Was sucht sie denn bloss?

Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
511
Hallo zusammen

Es geht um Lena und ihr Verhalten, dass mir manchmal ein riesen Fragezeichen ins Gesicht treibt...

Lena ist seit November bei mir, da Chili ein paar Monate vorher verschwand und ich Lilou nicht alleine lassen wollte.

Sie ist nicht so Menschbezogen, wie Lilou, aber sie hängt doch scheinbar sehr an mir. Fremde Menschen mag sie nicht so sehr. Mit Lilou versteht sie sich gut, sie sind jetzt nicht diejenigen, die ständig aufeinanderhocken, doch sie toben miteinander, manchmal liegen sie auch nebeneinander und schlafen und sie putzen sich gegenseitig.

So, seit einiger Zeit miaut sie in der Nacht mehrmals für 10-15 Minuten...
Ich habe mich in Threads mit ähnlichen Thematiken eingelesen, aber irgendwie trifft alles nicht so wirklich zu.

Hunger: Ich fülle ihre Näpfe immer vor dem Schlafen gehen nochmals auf. Sie dürfen generell so viel essen, wie sie mögen, meistens 200-400gr am Tag. Je nach dem, wie viel Hunger sie haben. Also kann es das einfach nicht sein.

Türen zu: Bei mir sind immer alle Türen offen, sie dürfen zu mir ins Schlafzimmer kommen und natürlich auch ins Bett, wovon beide Gebrauch machen.

Katzenklappe: Beide sind Freigänger. Ich schliesse die Katzenklappe jedoch in der Nacht, weil ich einfach besser schlafe, wenn ich weiss, sie sind bei mir. Dies ist schon so, seit sie bei mir ist... Zu dem ist sie nicht wirklich der Hardcore Freigänger. Zu 90% ist sie sie drinnen, wenn ich vom Arbeiten heimkomme und auch wenn ich am Wochenende zu Hause bin, ist sie meistens drinnen vorzufinden, oder geht für knapp ne halbe Stunde raus.

Ich habe bis jetzt folgendes gemacht, ich habe am Abend eine Leckerchen-Runde eingeführt, so dass sie merken, dass es jetzt Zeit ist, um schlafen zu gehen.
Ich schliesse die Katzenklappe erst, wenn Lena nochmals draussen war.
Ich habe auch schon versucht, dass Miauen zu ignorieren, damit sie merkt, dass sie damit nicht weiterkommt...

Ich persönlich habe das Gefühl, sie sucht etwas, besser gesagt mich. Wenn ich sie dann rufe, dann kommt sie meistens angerannt und springt dann ins Bett und legt sich hin.
Nun frage ich mich, warum sucht sie mich... Oder was sucht sie?

Schmerzen kann ich nicht ganz ausschliessen, dazu kommt, dass ich heute tränende Augen bei ihr festgestellt habe, am Montag werde ich wohl mal zum Tierarzt mit ihr gehen...
Sie zeigt sonst keine Anzeichen für Schmerzen, aber man weiss ja nie...

Sie ist erst 2 Jahre alt, also kommt Demenz oder so was irgendwie nicht in Frage.

Ein zusätzliches "Problem" ist, dass ich schon generell schlecht schlafe, mehrmals in der Nacht aufwache. Sonst schlafe ich immer schnell wieder ein, aber sie bekommt es immer mit und dann beginnt das miauen...
Heute morgen war auch eine seltsame Situation. Ich lag auf dem Sofa und sie kam durch die Katzenklappe rein (diese befindet sich im Wohnzimmer). Sie rennt an mir vorbei in die Küche und dort beginnt sie zu miauen. Ich rufe sie und sie kommt zu mir, danach war alles wieder gut... Aber es war, als hätte sie mich nicht gesehen :confused:

Vielleicht habt ihr ja noch eine Idee, was das sein könnte, oder was sie sucht...
Ratlose Grüsse

Sorry das es so lange wurde...
 
Werbung:
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2011
Beiträge
5.432
Ort
NRW
Hm, du kannst ja schon viele mögliche Ursachen ausschließen. Mir fällt dann nur noch ein, dass ihr vielleicht langweilig ist? Vielleicht kannst du vor dem Schlafengehen nochmal eine wilde Runde mit der Katzenangel o.ä. spielen, damit sie so richtig müde wird?

Bei manchen Katzen, die nachts miauen, helfen Nachtlichter in der Wohnung. Also so kleine Leuchten, die man in die Steckdose steckt. Vielleicht kannst du das auch mal ausprobieren?
 
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
511
Danke, probier ich heute gleich mal aus.

An Nachtlichter habe ich auch schon gedacht, ob wohl es in der Wohnung hell ist von der Strasse her... Aber wenns hilft solls mir recht sein ^^
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Das Gemaunze macht mein einer Kater auch manchmal. Klingt relativ "bitterlich", so jammernd. Heißt im Endeffekt nur "mir ist langweilig"- macht er nämlich gerade dann, wenn kein anderer sich mit ihm beschäftigen will. Manchmal maunzt er aber auch einfach vor sich hin, als wenn er etwas erzählen wollte (vlt will er auch einfach Aufmerksamkeit).
Durch das Rufen bestärkst du sie nur. Also am besten völlig ignorieren, wenn sie sowas macht. So wird es mit der Zeit höchstwahrscheinlich auch wieder weniger werden.
Katzen kapieren schon, dass wir auf das Maunzen reagieren, im Normalfall würden sie das gar nicht so oft machen, allerdings konditionieren wir Menschen sie meist unbewusst regelrecht darauf.
 
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
511
Ja genau! Es klingt echt so ein bisschen verzweifelt. Ich hatte immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich sie ignoriert habe. Aber ich probier eure Tipps gerne mal aus. Ich hoffe es ist nur das und nicht etwas wie Schmerzen oder Ähnliches...
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2011
Beiträge
5.432
Ort
NRW
Das tränende Auge solltest du natürlich zeitnah untersuchen lassen. Wenn es morgen schlimmer ist, dann würde ich auch schon morgen zum Tierarzt gehen, mit Augenentzündungen ist nicht zu spaßen.

Und wenn ihr schon beim TA seid, dann würde ich sie direkt mal gründlich durchchecken lassen. Das kann ja nicht schaden.
 
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
511
Das natürlich schon. Ich beobachte das sicher weiter, aber es sieht schon aus als ob es tränen würde. Rufe am Montag gleich mal an :) dann kann sie ja gleich mal denn Rest checken.
 
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
511
Meine Mutter kommt am Montag noch vorbei, dann habe ich eine zweite Meinung... Finde es noch schwierig bei ihr wegen dem schwarzen Fell :stumm:

Aber lieber einmal zu viel als zu wenig checken lassen :)
 
J

jeanny1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
102
Ort
Ostfriesland
Was sucht sie

Musste grad schmunzeln :) Das beschreibt ganz genau meine Topolina ! Sie maunzt auch so und ich denk dann immer die ganze Welt geht unter :confused:
Hab sie auch beim TA durchchecken lassen ,alles in Ordnung . Hab mich auch immer gefragt was sie wohl will ,mittlerweile denk ich mir sie ist so ne kleine Schusselige ;) und dann sucht sie mich . Sie steht Oben ,ich bin unten und sie fängt an zu jammern ,ich ruf sie ,sie kommt reibt sich an meinem Bein und ist wieder glücklich :) hm und ich auch . :) Dann geht sie ihrer Wege bis ihr dann einfällt abzuzählen wer alles noch da ist ,stell mir das dann so vor :Mazito:
Check,Jeanny : Check ,Kyra : Check Mama ??????:eek: :eek: nicht da also
rufen :D bis Antwort kommt .
 
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
511
  • #10
Ja das beschreibt sie echt ein bisschen :D In der Nacht geht sie runter vom Bett, frisst und dann plötzlich... ups wo sind denn alle hin?
Vielleicht ist sie auch ein Schusselchen ^^
Zum Glück ist die Wohnung nicht sooo gross.

Gestern habe ich am Abend ein wenig mit ihr gespielt als sie drinnen war. Leider kam Lilou dann dazu, und wenn diese eine Spielangel sieht verwandelt sie sich in eine Dampfwalze :eek:
Heute muss ich einen Moment abpassen, wo wir nur zu 2 sind.

Und ihr rechtes Auge tränt defintiv. Morgen rufe ich gleich Mal an.

Sonst ignorier ich sie jetzt in der Nacht wenn sie wieder das meckern los lässt ( klingt leider echt so ein wenig ziegenmässig ihr miauen ;))
 
J

jeanny1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
102
Ort
Ostfriesland
  • #11
Was sucht sie

Das mit dem Tränendem Auge würd ich auch abklären lassen . Du kannst es ihr auch bis du zum Ta kommst mit lauwarmen Salbeitee sauberreiben ,bitte keine Kamille nehmen .

Wünsche dir noch einen schönen Sonntag
 
Werbung:
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
511
  • #12
Danke für den Tipp :)
Ja unbedingt. Dann kann die TÄ sie gerade durchchecken, ob sonst noch was ist. Sicher ist sicher.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2011
Beiträge
5.432
Ort
NRW
  • #13
Ich würde auf gar keinen Fall Salbeitee am Auge anwenden! :eek: Auch aus Teebeuteln lösen sich kleinste Pflanzenstoffe und die können zu heftigen Augenreizungen führen!

Wenn du Euphrasia-Augentropfen Zuhause hast, dann kannst du die nehmen. Oder vielleicht hat ja auch eine Notdienstapotheke in eurer Nähe diese Tropfen vorrätig. Damit kannst du wirklich nichts verkehrt machen, es gibt dazu hier auch eine Menge Beiträge.

Aber mit Pflanzentees sollte man überhaupt nicht an den Augen hantieren! :eek:
 
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
511
  • #14
Oh oke...

Nein die Tropfen habe ich leider nicht...

Aber das Auge ist bis jetzt zum Glück nicht verklebt. Morgen geht es zum Arzt, mal sehen was diese sagt.
 
J

jeanny1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
102
Ort
Ostfriesland
  • #15
Was sucht sie

Ich habe mit Salbei Tee eigendlich sehr gute Erfahrungen gemacht . Durch ein Leinentuch gesiebt und dsnn mit einem kleinen Leinenlappen die augen ausgewischt .Salbei ist Entzündungshemmend und eigentlich nicht schädlich ,finde, wenn es nicht unbedingt sein muss ,sollte man nicht gleich Chemie
einsetzen . Aber da hat jeder seine Methoden und Erfahrungen . Allerdings sollte man auch immer den Tierarzt zu Rate ziehen
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #16
An Augen würde ich nie rumfummeln ohne Rücksprache mit dem TA. Wenn abgesprochen kann man dann natürlich auch auf etwas homöopathisches zurückgreifen.
Aber wenn da wirklich was ist, sollte man immer zum TA. Man hat leider schon öfter gelesen, dass die Leute viel zu spät gingen und das ist dann immer kritisch.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2011
Beiträge
5.432
Ort
NRW
  • #17
... finde, wenn es nicht unbedingt sein muss ,sollte man nicht gleich Chemie
einsetzen . Aber da hat jeder seine Methoden und Erfahrungen . Allerdings sollte man auch immer den Tierarzt zu Rate ziehen

Euphrasiatropfen sind keine Chemie.
Aber Pflanzentees am Auge sind gefährlich und jeder Tierarzt und jeder Augenarzt wird dir davon abraten, sie am Auge anzuwenden. Die winzigen Pflanzenteilchen können zu heftigen Reizungen und Entzündungen führen. Da macht auch der Salbeitee keine Ausnahme.
 
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
511
  • #18
Mhm ja habe ich schon gehört bei uns in der kita wegen der Kinder keinen Tee verwenden. Lieber nur Wasser. Also bei Augenentzündungen...

Morgen gehts zum Tierarzt auf jeden Fall. Ich sehe mal, was dieser mir rät.

Zum Glück habe ich morgen frei :)
 
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
511
  • #19
War heute morgen beim TA.
Was genau sie beim Auge hat, ist nicht ganz klar... entweder war es ein Fremdkörper, eine bakterielle Entzündung oder eine Allergie.
Habe jetzt Tropfen und eine Creme bekommen...
Sie hat sie noch abgetastet und abgehört.
Falls es mit dem Miauen nicht besser wird, machen wir noch ein Blutbild.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #20
Hat die Ta denn wenigstens einen Abstrich gemacht oder diesen Test (mir ist der Name entfallen), bei dem man eine Flüssigkeit ins Auge träufelt, die dann leuchtet? ZB um eine Verletzung eben auszuschließen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
7K
Ninuciouse
2
Antworten
25
Aufrufe
3K
Merlelilou
Antworten
9
Aufrufe
2K
Druliole
2
Antworten
28
Aufrufe
3K
colonia55
Antworten
7
Aufrufe
698
Huntresss
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben