich nochmal Blut zapfen zwecks Werte...

Mal schauen ob man den Unterschied mit dem Amodip merkt - aber ich nehm mal an das wird ein paar Tage dauern...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
  • #112
Also alles in allem war es schon gut das du da warst oder?

Kann denn diese Klinik nicht einfach alles übernehmen?
Das du in die andere Klinik gar nicht mehr musst?

Hoffe das Zeus sich von dem Stress gestern schon erholt hat :)

Frisst er weiterhin gut?
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #113
Ich fühl mich zumindest beruhigter und ernster genommen als in der anderen Klinik. Da hatte ich das Gefühl ich muss den Tä alles aus der Nase ziehen und wenn man dann mal zuviel fragt kam es mir immer vor als wäre man genervt das man soviel wissen will.

Ich glaub die TÄ mögen es generell nicht wenn man sich selber schlau macht - ein Fluch aufs www :stumm:

Ich könnte natürlich auch sofort wechseln keine Frage - aber ich will die aktuelle behandlung (zumindest das mit den Ohren ) abschliessen und dann kann ich wegen seiner Nieren usw ja wechseln - das wird ja noch länger gehen und erstmal vermutlich nicht mehr weggehen.

Leider ist die gestrige Tk auch etwas weiter weg und doof zu fahren. Das bedeutet wieder mehr Stress für Zeus - aber das muss ich auch noch mal mit Papa-Dosi besprechen.

Mal schauen...

Fresserchen läuft gut - er hat gestern nach der Klinik fast 100 gr verdrück und das was er sonst den ganzen Tag über verspachtelt hat. Ich schätz mal wir werden bald die 200 gr/Tag schaffen.

Gestern hat er spät abends auch mal wieder Output gehabt - und der war richtig gut -schön fest und dunkel. Ganz am Anfang war es mir fast etwas zu hell und weich - ich glaub das war wegen dem neuen Nierenfutter (ich finde es immer wieder erstaunlich wie sehr man sich über K**** doch freuen kann :eek::D )

Bisher musste ich noch nicht wieder zufüttern mit Renes. Wenn jetzt der BD hoffentlich wieder steigt wird er auch wieder aktiver und hungriger - dann wird das auch wieder ;)
 
Arry

Arry

Forenprofi
Mitglied seit
24. März 2015
Beiträge
2.891
Ort
Wuppertal
  • #114
Das hört sich doch echt gut an :)
Und der Plan dann mit den Nieren die Klinik zu wechseln - würde ich bestimmt auch so machen.
Und jaja... das liebe www!
Die Ärzte haben bestimmt auch schon ganz schön hypochondrische Phantasiewelten aufgetischt bekommen. Wir lesen hier solche Sachen ja auch immer wieder mal ;)

Weiterhin: alles Gute :)
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #115
DAnke! Grundsätzlich kann ich das ja auch verstehen - hätte ich als TA auch keine Lust drauf wenn man dauernd irgendwelche "neunmalkluge" Tierbesitzer vor sich hat - aber es gibt halt solche und solche.

Ich will zb in dem Fall ja nur wissen was, warum, zu welchen Zweck usw., meinem Kater grad an Medikamente gegeben wird.

Hab das gefühl das TA (allgemein gedacht, nicht jetz nur in unserem Fall) denken das man halt einfach mal macht und das dann schon was passiert und wenn das Tier dann gesund ist wird auch icht mehr groß nachgefragt - hauptsache es funktioniert. Aber manchmal will man es halt auch verstehen oder den Sinn hinter etwas wissen.
Ich selber schluck ja auch nicht einfach irgendwas in der Hoffnung meine Kopfschmerzen hören auf. Ich will schon immer gerne mögliche Nebenwirkungen wissen und ob es überhaupt das richtige Medikament ist?!

Aber scheinbar sind viele Ta´s der Meinung sie sind wirklich Götter in weiß und man lässt sie einfach machen ohne auch nur ansatzweise etwas anzuzweifeln :stumm:

Wenn ich schon daran denke wie mich die eine TÄ angeschaut habe als ich gefragt habe ob man in der Praxis auch BD-Messgeräte besorgen lassen kann hat schon einiges ausgesagt - ich glaube das kommt wohl nicht so oft vor das man sowas fragt :D
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #116
Mir kam heute morgen ein vor Hunger schreiender Kater entgegen :eek: - der Napf war quasi sauber geschleckt - das heisst er hat von 23uhr bis 6Uhr morgens 200Gr verdrückt und das dazugegebene Wasser :eek:

Und das was er tagsüber noch hatte...:D

Output gab auch auch wieder ordentlich :D - wobei der zzt arg dunkel ist und schaut auch trockener aus - hoffentlich ist das nur was gutes :confused:

Ansonsten war Zeus gestern abend seeeeeehr schmusig. Ich hab auch das Gefügl das erneute Halbieren der Amondip war ne gute Idee. Er hat sich gestern immer wieder verdreht und verbogen und wollte gekuschelt und begrabbelt werden. Dem Papa-Dosi wollte er gestern vom Schreibtisch aus auf die Schultern steigen wie er es öfter mal gerne macht :eek:

Das wackeln ist leider nach wie vor da und wird auch nur ganz langsam weniger - aber das dauert halt. Mal schauen wie es bis Montag ist - da ist deswegen wieder Kontrolle angesagt.

Tabletten sind immer noch ein Kampf - ich bin imme rnoch zu zögerlich mit dem Eingeber. bzw nicht tief genug - deswegen kommt sie imemr mal wieder hoch. Aber meistens klappt es mit 2 oder 3 Anläufen. Aber leide rnur mit in Decke wickeln weil er sonst kratzt :sad:
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #117
Wir sind auf einem guten Weg :)

Zeus meckert schon wieder ganz ordentlich das er im WoZi.Knast leben muss und nicht raus darf.

Das wackeln ist fast weg meiner Meinung nach. Aber sobald er den Kopf schüttelt wegen der Ohren plumpst er wieder weg. Aber laufen kann er fast wieder wie zuvor. Allerdings hat er beim Treppensteigen weiterhin Probleme - also gibt es weiterhin Knast - leider....:sad:

Fressen klappt weiterhin gut - inzwischen dürften das durchaus 300Gr + sein gefühlterweise. Waren ja heute Nacht schon wieder 200gr. plus Wasser

Werd dann mal für Montag abend nen Termin machen- mal schauen was die Tä sagt wenn Sie ihn sieht. Morgen muss ich dann wieder AB spritzen :eek: *bibber*

Für heute abend muss mal Papa-Dosi Tabletten geben - hab ihn das jetzt ein paar mal gezeigt - ich hoffe das klappt. Er ist da nämlich zimperlich - er traut sich nicht Zeus den Eingeber so tief in den Mund zu stecken das die Tablette nicht wieder rauf kommt - okay, für mich war das auch gewöhningsbedürftig - aber ich glaub ich bin da nicht so zimperlich :D - rein damit und abdrücken- fertig!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #118
Das hört sich gut an und ich denke auch, dass es absolut die richtige Entscheidung war, den Blutdrucksenker noch einmal zu halbieren. Ein BD von 110 ist deutlich zu niedrig und ich kann mir vorstellen, dass Zeus deshalb jetzt deutlich munterer ist.

Ob ihr die ganzen Medikamente auf Dauer weiter geben müsst, weil Zeus tatsächlich eine CNI entwickelt hat, wird sich zeigen. Aber auch das wird meistens mit zunehmender Routine einfacher:)
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #119
Ich bin nur verwundert das die andere Kardio auch gesagt hat das man den Senker erstmal höher dosiert und dann senkt und nicht umgekehrt :confused:

Hatte doch Lavernder so geschrieben...??

ich vermute auch mal das diese 4Tage AB anschlägt und die Mittelohrentzündung weggeht und er deswegen auch fitter wird - ich würde mit sowas wohl auch flach liegen :(

Ich hätte auch nicht gedacht das subkutan spritzen fast schon einfach ist - gut zu wissen falls später mal was sein sollte. ich glaub das hat er so gar nicht gemerkt vor lauter Fresserchen :D - typisch Zeus.

Ob und wann und wie man die Senker mal absetzen kann/könnte wird sich zeigen nach der Kontrolle - wäre natürlich schon - es ist un bleibt trotzdem stressig

Auch wenn Zeus sich dabei mittlerweile hinlegt und schnurrt und fast ganz entspannt ist :eek: - sobald ich den Eingeber ans Maul bringe wird er dann doch wieder etwas fummelig und wehrt sich immer noch

Vielleicht sollte ich die Leerkapseln mal mit Leckereien oder Futter füllen und üben...
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #120
Ich bin jetzt nicht die BD-Expertin, könnte mir aber vorstellen, dass verschiedene Kardiologen das auch unterschiedlich praktizieren, je nach Erfahrungswerten.

Gut möglich, dass man den BD erst mal schnell und drastisch senken muss, um weitere Schäden an den Nieren zu verhindern. Nur muss man dann halt regelmäßig kontrollieren, wie Ihr das auch gemacht habt, weil auch ein zu niedriger Blutdruck nicht gut für die Nieren ist.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
6
Aufrufe
7K
dayday4
dayday4
highlander
Antworten
16
Aufrufe
8K
MisSkorbut
MisSkorbut
P
Antworten
10
Aufrufe
5K
Piepmatz
P
P
Antworten
3
Aufrufe
2K
Regine
Regine
W
Antworten
374
Aufrufe
49K
W

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben