Zahnbehandlung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

appideaf

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2008
Beiträge
50
Hallo miteinander,

bin neu dazu gekommen zu Eurem Forum. Ich habe ein paar Fragen ;)

Unsere Naomi eine schwarze Hauskatze 10 Jahre alt hat Probleme mit den Zähnen. Die sollen gemacht werden, habe jedoch schiss davor, dann es geht ja leider nicht ohne Narkose. Nun meinte die TÄ, dass man zuvor Blut abnehmen müsse um klar zu stellen, dass sie Narkosetauglich wäre. Hmhm, unter anderem auch um abzuklären, warum sie Schuppen hat. Unsere TÄ meinte, da stecke eine Erkrankung dahinter :eek: Kennt sich damit jemand aus? Und noch ein anderes Problem haben wir mit ihr. Vor kurzem entdeckten wir durch Zufall, dass eine Kralle in die Tatze eingewachsen war. :( Was ich in meiner ganzen Katzenjahrezeit ca 20 Jahre noch nie erlebt hatte. Umso erschrockener war ich als sowas passieren konnte. Natürlich sind wir umgehend zur TÄ. Diese stutze bei Naomi sämtliche Krallen, da die hinteren auch schon extrem lang waren und es darauf hinaus laufen könnte, dass sie auch in die Tatze einwachsen würden. Wir hatten festgestellt, dass bei unserer Katze, die Kralle zwar gestutzt wurde, jedoch die Spitze von der Kralle aber noch in der Tatze steckt. :confused:Wie kann sowas passieren? Unaufmerksamkeit von unserer TÄ? Oder kann es sein, dass sich die Kralle irgendwann von selbst raus schiebt? Wir kennen uns da überhaupt nicht aus. Und wie oft sollten die Krallen gestutzt werden? Besser vom TA die Krallen stutzen lassen oder können wir das auch selbst machen mit einer speziellen Krallenschere? Wer hat Erfahrung damit. :eek:

Ein bisschen viele Fragen auf einmal ich weiß, aber morgen ist der Termin bei TÄ. Möchte gewappnet sein und hoffe auf zahlreiche Antworten von Euch.

Lieben Gruß,

Moni und Naomi
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo Moni,

herzlich willkommen im Forum.

Es ist gar nicht schlecht ein Blutbild machen zu lassen. Schuppen können viele Ursachen haben, oft ist es Nährstoffmangen (z.B. während des Fellwechsels sehr häufig), es kann aber auch andere Gründe haben.

Mit eingewachsenen Krallen kenne ich mich nicht aus, ich kann es mir ehrlich gesagt auch nicht so recht vorstellen. Krallen kann man selbst schneiden, am Besten mit einer Nagelzange. Aber Du darfst nicht zu viel abschneiden, weil die Krallen durchblutet werden und sich eine Entzündung bilden kann wenn zuviel abgeschnitten wurde. Auch da wird Dich sicher Dein TA beraten, der für mich einen ganz ordentlichen Eindruck macht.

Mit Hauskatze meinst Du sicher, dass sie kein Freigänger ist, oder?

Was hat sie denn an den Zähnen, Zahnstein oder eine richtige operative Zahnbehandlung?
 
A

appideaf

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2008
Beiträge
50
Hallo Uli,

exakt Du hast es erfasst. Sie ist keine Freigängerin - leider - es ist aufgrund unseren bösen Nachbars nicht möglich. Der hasst Katzen, weil ihm sein Garten heilig ist. Der verscheucht sogar Vögel von seinem Rasen. :mad: Krank, kann ich dazu nur sagen.

Zu Deiner Frage, wegen den Zähnen. Die TÄ meinte, unsere Naomi müsste schon älter als 10 Jahre alt sein :confused: da ihr schon einige Zähne fehlen und sie schlecht Zähne hätte, das verwirrt uns schon. Ich denke mal, dass sie vielleicht die Veranlagung hat, schlechte Zähne zu haben. Wer weiß was Mama und Papa für Zähne hatten. :( Ich gehe mal davon aus, dass die Zähne durchgecheckt werden und auch gleich der Zahnstein gemacht wird. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen.

Das Schuppenproblem hatten wir mit unserer Naomi schon des öfteren. Wir bemerkten lediglich, wenn sie Stress hat, dann kommen vermehrt Schuppen zum Vorschein. Sie macht jedoch nicht den Eindruck wie wenn sie ernsthaft krank wäre. Das war zur Zeit, als die Kralle in der Tatze eingewachsen war schon ein Problem mit ihr. Sie hinkte und lief auch nicht mehr so viel herum. Verständlich. :(

LG

Moni und Naomi :D
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo Moni,
die Schupper können!! müssen aber keine Krankheit sein. Mein Kater hatte auch welche und ich habe mir in der Apotheke Nachtkerzenöl besorgt und es ihm einige Zeit übers Futter gegeben. Sein Fell ist schuppenfrei und glänzt wunderbar!! Sieh mal bei google nach.

Zu der Zahnsarnierung. Wenn so schlechte Zähne da sind sollte es gemacht werden. Eine Inhalationsnarkose ist schonender für Katzen, frage Deinen TA danach. Unser Kater hatte solch ein NArkose und war nach der Behandlung ziemlich rasch wieder fit. Leider ist sie auch teurer....

Zu den Krallen kann ich nur sagen, meine Kater wetzen zwar an diversen Kratzbäumen und Sofas:), aber die Krallen werden manchmal einfach zu lang. In die weichen Ballen eingewachsen ist es schmerzhaft und kann sich entzünden. Ich schneide also regelmäßig die Spitzen, nur die Spitzen!!! mit einer Nagelschere. Du kannst es Dir vom TA zeigen lassen.

LG
 
A

appideaf

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2008
Beiträge
50
Hallo Uli, ;)

danke für Deine Hilfe. Unsere Naomi hatte gestern alles gut überstanden. :D Ihre Beisserchen sind wieder super, wurden nur saniert nix gezogen. Ich habe fast das Gefühl, dass es ihr dadurch besser geht und fiter ist, als zuvor. Uns soll`s recht sein, wenn es ihr besser geht. Die Krallen wurden auch gleich nochmals gestutzt.
Beim nächsten Mal schauen wir der TÄ zu, wie sie das macht, und dann machen wir es selbst. Denn es ist ja auch jedes Mal eine Tortour für so ein Tier der Gang zum TA. Das wollen wir ihr ersparen, sogut es geht.

Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir noch.

LG Moni und Naomi
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
62
Aufrufe
4K
Janakorschi
J
L
Antworten
6
Aufrufe
519
Azar
B
Antworten
7
Aufrufe
476
Balisto94
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben