Wie oft Wohnungskatzen entwurmen ?

  • Themenstarter Ela
  • Beginndatum
  • Stichworte
    rohfleisch wohnungskatzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

Ela

Gast
Wie oft entwurmt Ihr denn Eure Wohnungskatzen ? Einmal im Jahr ?

Reicht das aus ? Auch wenn es 1x in der Woche Rohfleisch gibt ?

:confused:
 
A

Werbung

Hallo Ela,

meine Katzen bekommen keine Wurmkur, solange der Kot ok ist.

Wie wäre es, wenn Du Kotproben über 3 Tage sammelst und beim TA abgibst? Ich glaube die Untersuchung der Kotprobe kostet ca. 10€ +/-. Wenn kein Wurmbefall vorliegt, brauchst Du auch keine Wurmkur geben. Sind Würmer vorhanden, müssen ohnehin alle Tiere behandelt werden.

LG
Momenta
 
Hallo Ela,

es geht dir zwar um Wohnungskatzen, aber selbst meine Freigänger entwurme ich nur bei positivem Befund.

Die 3-Tage-Kotprobe im September war wurmfrei und die von letzter Woche auch. Ich war schon erstaunt, da sie Mäuse fangen und Moritz die auch gerne mindestens anknabbert. Der TA versicherte mir aber, dass diese Tests sehr sicher seien. Also: Keine überflüssige Entwurmung.

Der Test kostet hier auch 10 Euro.
 
Hallo Ela ;)

... ich entwume auch nur noch wenn es nötig ist , denn es ist ja jedes Mal ne irre Belastung für die Darmflora (grade bei Sally)
 
Bei mir auch nur 1-2 mal im Jahr, oder wenn mir was am kot auffällt;)
 
Bei mir auch nur 1-2 mal im Jahr, oder wenn mir was am kot auffällt;)

Hallo Meli, dass "auch" ist zuviel ;). Wir anderen entwurmen nur, wenn Parasiten nachgewiesen sind. Also in manchen Jahren vielleicht überhaupt nicht.
 
Vielleicht hätte ich dazu sagen sollen daß sie ja noch gar nicht so alt sind, also sind sie erst entwurmt worden.

ICh vergesse es eh meistens :oops:

aber gut, dann entwurm ich halt nur noch wenns sein muß:D
 
Unsere werden auch nicht entwurmt. Mein TA rät davon ab und er entwurmt nur, wenn Wurmbefall nachgewiesen wird.
 
Ich habe/hatte Freigänger. In knapp vier Jahren habe ich ein einziges Mal entwurmt und zwar zwei Wochen vor der 1. Impfung. Seitdem nicht mehr. Mir geht es wie Kai, ich werde nur mit der Chemiekeule tätig, wenn es notwendig ist. Dafür kontrolliere ich regelmäßig seinen Kot und achte auf die üblichen Kennzeichen wie stumpfes Fell, Abmagerung oder dergleichen. Eine reine Wohnungskatze würde ich so gut wie nie entwurmen.
Das Fleisch, das du verfütterst, ist für den menschlichen Verzehr gedacht, ist also durch etliche Kontrollen durchgelaufen. Gut, ok, die sind nicht immer hieb und stichfest, siehe Gammelfleisch, aber trotzdem kannst du schon im groben davon ausgehen, dass das Fleisch in Ordnung ist.

Für mich gilt grundsätzlich die Formel: Chemie ja, notfalls auch den richtigen Bomber, aber nur dann, wenn es wirklich angebracht ist.
 
  • #10
Wie lange hält sich denn eine Wurmkur?
Leo hat mal Würmer erbrochen *schüttel* seit dem habe ich immer eine Zu Hause ;) !!!
Anfang diesen Jahres habe ich eine zur äußerlichen Anwendung bekommen! Wie lange ist so eine Wurmkur haltbar?
Wenn ich im September Würmer im Kot entdecke, darf ich die dann geben???

LG Nathalie
 
  • #11
meine sind bisher nur als Kitten entwurmt worden, weil die Kotprobe im Herbst ok war!
Im Frühsommer werde ich wieder eine durchführen und auch dann wird nur bei Befall etwas unternommen!
lg Heidi
 
Werbung:
  • #12
ich oute mich als völlig unerfahren...haben unsere kleine ja auch erst ein halbes jahr. muss mal also einmal jährlich eine kotprobe einschicken oder sieht man das am kot, wenn sie wurmbefall haben? wie sieht das dann aus?
 
  • #13
Sobald der Verdacht auf Wurmbefall besteht, wird für drei Tage Kot gesammelt und zumTesten gebracht.
Verdacht gibts bei Nickhautvorfall, Schlittenfahren, Durchfall, aufgeblähter Bauch, Gewichtsverlust...
Manchmal ist in Gespucktem oder in den Häufchen schon Wurmbefall zu erkennen, dann ist eine Behandlung unumgänglich.

Leider greift jede Wurmbehandlung den Darm an und belastet den Organismus (Leber!), aber das muß man in Kauf nehmen, wenn Würmer bereits nachgewiesen werden. Ist die Wurmart bekannt, wird man ein angemessenes Mittel wählen, um nicht mit einem unwirksamen zwar den Organismus belasten, aber keine erwünschte Wirkung zu haben und noch eine zweite Behandlung durchführen.

Zugvogel
 
  • #14
Würmer im Kot sieht du auf jeden Fall. Bei mir waren sie weiß und Regenwurm groß - Spulwürmer.
 
  • #15
Tabby, es gibt leider auch Würmer, die man nicht sieht. Gib mal bei Google ein:
gibt es verschiedene würmer bei katzen?
da gibt es gute Informationen bei Wikipedia und bei Tierservice.

L.G. Maggy
 
  • #16
Ich weiß das es verschiedene Würmer gibt, aber die häufigsten sieht man eben. Bei Bandwürmern sieht man die Glieder wie Reiskörner und bei Spulwürmern eben wie Regenwürmer.
 
  • #17
Kotprobe

Mich würde mal interessieren wie Ihr den Kot sammelt wenn Ihr mehr als eine Wohnungskatze habt. Ich bekomme es nicht immer mit, welche meiner Katzen wann und wo ein Klo aufgesucht hat.
 
  • #18
Als erstes würde ich dann allen Kot sammeln und den testen lassen. Ist das Ergebnis negativ, ist alles ok.
Ist es positiv, muß man sich etwas mehr dahinter klemmen und versuchen, die Würstel zuordnen, um rauszukriegen, wer nun der Befallne ist.
Da es sehr unwahrscheinlich ist - aber doch möglich -, daß nur einer Wurmbefall hat, wäre es die einfachste Art, alle Katzen zu entwurmen; aber um zu vermeiden, daß zumindest mehr als einer mit belastenden Mitteln für nix und wieder nix behandelt wird, würde ich mir in jedem Fall die Mühe machen, Häufchen zuzuordnen, vielleicht kann man sogar verschiedene Konstistenzen erkennen?

Zugvogel
 
  • #19
Hallo :),

ab wann müssen Kitten denn optimal entwurmt werden bzw. müssen sie überhaupt entwurmt werden oder auch nur bei defintiven Wurmbefall?

Welches Wurmmittel ist zu empfehlen und muss man für jede Wurmkur zum TA (sollte ja dann sicherlich mehrfach gemacht werden?!)

LG Nici
 
  • #20
Generell werden nur kranke Tiere behandelt, und da ist es egal, ob wurmkrank, verschnupft oder fiebrig.
Also auch nur dann ent-wurmen, wenn nachweislich soviele Würmer in der Miez sind, daß sie krank davon ist.
Gibts starke Verdachtsmomente (Schlittenfahren, Nickhautvorfall, Gluckerbauch...), dann sammel Kot über drei Tage und laß ihn testen. Ist die Probe positiv, steht auch gleich die Art des Wurmes fest und der TA kann Dir ein Mittel geben, daß angepaßt ist.
Wurmmittel würde ich nie auf eigene Faust und geben und nie sonstwo aums Handel, könnte nähmlich sein, daß es das falsche wäre und nicht wirkt. Wer möchte SOWAS schon machen?

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

S
2 3
Antworten
41
Aufrufe
7K
Zugvogel
Z
Kiki-Kitty
Antworten
2
Aufrufe
21K
Kiki-Kitty
Kiki-Kitty
Syvell
Antworten
4
Aufrufe
4K
Katzenbande
Katzenbande
Pery
Antworten
31
Aufrufe
92K
kookie40
kookie40
S
Antworten
21
Aufrufe
6K
EmiliaGalotti
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben