Wer begleitet Gigi und mich - Verdacht auf HCM

  • Themenstarter Sunneschiili
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

SonjaJanke75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. April 2021
Beiträge
1
  • #21
Hallo zusammen!

Vor etwas mehr als einer Woche war die Welt noch in Ordnung (für mich zumindest).
Doch seit vergangenem Samstagmorgen ist nichts mehr gleich wie es war.

Mein Katerchen Gigi (wird im März 2 Jährig) war im Herzversagen, Lungenödem..
Ab in die Tierklinik wo mit Entwässerungsspritzen und im Sauerstoffkäfig behandelt wurde.
Obwohl die Kardiologin komplett ausgebucht war, hat sie ihn am Mittwoch "reingequetscht" und einen ersten Untersuch gemacht.
Verdacht auf HCM oder Myokarditis, genaueres sollten wir am Mittwoch in einer Woche erfahren bei der Nachkontrolle.

Am Donnerstag durften wir einen erstaunlich munteren Gigi mit nach Hause nehmen und werden nun zu Tabletten-Verabreich-Profis.
Er bekommt aktuell:

Morgens: 1/4 Dimazon 40mg (Entwässerung) und 2x50mg Combiclav Antibiose)
Mittags: 1/4 Dimazon
Abends: 1/4 Dimazon, 2x50mg Combiclav und 1 Fortekor 2.5mg (Herzmedikament)

Gigi frisst, trinkt viel und geht aufs Kistchen. Er schmust immer noch gerne mit uns, jedoch hat er seit gestern sein Schnurren eingestellt.
Auch scheint er oftmals keine richtige Ruhe zu finden und döst mehr als dass er richtig schläft, was mir Sorgen bereitet.

Für mich ist das ganze Neuland und der Schock ist immer noch nicht ganz verdaut.
Ich bin sehr unsicher, auch wenn ich jederzeit in der Klinik telefonisch nachfragen darf.

Würde mich jemand von Euch in der Zeit begleiten und mir meine, manchmal dummen und sentimentalen, Katzenfrauchen-Fragen beantworten?

Danke Euch vielmal!

Grüsse aus der Schweiz

Karin
Hallo Karin,
Bei meinem Kater Henry wurde auch HCM diagnostiziert,er wird im Mai 1 Jahr alt.
Vor einer Woche waren wir zum Herzultraschall und Henry bekommt am Morgen eine halbe Dimazon 10mg und am Abend auch.
Am Morgen und Abend eine viertel Atenolol.
Ich soll zum Ende der Woche die Entwässerung einstellen und am kommenden Montag haben wir dann den Termin beim TA wie Henrys Herzfrequenz ohne die Entwässerung reagiert.
Ich würde mich sehr freuen wenn wir uns austauschen könnten.
Glg Sonja aus Lübeck
 
Werbung:
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.736
  • #22
Hallo Ihr Lieben!

Wir sind soeben von unserer Nachkontrolle beim Kardiologen zurück und dürfen gute Nachrichten überbringen.
HCM konnte ausgeschlossen werden, es war eine Myokarditis!

Zwar hat Gigi's Herz bleibenden Schaden genommen, er hat eine sehr tiefe Herzfrequenz und man sieht deutlich das abgestorbene Herzgewebe - aber wir sind erleichtert, dass es nichts fortschreitendes ist. Aktuell ist er für uns wieder ganz der Alte, wenn auch noch etwas zu leicht. Aber er hat in den letzten zwei Wochen 100g zugenommen und wir sind sicher dass er bald wieder seine 5kg auf die Waage bringen wird.

Jetzt dürfen wir die Medikamente reduzieren auf:
1/4 Dimazon 2x täglich
1/2 Fortekor 1x täglich

In 3 Monaten haben wir nochmals einen Herzultraschall.

Ich möchte Euch von ganzem Herzen danken - es hat mir sehr geholfen Euch in der Nähe zu wissen!
Vielen herzlichen Dank!

Ganz liebe Grüsse Karin

@SonjaJ
Gigi hat keine HCM sondern Myokarditis.
Gute Besserung für deine Katze.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben