Unterschied zwischen spielen und kämpfen?

Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #21
Du wirst recht deutlich merken, wenn sie es ernst meinen :)

Was du beschreibst ist hier auf der Tagesordnung.

Wenn es dann (für uns) zu heftig aussieht und mein Freund ihre Namen sagt, dann gucken sie ihn immer ganz verwirrt an. Nach ein paar Sekunden gehts dann weiter.
Mittlerweile haben wir uns dran gewöhnt, weil offensitlich haben ja beide Spaß daran :aetschbaetsch1:
 
Werbung:
Ivallyn

Ivallyn

Benutzer
Mitglied seit
17 September 2012
Beiträge
97
Ort
Norderstedt
  • #22
Schreien

Das kann ich nur bestätigen. Unser halbstarker Lizzy geht alle anderen der Reihe nach an. Michi lässt alles über sich regehen, weil er ihn mag, Felix der Alte schreit gerne mal erbärmlich und rennt weg, meint es aber nicht sonderlich ernst, obwohl es so klingt, aber er ist dann geich wieder da (wenn auch in erhöhter Position).
Mausi dagegen knurrt und hält den Kleinen mit Ohrfeigen im Griff, wenn sie keine Lust auf Jagdspiele hat.
Die Katze ist eben doch Chefin.

Die beiden grossen Kater sind übrigens auch Schisser vor dem Herrn, balgen sich aber ganz gern.
Die Katze ist furchtlos, spielt aber lieber verstecken.
Lizzy ist einfach nur halbstark und immer auf der Suche nach Raufereien.
Es werden büschelweise Haare hinterlassen, aber kein Blut.

Solange keine der Katzen dieses tiefe Grollen von sich gibt, dass draussen immer mal bei Revierkämpfen zu hören ist, ist eigentlich alles gut.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
2K
Georg Kiesewetter
Antworten
6
Aufrufe
4K
tigerwoman
Antworten
16
Aufrufe
3K
Ingrimmsch
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben