Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Herzerkrankungen

Herzerkrankungen HCM, Herzinsuffizienz, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2014, 23:25
  #1
jingsi
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: BayerCity
Beiträge: 1.287
Standard Verdacht auf herzerkrankung

Hallo,
ich war heute mit meinem Opi in der TK wegen Speichelfluss und Atembeschwerden.
Diagnose war Lungenödem wegen eines evtl. Herzfehlers.
Worauf soll ich morgen beim Schallen achten? Jemand einen Tipp?

Arzneien waren Cortison, ein Entwässerungsmittel gespritzt, (Prednisolon und Dimazon) sowie Tabletten jetzt Vasotop und Dimazon für zu hause.
jingsi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.11.2014, 12:20
  #2
Poison_Ivy
Erfahrener Benutzer
 
Poison_Ivy
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 891
Standard

Hallo,

hast du den Schall-Termin bei einem Tier-Kardiologen? Wichtig ist, dass der Schall mit einem Farb-Doppler gemacht wird, im normalen US kann man bei weitem nicht alles erkennen. Außerdem sollte es ein Kardiologe sein, der auch Erfahrung hat. Leider habe ich schon öfter von Fehldiagnosen von unerfahrenen Ärzten mitbekommen. (Ja, die müssen auch erst Erfahrung sammeln, aber das vielleicht unter Aufsicht.)

Gute Besserung und viel Erfolg!
Poison_Ivy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2014, 15:14
  #3
Miss_Katie
Forenprofi
 
Miss_Katie
 
Registriert seit: 2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 7.705
Standard

Zitat:
Zitat von jingsi Beitrag anzeigen
Hallo,
ich war heute mit meinem Opi in der TK wegen Speichelfluss und Atembeschwerden.
Diagnose war Lungenödem wegen eines evtl. Herzfehlers.
Worauf soll ich morgen beim Schallen achten? Jemand einen Tipp?

Arzneien waren Cortison, ein Entwässerungsmittel gespritzt, (Prednisolon und Dimazon) sowie Tabletten jetzt Vasotop und Dimazon für zu hause.
Prednisolon ist ein "Kortisonabkömmling". Ich würde mal fragen, warum sie das gegeben haben, es ist eigentlich ein starker Entzündungshemmer, den man bei einer Autoimmunerkrankung oder Asthma gegen könnte. Meines Wissens ist es bei Katzen mit Herzinsuffizienz eher problematisch bzw. nicht Mittel der Wahl, weil die Katzen dadurch mehr trinken und die vermehrte Flüssigkeitsaufnahme das Herz mehr belastet. Meine Tierkardiologin hat mir dringend von Kortisonpräparaten/Steroiden bei Snow abgeraten.

Andererseits kommt es ja auch auf die vermutete Ursache des Problems an und die TÄ vor Ort haben sich sicher etwas dabei gedacht, Prednisolon zu geben. Gehen die evtl. auch von einem entzündlichen Prozess aus? Oder dass der Kater evtl. einen Asthmaanfall hatte?

Diuretikum ist gut, das ist bei einem Lungenödem infolge Herz"schwäche" immer wichtig, um das Herz zu entlasten.

Und dann muss man jetzt halt das Echo machen und schauen, ob das Herz vergrößert ist, ob ein Klappenfehler vorliegt usw (Doppler ist wichtig für die Beurteilung der Herzklappen, weil man damit sehen kann, ob eine Verengung, Undichtigkeit oder so vorliegt).

Wenn sich die Herzinsuffizienz bestätigt, müsste man Ursachenforschung betreiben. Ich glaube, in dem Fall macht man bei einer älteren Katze sinnvollerweise ein geriatr. Labor, u.a., um z.B. eine Schilddrüsenüberfunktion auszuschließen (Schilddrüsenüberfunktion = schneller Herzschlag = Herz kann auf lange Sicht "überlastet" werden).

Aber vielleicht mag noch jemand was dazu schreiben, der wirklich Erfahrungen mit herzkranken Miezen hat.

Geändert von Miss_Katie (30.11.2014 um 15:16 Uhr)
Miss_Katie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2014, 18:24
  #4
jingsi
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: BayerCity
Beiträge: 1.287
Standard

So waren ja heute zur Kontrolle, Atmung ist wesentlich verbessert, die Entwässerugstabletten soll ich och auf jeden Fall ne Woche geben. Naja BB vor 6 Monaten war ja völlig ok.
Am Mittwoch habe ich Termin beim Chef für den Dopplerschall, da habe ich nach dem Beitrag ja nachgefragt was sie schallen, und sie sagte, dass ist in dem Alter und bei den Symptomen das einzig vernünftige, sie könne das heute nur nicht machen, weil sie da keine Ahnung hat wie sie da was sieht und der Chef dafür spezialisiert ist.
Scheine ich also schon mal in gute Hände geraten zu sein.

Essen ist im Moment nur kleine Häppchen aber dafür öfter. Trinken ist ganz normal. Also muss ich jetzt den Mittwoch abwarten was bei dem Schall passiert.

Achja und böse ist er auf mich weil ich im die Tablette geben muss.
jingsi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2014, 23:05
  #5
Miss_Katie
Forenprofi
 
Miss_Katie
 
Registriert seit: 2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 7.705
Standard

Da muss er jetzt durch... Gut, dass es ihm besser geht.

Geändert von Miss_Katie (30.11.2014 um 23:10 Uhr)
Miss_Katie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2014, 13:12
  #6
Poison_Ivy
Erfahrener Benutzer
 
Poison_Ivy
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 891
Standard

Und, was hat der Schall am Mittwoch ergeben?
Poison_Ivy ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herzerkrankung Kasi05 Herzerkrankungen 3 01.10.2014 15:33
Valentin - Verdacht auf Herzerkrankung Paulone Innere Krankheiten 14 11.12.2013 09:08
Herzerkrankung möglich? savard Herzerkrankungen 42 17.10.2013 23:41
Herzerkrankung SnoopyPloo Innere Krankheiten 7 19.02.2013 12:32
Herzerkrankung / Krankheitsverlauf MelanieM Innere Krankheiten 4 24.11.2010 13:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:50 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.