Vorstellung und gleich auch ein Pipi-Hilferuf!

  • Themenstarter Schnuppenfahrer
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzenklo neue katzen problem mit strullern zwei geschwister neu bei uns
Schnuppenfahrer

Schnuppenfahrer

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2009
Beiträge
32
Ort
Wetteraukreis
Hallo!

Zunächst mal ein großes Lob an alle, die hier immer so fleißig Tipps geben und versuchen, anderen zu helfen. Das ist wirklich eine super Stütze, wenn man sich unsicher ist, sich um seine Fellnase sorgt oder wenn man sich einfach nur mal austauschen will! Solche Foren sind mit keinem Geld der Welt zu bezahlen!

Nachdem ich nun schon seit ein paar Wochen immer interessiert in anderen Forumsbeiträgen gelesen habe, will ich mich/uns nun auch mal vorstellen! :)

Als die Katze meiner Schwägerin Junge bekommen sollte, stand für mich und meinen Freund (beide 27, Vollzeit berufstätig) sofort fest: diesmal nehmen wir auch ein Kleines auf! Bereits im Vorfeld habe ich mir zwei Katzenbücher gekauft und mich so gut wie möglich informiert und vorbereitet. Auch der Name stand schon fest: es sollte ein "Mops" werden. Dann - zwei Tage vor dem "Übergabe-Tag" ergab es sich, dass ein bereits vermitteltes Kätzchen aus dem Wurf plötzlich ohne "Eltern" dastand. Der Interessent hatte einen Rückzieher gemacht. Also fackelten wir nicht lange und taten das einzig Richtige: Vor 3 Wochen sind Mopsi und Fraggle bei uns eingezogen. Zuerst war ich etwas skeptisch. Zwei Katzen = doppelte Arbeit? Aber inzwischen kann ich sagen, dass es das Beste war, was wir machen konnten. Die beiden spielen zusammen, raufen miteinander und kuscheln aneinander. Und - was ich fast noch wichtiger finde: sie bringen sich gegenseitig unheimlich viel bei! Es ist eine Freude, von Woche zu Woche Fortschritte zu sehen! Abends fersehgucken? Nee, Katzen-gucken ist angesagt! :)

Alles so weit so gut. Einziges Problem, bei dem ich um eure Tipps und Tricks bitte: das Pipi machen. Mopsi ist eine wahre Bilderbuchkatze. Er schmust, er spielt, er benutzt das Katzenklo. Fraggle jedoch ist da noch etwas schwieriger. An drei von vier Tagen benutzt er das Katzenklo. Am vierten Tag pullert er dann ein- bis zweimal irgendwo hin. Und das ist das, was ich nicht verstehe. Woran könnte das liegen? Wir haben zwar festgestellt, dass er in die Ecke pullert, wenn er beleidigt ist (z.B. nach einem Tierarztbesuch, nach der Wurmkur oder wenn wir ihn aus Versehen auf/gegen ihn getreten sind). Aber meist gibt es ja gar keinen Grund, beleidigt zu sein. Und er piselt trotzdem irgendwo hin. Die Haufen macht er immer ins Klo, nur das mit dem Strullern nimmt er nicht so genau. Was kann ich noch tun, damit er IMMER das Klo benutzt? Habt ihr eine Idee? Das einzige, was ich jetzt noch machen werde, ist dass ich in einem der Klos mal ein anderes Streu einfülle. Oder ist er einfach noch zu jung? Wobei sein Bruder ja genauso alt ist, und bei dem klappte es von Anfang an einwandfrei... :confused:

Ein paar Eckdaten zu unserer Gesamtsituation, damit ihr vielleicht noch eher ahnen könnt, wo das Problem liegt:
  • Mopsi & Fraggle - zwei Kater aus einem Wurf - 11 Wochen alt
  • wohnen bei uns seit 3 Wochen
  • im Haushalt gibt es drei KaKlos
  • verwendetes Streu: Gimpet Bio Cats Fresh (oder so ähnlich), ist ein Klumpstreu
  • Klos werden 2 x täglich gereinigt (Klumpen entfernt)
  • zur Zeit noch Hauskatzen, sollen aber in ein paar Wochen auch "den Duft der Freiheit" kennen lernen

Es wäre super, wenn ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben könntet!

Vielen lieben Dank und Grüße,

Schnuppenfahrer
 
Werbung:
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
Hallo Schuppenfahrer,

herzlich Willkommen im Forum

Bitte beantworte den Fragenkatalog so gut wie möglich.
http://www.katzen-forum.net/300149-post2.html



So kleine Kätzchen vergessen beim Spielen schon mal aufs Klo zu gehen. Wenn du siehtst, dass er unruhig wird, setz ihn aufs Klo. Und wenn er brav gepinkelt hat, dann lob ihn ruhig.
Du solltest zur Sicherheit eine Urinprobe beim Tierarzt abgeben, oft sind auch organische Probleme wie eine Blasenentzündung an der Unsauberkeit schuld.

http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-basiswissen-unsauberkeit-und-fragenkatalog.html
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Hallo und herzlich willkommen.

Ich würde sagen, weret den Anfängen. Wenn er manchmal das Klo findet, kann er es auch immer finden.

Sind die Klos nebeneinander oder verteilt?

Ich würde auch mal eines mit einer anderen Streu testen. Manche mögen nicht alle Streus.

Evtl. mal eines ohne Deckel?
 
Schnuppenfahrer

Schnuppenfahrer

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2009
Beiträge
32
Ort
Wetteraukreis
Ach ja.... von dem Fragenkatalog habe ich schon gelesen. Hätte ich ja auch gleich ausfüllen können. Sorry! Hier nun meine Antworten:

Die Katze:
- Geschlecht: Kater
- kastriert (ja/nein): nein, noch nicht
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: 11 Wochen
- im Haushalt seit: 3 Wochen
- Gewicht (ca.): 1,5 Kilo
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt gem. Tierarzt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor 2 Wochen (und nachher wieder)
- letzte Urinprobenuntersuchung: bisher keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: bisher keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: bisher nicht, heute wird der Bruder auf möglicherweise entzündetes Auge untersucht

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 8 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): von Privat, Katze der Schwägerin hat Junge bekommen, in dem Haushalt leben vier weitere Katzen + drei Kinder
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt?: ca 1 Stunde, zusätzlich Schmusen
- Freigänger (ja/Nein): nein, noch nicht
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): seit dem sie bei uns eingezogen sind, nicht
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: Geschwisterliebe: sie raufen sich, sie spielen zusammen, sie kuscheln zusammen

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): ein Hauben-Eckklo, ein offenes großes Klo, ein offenes Babyklo
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 2 x täglich Reinigung von Klumpen, alle 2 Wochen komplett Reinigung mit heißem Wasser
- welche Streu wird verwendet: Klumpstreu Bio Cats Fresh von Gimpet
- gab es einen Streuwechsel: in der ersten Woche, seit dem immer das gleiche Streu
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): ja, nach Lavendel oder so ähnlich
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): ein Klo steht im Abstellraum hinter der Tür (weil Fraggle da vorzugsweise hingepullert hat), ein Klo steht im Flur in einer Ecke, ein Klo steht im Wohnzimmer in einer Zimmerecke, leicht sichtgeschützt
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: der Futterplatz ist nicht im gleichen Raum, er ist in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: seit Einzug
- wie oft wird die Katze unsauber: am Anfang jeden Tag, inzwischen nur noch alle 2 bis 3 Tage, dann aber mehrfach am Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: in allen Räumen außer der Küche
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): vorzugsweise auf unseren Fliesenboden (zum Glück nicht auf Teppich oder Polster), meist in Ecken
- was wurde bisher dagegen unternommen: gleich in der ersten Woche 2 zusätzliche Klos gekauft (wir hatten ursprünglich nur eins). Position der Klos variiert. Essigreiniger an den Stellen verwendet, an denen hingepullert wurde. Sobald der Kater anfängt, herumzudippeln und in einem bestimmten Tonfall zu maunzen, pack ich ihn und setze ihn aufs Klo. Mal pullert er rein, mal springt er raus und sucht sich kurz drauf eine Ecke. Manchmal streunert er auch ums Klo rum, wenn sein Bruder auf dem Klo ist. Dann sucht er sich auch manchmal eine Ecke. Ebenso, wenn wir das Klo reinigen. Oder wenn er beleidigt ist.
 
jata04

jata04

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
1.542
Ort
Neumünster
Hm, ich denke das er vlt noch ein wenig zu jung ist und sein Bruder wobei sie gleichaltrig sind ein bisschen weiter sind. oder du hast einfach noch einen Sturen Kater.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
- was wurde bisher dagegen unternommen: gleich in der ersten Woche 2 zusätzliche Klos gekauft (wir hatten ursprünglich nur eins). Position der Klos variiert. Essigreiniger an den Stellen verwendet, an denen hingepullert wurde. Sobald der Kater anfängt, herumzudippeln und in einem bestimmten Tonfall zu maunzen, pack ich ihn und setze ihn aufs Klo. Mal pullert er rein, mal springt er raus und sucht sich kurz drauf eine Ecke. Manchmal streunert er auch ums Klo rum, wenn sein Bruder auf dem Klo ist. Dann sucht er sich auch manchmal eine Ecke. Ebenso, wenn wir das Klo reinigen. Oder wenn er beleidigt ist.

Was du bisher unternommen hast, ist schon richtig so. Du musst nur sturer sein, als dein Kater. Beim nächsten Mal solange aufs Klo setzen, bis er im Klo gepinkelt hat. Loben und Leckerlie danach sind ganz wichtig.
Du kennst die Situationen, in denen er das Klo meidet, das ist schon mal gut.
Wenn der Bruder auf dem Klo ist, nimm ihn und setz ihn in das andere und wenn er pinkelt, loben.
Katzen müssen immer dann ganz dringend aufs Klo, wenn es gerade sauber gemacht wird. Da könnte ich mir zwei Möglichkeiten vorstellen:
Dein Freund oder du lenken ihn ab und spielen mit ihm oder einer von euch setzt ihn aufs andere Klo. Und wenn er raushüpft einfangen und wieder reinsetzen.

Klingt aber, als wäre er ein kleiner Sturkopf.
 

Ähnliche Themen

Michi1982
Antworten
23
Aufrufe
7K
die_Uschi
D
E
Antworten
8
Aufrufe
510
E
MissSkully
Antworten
5
Aufrufe
2K
MissSkully
MissSkully
Buna
Antworten
9
Aufrufe
476
Poldi
W
Antworten
8
Aufrufe
703
FindusLuna
FindusLuna

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben