Brauche Eure Daumen - 5 Baustellen bei Emma

  • Themenstarter Mikesch1
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #201
Danke, Knuddler werden gern weitergegeben :)

Klappt es jetzt mit Deiner Mama besser oder stresst sie Dich immer noch zusätzlich :confused:.

Mal so, mal so. ;) Im Moment ist sie "friedlich" und kooperiert. Natürlich ist es auch belastend für sie. Kann ich ja verstehen. Aber hilft ja nichts.

Ich war am Samstagabend auch durch. 5 x bin ich zu meiner Mutter gelatscht. Ist zwar nur ein Weg von 5 Minuten, aber doof, wenn man selber mehr als genug im Haus zu tun hat und immer wieder unterbrechen muss. Und das Messen geht halt manchmal schnell, manchmal dauert es aber halt auch.
 
Werbung:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #202
Danke, Knuddler werden gern weitergegeben :)



Mal so, mal so. ;) Im Moment ist sie "friedlich" und kooperiert. Natürlich ist es auch belastend für sie. Kann ich ja verstehen. Aber hilft ja nichts.

Ich war am Samstagabend auch durch. 5 x bin ich zu meiner Mutter gelatscht. Ist zwar nur ein Weg von 5 Minuten, aber doof, wenn man selber mehr als genug im Haus zu tun hat und immer wieder unterbrechen muss. Und das Messen geht halt manchmal schnell, manchmal dauert es aber halt auch.

Das glaube ich Dir, dass das doch nervt :sad:. Du hast ja sonst auch noch so einiges an der Backe hängen, so ist es ja nicht :sad:. Da würde es auch keine Erleichterung bringen, wenn das arme Mäuschen bei Dir zuhause wäre. Hoffentlich kommt das bald alles in geregelte Bahnen, ich wünsche es Euch beiden ;).
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #203
Nein, bei mir wäre es noch schwieriger, denn ich könnte sie nicht wirklich laufen lassen. 1. würde sie direkt abhauen, wenn sie mich sieht - sie hat ja jetzt schon Angst vor mir und nimmt Reißaus. Und 2. sind bei mir soooo viele Versteckmöglichkeiten, das wäre fatal. Und ich hätte überhaupt keinen Überblick davon, was und wie viel sie futtert.

Mal abgesehen von dem Stress wegen der anderen Katzen und des Umzuges. Sie ist bei meiner Mutter schon gut aufgehoben und man kann sie "einfangen".
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #204
Die Maus hat zwar keine Lust mehr auf das Ganze, aber dass Du das nicht tust, nur um sie zu ärgern, hat sie sicherlich auch begriffen. Auch wenn das nicht gegen die Angst hilft. Deswegen schicke ich Dir jetzt auch mal einen liebevollen Drücker!
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #205
Wenigstens ein mögliches Problem weniger, sehr gut .............. und drücke die Daumen ganz fest, dass Ihr den Rest auch gut in den Griff bekommt. :)

Für Emmchen alles Gute.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #206
Ich wollte mal ein kurzes Update geben :)

Das Diabetes-Forum ist ein Segen :zufrieden: Ohne die Foris hätten wir sooooo viel falsch gemacht und Emma wohl tatsächlich "totgespritzt", wenn wir uns an die TAs gehalten hätten.

Emma ist auf einem tollen Weg. Ihre BZ-Werte sind mittlerweile wirklich im NOrmbereich, sie bekommt meistens nur noch einen Touch Insulin (das ist so gut wie gar nichts) und ich habe die begründete Hoffnung, dass sie in Remission gehen wird. Sie wird natürlich weiterhin überwacht bleiben müssen. Aber auch da hoffe ich, dass die Überwachung (Blutzuckermessung) dann doch deutlich zurück gehen kann.

Sie ist so lieb :pink-heart: Es gefällt ihr zwar immer noch nicht, wenn gepiekst wird, aber sie hält still.

Sie hatte zwischendrin Phasen, wo sie nicht so gut gefuttert hat, aber im Moment tut sie auch das wieder gut. Meine Mutter schafft es nicht, sie zu messen geschweige den Insulin zu geben, also bin ich immer noch jeden Morgen und jeden Abend bei ihr und seit einer Woche auch in der Mittagspause kurz zum messen, um zu schauen, wie der BZ-Wert sich entwickelt. Ist etwas anstrengend, aber es lohnt sich.

Ich kann jedem mit einer Diabetes-Katze nur empfehlen, sich Unterstützung durch das Forum zu holen.
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #207
Ach, schön von Emma zu hören! :pink-heart:
Es freut mich außerordentlich, dass Du sie wieder auf so einen guten Weg bringen konntest! Ich würde ihr auch ganz fest wünschen, dass sie in Remission geht. Den Tipp mit dem Diabetes-Forum halte ich gerne im Blick - man weiß ja nie.

Enttäuscht bin ich ehrlich gesagt von Deiner Mutter, die Dir diese Belastung dauerhaft aufbürdet.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #208
Enttäuscht bin ich ehrlich gesagt von Deiner Mutter, die Dir diese Belastung dauerhaft aufbürdet.

Naja, sie ist 74. Es belastet sie, dass mein Vater seit 1 Jahr mit Demenz im Heim ist, sie musste sich um alles allein kümmern (Hausverkauf etc.) und auch jetzt um die Finanzen etc. Sie wollte es am Sonntag versuchen, Mittags den BZ zu messen. Aber sie hat Angst, Emma weh zu tun (und die Öhrchen sehen auch wirklich schon ziemlich durchlöchert aus :(). Und hat nach 8 x pieksen aufgegeben. Mir gelingt es ja leider auch nicht immer beim 1. Mal. :(

Egal, ich hab mich damit ja irgendwie arrangiert und hoffe einfach wirklich nur, dass die Maus uns den Gefallen tut, in Remission zu gehen. Denn das die nächsten 5 oder 10 Jahre durchzuziehen :dead: Da würde ich wohl auch irgendwann auf Krücken gehen.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #209
hoffe einfach wirklich nur, dass die Maus uns den Gefallen tut, in Remission zu gehen.

Ich drücke ganz fest die Daumen dafür. :)

Ihr macht das, alle Drei super - ja deine Mama auch, da sie die Messung wenigstens mal versucht hat. :cool:

Toi, toi, toi weiterhin.
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #210
Sie ist so lieb :pink-heart: Es gefällt ihr zwar immer noch nicht, wenn gepiekst wird, aber sie hält still.

Ihr macht das wirklich toll und Du solltest auch mal dolle stolz auf dich sein liebe Meike:pink-heart:!
Für die Remission drücke ich weiterhin die Däumchen!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #211
Ich schließe mich mit fest gedrückten Daumen für die Remission an:).
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #212
:) Ich danke Euch. Aber ganz stolz bin ich auf die kleine Emma. Sie ist so tapfer. :pink-heart:

Wenn ich mir vorstelle, dass ich das mit einem der Kater machen müsste :eek: Vor allem dem Stinker Paule von meiner Mutter. Dem müssten wir vorher die Krallen ziehen lassen und alle Zähnchen müssten auch raus. ;)
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
  • #213
Ich drücke natürlich auch feste die Daumen für die Remission.

Schön, dass es Emma schon besser geht und sie alles geduldig über sich ergehen lässt (lassen muss) :)
Und Hut ab vor Dir, Meike, es sicher nicht ohne, jeden Morgen und Abend zusätzlich zur Arbeit und Deinen eigenen Katzen noch hin und her zu gurken, um die Maus zu spritzen.

Deine Mutter kann ich aber ein Stückweit verstehen: meine Mum könnte das im Leben nicht bei ihrem Kater, das müssten wohl entweder mein Vater oder ich machen.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #214
Emma ist gestern Abend in den Honeymoon gegangen :) Für die, die es nicht kennen: So nennt man es, wenn Katzen in Remission sind. Sie hat jetzt seit 14 Tagen kein Insulin mehr bekommen. Nun wird sie trotzdem natürlich noch regelmäßig überwacht, aber es ist nicht mehr so ein Druck dahinter.

Ich werde nun Mittags und Abends den Blutzucker messen und dann können die Überwachungen, wenn sie stabil bleibt, immer mehr zurück gefahren werden.

Ich freue mich so. Und kann nur noch einmal betonen, dass die User/Berater des Diabetiskatzenforums einfach toll und lieb sind. Ohne sie hätten wir den Weg bis hierin nicht geschafft. :)
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #215
Wow, so tolle Nachrichten! :pink-heart:

Das freut mich wirklich sehr, auch für Dich und Deine Mutter, aber ganz besonders für Emma!
Tapfere Süßmaus, momentan sieht es so aus, als ob Du in absehbarer Zeit deutlich weniger gestupft wirst! :D
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #216
Puh, jetzt bin ich erst erschrocken, aber GsD hast Du es gleich erklärt.

Freut mich für Emma, dass es so gut läuft und Respekt, was Du da, neben dem Zauselchen, alles geleistet hast!!!
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
  • #217
Das sind ja tolle Neuigkeiten! Ich freu mich für die kleine Emma-Maus und natürlich auch für Dich und Deine Mutter. :)
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #218
Puh, jetzt bin ich erst erschrocken, aber GsD hast Du es gleich erklärt.

:hmm: Uups, wollte niemanden erschrecken. Es nennt sich tatsächlich so. Und kommt aus Großbritannien. Ich habe es direkt erklärt, damit niemand auf den Gedanken kommt, sie hätte sich mit einem der Kater liiert und wäre nun auf Hochzeitsreise ;) :D

Aber es stimmt natürlich, wer sich mit dem Thema noch nicht beschäftigen musste, kann solche Begriffe auch nicht zuordnen. War bei mir ja vorher nicht anders. ;)

Ich sach ja: Da wird man alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu :D
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
16.157
  • #219
Und ich dachte honeymoon ist ein neues Wort für regenbogenbrücke....

Freut mich.
 
M

Miezi 63

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2015
Beiträge
2.614
  • #220
Ausser, dass ich es hier schon gelesen hatte, wusste ich gar nicht, dass es eine Remission bei Diabetes geben kann.
Ich freue mich so dermassen, mir fehlt jetzt der hüpf und freu smiley!

Liebe Emma, mach so weiter!
Und ich freue mich für dich und deine Mutter, dass das Messen bald ein Ende hat!
Das sind wirklich mal gute Nachrichten!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
10
Aufrufe
19K
Lilienbecker
L
R
Antworten
241
Aufrufe
9K
minna e
minna e
G
Antworten
34
Aufrufe
3K
Cat Fud
Cat Fud

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben