Zu junge Babykatze vom Bauernhof mit Flöhen/Läusen

  • Themenstarter ÄnnieBanäni
  • Beginndatum
  • Stichworte
    alleine baby katze bauernhofkatze floh flöhe kitten läuse weint zimmer
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
9.646
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #61
  • Like
Reaktionen: Lionne
A

Werbung

Ä

ÄnnieBanäni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2022
Beiträge
19
  • #62
Ja, im Tierschutz würde sie ebenfalls in Quarantäne isoliert werden. Das ist leider unumgänglich, wenn man verhindern will, dass sich Krankheiten ausbreiten.

Was hast du denn eigentlich für das Kitten auf dem Bauernhof gezahlt? Leben dort noch mehr unkastrierte Katzen oder nur diese eine Katzenmutter?
Sie wollte eine schutzgebühr von 100 €. Im Nachhinein ärgere ich mich darüber.

Aber auch gut sonst könnte jeder Quäler einfach welche mitnehmen.

Ja sie hatten dort noch einen zweiten, jüngeren Wurf.
 
  • Wow
  • Sad
Reaktionen: sMuaterl, Irmi_, Quilla und eine weitere Person
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.162
Ort
Unterfranken
  • #63
100€??? Für was???

Für das Geld hättest du aus dem Tierheim ein geimpftes, Parasiten behandeltes, tätowiertes/gechiptes und bestenfalls frühkastriertes Kitten bekommen.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Cat_Berlin, Quilla und eine weitere Person
Ä

ÄnnieBanäni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2022
Beiträge
19
  • #64
Hätte hätte…

Ich kann es jetzt auch nicht mehr ändern. Ich lerne aus dem Fehler.

Aber jetzt habe ich Verantwortung. Viele hätten das kleine am Samstag wahrscheinlich einfach an den Straßenrand gesetzt.

Dann gebe ich halt jetzt gesamt 300 € aus und das Tier kommt in eine schöne Familie - so wäre es wahrscheinlich wirklich bald gestorben.
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue, sMuaterl und Andersland
S

Selin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2015
Beiträge
363
  • #65
So wird dass leider nie was, dass Bauern ihre Katzen endlich kastrieren lassen.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi und Grinch2112
Nula

Nula

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
885
  • #66
Aber jetzt habe ich Verantwortung. Viele hätten das kleine am Samstag wahrscheinlich einfach an den Straßenrand gesetzt.

Möchtest du jetzt das dir angerechnet wird das du das nicht getan hast oder was bezweckt du mit dieser Aussage?


Dann gebe ich halt jetzt gesamt 300 € aus und das Tier kommt in eine schöne Familie - so wäre es wahrscheinlich wirklich bald gestorben

Verbuch es als Lehrgeld.
Den Fehler wirst du so schnell nicht wiederholen und das kleine bekommt ne Chance auf ein Leben.
 
  • Like
Reaktionen: ÄnnieBanäni
Ä

ÄnnieBanäni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2022
Beiträge
19
  • #67
Möchtest du jetzt das dir angerechnet wird das du das nicht getan hast oder was bezweckt du mit dieser Aussage?




Verbuch es als Lehrgeld.
Den Fehler wirst du so schnell nicht wiederholen und das kleine bekommt ne Chance auf ein Leben.
Ich will hier gar nichts außer Tipps und dass es allen gut geht. 😊

Das ist einfach nur ein Gedankengang. Weil es vielleicht sonst im Tierheim gelandet wäre. Und nun zahl das aufpäppeln halt ich und es muss nicht mit Spendengeldern gepflegt werden.

Ich lerne daraus und sensibilisiere mein Umfeld.
Ich bereue es aber kann es jetzt nicht mehr ändern nur das beste draus machen. 🐱
 
  • Like
Reaktionen: Nicht registriert, sMuaterl, Andersland und 4 weitere
Cap&Cake

Cap&Cake

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2021
Beiträge
756
  • #68
Das ist einfach nur ein Gedankengang. Weil es vielleicht sonst im Tierheim gelandet wäre.
Im Tierheim würde es medizinisch gut versorgt werden und hätte dann sogar die Chance, mit einem zweiten Kitten ein tolles Heim zu finden..
Ich denke, das wäre nun wirklich nicht zum Nachteil der Kleinen.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Grinch2112 und Cat_Berlin
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
4.967
Ort
Quito, Ecuador
  • #69
Hast du die TÄ auch auf den Fiv Felv Test angesprochen, oder habe ich das überlesen????🤔

Ohne negativen Fiv Felv Test würde ich das Kitten weiterhin getrennt halten, aus dem Grund, dass sich deine jetzige Katze mit einer tötlichen Krankheit anstecken könnte.

Da sind Flöhe, Würmer und Giardien dein kleinstes Problem.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, bohemian muse, Cat_Berlin und eine weitere Person
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
6.447
  • #70
Im Tierheim würde es medizinisch gut versorgt werden und hätte dann sogar die Chance, mit einem zweiten Kitten ein tolles Heim zu finden..
Ich denke, das wäre nun wirklich nicht zum Nachteil der Kleinen.
Ich glaube, der Fokus lag eher darauf, dass es ihr privates Geld ist, das nun dafür investiert wird, sodass mehr Spenden für andere Tiere im TH da sind.
 
  • Like
Reaktionen: Pattsy, Baldessarini, Grinch2112 und eine weitere Person
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.162
Ort
Unterfranken
  • #71
Hast du die TÄ auch auf den Fiv Felv Test angesprochen, oder habe ich das überlesen????🤔

Ohne negativen Fiv Felv Test würde ich das Kitten weiterhin getrennt halten, aus dem Grund, dass sich deine jetzige Katze mit einer tötlichen Krankheit anstecken könnte.

Da sind Flöhe, Würmer und Giardien dein kleinstes Problem.
Dem schließe ich mich an!
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa
Werbung:
Ä

ÄnnieBanäni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2022
Beiträge
19
  • #72
Hast du die TÄ auch auf den Fiv Felv Test angesprochen, oder habe ich das überlesen????🤔

Ohne negativen Fiv Felv Test würde ich das Kitten weiterhin getrennt halten, aus dem Grund, dass sich deine jetzige Katze mit einer tötlichen Krankheit anstecken könnte.

Da sind Flöhe, Würmer und Giardien dein kleinstes Problem.
Ja das habe ich angesprochen. Habe mich auch gewundert dass sie da gar nicht drauf eingegangen ist… meinte nur dass es unwahrscheinlich ist, dass Nala sich ansteckt. 😕 soll ich nochmal anrufen und sagen dass ich den Test will?
 
Nula

Nula

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
885
  • #73
Weil es vielleicht sonst im Tierheim gelandet wäre

Für das Kitten wäre es ein Glücksfall gewesen wenn es mit samt Geschwistern und auch der Mutter im TH gelandet wäre.

Ein Tierheim ist in erster Linie ein Ort wo Tiere gepflegt, versorgt und betreut werden bis sie ein neues (gut ausgewähltes) zuhause bekommen und kein "Tierknast" oder Ort des Grauens.


Ich lerne daraus und sensibilisiere mein Umfeld.
Ich bereue es aber kann es jetzt nicht mehr ändern nur das beste draus machen

Das du jetzt selber aufklären willst finde ich klasse.
 
  • Like
Reaktionen: sMuaterl und Cat_Berlin
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
4.967
Ort
Quito, Ecuador
  • #74
soll ich nochmal anrufen und sagen dass ich den Test will?
Aber natürlich!!!!!! Ruf an und bestehe auf den Test!
Gerade bei Bauernhofkatzen, welche von unbekannten Katern gedeckt wurden können Krankheiten mit im Spiel sein!!!!
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
Ä

ÄnnieBanäni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2022
Beiträge
19
  • #75
Ok also gardien werden jetzt getestet. Da soll ich heute und morgen nochmal kot sammeln und dann vorbeibringen.

Bei dem anderen Test hat sie gemeint wir sollen die große erst testen ob sie Antikörper hat. Das kostet 95 €.
Und wenn sie welche hat brauchen wir die kleine nicht zu testen. 🧐
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.162
Ort
Unterfranken
  • #76
Ok also gardien werden jetzt getestet. Da soll ich heute und morgen nochmal kot sammeln und dann vorbeibringen.

Bei dem anderen Test hat sie gemeint wir sollen die große erst testen ob sie Antikörper hat. Das kostet 95 €.
Und wenn sie welche hat brauchen wir die kleine nicht zu testen. 🧐
FelV und FiV sind ansteckend, egal ob eine Katze Antikörper hat oder nicht.
Was dein Tierarzt vielleicht meint ist FIP, aber das ist eigentlich unnötig, das zu testen.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Cat_Berlin, BaTaYa und eine weitere Person
BaTaYa

BaTaYa

Forenprofi
Mitglied seit
31. August 2021
Beiträge
4.726
  • #77
  • Like
Reaktionen: Wasabikitten, Poldi und Yarzuak
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
7.931
Ort
Berlin
  • #78
Aber bitte nicht per Schnelltest, besser ins Labor einschicken lassen. Meine mich zu erinnern, dass die Schnelltests nicht so zuverlässig sein sollen…

Jap, wir hatten damals eine negative Sammelprobe auf Giardien in der Praxis und im Labor extern... positiv.
Seit dem testen wir sowas immer doppelt - sofern es in der Praxis negativ ist. Bei positiv natürlich dann unnötig.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Yarzuak, Delisa und eine weitere Person
Ä

ÄnnieBanäni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2022
Beiträge
19
  • #79
Update:

Grace war heute beim Tierarzt und wir konnten leider nicht genug Blut abnehmen für einen labortest. Sie hat mir so leid getan weil sie geschrien hat wie am Spieß 🙁
Deswegen müssen wir heute nochmal zu einem anderen Tierarzt der mit weniger Blut einen Schnelltest machen kann. Mehr kann ich nun leider nicht tun und muss mich auf das Ergebnis verlassen. 🥺

Der kleinen gehts gut, sie ist seit Montag Abend Flohfrei und sie hat 120! Gramm seit Samstag zugenommen. Wir spielen ganz viel mit ihr im Bad 😊 sie darf Abends auch ein wenig im Garten rumlaufen.
Nala hat Grace schon gehört, gesehen und natürlich auch gerochen. Und sie ist schon viel entspannter als am Anfang. Sie knurrt und faucht aber ist nicht aggressiv.

Heute um 16 Uhr bekomme ich auch die Rückmeldung wegen der Kotprobe.
Meint ihr wenn alles negativ ist kann ich die beiden näher zusammenlassen Bzw. Die Decke von Grace zu Nala ins Zimmer legen?
 
  • Like
Reaktionen: Poldi und Black Perser
Ä

ÄnnieBanäni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2022
Beiträge
19
  • #80
Update 2.0

Sie ist fiv/Felv negativ!!!! Ich freu mich so sehr. 🎊

Aber sie hat Giardien - da bekommt sie jetzt eine Paste. Das bekommen wir auch bald in den Griff.

Die Frau vom Bauernhof hat die älteren impfen lassen!!! Und die kleinen lässt sie demnächst impfen. Auch die kastration wird dieses Jahr noch gemacht. ☺️ Wenigstens hat mein Besuch ein bisschen was bewirkt.
 
  • Like
  • Big grin
Reaktionen: Delisa, NicoCurlySue, Cat_Berlin und 7 weitere
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben