Wir trauen uns ans BARFen...!

cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #61
Oreo hat heute morgen das Lamm nicht gefressen. Vielleicht, weil es ihm zu fettig ist? Oder weil er 2 mal von gekötzelt hat? Ich werde heute morgen aber noch ein Versuch starten. Aber sobald ich magere Fleischsorten habe wird viel mehr gefressen als fettige. Hab auch das Gefühl, dass das Kalb nicht mehr so gemocht wird. Vielleicht kann ich es mal gemischt anbieten?

Ja dort sind einige magere Sorten bei. Ich hab bei Futterhaus viele Supplemente gesehen. Die meisten waren aber für Hunde :grummel: Ich fahre da aber die Tage noch mal hin und gucke was ich so mitnehmen kann. Das nächste Fleisch werde ich wohl im Supermarkt kaufen.

250g!? Das ist teilweise eine Portion bei uns wenn Oreo auch viel frisst. Ich bin locker bri bis zu 500g barf pro Tag gerade :stumm: Aber ich muss ja auch 2 füttern ;)
 
Werbung:
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.187
  • #62
Also ich muss sagen, dass ich im Futterhaus für mich noch keine brauchbaren Supplemente gesehen habe, egal welche Größe die Filiale hatte (ich hab hier eine recht kleine und eine doch weit größere in der Umgebung). Das ist immer auch mit Hund gewesen und damit absolut durchgefallen. Da bestelle ich lieber online und bin dann sicher, das Richtige zu haben, bevor ich sinnlos Geld ausgebe (ich erlebe das häufig, gerade in FB-Gruppen, dass welche was mitnehmen und dann ein Bild posten und das Zeug untauglich ist).
Was es mittlerweile gibt, ist Blut in Blistern, aber im Grunde ist das unglaublich teuer. Ich hab gestern in der kleinen Filiale kein Preisschild gesehen. Ich liege mit der 4,50-Flasche (900 ml) schon recht hoch, online kostet die beim Hersteller nur 2,50, aber da ich nicht bräuchte und Versandkosten hinzukämen, würde mir das gar nichts bringen, ich trage halt bei meinem Preis noch die Ladenmiete mit. Die Blister kosten meines Wissens aber ein Vielfaches davon, die enthalten ja gerade mal 100 ml. Davon bräuchte ich allein schon 4 - 5 Stück pro Monat.

Das einzige, was ich noch im Futterhaus kaufe, sind die Leckerchen für die tägliche Tablettengabe. Und es wäre, sofern ich das überhaupt noch mal mache, Nassfutter für den absoluten Ausnahmefall (also im Grunde als Überzeugung davon wie toll Barf doch ist, wenn es verweigert wird). Und da ich Grantapet Symphonie hier nur im Futterhaus bekomme, könnte ich es auch nur dort kaufen. Bestellen lohnt sich für mich ja nicht, ich habe in den letzten 10 Monaten ganze zwei Dosen verfüttert.
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #63
Also Oreo frisst jetzt wenn es Futter gibt so viel er möchte und kötzelt nicht mehr :)

Dafür kam jetzt das, was kommen musste: Nö Dosi! Das andere Fleisch war leckerer. Das fresse ich nicht!

Es wird ein bis zwei Stücke gefressen und dann gemerkt.. Moment mal... Nö mag ich nicht. Das ist bei Lamm, Kalb und Rind so. Oreo frisst die Sorten laaangsam aber immerhin und Octavio so wie oben beschrieben ;) Dafür geht Pute, Kaninchen und Huhn weg wie nichts. Jetzt habe ich überlegt, ob ich die Sachen irgendwie mischen soll, damit ich die Bäh Dinger weg kriege. So zum Beispiel in den Häcksler packen und zum "lecker Futter" untermischen? Oder einfach weiter vorsetzen, weil eine komplette Verweigerung liegt nicht vor.

Ich hab noch FC für 4kg Fleisch, das müsste ich am besten morgen oder Montag machen. Die meisten Sorten im TK sind die "nicht gemochten" Sorten :oops: Früher oder später müssen sie es ja fressen, weil ich die leckeren Menüs nicht mehr habe :D

Ich hoffe ab nächster Woche bin ich für den einfach-barf Kalki freigeschaltet und dann kann ich endlich mit der natürlichen Supplementierung anfangen :cool: Bin schon die ganze Zeit am überlegen was für Menüs ich mache und wie ich das angehe, ob ich etwas häckseln kann oder nicht :omg:

Und immer wenn ich Pepe Futter gebe, dann merke ich erst mal wie das stinkt :stumm:
 
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.187
  • #64
Oder einfach weiter vorsetzen, weil eine komplette Verweigerung liegt nicht vor.

Wenn es gefressen wird, würde ich nicht nachgeben. Sonst hast du schnell Mäkler.
Ich würde aber in Zukunft darauf achten, unbeliebte Sorten nur in kleineren Anteilen in Mischungen zu verwenden, denn was uns nicht schmeckt, wollen wir ja auch nicht ständig und in großen Mengen essen.
Bei mir gibt es so beides, manches lasse ich komplett weg und gebe was anderes, bei anderen Sachen muss Shiyuu durch. Irgendwie sehe ich, welchen Ekelgrad sie gerade durchlebt und entscheide daraufhin. :)


Und immer wenn ich Pepe Futter gebe, dann merke ich erst mal wie das stinkt :stumm:

Jap, das merkt man erst so richtig, wenn Barf ins Spiel kommt. Nassfutter hat schon immer gerochen, aber es störte nicht. Es war okay. Bis Barf hinzu kam. Seitdem ist Nassfutter absolut widerlich. Dasselbe gilt auch für die Hinterlassenschaften im Klo.
 
*NaTi*

*NaTi*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juli 2010
Beiträge
244
  • #65
Ich habe Amy ja auch einfach weiter vorgesetzt. Mäkelkatzen will ja keiner ;) Nee im Ernst,erstmal versuchen ob sie es nicht doch essen und nicht zu viel TraRa drum machen. Bei Amy hat das früher schon mit Dosen geklappt und nun auch mit Barf. Was sie absolut nicht mochte war Elch,und das wird jetzt auch nicht mehr gekauft. Ist wahrscheinlich so als würde man mich zwingen Milchreis zu essen*würg*
 
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.187
  • #66
So ist es mit Shiyuu auch. Je dunkler das Fleisch, desto weniger Chancen. Immerhin geht sie mittlerweile an Rind, das war früher absolut undenkbar (das kann sich also auch ändern, was sie mögen).

Und wie sagt SiRu? Wer nascht, kann auch fressen.
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #67
Ich würde aber in Zukunft darauf achten, unbeliebte Sorten nur in kleineren Anteilen in Mischungen zu verwenden, denn was uns nicht schmeckt, wollen wir ja auch nicht ständig und in großen Mengen essen.

Das werde ich beim nächsten Mal auch nicht tun, das ist ja immer noch meine erste Bestellung und die ersten Mahlzeiten mit diesen Sorten gingen auch rein wie nichts. Jetzt probiert er sein Glück ;) Ich hab Kalbsherzen zum Lamm gepackt, er hat tatsächlich wieder gefressen, aber auch nur 2-3 Stücke und dann schaute er mich wieder an als würde ich ihn was böses wollen :D Hat bestimmt gemerkt, das mag ich doch eigentlich gerade nicht... :D

Und wie sagt SiRu? Wer nascht, kann auch fressen.

Genau und deswegen bekommen sie es weiterhin :zufrieden:

@*NaTi* er ist ja schon ein Mäkler beim NaFu gewesen, ich wusste ja nie ob er es jetzt mag oder nicht. Hab mich trotzdem nicht weich machen lassen. Jetzt beim BARF erst recht nicht :)
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.792
Ort
Hemer, NRW, D
  • #68
:D Genau.
Vorallem, wenn 2, 3 Bissen okay sind, dann geht der Rest auch.

Wenn das Futter warum auch immer wirklich unfressbar ist, dann geht katz erst gar nicht dran.
(Je nach typ wird 1 Bissen genommen - und gekotzt.)

:oops: Wobei ich Flocki schon gar kein Wild (egal, ob Hirsch, Reh, Elch oder Rentier), Pferd oder Rind mehr hinstell. Jedenfalls nicht öfter als 1 x im Monat.
Ente - ist ja auch relativ dunkel - frisst sie ganz gerne.
Lamm - auch kein wirklich helles Fleisch - auch.
Wobei ich noch jemanden suche, der mir schlüssig erklärt, warum Rindfleisch bäh und Rinderblut lecker ist...:p:cool:
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #69
Oh, das ist bei meinen Katzen auch so. Rinderblut wird gerne gefressen, bei Rindfleisch kommt es immer darauf an.
Manchmal ist Rindfleisch absolut gut, dann habe ich anderes Rindfleisch, und das wird komplett verweigert.:confused:

Bei Pferd übrigens genauso.
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #70
Ich wollte gerade sagen. Wenn es unfressbar wäre, dann hätte ich das ja wohl gesehen ;)

Die Erläuterung dazu hätte ich dann auch gerne :D
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #71
Oreo frisst nie die Putenmägen mit :grummel: Für das nächste Rezept benutze ich Hähnchenmägen, vielleicht kommt das ja besser an. Er stellt sich manchmal auch bei den Hühnerherzen an, weil die so "glitschig" sind, aber wenigstens frisst er sie noch. Die Putenmägen werden säuberlich abgeleckt :rolleyes:

Rind ist auch wieder toll, nachdem ich da Hühnerherzen beigemischt habe. Na geht doch :cool: Nur mein Kalb und Lamm Gemisch scheint bei Octavio immer noch nur 2-3 Happen am Tag raus zu schlagen. Ich denke mal, das liegt zum Teil auch an den Unmengen an Fett die am Lamm sind. Oder er mag es einfach nicht mehr. Kalbsherzen sind dafür immer noch lecker :D

Ich werde dann mit Kaninchen, Huhn, Pute und Rind Rezepte zusammenstellen. Das ist für den Anfang doch ganz in Ordnung :) Morgen fahre ich dann mal bei Real vorbei, da gibt es frische Putenbrust im Angebot :D

Dann werde ich ein Rezept mit Putenbrust, Hühnerherzen und Hühnermägen machen. Als Ballaststoff nehme ich weiter Möhren, die müssen noch weg :D Und dann sollte ich schnell mal die Supplemente bestellen, denn mein FC ist dann alle :eek:
 
Werbung:
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.187
  • #72
Ich denke mal, das liegt zum Teil auch an den Unmengen an Fett die am Lamm sind.

Ich versuche meine Mischungen deswegen recht ausgeglichen zusammenzustellen, was den Fettgehalt betrifft. Wenn ich Ente mit 13 % Fett habe, muss etwas dazu, dass das zumindest auf höchstens 7 % drückt, sonst macht Shiyuu mir Probleme, weil sie das viele Fett stört.

Und was den Putenmagen betrifft, vielleicht schmeckt der einfach nur nicht, während Putenfleisch durchaus geht.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #73
Mägen gehen hier auch nur, wenn die in schöne kleine Stücke geschnitten sind. Mittlerweile wolfe ich die. Aber im Stück werden die eisern raussortiert, so viel zum beissen, also neee, echt nicht.:rolleyes:
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #74
Ja das Lamm hat sehr sehr viel Fett. Auch das Kalb welches ich verwendet habe. Vielleicht probiere ich die beiden Sorten nochmal, aber diesmal die mageren Abschnitte :oops:

Die Mägen hab ich sogar kleiner gemacht, da Oreo so unbeholfen war. Ich denke ein Stück hatte er bisher gefressen seit dem ersten Putenmenü und jetzt werden die einfach liegen gelassen. Octavio würde die sogar am Stück vernichten wenn er wollte :eek:
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #75
Juchu, der Kalki ist freigeschaltet :D Dann hab ich direkt mal ein, zwei Fragen. Ich hab Probehalber ein Rezept gemacht und dabei kam raus, dass ich zu wenig Kupfer drin habe und die Frage mit dem Zink steht im Raum. Bei Zink steht zwar nur nach Bedarf, aber in der Auswertung ist es zu wenig. Muss ich mir jetzt einen Kopf drum machen wenn das noch mal auftauchen sollte?

Bei Vitamin C steht ja, erst nach Absprache mit dem TA. Ist das hier ähnlich?

Bei Kupfer liegt es wahrscheinlich an den gewählten Fleischsorten, dass zu wenig enthalten ist. Muss ich zusätzlich supplementieren wenn er mir zu wenig anzeigt?
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #76
Octavio frisst immer noch sehr viel Barf. Er verlangt mehrmals am Tag eine Portion und haut dann richtig rein. Er ist immer noch definitiv weit über die 30g pro 1kg :oops: Oreo hingegen scheint sich langsam eingependelt zu haben. Aber er verschmäht die Hühnermägen genau wie die Putenmägen. Ebenfalls nur ein Stück gefressen und lässt sie dann liegen.

Kann es sein, dass Octavio noch im Wachstum ist? Geschätzt wurde er ja auf 1 1/2 und so viel wie er rein haut, das ist ja schon viel mehr als beim NaFu. :oops: Meine Schälchen fassen ca 250g barf, ich muss immer 3 auftauen und 1 1/2 davon vertilgt alleine Octavio, und Oreo vielleicht ein halbes bis ein ganzes. Somit bleibt meistens ein halbes Schälchen übrig.

Dabei muss ich sagen, Oreo ist nicht immer zu den Fütterungszeiten da, bzw wenn dann hat er meistens kein Hunger. Ziemlich Unterschiedlich bei ihm, was es auch sehr angenehm macht die Katzen an Fütterungszeiten zu gewöhnen. -.- Nur Octavio hat es raus wann es fest was gibt. Außerhalb der Zeit bettelt er trotzdem und kriegt dann ne ordentliche Portion die er auch vertilgt.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #77
Mit 1,5 Jahren kann es schon sein, das er zumindest das Breitenwachstum noch nicht abgeschlossen hat.

Da kommt halt auch noch dazu, das er bisher rationiert worden ist und sich erst mal ans Satt essen gewöhnen muß. Schmecken scheit es ihm auch noch, laß ihn, das kann schon noch ein Weilchen dauern, aber er findet den "Satt" Knopf bestimmt noch.
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #78
Neee rationiert wurde hier keine Katze. Morgens gabs Futter, dann sofort wieder aufgefüllt. Mittags dasselbe Spiel und über Nacht stand auch Fressen. Die Näpfe waren nie leer. Nur er hat kaum gefressen, immer gejammert weil er NaFu einfach nicht mochte. Teilweise hat er vom NaFu auch so 400g vertilgt aber nur wenn es ihm endlich mal genehm war. Das hat sich aber auch schlagartig geändert- eine Sorte gemocht am nächsten Tag nie wieder angerührt. Ich bin froh, dass er jetzt endlich frisst und nicht wie beim NaFu ständig hungert, weil er einfach immer gemäkelt hat.

Ich kann mich nicht erinnern geschrieben zu haben, dass meine Katzen beim Fressen rationiert wurden o_O

Was mich gerade aber mehr nervt ist, dass Octavio wieder DF hat, wie bei NaFu Zeiten. Das erste mal nach Barf Bombenfest, dann fing er an draußen sein Geschäft zu verrichten. Gestern machte er dann drinnen und dann das. Hat nicht sonderlich gestunken, auch keine veränderte Farbe. Ich hoffe ich kann das in der nächsten Zeit beobachten und hoffe es war nur gestern so -.-
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #79
Hast du den Kot schon mal untersuchen lassen?

Was du noch überprüfen könntest: Evtl. zuviel Fett im Rezept? Zuviel Ballast oder zuviel Herz oder Innereien.
Das alles kann evtl. Durchfall auslösen.

Es gibt auch Katzen, bei denen paßt es besser, wenn weniger Ballast im Futter ist.

Wenn es wieder häufiger vorkommen sollte, würde ich dir mal ein Futtertagebuch empfehlen. Damit habe ich damals bei meiner Raya die Sorten, die sie nicht vertragen hat, recht schnell rausfinden können.
 
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.187
  • #80
Wenn er draußen war (klingt für mich also nach Freigänger), besteht die Möglichkeit, dass er irgendwoanders an Nassfutter gekommen ist? Das ist bei Freigängern ja teils das Problem, dass sie anderswo noch versorgt werden (direkt oder indirekt).
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
1K
Mala
  • Cercopithecos
  • Barfen
Antworten
13
Aufrufe
6K
Cercopithecos
Cercopithecos
2
Antworten
26
Aufrufe
1K
M
  • FrauMaus
  • Barfen
2
Antworten
22
Aufrufe
4K
shantira
shantira
  • Soraya282
  • Barfen
2
Antworten
26
Aufrufe
6K
Soraya282
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben