Zwickmühle

  • Themenstarter Upserle
  • Beginndatum
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
Hallo,

hier auf einem Bauernhof soll eine Kitte vom Mai umgebracht werden, denn die wollte bisher niemand. Nach einer Überredung von mir hat er ihr eine Gnadenfrist bis Mittwoch eingeräumt.

Was soll ich denn tun?

Klar könnte ich die zu mir nehmen, denn so grob passt sie ja zu den meinigen vom Alter nur sind meine eben gesund und bei der weiß ich es nicht. Nicht dass die meine noch ansteckt.

Als ich im Tierheim anrief, meinte man nur okey, die wollten nicht mal die Adresse, denn die meinten wir haben selber über 200 Kitten, mehr können wir nicht aufnehmen.

Von der Dame, bei der ich meine geholt habe erreiche ich niemanden seit gestern.

Aber ich kann doch auch nicht zusehen, wie die Kitten umgebracht werden.

Was würdet ihr tun? Ich bin echt ein wenig verzweifelt.
 
Werbung:
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Ich würde das Kitten in jedem Fall erstmal aufnehmen, anstecken können sich Katzen auch so wenn sie draussen Kontakt zu anderen Katzen haben. Ausserdem sollten die eigenen Tiere ja sowieso geimpft sein.
Auch meine ich, dass sich der Tierschutz sehr wohl um Notfälle kümmern muss! Ich hab zwar kürzlich auch diese Aussage gehört, dass die Tierheime "voll" sind, aber wirkliche Notfälle werden nicht hängen gelassen. Da gibt es ja auch noch die Möglichkeit, dass sich Tierheime untereinander helfen.
Aber wie gesagt, bei einem Kitten würde ich keinen Moment zögern und es aufnehmen, eine ausgewachsene Katze wäre schwierig, da meine Katzen die nicht akzeptieren würden.
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.739
Ort
Nördlich von Berlin
Nimm es bitte und setz es erstmal bei dir ins Bad für ein paar Tage. Dann hast du Zeit mit ihm zu TA zu gehen und es gesundheitlich durchchecken zu lassen (bitte unbedingt einen Fiv und Leukosetest machen lassen!). Wenn der Gesundscheck nebst Test ok sind und auch der Kot halbwegs fest ist (Durchfall kann im auf verschiedene ansteckende Krankheiten hinweisen), dann klannst du den Neuling zu deinen lassen :smile:
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Upserle,

diese Aussage macht mich zutiefst betroffen.

Als ich im Tierheim anrief, meinte man nur okey, die wollten nicht mal die Adresse, denn die meinten wir haben selber über 200 Kitten, mehr können wir nicht aufnehmen.


Und es gibt immer noch Menschen, die der Meinung sind, "daß man der Natur freien Lauf lassen sollte".

Das Tierelend wächst stetig weiter, weil es da draußen Menschen gibt, die den Sinn der Katzenkastration nicht begreifen.....und zahlen tun die Tiere :( :(


Wenn Du das Kitten aufnehmen möchtest, separiere es bitte und laß es erst vom TA durchchecken.
 
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.115
Ort
Ö/Haringsee
Hi!

Mah, wie sehr ich diese Erpressungen hasse, und nichts anderes ist das: Kitten muß bis Mi weg, sonst ists tot :mad:
Bist du aus D oder Österreich? In Österreich gibts nicht nur die Kastrationspflicht von Freigängern, es ist auch strafbar eine Katze grundlos zu töten (und letzteres ist im Tierschutzgesetz verankert und sollte in D genauso sein, denke ich, da müßtest du dich erkundigen).
Daher wäre mein Weg: Kitten nehmen unter der Bedinung, daß die alten Katzen kastriert werden (es gibt auch Tierschutzvereine die Bauern das kastrieren gratis machen, mußt halt schaun obs in euerer Gegend so etwas gibt).
Wenn er sich weigert oder blöd kommt, anzeigen. Wegschaun hilft auch den nächsten Kitten nicht...

lg Christine
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
@ christinem:
Das mit der Kastration, da muss ich mich mal erkundigen wusste ich nicht, dass es sowas gibt. Die Idee mit der Bedingung gefällt mir ganz gut, denn ich bin nun drauf aufmerksam geworden, was aber wenn das nächstemal, wieder eine Kitten übrigbleibt? Das habe ich mir auch schon überlegt.

Ich lebe in D und bin mich schon ständig am erkundigen, wie das mit dem Tierschutzgesetz so ist.

Wenn es euch interessiert berichte ich euch weiter, wie es sich entwickelt.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
Also ich würde ganz klar das Kleine nehmen. Angst vor Krankheiten habe ich eigentlich so nicht. Erstens mal sind meine Katzen nicht mehr soo jung, d. h. auch nicht mehr so anfällig. Zweitens sind sie gegen Katzenseuche geimpft.

Sicherheitshalber könntest du, bevor du nach Hause fährst, kurz beim TA vorbei schauen wegen Flöhen, Milben...
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Kitten nehmen, Mutterkatze kastrieren lassen.
Tiere ohne Grund und Genehmigung umzubringen ist strafbar.
Liebe Grüße
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
Gut ich werde die Kitte dann holen und erstmal zum Tierarzt bringen.

Aber sind 3 Kitten nicht sehr teuer? Also 2 habe ich ja schon, dass ist mir so gekommen. Was kosten denn 3 Kitten so im Monat usw.? Ich weiß echt nicht, ob ich mir das leisten kann, nach näherer Überlegung. Ich rechne ja jetzt für 2 Kitten mit 100 € im Monat, ohne Tierarzt, der kommt ja dann noch zusätzlich.

Ich hoffe ja das ich die Dame vom Tierschutz noch erreiche von der ich meine beiden Kitten habe, die kümmerst sich sicher auch um das Kleine, aber ich ereiche sie nicht.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #10
Jetzt nimm das Kleine erst mal. Wo zwei satt werden, wird auch ein drittes Maul noch gestopft. :)
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
  • #11
Ja, das werde ich ja tun, das kleine holen, aber ob ich es behalten kann, ich denke mir eben so klein hat es bessere Vermittlungschacen, als wenn ich es erst in einem Jahr oder so feststelle.
 
Werbung:
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #12
Richtig - kleine Katzen haben i. d. R. gute Vermittlungschancen. Jetzt holst du sie erst mal und dann siehst du weiter. Kann ja auch sein, dass deine Beiden total begeistert sind, man weiß nie. :)
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
  • #13
Ja, ich hole die Kitten morgen ab, habe Bauer schon angerufen und alles geklärt, dann sehe ich weiter.
 
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.115
Ort
Ö/Haringsee
  • #14
super, das kleine hat Glück mit dir! Und bitte den Bauern wegen Kastra ansprechen, das ist wirklich wichtig!

lg Christine
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
  • #15
Um Kastra kümmert sich ein Verein, der die Bauernhofkatzen kastrieren lässt, wenn man ihnen die meldet, ich habe den Bauer gemeldet, denn das war die Bedingung, dass ich die kleine Aufnehmen, wobei ich glaube es ist ein Kleiner.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #16
Das klingt gut! Dann hätte dein Kater einen Raufkumpel! :D
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
  • #17
Noch mehr geraufe als mit Sheela, das überlebt meine Wohnung nicht:eek:

Die gehen jetzt ja schon über Tische und Stühle usw.

Aber wir werden sehen, ich mach mir mal selber Mut.:)
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #18
Warte mal einfach ab! :)
 
S

saniva

Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
96
Ort
Tel Aviv
  • #19
mach dir deswegenmal nicht allzu grosse sorgen... also wegen der wohnung meine ich :D das hoert sich meist schlimmer an als es ist! ich hab seit ein paar monaten 3 von der sorte bei mir leben und die raufen auch was das zeug haelt, aber ernsthaft zu bruch gegangen ist noch nichts!
ausserdem bekommste bei drein noch einiges mehr zum lachen als bei zweien... besser als jede komoedie :pink-heart:
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
  • #20
Habe die Kitten nun geholt und zum Tierarzt gebracht, da muss sie erstmal stationär bleiben, denn die hat irgendwas mit der Lunge. Er meinte hört sich nicht gut an, evtl. muss man sie einschläfern, denn die hat Tumore in der Lunge und Wasseransammlungen. Ich drücke der Kitten mal alle Daumen, aber warten wir es ab.

Tierarzt habe ich über Empfehlungen gefunden, der soll sehr gut sein und hält auch selber Katzen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Puschlmieze
Antworten
15
Aufrufe
7K
LucaAlexis
LucaAlexis

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben