Yoris Schnupfen geht nicht weg

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #41
Auf der Verpackung steht Doxycyclin 100mg.

Yori wiegt 5kg und bekommt 2x täglich eine halbe Tablette, 10 Tage lang.

Ich finde diesen Schnupfen auch komisch. Augen waren kein Stück betroffen. Kimi und Rikku waren anfangs kurze Zeit nach Yori auch erkrankt, bei ihnen war aber ganz klar auch der Hals entzündet und bei beiden wirkte das erste AB, was bei Yori versagte (Bakteriogramm, nach dem behandelt wurde, entstand mit Nasenschmodder von Yori). Yori hatte dafür nichts mit dem Hals und die lUnge war auch erst nach wochenlangem Schnupfen ganz wenig befallen (klitzekleine Pünktchen auf Röntgen), wozu die TÄ auch sagte, dass sie das wundere, dass da nicht viel mehr zu sehen wäre.

Mein vierter Katzinger Taki war währenddessen quitschfidel, bis auf die neu festgestellten Arthrosen in den Gelenken eben. Da weiß ich dann morgen Abend mehr.
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #42
Yori wiegt 5kg und bekommt 2x täglich eine halbe Tablette, 10 Tage lang.

O.k., damit seid ihr an der Obergrenze. Die Erregerbestimmung ist nicht aktuell. Man kann daher nur hoffen, dass das AB passt und zu einer Ausheilung führt. Dafür wären mir die 10 Tage aber zu wenig. Ich würde es nun von der weiteren Entwicklung abhängig machen. Wenn es weiter stetig bergauf geht, wurde ich die Gabe definitiv verlängern....


Ich finde diesen Schnupfen auch komisch. Augen waren kein Stück betroffen. Kimi und Rikku waren anfangs kurze Zeit nach Yori auch erkrankt, bei ihnen war aber ganz klar auch der Hals entzündet und bei beiden wirkte das erste AB, was bei Yori versagte (Bakteriogramm, nach dem behandelt wurde, entstand mit Nasenschmodder von Yori).

Merkwürdig, ja. Mir machen die Pünktchen auf Yoris Lungenbild ein wenig Sorge. Ich weiß zwar, dass man kaum eindeutig sagen kann, was es nun ist, trotzdem wäre es interessant zu wissen, welche Vermutungen es gibt. Wie sieht es denn mittlerweile mit den Augen aus?


Mein vierter Katzinger Taki war währenddessen quitschfidel, bis auf die neu festgestellten Arthrosen in den Gelenken eben. Da weiß ich dann morgen Abend mehr.

Noch eine Arthrose-Kandidat, als ob es nicht schon reicht :(.
 
Zuletzt bearbeitet:
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #43
Die Agen waren bei keiner Schnupfenkatze Thema was Ausfluss betrifft. Yori hatte ja zwischenzeitlich unterschiedliche Pupillen. Beide sind nun wieder gleich groß und reagieren auch gleich (die kleinere Pupille reagierte auch, nur nich so stark wie normal).

Ich bin heute Abend in der Praxis und da frage ich auch, wie das mit Yori weitergeht bzw. ob wir gleich verlängern oder sie Yoris Termin nächste Woche abwarten würde.
Wenn der Schnupfen kuriert sein sollte, werde ich mit dem Köpfchen/den Pupillen weitersehen.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #44
Hallo bunteriro,

ist Yori weiterhin auf dem Weg der Besserung? Habt ihr die AB-Gabe verlängert?
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #45
Huhu,

Yori geht es wirklich sehr gut. Ich bekomme am Tag vielleicht noch 1-2 Nieser mit, ganz ohne Schmodder.
AB wurde nicht verlängert und reicht noch bis Ende DI. Am FR hat er einen Termin bei der TÄ.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #46
Wenn der Schnupfen kuriert sein sollte, werde ich mit dem Köpfchen/den Pupillen weitersehen.

Behalte auf jeden Fall die Pupillenentwicklung im Auge.

Wenn die Pupillen jetzt wieder gleich groß sind, ist das schonmal sehr gut.

Huhu,

Yori geht es wirklich sehr gut. Ich bekomme am Tag vielleicht noch 1-2 Nieser mit, ganz ohne Schmodder.
AB wurde nicht verlängert und reicht noch bis Ende DI. Am FR hat er einen Termin bei der TÄ.

Also ich hätte gebeten auf 14 Tage insgesamt zu verlängern. AB sollte man eigentlich immer so lange geben, bis alle Symptome ein paar Tage verschwunden sind.

Gibst du ihm was zur Immunstärkung? Würde ich auf jeden Fall zur Unterstützung des Immunsystems machen. Engystol z.B. oder auch Vit.C..
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #47
AB wurde nicht verlängert und reicht noch bis Ende DI. Am FR hat er einen Termin bei der TÄ.

Da bei Yori weiße Pünktchen auf der Aufnahme von der Lunge zu sehen waren und die Infektion ja nun schon recht lange bestand und u.U. die Pünktchen auch damit zusammenhängen, würde ich die Gabe verlängern, um sicherzugehen. Das Risiko, dass eventuell durch eine zu kurze Gabe ein Rezidiv autreten könnte, wäre mir in diesem Fall zu groß.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #48
Also ich hätte gebeten auf 14 Tage insgesamt zu verlängern.

Ich würde aufgrund der Vorgeschichte sogar dazu tendieren, es 3 Wochen zu geben, eventuell sogar noch etwas länger.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
3.872
  • #49
seit MONATEN schnupfen und wie lange gibt oder gab es jetzt ab?

unter zwei, drei wochen würde ich hier gar nichts machen.
was für bakterien wurden gefunden?
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #50
AB wurde verlängert bin am Sonntag.
Heute nachmittag wäre auch ein TA-Termin gewesen, aber durch äußere Umstände (die Saarländer Räum- und Streudienste wurden vom unvorhersehbaren Schneefall überrascht) ist der Termin auf Montag vormittags verschoben.

Momentan gehts der Viererbande sehr gut. Die beiden Arthrosebetroffenen sind sehr mobil und in Spiellaune, Yori hat seit Tagen kein Schnupfenanzeichen mehr gezeigt und Kimi tobt täglich mit kehligem Muuuowww über mein hochbett und die Schränke.
 
Werbung:
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #53
Deine Antworten gibt es bereits weiter vorne.

Laut Laborbericht wurde Ende Juli ein mäßiger Befall mit pasteurella multocida nachgewiesen.

Laut Labor wurd eein mäßiger Befall mit pasteurella multocida nachgewiesen.

Behandelt wurde mit AB-Tabletten. Wenn ich im Rechnungsberg (und verwechselten Katzen auf den Rechnungen, da steht einmal Rikku, wo e ssicher Yori war) war es Nicilan. Es waren 12 Tage, weiß aber nichtmehr sicher ob 2x oder 3x täglich.

Die TÄ meinte, dass sie auf verschiedene Bakterienstämme getestet haben und eben dieser eine mäßig nachgewiesen wurde.
Aber ich hab keine Auflistung o.ä. bekommen.

Hier habe ich den Laborbericht mit dem Nasenschleim eingescannt: Link

Yori bekommt nun ein weiteres AB, das bis jetzt (also Halbzeit) schon besser anschlägt als die beiden vorhergehenden zusammen. Außerdem bekommt er noch Nasentropfen.

Ich hatte gefragt, wie das mit erneutem Abstrich/Laboranalyse ist. DIe TÄ meinte, dass sie ja das Resistenzprofil hätte und da verschiedene Bakterienstämme die Resistenzen untereinander austauschen, wäre es irrelevant, ob nun ein anderes Bakterium der Übeltäter sei als bei der letzten Untersuchung.
Leider waren alle anderen möglichen ABs ohne Resistenzen nicht in geeigneter Form verfügbar (waren alles Salben, blöde, wenn das in die Katze soll).
Er bekommt nun ein Human-AB, Doxycylin.

Als Nasentropfen bekommt er Floxal

Auf der Verpackung steht Doxycyclin 100mg.

Yori wiegt 5kg und bekommt 2x täglich eine halbe Tablette, 10 Tage lang.

AB wurde verlängert bin am Sonntag.

Der oben angegebene Bakterienstamm wurde bei dem verlinkten Test gefunden.
Eine erneute Testung wurde durch die TÄ als nicht hilfreich eingeschätzt, da Bakterienstämme untereinander Resistenzen austauschen und damit das vorhandene Resistenzprofil ausreichend sei.
Die anderen getesteten ABs waren nicht geeignet (Salbenform), also wurde das Human-AB Doxycyclin verschrieben.

Dieses AB wurde von 10 Tagen auf 15 verlängert (also bis einschließlich Sonntag).
Montag vormittags ist der nächste Termin, sodass im Zweifelsfall erneut verlängert werden kann.

Seit Sonntag/Montag ist Yori symptomfrei.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #54
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #57
Nun ja, immer wieder AB kann ja wohl nicht der Weisheit letzter Schluß sein, wie der Verlauf der Erkrankung gezeigt hat.

Ich würde ernsthaft über alternative Heimmethoden nachdenken, bevor mit noch mehr AB noch mehr von der gesamten Abwehrkraft einfach zunichte gemacht wird.

Ich kann empfehlen, sich über die neusten Erkenntnisse des gesamten Mikrobioms kundig zu machen (zumindest ansatzweise), um auch etwas mehr über die Zusammenhänge des gesamten Abwehrsystems zu verstehen. Dazu kann ich wärmstens dieses Buch empfehlen:

http://www.amazon.de/Darmbakterien-...93833&sr=8-1&keywords=anne+katharina+zschocke




Zugvogel
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #58
Also Propolis, Dampfbäder und Calendulaessenz haben über Wochen/Monate nur sehr wenig gebracht. Da hatten selbst die 2 "ungenügenden" AB-Gaben im letzten Jahr mehr Erfolg.

Und das aktuelle AB verfehlt seine Wirkung nicht, da wurde es ja schon nach wenigen Tagen sehr viel besser und nach 8 Tagen war alles weg (also bis zum jetzigen Stand).

Ich bin wahrlich niemand, der als erstes mit der (Chemie-)Keule kommt*, aber Yori hat sich so schlimm gequält mit dem Rotz, da musste jetzt einfach eine stark (und schnell!) wirksame Methode her.

*Ich selbst nehme genau einmal im Monat eine Schmerztablette wegen starker Regelschmerzen, sonst keine Pille/Hormone (statt fast jeden Tag Hormone ist mir eine Schmerztablette im Monat lieber), keine Medikamente, und im seltenen Fall, dass ich mal krank bin, guck ich auch erstmal nach Alternativen und greife nicht gleich zum AB. Aber: Ich weiß genau wie es mir geht und wie viel ich leide. Und kann für meine Überzeugung, dass es vielleicht auch ohne AB geht, ein paar KRankheitstage mehr in Kauf nehmen.
Mein Yori kann das nicht.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #59
Und kann für meine Überzeugung, dass es vielleicht auch ohne AB geht, ein paar KRankheitstage mehr in Kauf nehmen.
Mein Yori kann das nicht.
Ja, das sehe ich ein, kanns Dir gut nachfühlen. Nur ist es halt so, daß AB bei Yori nicht viel geholfen hat, nachhaltig sowieso nicht. Dabei stellt sich doch die Frage, warum der Verlauf mit AB so ist und vor allem auch, was war ausm Takt geraten, daß es überhaupt zu dieser langen Krankengeschichte kommen konnte.

Daß AB lebensrettend sein können, streite ich auf keinen Fall ab, aber irgendwann ist ja auch mal zuviel des guten. Leider ist es auch so, daß die Verabreichung von AB nicht immer nach den Regeln der Kunst erfolgt, auch das ist mit dieser Art von Medikament unweigerlich verbunden und darf keinesfalls außer Acht gelassen werden. Wieviel durch diese Gaben ernsthaft geschädigt wurde, kann man nur vermuten, es wird nicht (zu) wenig sein. Und diese Nebenwirkungen noch verschärfen, ist eben das, was man ja zwingend vermeiden möchte.

Wie auch immer - ich wünsche Yori, daß sie bald genesen kann und daß die Kraqnkenodysee ein Ende nimmt!



Zugvogel
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #60
Nur ist es halt so, daß AB bei Yori nicht viel geholfen hat,

Du musst jetzt ganz ganz tapfer sein ;) :

Seit Sonntag/Montag ist Yori symptomfrei.



nachhaltig sowieso nicht.

Wieviel durch diese Gaben ernsthaft geschädigt wurde, kann man nur vermuten, es wird nicht (zu) wenig sein.

Neue Glaskugel in Betrieb? ;) Neuer Kurs in Hellsehen? ;) Oder woher nimmst du die Erkenntnis, dass Bunteriros Kater ernsthaft geschädigt wurde?
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben