Zusammenführung für Klebekatzen und Distanzsucher...

Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
2.284
Ort
Quito, Ecuador
  • #401
Dann kannst Du bei Pitufa gleich a paar Spanisch-Lektionen buchen.

¡Hola guapa! 😂 Das kann ich noch - von den Balearen- und Kanaren-Urlauben vor 40 Jahren. Mei, die Spanier warn so anlassig 🥰♥️🥰
Meine Haustiere wachsen hier alle "Zweisprachig" auf.....ein "Nein" kommt oft besser rüber als ein "No"😆

Da fällt mir ein... ich hab eine Freundin die auf Gran Canaria im Tierschutz tätig ist....ich schreibe der jetzt mal ne Nachricht, dass ich auf der Suche nach ner "Patexerin" bin.🙈
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #402
Hoffentlich verliebt sich dann die spanische micifuz nicht auch in die Nora 🥰
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.727
  • #405
Uuuiiiiii!
41583472wa.jpg
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #406
Die pflanzen Euch sauber her 😂
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.727
  • #407
Die pflanzen Euch sauber her 😂
:ROFLMAO:
Wobei 15min später Fiona in Toby reingelaufen ist, woraufhin der seiner Empörung durch Schattenboxen Ausdruck verleihen musste (man könnte meinen, er wär der Blinde. Besonders treffsicher ist er nicht...)

Aber die Zwei machen mir keine Sorgen. Das wird schrittchenweise besser. Er braucht halt seine Zeit.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.727
  • #408
Die pawlowsche Katze oder "Schatz, ich habe Fiona konditioniert!"

Probandin F, nennen wir sie Fiona, wurde bei Konfrontation mit einem aversiven, unkonditionierten Stimulus T (genannt Toby) der neutrale Reiz H ("Heeeey!") präsentiert, wobei der unkonditionierte Stimulus T die unkonditionierte Reaktion A (Angst) auslöste. Nach wiederholter Kopplung von unkonditioniertem und neutralem Stimulus wurde der neutrale Stimulus zu einem konditionierten Stimulus, sodass dieser fortan die konditionierte Reaktion auslöste.

Da Probandin F diesen aversiven Zustand zu vermeiden suchte, reagierte sie mit verstecken oder in die Ecke setzen auf H.

Anders gesagt: Fiona verkrümelt sich bei "Heeey", weil sie meint, Toby kommt gleich mit einer Missetat angeschossen! :glubschauge:

Und ja, man kann sie damit vom Stalken abhalten. Ich bin nur nicht sicher, ob ich das nutzen will. Aber funktionieren würde es. Aber...
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
2.284
Ort
Quito, Ecuador
  • #409
Das isses...

Fiona reagiert stark auf "Hey", aber, im negativen Sinne...gleich passiert was böses....so...lass uns das doch umdisponieren auf Positives.
Du schreist "Hey", und schiebst Fiona ein Leckerli unter die Nase.... irgendwann, reagiert sie auf "Hey" mit in deine Richtung laufen für Leckerli....das heisst... Beispiel:
Nora kommt an...Fiona will stalken..."Hey"...anstatt stalken, kommt Fiona in eure Richtung geschossen für Leckerli....
HEUREKA:smile:
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #410
Oh mein Gott 😳

Anscheinend ist für Katzenhalter in Zukunft ein Studium unerlässlich 😄

Na, im Ernst @Motzfussel - ich leide, fiebere und bange mit Euch 🥰
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.727
  • #411
Das isses...

Fiona reagiert stark auf "Hey", aber, im negativen Sinne...gleich passiert was böses....so...lass uns das doch umdisponieren auf Positives.
Du schreist "Hey", und schiebst Fiona ein Leckerli unter die Nase.... irgendwann, reagiert sie auf "Hey" mit in deine Richtung laufen für Leckerli....das heisst... Beispiel:
Nora kommt an...Fiona will stalken..."Hey"...anstatt stalken, kommt Fiona in eure Richtung geschossen für Leckerli....
HEUREKA:smile:

Wir hatten genau diesen Gedanken!
Wobei ich vermuten würde, dass, sobald die Verknüpfung zur Angst durch Verknüpfung Leckerchen ersetzt ist, das Ganze nicht mehr zieht, weil Nora spannender als Leckerchen ist.

Aber... Versuch macht kluch? Aber will ich Fiona mit Angst vom Stalken abhalten. Das ist n bisschen, als hätte ich sie mit Wasser bespritzt und sie würde jetzt schon abhauen, wenn sie die Wasserspritze nur sieht. (Toby macht das btw. bis heute, wenn er die Deo-Dose sieht. Da gab's wohl auch ungute Erfahrungen mit Sprühzeug)

@Erlkönigin Ich wollte nicht klugscheißen ;) Nur rumwitzeln, weil es SO ein passendes Beispiel ist für einen Vorgang, der mir im Studium genau wie oben beschrieben - also verdammt kompliziert klingend - vermittelt wurde, obwohl es eigentlich recht einfach ist und man das Ganze ja auch ganz intuitiv versteht.

Edit: Man muss das hey noch nichtmal deutlich sagen. Freundes Hand wurde heute früh von Fiona angerauft. Er sagte ganz ruhig "Ey" und nahm die Hand weg - PLING Fiona in Hab-Acht-Stellung!
 
Werbung:
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.727
  • #412
Mini mini mini Fortschritte.

Seit ein paar Tagen lassen wir Fiona in Noras Anwesenheit laufen. Sie stalkt weniger penetrant, lässt sich leichter ablenken. Alleine lassen kann man sie nicht, die findet schon eine Stalkingegelegenheit. Nora ist natürlich so not amused, die Queen wäre neidisch. Aber sie zieht auch nicht mehr sofort von dannen.

Aktuelle Premiere: Fiona wuselt. Ich sitze als Raubtierabwehr neben Nora auf der Couch. Fiona wuselt näher, Nora quiekt (quieken als Abwehrgeste? Also Nora!), Fiona ortet sie, nähert sich, aber zumindest gemessenen Schrittes. Nora brummt bei ca. einem Meter, Fiona tippelt unschlüssig auf der Stelle... Und geht dann ans andere Sofaende und legt sich hin!
Da lagen sie dann, die Damen. Und haben sich beobachtet.

Sollte hier irgendjemand etwa irgendetwas gelernt haben?!:eek:

(Toby saß indes im Raum und schaute sich das Treiben an)
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.727
  • #413
Wir tanzen weiter den Nähe-Distanz-Tanz (ist ja wie auf Arbeit, ey!)

41634111pc.jpg


So saßen wir da ne Weile. Wurde Fiona neugieriger, grummelte Nora in ihren Bart. Aber: Nora blieb liegen, Fiona ließ sich durch ne vorgeschobene Hand aufhalten (es gab Zeiten, da musste ich sie fangen und hatte dann ne strampelnde Katze auf dem Arm...), uuuuund: Fiona ging von alleine wieder zurück in die Wohnung. Einfach so. Genug gebrummt, genug geschnuppert, ich geh mal.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.727
  • #415
Was soll ich sagen.
Stillstand zwischen Nora und Fiona. Es sei denn, man fängt Fiona nicht rechtzeitig ein, dann ist kein Stillstand. Dann ist Katzenknäuel. 🥴

Toby dagegen entspannt sich zunehmend. Es gibt diese Momente, in denen er noch die Pfote hebt, wenn man an einer Engstelle ineinander läuft, aber sie werden seltener. Immer öfter kann er einfach an Fiona vorbeilaufen, wenn die im Weg liegt. Er fängt zunehmend an, sie zu beschnuppern. Ach und Fiona liebt wie immer jeden und gurrt ihn einfach pausenlos an.

Warten auf Stevie. Das Fiona-Nora-Problem löst sich von alleine nicht mehr, fürchte ich.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.781
Ort
Düsseldorf
  • #416
Ganz viel Glück und dass es in einem schönen Happy End endet :) ✊✊✊
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.727
  • #417
Ganz viel Glück und dass es in einem schönen Happy End endet :) ✊✊✊

Hoffen wir es. Fiona kriegt immer mehr Frust in ihrem Knast (verständlich) und ist wie magisch angezogen von Nora. Nach Monaten ist sie mir gerade doch mal wieder durch die Beine gewischt und war in 1,8 Sekunden bei Nora, die warf sich kreischend auf den Rücken, das kreischende Knäuel kugelte und ich musste mal wieder beherzt reingreifen und sie auseinanderpflücken. Soweit ich sehen kann, keinen Verletzten (auch ich nicht, obwohl eben mitten rein gegriffen), Nora muffig, Fiona, als wäre gar nichts gewesen.

Was SOLL das? Solange sie nicht zu Nora kann, aber sie hinterm Gitter bemerkt, sitzt sie da, aufmerksam, aber ruhig. Fiona faucht nie. Sie brummt nie. Aber wenn sie Nora erreichen kann - ja. Knäuel.

Ich kriege nicht auseinandergesdröselt, was hier wozu führt. Weil eben bis zum Moment "kreisch" keine Aggression sichtbar wird. Sobald Nora kreischt und auf dem Rücken liegt, ist der Startschuss fürs Knäuel gefallen.


Mal versucht, an so ner Plüschkugel Verletzungen zu suchen? Ich tröste mich damit, dass durch den Pelz wahrscheinlich eh nichts durchkommt.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.115
Ort
Berlin
  • #418
Bei unseren täglichen Prügelknäulen gabs bisher höchstens mal Nasenkratzer.
Und die Persermixe haben noch weniger Fell als Deine.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.781
Ort
Düsseldorf
  • #419
Verletzungen machen mir da weniger Sorgen als die negative Prägung bei Nora. Es liest sich wie bei mir, wenn einer Spaß daran gefunden hat, den anderen zu ärgern und weiß, dass er sich nicht richtig wehrt. GsD gings bei uns nicht so weit, dass die Katzen ineinander hingen.

Ist eigentlich schon mal passiert, dass ihr nicht dazwischen gegangen seid und wenn ja, wie lief das dann? Wird's dann richtig böse, oder lässt Fiona wieder ab?
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.727
  • #420
Verletzungen machen mir da weniger Sorgen als die negative Prägung bei Nora.

Mir auch, aber Verletzungen kann ich wenigstens nachschauen...
Die Prägung kann ich nur versuchen zu verhindern, indem ich aufpasse wie ein Schießhund. Das klappt meistens, aber irgendwann ist man eben doch mal ne Sekunde zu langsam.

GsD gings bei uns nicht so weit, dass die Katzen ineinander hingen.

Neid^^

Ist eigentlich schon mal passiert, dass ihr nicht dazwischen gegangen seid und wenn ja, wie lief das dann?
Es war ja mal eine Weile die Tür auf. Auch nachts. Schon lange her🙈
Das können die einzigen Momente sein, wo wir nicht dazwischen sind, weil am Schlafen. Da kamen wir dann dazu, wenn alles vorbei war und fanden idR drei Katzen vor, von denen ein-zwei brummten (Nora und Toby) und eine ihnen jammernd (fieps, miiii, mauuu) gegenüber saß (Fiona). Nun kann ich zwar neben einer Bombenexplosion schlafen, aber Katzengeräusche kriegen mich sofort wach. Das muss also immer recht schnell zu Ende gegangen sein.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
129
Aufrufe
5K
Froschn
Froschn
M
Antworten
10
Aufrufe
402
N
die_Rockerbande
Antworten
4
Aufrufe
401
Lilykin
Lilykin
T
Antworten
9
Aufrufe
414
Thora1978
Thora1978

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben