Mäkelei bei Nierenprobleme - was alles kontrollieren lassen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Mein Zeus bereitet mir mal wieder Kopfzerbrechen.

Seit er die Nierenprobleme hat gehen wir ja ansich regelmäßig zur Kontrolle zwecks der Nierenwerte. - So weit so gut - mehr oder weniger.

Aber seit er anfangs wieder akut von uns zur stationären Aufnahme in die Klinik gebracht wurde hat er nicht mehr zugenommen.

Anfangs wog er ca 5,5 Kilo (nur auf der Personenwaage gewogen) und hat insgesamt 600 Gramm abgenommen (letzte Kontrolle auf der Waage beim TA)

Er hat anfangs ja gsd sogar das Nierenfutter genommen - aber seit er wieder relativ fit und gesund ist mäkelt er wieder.
Nun bin ich mir aber unsicher woher das nun kommt.

Is es der Geschmack? Fehlt Soße? Oder die Zähne? oder oder oder?

Nächste Woche Freitag ist wieder Kontrolle der Urinwerte und es wird auch ein BB gemacht - aber ich wollte euch mal fragen was am meisten Sinn macht schauen zu lassen um ausschließen zu können das medizinisches dahinter steckt?

Was teste ich da am besten? Nicht das die Nieren irgendwas verstecken...

Leber? Schilddrüse (welche genau??) Bauchspeicheldrüse? Oder gibt es noch was anderes ?

Ich versuch ja schon beim füttern nicht zuviel Gedöns darum zu machen damit es sich nicht übertragt - Aber er hat einfach zu wenig "drauf".

Fressmenge ansich schwankt mal nach oben oder unten im Verlgleich zu vor den Nierenproblemen - aber es für mein Gefühl zu wenig...

Früher war er zwar nicht "fett" - aber hatte nie Hüfte oder man konnte die Rippen bzw Wirbel/Wirbelsäule beim streicheln merken - was mittlerweile leider der Fall ist :sad: - und das macht mir schon bisschen Sorgen...

Was kann man noch testen lassen um es ausschliessen zu können oder evtl falls doch vorhanden, zu finden?
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Mäkelt er denn auch beim normalen Futter?

Blutbild würde ich ein GEriatrie-Profil machen lassen, da sind die relevanten Nierenwerte enthalten und auch die Schilddrüse (T4.)

Auch den Urin würde ich untersuchen lassen, um zu schauen, ob da wirklich noch gravierende Nierenprobleme vorliegen. Wenn die Nierenwerte und vor allem Harnstoff nicht deutlich erhöht sind, liegt die Mäkelei wohl eher nicht daran.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Da er mittlerweile das Nierenfutter fast gar nicht mehr nimmt (egal ob pur oder vermischt) geb ich ihm das reguläre Futter und versuch imemr wieder den Phosphatbinder "unterzujubeln"

Früher war ja das Mäkeln wohl auch wegen der Zähne - da wollte er immer was mit Soße. Aber da ich eig immer Wasser zugebe haben wir ja immer Soße dabei.

Urin wird eh untersucht zwecks der Nieren - das ist ja der Hauptgrund für die Kontrolle - zusammen mit BD messen ;)


Grundsätzlich hatte ich angedacht:

Krea, sG, UPC, Harnstoff - und dann eben wegen dem Mäkeln evt BSD, SD und Leber?
(Macht Leber überhaupt Sinn bei Mäkeln - hat man bei Übelkeit evt auch Leberprobleme? Kommt das eine vom andern oder umgekehrt?)

Ich hab zwar nicht das Gefühl ihm wäre zb irgendwie übel - aber ich kann mich auch täuschen? Kotzen tut er zb gar nicht so fern er nicht zu hastig frisst - wobei selbst das nicht wirklich vorkommt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Dann lass doch einfach ein GEriatrie-Profil plus fpli machen. Und probier mal aus, ob er normales Futter ohne Binder besser frisst. Bei den derzeitigen Nierenwerten kannst Du das durchaus probieren, ohne dass Katerchen gleich tot umfällt;)
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
1
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
Heirico
Antworten
58
Aufrufe
8K
Carino
Millymaus20
Antworten
21
Aufrufe
708
tiha
Schlumps
Antworten
2
Aufrufe
231
Schlumps
Schlumps
Anna-Lena
Antworten
15
Aufrufe
8K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben