Baby-Kitten

O

Oliver696

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
22
Hi zusammen :)

Hab mich soeben gerade angemeldet und gleich eine Frage:
Und zwar: Ich und meine Freundin suchen für unsere verschmuste Katzendame Tilly einen Spielkameraden. Sollte möglichst ein Katerle sein.
Tilly ist 8 Monate jung und total unkompliziert.
Im Internet habe ich eine Anzeige von jemandem gelesen, der 2 schwarzen Kitten abzugeben hat. Hab gleich dort angerufen und der Besitzer meinte, dass eins davon ein Kater ist und dieser noch zu vergeben sei. Hab mir den Kleinen gleich reservieren lassen und könnte ih nächste Woche Dienstag abholen.
Was haltet ihr davon?
Hier mal für euch der Link, wo ichs gefunden hab:
Schwarzes Kätzchen, Münster - Katzen kaufen und verkaufen über private Kleinanzeigen

Grüßle
Oli
 
Werbung:
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
die sind gerade fünf Wochen alt, oder hab ich was übersehen?

Kitten sollten nicht vor der zwölften Woche von der Mutterkatze getrennt werden.

Die Kitten befinden sich zwischen der 2 und 12 Woche in der Sozialisierungsphase. Man sagt, Verhaltensformen die ein Kitten bis zur 12 Woche von der Mutter nicht gelernt hat, lernt es nicht mehr oder nur sehr schwer.

Ich würde das Kitten auf keinen Fall vor der 12 Woche von der Mutter trennen.
 
A

anna-sophie

Gast
Hi zusammen :)

Hab mich soeben gerade angemeldet und gleich eine Frage:
Und zwar: Ich und meine Freundin suchen für unsere verschmuste Katzendame Tilly einen Spielkameraden. Sollte möglichst ein Katerle sein.
Tilly ist 8 Monate jung und total unkompliziert.
Im Internet habe ich eine Anzeige von jemandem gelesen, der 2 schwarzen Kitten abzugeben hat. Hab gleich dort angerufen und der Besitzer meinte, dass eins davon ein Kater ist und dieser noch zu vergeben sei. Hab mir den Kleinen gleich reservieren lassen und könnte ih nächste Woche Dienstag abholen.
Was haltet ihr davon?
Hier mal für euch der Link, wo ichs gefunden hab:
Schwarzes Kätzchen, Münster - Katzen kaufen und verkaufen über private Kleinanzeigen

Grüßle
Oli

Herzlich Willkommen Oli,

schön, dass Du für Deine Tilly einen Spielkameraden suchst. So ganz allein ist es doch schnell langweilig. Von dem Kater würde ich jedoch die Finger lassen. Kitten brauchen ihre Mama und die Geschwister noch bis zur 12. Lebenswoche. Der Kater wäre bei der Abgabe gerade 6 Wochen. Das ist viel zu früh. Es kann schnell zu Verhaltensauffälligkeiten kommen. Du könnstest mit dem jetzigen Besitzer sprechen, dass er den Kater länger behält. Vielleicht lässt er sich darauf ein, wenn Du Futter- und Streukosten bis zur 12. Woche übernimmst. Wenn nicht, dann lass es besser. Das schadet dem kleinen wirklich massiv, so früh von der Mama getrennt zu werden. Unterstütz das nicht noch.
Ansonsten könntest Du Dich im Tierheim oder bei Tierschutzvereinen in Deiner Umgebung mal umsehen.
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
Jepp Schokolala hat es schon gesagt. Vor 12 Wochen sollten sie nicht abgegeben werden. Frag doch mal die Besitzerin, ob es möglich wäre sie solange da bei seiner Mutter zu lassen.:)
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Der Grund warum viele die Kitten bereits vor der siebten Woche weggeben liegt einfach darin, dass ab da die Kosten für den "Hobbyzüchter" steigen.

Impfungen, feste Nahrung etc. etc. pp. ..


EDIT:

ich muss dazu sagen das ich aus Erfahrung spreche...
Djego ist zu uns gekommen als er 7 Wochen alt war. Seine Mutter hat ihn abgestoßen und wir haben ihn dann zu uns geholt.
Er ist ein lieber Kerl, keine Frage. Aber er ist bereits ein Jahr alt und hat noch immer das "Krallen einziehen" oder das "wann darf ich beißen wann nicht" nicht gelernt. Er wird es auch nicht mehr lernen.
Djego merkt man richtig an, dass er viel zu Früh von der Mutter getrennt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Hier in diesem Thread dann auch nochmal:

Hallo Oli,

herzlich Willkommen hier!

Ich halte nix von der Anzeige, da das Kätzchen mit 6 (!!!) Wochen abgegeben werden soll! Frühestens sind Kitten nach der 12. Woche von der Mutter zu trennen. Erst dann haben die Kleinen das gelernt, was sie für´s "große Katze sein" brauchen.

Weiterhin finde ich die 50 Euro nicht gerechtfertigt. Ein Schutzvertrag mit Gebühr finde ich durchaus richtig, aber da wird auch Impfung, evtl. Kastration (je nach Alter), Entwurmung, ggf. Entflohung Futter- und Aufzuchtskosten berechnet.

Weiterhin stört mich, dass die beiden nicht zusammen vermittelt werden :(
 
O

Oliver696

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
22
Hmm, dachte mir auch, dass der Kleine mit 6 Wochen noch etwas jung ist. Aber Tilly ist eine sehr verträgliche, unkomplizierte Mietze, die sich dem Kleinen bestimmt sehr gut annehmen würde und ihm allerhand zeigen könnte.

Als wir damals unsere süße Mona zu Tilly dazugenommen haben, hat Tilly auch dafür gesorgt, dass sich Mona ordentlich putzt und schön das Katzenklo besucht.
Tilly hat einfach das sogenannten Mama-Syndrom :oops:
 
O

Oliver696

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
22
Denkt ihr nicht, dass Tilly dem Kleinen eine Mama sein kann. Dann wäre es doch nicht so schlimm, dass der Kleine mit 6 Wochen von seiner leiblichen Mum wegkommt, oder?
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
Denkt ihr nicht, dass Tilly dem Kleinen eine Mama sein kann. Dann wäre es doch nicht so schlimm, dass der Kleine mit 6 Wochen von seiner leiblichen Mum wegkommt, oder?

Leider ist das bei Katzen nicht so. Meine Jeanny war auch erst 6 Wochen als ich sie bekam. Sidney war schon 1 Jahr alt. Trotzdem spielt Jeanny bis heute noch mit Krallen:rolleyes:.
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
  • #10
Hallo Oliver,

meine beiden waren für Djego ebenfalls "Mama und Papa" - Ersatz. Aber wie ich schon gesagt habe, Djego hat sehr viele defizite die er auch nicht mehr nachholen kann.

Was mich ebenfalls stört ist die Tatsache, dass man die Würmer trennen will.


Du musst dir bewusst sein, dass wenn du des Kleine zu dir holst. Stehen zwei Impfungen in kurzer Zeit an + die Wurmkuren.

Gruß
Justine
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
  • #11
Hallo Oli,

herzlich Willkommen hier!

Ich halte nix von der Anzeige, da das Kätzchen mit 6 (!!!) Wochen abgegeben werden soll! Frühestens sind Kitten nach der 12. Woche von der Mutter zu trennen. Erst dann haben die Kleinen das gelernt, was sie für´s "große Katze sein" brauchen.

Weiterhin finde ich die 50 Euro nicht gerechtfertigt. Ein Schutzvertrag mit Gebühr finde ich durchaus richtig, aber da wird auch Impfung, evtl. Kastration (je nach Alter), Entwurmung, ggf. Entflohung Futter- und Aufzuchtskosten berechnet.

Weiterhin stört mich, dass die beiden nicht zusammen vermittelt werden :(

Na, nochmal...:rolleyes:

Dem schließe ich mich an..

50,00 Euro? Für was? Und wer Kitten mit 6 Wochen abgibt, sollte auf einem Haufen Sch....ausrutschen........

Und wer sie kauft - gehört auch ein bisschen bestraft..
 
Werbung:
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
1.239
  • #12
Mit sechs Wochen trinken die Kitten allerdings auch zu Teilen noch Muttermilch. Zumindest das wird Tilly nicht bieten können :).

Erziehung durch den Katzenpartner - das ist in meinen Augen eine gute Notlösung bei Findelkitten oder bei Kitten, die sonst vom gewaltsamen Tod bedroht sind (z.B. so manches Bauernhofkitten). Aber wenn eine Mutter vorhanden ist, dann ist das das Beste was ein Kitten kriegen kann - alles Andere ist nur dürftiger Ersatz.
 
O

Oliver696

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
22
  • #13
Okay, da ich viel Wert auf dieses Forum sowie auf eure kompetente Meinung lege, werde ich mir den Kleinen nicht holen! *traurig-guck* Ist echt verdammt schwer im Umkreis von meinem Wohnort (68775 Ketsch) einen niedlichen Baby-Kater oder maximal 7-Monate alten Kater zu bekommen *schluchz*

Rein interessenshalber: Was würden denn die beiden kurz aufeinander-folgenden Impfungen sowie die Wurmkuren kosten? Habe da nicht so den Einblick, da Tilly bereits geimpft und entwurmt war.
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
  • #14
Die Babyschwemme beginnt jetzt erst.:(
Da wirst du mit Sicherheit ein passenden Spielgefährten für deine Katze finden. Achte darauf das dass Kitten mindestens 12 Wochen alt ist. Eine Wurmkur (Tablette) kostet bei meiner TÄ um die 6 Euro.
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
1.239
  • #15
Das ist glaub ich eine sehr gute Entscheidung. Auch wenn es bestimmt schwer fällt..optimal wäre es, wenn du die derzeitige Besitzerin überzeugst, dass die Kitten noch länger bei der Mama bleiben dürfen. Dann käme der Kleine für dich ja auch in Frage, und selbst wenn du einen anderen Kater findest - tätest du diesen zwei Kleinen etwas Gutes..!

Ein Kitten bzw. Teenie zu finden, das wird schon möglich sein..

Schau ruhig auch in einem größeren Radius, den Transport bekommt man dann schon geregelt (Fahrerketten, oder hier: Mitfahrzentrale für Tiere)
Es gibt auch viele Organisationen, die aus dem Ausland vermittlen, aus Süd- und Osteuropa. Ich hab die ganzen Vereine da nicht parat, aber ich vermute da können dir andere Foris ein bissel was empfehlen.

PS. Mal grob geschätzt kostet eine Impfung 20-30 Euro für Seuche und Schnupfen. (bin mir aber nicht ganz sicher, ist schon etwas länger her). Das musst du zwei Mal rechnen, plus Wurmkuren, Kitten haben da öfter mal welche..Die Kastration kommt dann ja auch noch dazu..
 
Zuletzt bearbeitet:
A

anna-sophie

Gast
  • #16
Okay, da ich viel Wert auf dieses Forum sowie auf eure kompetente Meinung lege, werde ich mir den Kleinen nicht holen! *traurig-guck* Ist echt verdammt schwer im Umkreis von meinem Wohnort (68775 Ketsch) einen niedlichen Baby-Kater oder maximal 7-Monate alten Kater zu bekommen *schluchz*

Rein interessenshalber: Was würden denn die beiden kurz aufeinander-folgenden Impfungen sowie die Wurmkuren kosten? Habe da nicht so den Einblick, da Tilly bereits geimpft und entwurmt war.

Vielleicht kommt ja der eine oder andere irgendwo aus Deiner Nähe und kann Dir ein paar Tipps geben, bezüglich Tierschutzvereinen, Tierheimen etc.
Dort sind die Kitten mit 12 Wochen in der Regel auch bereits komplett geimpft und entwurmt. Tierarztpreise variieren ganz stark je nach Region und Tierarzt. Für beide Impfungen und Wurmkur war ich mit ca. 70 € dabei. Nur mal zum Vergleich, das Tierheim hier bei uns gibt Kitten für 80 € voll geimpft und entwurmt ab.
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
  • #17
Also die Impfungen sind unterschiedlich teuer (so sind zumindest meine Erfahrungen). Es ist von Tierarzt zu Tierarzt verschieden.

Normalerweise befinden sie sich so im Rahmen von 35 Euro (glaub ich jetzt :confused:)

Die erste Impfung (Grundimmunisierung) erfolgt zwischen der 8 und 9 Woche gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche. Ab der ca. 12 Woche erfolgt die zweite Impfung. Erst ab da sollten die Kitten von der Mutter getrennt werden.

Kitten werden normalerweise mehrmals entwurmt abgegeben. Eine Wurmkur bewegt sich so um die 10 Euro... (also bei uns in der Tierklinik).

Gruß
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.170
  • #18
Hallo Oliver,

herzlich willkommen auch von mir !!!

Wenn Euer Herz an dem kleinen Racker hängt, würde ich mit den Leuten mal reden. Vielleicht sind sie bereit, den Kleinen noch 6 Wochen zu behalten. Wenn das nicht weit weg ist, könntest Du ihn z. B. zum Arzt bringen und die Untersuchungen, Impfungen und Entwurmungen machen lassen und ihn anschließend wieder zurückbringen. Gleichzeitig würde sich der Kleine dadurch schon ein bißchen an Euch gewöhnen. Wenn Du ihnen dann noch anbieten würdest, das Futter zu besorgen (die Kosten hättest Du ja sowieso, wenn Du ihn schon früher nehmen würdest), kann ich mir keinen Grund vorstellen, weshalb sie den Kleinen schon so früh aus dem Nest werfen sollten...

Alles in allem muss ich aber sagen, dass ich nur ungern diese "Geschäftspraxis" unterstützen würde. Ich halte von dieser Art "Züchter" überhaupt nichts. Natürlich kann ich auf der anderen Seite verstehen, dass Ihr den Kleinen haben möchtet. Vielleicht wäre das, was ich geschrieben habe, ja eine Möglichkeit für Euch.

Was die Grundimmunisierungen kosten, kann ich Dir leider nicht sagen. Wir haben unsere Mädchen bereits fertig geimpft und entwurmt mit 12 Wochen bekommen. Aber vielleicht sagen Dir die Züchter hier einen ungefähren Betrag.

lG aus Ludwigshafen,

Andrea
 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
  • #19
Hm , ich finde es auch falsch das der Verkäufer die Kitten schon so früh abgeben will , aber vielleicht geschied das ja auch durch Unwissenheit ......

Was meint ihr .....mal mit dem Verkäufer reden über Wurmkur , Impfe und ob sie nicht noch bis zur 12 Woche da bleiben können .

Mir tun die Kitten leid .
Vielleicht ist es ja auch ein Ups-Wurf ....was ja passiert und man könnte auch fragen ob die Mutter danach Kastriert wird .

Sind nur so meine Gedanken

@Andrea war schneller
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
  • #20
@ Oli:

Schau mal in den örtlichen Tierheimen nach, bei Katzen-/Tierschutzvereinen, auf Pflegestellen... Die haben mit Sicherheit einen Kumpel für Eure Tilly!

P. S.: Vielleicht möchtet ihr ja auch einen "älteren" Kätzchen ein liebevolles Zuhause mit Kumpel bieten. Wie gesagt, die Tierheime hocken voll und ich würde meinen 14jährigen TH-Opi niemals mehr hergeben wollen!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
6K
Oliver696
O
Antworten
16
Aufrufe
7K
Katzenpack
Katzenpack
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben