Brauche Eure Daumen - 5 Baustellen bei Emma

  • Themenstarter Mikesch1
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo Ihr Lieben!

Ich brauche einfach mal Eure Daumen für meine kleine Emma. Emma lebt seit Ende 2014 bei meiner Mutter und ihren Katern.

Hier kurz ihr Werdegang und ihre "Baustellen":

Emma ist jetzt ca. 5 Jahre alt - ich habe sie im März 2013 trächtig vom Bauernhof geholt. Nach Aufzucht der Katzenkinder Kastration. Derzeitiges Gewicht ca. 3,5 kg

Sie war bis Oktober 2016 als Pflegekatze bei mir, die aufgrund der Erkrankungen (FIV und IBD) so ziemlich unvermittelbar war. Tja, dann hatte sich doch jemand gefunden, aber weder ich noch meine Mutter konnten sie jetzt nach den Jahren hergeben. Auch, weil ich mir nicht sicher war, ob im Falle des Falles wirklich vernünftig medizinisch alles unternommen würde.

Und nun ist der Fall mehr oder weniger eingetreten.

Baustellen:
FIV positiv / FelV negativ

Verdacht auf IBD / Untersuchung Röntgen und US Anfang 2015. Emma bekommt seitdem hauptsächlich VetConcept Ente. Anderes Futter, wie Hills und/oder Kattovit hatte sie nur spitzen Zähnen gefuttert.

Am 23.11.2016 hatte sie nachmittags ein angeschwollenes Mäulchen. Fahrt zum Tierarzt. Dort hat Emma zunächst ein Schmerzmittel gespritzt bekommen sowie Convenia. Zähne/Zahnfleisch stark entzündet und eitrig. Emma hatte auch ca. 300 gr. abgenommen. Wahrscheinlich hatte die Maus starke Schmerzen. Hat aber gut gefuttert lt. meiner Mutter.

Am 1.12. dann OP zur Zahnsteinentfernung. Es wurde lediglich ein Zahn gezogen, der bereits lose war (einer der Canini). Die Tierärztin sagte, sie könne nicht alle Zähne ziehen, aber es sind weitere vereitert und müssen raus. Kein Dentalröntgen. Schmerzmittel und Suanatem gespritzt. Suanatem-Tabletten für eine Gabe bis inkl. Sonntagmorgen. 4.12. erhalten. Schmerzmittel Meloxidyl 1,5 mg bekommt sie weiterhin.

Röntgenaufnahme des Magen-Darmtraktes. Verdickung der Därme (IBD). Luft im Magen und im Darm. Vergrößertes Herz festgestellt. Sie wird wohl auch zukünftig Fortekor nehmen müssen. Hatte sie aber letzte Woche erst einmal verweigert.

Anhand des Blutbildes stellte sich heraus, dass Emma Diabetes hat. Bisher noch nicht gespritzt, da Emma nun diesen Donnerstag in die TK geht, wo Dentalröntgen gemacht wird und ihr alles an Zähnen gezogen wird, was nötig ist.

Wir hoffen, dass sich der hohe Wert bessert nach der Zahnbehandlung und mit entsprechendem Futter. Ansonsten muss sie eingestellt werden - mal schauen, was die TK sagt - und dann gehen die Probleme eh los, da meine Mutter Angst hat, sie zu spritzen. Ich selber kann berufsbedingt nur Morgens um 7 h zu ihr, aber da futtern die Katzen noch nicht. Sie haben einen anderen Rhythmus als z. B. meine Katzen. Und Abends halt direkt nach der Arbeit gegen 16.40 h. GsD gibt es mittlerweile auch einen VetPen. Vielleicht kriege ich meine Mutter dazu, es mit diesem dann zu versuchen.

Das Blutbild stelle ich hier mal ein, für diejenigen, die es interessiert. Eure Daumen bitte ich für Emma, da sie immer stark unter Stress leidet, wenn es zum TA geht und ich Angst habe, dass deswegen das FIV ausbrechen könnte. Den Vorstellungstermin Morgen in der TK habe ich ohne Emma durchgesetzt. Nur mit den entsprechenden Unterlagen von ihr fahre ich hin. Aber am Donnerstag muss sie natürlich hin.




 
Werbung:
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
16.157
Ich drücke ganz ganz fest die Daumen.

Fachlich kann ich leider nix beitragen.

Arme Emma.....
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
Ich drücke auch die Daumen für die kleine Emma-Maus!
Mehr kann ich leider auch nicht beitragen. :oops:
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Dankeschön Euch beiden. Ich denke, man kann auch nicht wirklich viel zu der besch... Situation sagen. Wir müssen einfach abwarten, wie jetzt die Zahn-OP verläuft und wie gut sich Emma von ihr erholt. Wenn mehrere Zähne gezogen werden müssen, wird es sicher doch länger als normal dauern, bis alles verheilt ist. Sch... FIV :sad:

Und danach weiter schauen. Sie hat eh keine große Lebenserwartung :( Und dabei ist sie so ein kleines, liebes Mäuschen. Ich bin froh, dass ich sie nicht zurück auf den Hof gegeben habe. Dort wäre sie wohl schon lange nicht mehr am Leben. Ihre Freundin, die Paula, die mit ihr zusammen trächtig zu mir kam, ist wesentlich robuster. Und ich beliefere den Hof alle 4 Wochen mit Futter, so dass ich schauen kann, wie es Paula und ihren Kumpels dort geht.

Bin froh über Eure Daumen und hoffe auch hier über deren "magische Kraft".
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
6.030
Ort
Berlin
Ich drücke auch die Daumen. Kranke Zähne können Diabetes verursachen, also alles Gute für die OP! Allerdings verstehe ich nicht, dass sie kein Insulin bekommt, der Wert ist extrem hoch.
Insulinspritzen sind ganz kurz, davor braucht deine Mutter keine Angst zu haben. Mit einem Pen kann man leider nicht genau dosieren.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Allerdings verstehe ich nicht, dass sie kein Insulin bekommt, der Wert ist extrem hoch.
Insulinspritzen sind ganz kurz, davor braucht deine Mutter keine Angst zu haben. Mit einem Pen kann man leider nicht genau dosieren.

Die Diabetes wurde erst vergangenen Freitagabend festgestellt. Und nach Absprache mit der TK und meiner Ärztin wollen wir die OP erst abwarten. Ich werde natürlich versuchen, meine Mutter zu überzeugen, dass sie spritzen kann. Vor allem, da Emma eigentlich eine ganz liebe Katze ist. Aber sie lässt sich nicht wirklich festhalten, es muss also während des Futterns passieren (soll es ja auch). Und wenn ihre Katzen futtern, bin ich längst auf der Arbeit bzw. muss ich dort sein.

Evtl. kann Emma zur Einstellung dann 3 Tage in der Klinik bleiben. Aber das kann ich auch erst absehen, wenn die OP durch ist. Muss halt schauen, wie der Termin morgen verläuft.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Wenn viele Daumen viel mehr helfen, dann drücke ich auch mal kräftig mit, dass sich die kleine Emma schnell erholt. :)

Wenn mehrere Zähne gezogen werden müssen, wird es sicher doch länger als normal dauern, bis alles verheilt ist. Sch... FIV :sad:

Mit FIV hat das nichts zu tun, sie erholen sich meist auch recht flotte, also nicht anders als ohne FIV.
Mein Willi ist auch FIV+, als einzige was bei ihm anders ist, er bekommt immer wenn AB, dann 2-3 Tage länger.

Wegen IBD und vergrößertem Herz würd ich eher Sorgen machen.......und auch noch Diabetes :eek: armes Mäuschen.
Herzchen sollte von einem zertifizierten Kardiologen beurteilt werden.

Aber ein Schritt nach dem anderen.........alles, alles Gute.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Wegen IBD und vergrößertem Herz würd ich eher Sorgen machen.......und auch noch Diabetes :eek: armes Mäuschen.
Herzchen sollte von einem zertifizierten Kardiologen beurteilt werden.

Es scheinen Kardiologen (oder einer) auch in der Klinik zu sein. Ich muss halt schauen, was wir alles auf einmal mit ihr machen lassen können.

IBD ist großer Mist. :( Dafür bräuchte sie eigentlich Cortison. Aber Cortison und FIV ... :( Und eine Futtermittelunverträglichkeit hat die Maus ja auch noch. :(

Sie hat sich einen ziemlichen Batzen aufgeladen. :(
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
Oh je, arme kleine Emma, ich drücke natürlich auch beide Daumen und hoffe, dass das hilft!
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
  • #10
Ach je, ich drück ganz fest die Daumen.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #11
Ein Kardiologe - oder der sich Kardiologe nennt - ist nicht gleich Kardiologe. Guck, hier ist die Liste von den zertifizierten, ich hoffe, bei euch ist einer in der Nähe: http://ig-hgk.de/html/kardiologenliste-a-ch-d.html#Deutschland

IBD ist großer Mist. :( Dafür bräuchte sie eigentlich Cortison. Aber Cortison und FIV ... :(

Das ist natürlich mist. Ich kenne mich nicht mit IBD aus und weiß auch nicht, ob sie dann Cortison dauerhaft bräuchte. :oops:

Mein Willi hatte vor 2 Jahren akuten Hepatitis, wozu er auch Cortison benötigte und auch bekam für ca. 10 Tage und dann ausschleichen. Alles gut gegangen, er hat sich dann prächtig erholt.
Also, einmalige Gabe bzw. für kurze Dauer kann es gut gehen.

Ich drück erstmal ganz fest für Donnerstag.
 
Werbung:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
6.030
Ort
Berlin
  • #12
Evtl. kann Emma zur Einstellung dann 3 Tage in der Klinik bleiben. Aber das kann ich auch erst absehen, wenn die OP durch ist. Muss halt schauen, wie der Termin morgen verläuft.

Das könnt ihr euch sparen, zum einen hätte sie in der Klinik Stress (verfälschte Werte) und zum anderen wird die Klinik nicht in drei Tagen "einstellen" können, das dauert Wochen, mit konsequentem Messen zuhause ...
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #13
Das könnt ihr euch sparen, zum einen hätte sie in der Klinik Stress (verfälschte Werte) und zum anderen wird die Klinik nicht in drei Tagen "einstellen" können, das dauert Wochen, mit konsequentem Messen zuhause ...

Oh, irgendwer sagte mir, man bräuchte zunächst 3 Tage und dann natürlich messen. Das wird auch so etwas :rolleyes: Meine Haus-TA meinte mittels Urin. Aber Urin ist ungenau und außerdem müsste meine Mutter Emma dafür so lange in ein Zimmer sperren bis sie Pipi in das Klo mit den Kügelchen gemacht hat.

Wegen der Kater kann sie nicht alle Klos damit ausstatten und vor allem Emma und den Katern nicht ständig hinterherlaufen, wer wann was macht. GsD kann Emma die Katzenklappe nicht bedienen und muss von Hand rausgelassen werden (gesicherter Garten). Denn sie macht natürlich auch gern draußen und drinnen normalerweise eher weniger.

Es ist alles doof :( Eine oder 2 Baustellen hätten doch auch gereicht. Ich habe schon Angst um meine Kleine.

Das ist die kleine Maus

23845871cy.jpg
 
M

Miezi 63

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2015
Beiträge
2.614
  • #14
Miezi und ich drücken auch ganz fest die Pfötchen und Daumen für Emma!
Da hat sie sich ja echt was aufgeladen!
Viel Glück!
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #15
Da hat Emma aber ein gemeinses Päckchen zu tragen. Ich drücke hier alles ganz fest für das Mädchen.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #16
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
6.030
Ort
Berlin
  • #17
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.408
  • #18
Mikesch,
mehr als 20 Pfoetchen und 4 Daumen druecken lassen kann ich leider nicht.
Nur zum Spritzen kann ich noch was beitragen; man kann es lernen. Und Insulinspritzen sind extrem fein, die hab ich mir eine Zeit lang selber gespritzt, merkt man gar nicht.
Alles Gute der kleinen Zartmaus.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.364
  • #19
Ach du meine Güte, da hat die kleine Maus ja wirklich voll in die K**** gegriffen, armer Schatz :( Ich drücke auch die Daumen, ganz ganz fest!
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.364
  • #20
Vielleicht ist das jetzt zuweit hergeholt, aber ... Kortison ist ja immunsystemsuppressiv, d. h. das Immunsystem schießt momentan über sollte gezügelt werden. Zylexis ist ein Immunmodulator, d.h. er pushed das Immunsystem nicht, sondern soll es eigentlich regeln, d.h. ins Gleichgewicht bringen (so hab ich das zumindest mal hier irgendwo im Forum gelesen). Vielleicht wäre es also eine Option, der Maus alle 2-3 Tage Zylexis zu spritzen und dann zu schauen, ob und wie es sich gerade auch auf die IBD auswirkt. Wie gesagt, vielleicht denke ich auch zu umständlich, aber vielleicht wäre es auch einen Versuch wert.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
10
Aufrufe
19K
Lilienbecker
L
R
Antworten
241
Aufrufe
9K
minna e
minna e
G
Antworten
34
Aufrufe
3K
Cat Fud
Cat Fud

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben