Wibby jault abends und hat auf Couch gepinkelt

Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #21
wenns auf Dauer nicht besser wird, würde ich vielleicht doch mal über ne Spielgefährtin nachdenken. So ein Tag kann ganz schön lang sein, vor allem wenn sie nicht mal Freigang hat.

Wobei das mit einer 9 Jahre alten Katze in Einzelhaltung schon recht problematisch sein kann und viel Geduld und Nerven und auch eine räumliche Trennung und vor allem viel Zeit kosten kann. Da wäre ich etwas skeptisch.
 
Werbung:
Gabipaule

Gabipaule

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 März 2014
Beiträge
443
Ort
Türkheim
  • #22
Es kann Euch sogar passieren, dass der Kater garnicht ins Bett kommt, sondern einfach nur die Türe offen wissen will ;)

Oder auf einem Wäscheberg schläft...
 
K

katdina

Forenprofi
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
1.035
  • #23
Gehen ins Bett, Licht aus, Tür zu. Meist hat es sich dann. Haben wir aber vergessen gute Nacht zu sagen oder manchmal auch so, fängt sie halt das Jaulen an.
Wir also meist nochmal raus, um nochmal zu zeigen "hey hier sind wir" und streicheln sie nochmal ein bisschen.
Dann hat es sich meist (manchmal nicht).
SIe holt sich dann ihr Wollknäuel und legt sich auf den Couchhocker zum Schlafen.

Das treibt mir richtig die Tränen in die Augen. Arme einsame Maus:sad:

Es wurde schon alles gesagt. Bitte bitte gebt ihr mehr Zuwendung und lasst sie nachts zu euch. Und danke, dass ihr euch nun Gedanken macht:)
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #24
Bitte bitte gebt ihr mehr Zuwendung und lasst sie nachts zu euch. Und danke, dass ihr euch nun Gedanken macht:)

Hey, die TE wird das doch nun zumindest versuchsweise ändern. Und wer einmal eine kuschelige warme Mieze im Bett gehabt hat und die Liebe spürt, die einem von dieser entgegengebracht wird, der kann dann gar nicht mehr anders ;)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.260
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #25
Äh, stopp mal.

Alles schön und gut die Katze darf dann demnächst ins Schlafzimmer. Wunderbar.

Aber, die Katze pinkelt auf Sachen, auf das Sofa.
Die Katze hat ein aktuelles Problem und das kann durchaus (sehr wahrscheinlich) eine Blasenentzündung sein oder Harngries.

Bitte dringend die Katze dem Tierarzt vorstellen.
Unbedingt und zwingend muß eine Urinprobe auf Bakterien und Entzündungszeichen, auf Harngries und Eiweiß und Leukos und Blut getestet werden. Und den ph vom Urin und das spezifische Gewicht bitte bestimmen.

Danach sollte man überlegen daß sie lieber ins Zimmer zu ihren Menschen mag und ob das geht und wie. Und daß man das Futter optimiert, auch schön.

Aber bitte das aktuelle Problem jetzt zügig als erstes angehen.

Und bitte mal den Fragebogen ausfüllen:

http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html
 
C

Creeven

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 November 2014
Beiträge
14
  • #26
Hallo nochmal.
Habe am Freitag mal bezüglich Balsenentzündung etc alles checken lassen. War alles in ordnung, also war wirklich nur das einmalige "Protestpinkeln"...

Dennoch...
Wir haben uns mal beratschlagt und viel nachgedacht.
Wibby ist momentan sehr viel alleine, und leider wird das höchstwahrscheinlich auch nicht besser werden im Gegenteil. Nächsten Sommer ca. werde ich eine Fortbildung beginnen, mit Abendschule. Dann wird Wibby ca. 3-4 die Woche für mehr als 12 Stunden allein sein.
Sie deswegen abzugeben wollen wir nicht, dafür hängen wir zu sehr an ihr.
Daher haben wir uns entschieden, den Versuch zu wagen, ihr einen Kameraden zuzulegen.
Es ist mir bewusst, dass dies unter Umständne sehr schwierig werden kann.
Jedoch möchten wir zumindest den Versuch wagen.
Ich habe in 3 Wochen 7 Wochen Urlaub, in dieser Zeit kann ich das ganze sehr gute im Auge behalten.
Zudem waren letztens zu einem Geburtstag Freunde mit einem Hund da. Der Hund war sher gemütlich und hat eigentlich nur rumgelegen und geschlafen (hatte Wibby garnicht gesehen). SIe schon war sehr aufgeregt gewesen und sehr skeptisch, aber nicht aggressiv. Hatt sich vorsichtig rangeschlichen und geschnuppert, wurde aber nicht aggressiv...

Wir werdne die Tage mal die Tierheime abklappern, und uns beratschlagen lassen, ob die Heime ein passendes Tier da haben.

Was ratet ihr mir? Lieber eine Katze oder ein Kater?
Oder ist das eher egal udn es hängt vom Charakter ab.
Wie gesagt (bevor jetzt wieder ganz viele Mahn- und Warnthreads kommen) wir sind uns bewusst dass das sehr schwer werden kann, bzw dass es auch garnicht klappen kann.
Die Möglichkeit zur räumlichen Trennung haben wir (Haben noch einen Raum der aktuell NOCH als Abstellraum gilt, und später mal zu einer Hobbywerkstatt ausgebaut werden wird. Dort könnten wir den/die neue dann erstmal unterbringen.)
Genug Zeit ist im Urlaub dann auch da, um das ganze im Auge zu behalten.

Aber wir möchten wenigstens den Versuch wagen. Denn wenn die Chance besteht, dass Wibby dadurhc nicht mehr so einsam ist, dann möchten wir es in ihrem Sinne versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #27
Ich denke, bei einer 9 Jahre alten Katze ist es nicht mehr sooo wichtig, dass der Partner gleichgeschlechtlich ist. Sehr wichtig ist dagegen, dass die beiden charakterlich zusammen passen

Der Partner/-in sollte auf jeden Fall auch älter sein - so zwischen 6 und 9 Jahre alt. Und super gut sozialisiert!

Tierheime kennen ihre Pappenheimer meist nicht so gut wie eine private Pflegestelle vom Tierschutz und die Katzen geben sich im Tierheim aufgrund des Stresses etc. auch meist anders, als sie tatsächlich sind. Ich würde also eher in der Richtung suchen. Auch hier im Forum kannst Du fündig werden. Schau Dir die Notfellchen an


http://www.katzen-forum.net/notfellchen/

Vielleicht ist da ein Partner für Deine Maus dabei. Oder gebe selber ein Gesuch auf:

http://www.katzen-forum.net/gesuche/

Benutze dafür den Steckbrief.

Lies Dich in die http://www.katzen-forum.net/eine-katze-zieht-ein/95613-die-langsame-zusammenfuehrung.html ein. Da sind wichtige Informationen drin.

Viel Glück!
 
C

Creeven

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 November 2014
Beiträge
14
  • #28
Vielen Dnak für die Info,
ich werde mich mal durchwühlen =)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.260
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #29
Was heißt wegen Blasenentzündung alles checken lassen?

Wart ihr beim TA?
Was hat er untersucht?
Wurde eine Urinuntersuchung gemacht?
Wurde auch auf Harngries getestet?
Wie war der ph wert und wie das spezifische Gewicht?
 
C

Creeven

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 November 2014
Beiträge
14
  • #30
Ja wir waren beim Tierarzt.
Was er da genau gemacht hat weiß ich nicht (bin da nicht vom Fach), ich habe ihm gesagt er soll mal Grundchecken und besonders nach Blasenentzündung o.ä. schauen.

Hinterher meinte er dass die Katze voll gesund sei, normales Gewicht hat und Blasentechnisch sei alles okay.
Wenn mir der Tierarzt das sagt dann glaub ich ihm das auch.

Zumal jetzt so ne Panik zu schieben nur weil das Tier 1mal (offensichtlichst aus Protest) auf unsere Decke gemacht hat, die nach uns riecht, finde ich doch was arg übertrieben.
Wenn sowas häufiger vorkommt okay, aber bei jedem kleinen Pfützchen gleich den Ärztewahn loszubrechen???...
Ich bring sie ja auch nicht zum TA wenn sie sich mal wieder übergeben hat weil sie wieder irgendeinen Mist gefressen hat oder ein Haarknäuel auswürgt...
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #31
Hast du eine Urinprobe untersuchen lassen? Wurde der PH-Wert getestet - wenn ja wie hoch war er?
 
Werbung:
C

Creeven

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 November 2014
Beiträge
14
  • #32
Urinprobe habe ich selbst nicht genommen. Ob der TA eine genommen hat weiß ich nicht.
Die Rechnung kommt in den nächsten Tagen, da müsste ja dann drauf stehen ob eine genommen wurde...
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #33
Urinprobe habe ich selbst nicht genommen. Ob der TA eine genommen hat weiß ich nicht.
Die Rechnung kommt in den nächsten Tagen, da müsste ja dann drauf stehen ob eine genommen wurde...

Wenn nicht, dann war das keine richtige Untersuchung, sondern mehr ein Blick in die Kristallkugel. Bitte das unbedingt nachholen, falls das versäumt wurde.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #34
Ich bring sie ja auch nicht zum TA wenn sie sich mal wieder übergeben hat weil sie wieder irgendeinen Mist gefressen hat ...

Wow wow wow :wow:.
So eine Einstellung kann aber mal gewaltig nach hinten losgehen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
131
Aufrufe
9K
Gnocchilli
Gnocchilli
Antworten
16
Aufrufe
2K
Königscobra
Königscobra
Antworten
7
Aufrufe
358
Petra-01
Petra-01
Antworten
26
Aufrufe
21K
Angie1969
A
Antworten
30
Aufrufe
3K
CleverCat
CleverCat
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben