Umstellung TroFu/NaFu!?

Nadine78

Nadine78

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
525
Ort
Berlin
  • #261
....jetzt muss es nur noch bei nadine auch klappen

Na wir werden sehen.... Ich glaub Charly gehört zu den 1% Katzen die sich nie umstellen lassen. Und ganz ehrlich: Gesundheit geht zwar vor, aber wenn er beim nächsten Versuch wieder so lange hungert...dann geb ich endgültig auf. Denn das grenzt für mich an "vorsätzliche Gesundheitsschädigung"! Dann lass ich ihn lieber beim Wasser-TroFu!
 
Werbung:
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
  • #262
Na wir werden sehen.... Ich glaub Charly gehört zu den 1% Katzen die sich nie umstellen lassen. Und ganz ehrlich: Gesundheit geht zwar vor, aber wenn er beim nächsten Versuch wieder so lange hungert...dann geb ich endgültig auf. Denn das grenzt für mich an "vorsätzliche Gesundheitsschädigung"! Dann lass ich ihn lieber beim Wasser-TroFu!
Recht hast du!:)
 
Smusaft

Smusaft

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2010
Beiträge
1.260
Ort
Etwa 30 min von der Nordsee entfernt...
  • #263
Ja, wenn du auf getreidefreies etc.. achtest u ihm vlt. noch Taurin zugibst......klar, kann ich das nachvollziehen. Ist ja auch dann wieder nur stress....
 
sabinee

sabinee

Forenprofi
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
1.703
  • #264
@Löckchen
ich habe auch einen Kandidaten, der sich nicht umstellen läßt. Aber eines ist nicht zu übersehen. wir können es zwar etwas beeinflussen, aber wir können unsere katzen durch nichts wirklich vor krankheiten schützen, es gibt keine garantie und keine sicherheit. ich erinnere mich da an meinen trofu kater, der mit 18 am herzinfarkt gestorben ist und an meine nafu katze, die mit 10 an nierenversagen gestorben ist. ich denke, da spielen noch ganz andere faktoren eine rolle, zb die gene, die anfälligkeit und das immunsystem. meine katze hatte ihre schwäche in de nieren, da konnte auch nicht das beste nafu der welt nichts ausrichten...
 
Kralle

Kralle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
390
  • #265
Hallo!
@Löckchen
Aber eines ist nicht zu übersehen. wir können es zwar etwas beeinflussen, aber wir können unsere katzen durch nichts wirklich vor krankheiten schützen, es gibt keine garantie und keine sicherheit. ich erinnere mich da an meinen trofu kater, der mit 18 am herzinfarkt gestorben ist und an meine nafu katze, die mit 10 an nierenversagen gestorben ist. ich denke, da spielen noch ganz andere faktoren eine rolle, zb die gene, die anfälligkeit und das immunsystem. meine katze hatte ihre schwäche in de nieren, da konnte auch nicht das beste nafu der welt nichts ausrichten...

Ich denke, mit dieser Aussage hast Du sehr, sehr Recht. Auch meine ich, dass einer der "Risikofaktoren" für die Katze einfach das viel längere Leben ist, das die Katzen heute haben. Eigentlich ist der Organismus der Katze in freier Wildbahn ja darauf ausgelegt, zwei, drei, vier Jahre zu überleben. Dann stirbt die Katze ohnehin an Krankheiten, durch Feinde, Verletzungen, Auszehrung etc. Die Katzen heute leben dank geschützter Unterkunft, Versorgung mit Nahrung und medizinischer Betreuung ja sehr viel länger, sodass die Organe, die ursprünglich auf so einen langen "Dienst" gar nicht ausgelegt sind, irgendwann schlapp machen. Wann dies eintritt, lässt sich sicher durch die Ernährung ein wenig mit beeinflussen; trotzdem denke ich, dass die Ernährung nur ein Faktor unter vielen ist und es sicher keinen Automatismus gibt, der besagt, dass diese oder jene Ernährungsform unter allen Umständen diese oder jene gesundheitlichen Auswirkungen haben wird.

Viele Grüße
Kralle
 
L

Löckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2010
Beiträge
411
Ort
Nähe Hannover
  • #266
Ja, leider ist es nur ein Faktor von vielen.
Leider musste ich einen Kater an Harnsteine verlieren und habe
daher die Umstellung gemacht.
Wenn mir das einer vor einem guten Jahr erzählt hätte, hätte ich ihm einen
Vogel gezeigt.
Als meine Schwester vor 2 Jahren Harnsteine bei Ihren Katze hatte und wir noch nicht,
da habe ich noch großkotzig gedacht, dass sie das nun von ihrem billigen Katzenfutter hat.
Und dann erwischt es uns ein Jahr später trotz angeblich hochwertigen RC Futter selbst.

Vielleicht fallen unsere Katzen in 2 Jahren mit einem Herzinfarkt um oder sie sterben in 10 Jahren
an Alterschwäche. Vielleicht hätten die beiden auch nie Harnsteinprobleme trotz TroFu bekommen
oder sie bekommen es vielleicht trotz NaFu. Das weiß man nie.
Aber ich habe zumindest einen Risikofaktor was Harnsteine betrifft ausgeschaltet.
Das hätte ich allerdings auch nicht um jeden Preis gemacht.
Katerchen war schon echt stur und so manches mal hatte ich auch keinen Bock.

Nun ist es so wie es ist und da bin ich auch froh drüber, aber glücklicherweise werden ich vorher nie
erfahren, wie meine Miezen mal von mir gehen werden.
 
sabinee

sabinee

Forenprofi
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
1.703
  • #267
@Kalle
was deinen beitrag angeht, hast du vollkommen recht, genauso ist es. die organe einer katze sind für dieses lange leben nicht ausgerichtet, genauso ist es! die nieren einer katze sind ihre größte schwachstelle

@löckchen
es kann passieren, dass du alles auf die harnsteine fokussierst und dann kommt ne ganz andere krankheit auf deine katze zu (was ich dir natürlich nicht wünsche). du kannst einen risikofaktor ausschalten und 100 bleiben. man steckt nicht drin, was aus der katze wird, man kann nichts sicher ausschliessen. wie gesagt, ich habe durch hochwertiges nafu bei meiner katze auch einen risikofaktor ausschliessen wollen, dies war keine gewähr, sie ist trotzdem an nierenversagen gestorben. meine oma sagte immer, der tod sucht sich seine wege, so ist das Leben nunmal. katzen erkranken selten hintereinander an der gleichen sache...
 
Smusaft

Smusaft

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2010
Beiträge
1.260
Ort
Etwa 30 min von der Nordsee entfernt...
  • #268
Genau aus dem Grund gehe ich auch nicht jeden Tag zu Mc'es........
 
sabinee

sabinee

Forenprofi
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
1.703
  • #269
viele tiere, die jeden tag brekkies trockenfutter etc.. kriegen, werden sehr alt....
mc donalds ist fettreich....billigfutter ist nicht fettreich und nicht unbedingt schlecht, was ja auch die testergebnisse zeigen...von daher hinkt meiner meinung der vergleich...

große marken wie zb. royal canin überlassen unter anderem namen ihre überschussware discountern...

eine katze hat einen körper, der für 3-5 jahre konzipiert ist, sie hat genetisch bedingte schwachstellen....

da spielen 1000 faktoren eine rolle...was krankheit und tod angeht...
 
M

Mystery86

Forenprofi
Mitglied seit
22. März 2010
Beiträge
1.082
  • #270
Meine Spanierin Amy war wie viele spanische Katzen ein reiner Trofujunkie. Sie hat immerhin in ihrem 2-jährigen Leben nie was andres bekommen.

Ich habe alles versucht. Trofu nass bis es ganz patschig war, es funktionierte- Amy hat es gefressen. Dann dachte ich super, habe ein bisschen Nafu drunter gemacht und es wurde natürlich verweigert.
Amy ist jetzt seit 3 Monaten bei uns. Ich habe das Spielchen einen Monat mitgemacht und dann dachte ich mir, nee so gehts net weiter.
Habe ihr dann gebratenes Putenfleisch angeboten und irgendwann hat sie es auch roh gefressen( Ich glaube über das Fleisch ist sie zum Nafu gekommen;))

Sie hat dann immer wieder bei Tahira am Napf geschnüffelt, aber nie was gefressen. Dann vor einer Woche war es so weit. Amy hat doch tatsächlich was von Tahiras Nafu gefressen:grin:. Es gab Smilla Thunfisch mit Huhn. Die Sorte mag Tahira nicht besonders, aber es ist die einzige die Amy frisst.

Ich bin stolz, es ging sogar ganz von allein. Hat eben nur 3 Monate gedauert.
Jetzt fange ich an und mische andere Sorten drunter. Ich glaube, dass Amy kein Futter mit Rind mag. Denn an diesen Sorten schnuppert sie noch nicht mal. Aber es ist gar nicht so einfach ne Sorte, die nicht so ganz teuer ist, ohne Rind zu finden. Die ich bisher ausprobiert habe, kamen nicht gut an(Leonardo und Vet-concept).
Aber ich bin voller Zuversicht:grin:

Das schlimmste ist nur, dass Dosi ganz hart bleiben muss:reallysad: Ich wusste gar nicht, dass Amy so herzergreifend mauzen kann. Wenn jemand das hört, müsste er meinen, sie bekommt nichts zu fressen bei uns:aetschbaetsch1:
 
Nadine78

Nadine78

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
525
Ort
Berlin
  • #271
Sooooo-hhhooooo..... Es wird ein neuer Versuch meinerseits gestartet!!!! Ich hab mir grad den Thread nochmal durchgelesen und werde es einfach nochmal so machen wie ich es vorher schonmal versucht habe....

- NaFu unter das feuchte bzw. nasse TroFu mischen.

Ich halte euch aufm Laufenden.


Bitte drückt mir wieder mal die Daumen!!!!
 
Werbung:
Lisi

Lisi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2010
Beiträge
403
  • #272
Drück :smile:

Grüße, Lisi
 
Smusaft

Smusaft

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2010
Beiträge
1.260
Ort
Etwa 30 min von der Nordsee entfernt...
  • #273
Mitdrück...................... schackaaaa
 
M

Mystery86

Forenprofi
Mitglied seit
22. März 2010
Beiträge
1.082
  • #274
Sooooo-hhhooooo..... Es wird ein neuer Versuch meinerseits gestartet!!!! Ich hab mir grad den Thread nochmal durchgelesen und werde es einfach nochmal so machen wie ich es vorher schonmal versucht habe....

- NaFu unter das feuchte bzw. nasse TroFu mischen.

Ich halte euch aufm Laufenden.


Bitte drückt mir wieder mal die Daumen!!!!

Auch Daumendrück:) Du musst doch den Willen der Mietz brechen können:D
 
sabinee

sabinee

Forenprofi
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
1.703
  • #275
@nadine

ich habe meinen kater mit barf komplett vom trockenfutter weg gekriegt (und zwar von einem tag auf den nächsten- ohne probleme), eine bekannte von mir ihren auch


er war ein härtefall....von juli bis vorgestern hat er es komplett verweigert

Mein tipp...hol dir hühnerfleisch/ rinder, lamm (kein Schweinefleisch!!!)...kochs, schneide es ihm klein, etwas fleischbrühe drüber und gib es ihm dann....wenns klappt, dann kannste dir das complete feline immer noch besorgen!!!

Ansonsten hast dus mal mit dem Edeka gut und günsti nassfutter versucht? das nehmen auch viele TroFu Junkies ohne Probleme an, wenn man etwas TroFu drüber tut!

vielleicht klappt es ja!!!
viel glück!!!

lieben gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Smusaft

Smusaft

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2010
Beiträge
1.260
Ort
Etwa 30 min von der Nordsee entfernt...
  • #276
und wenns wiklich nicht klappt, dann halt nicht.... Zuviel Stress ist auch nicht gesund ;)
 
sabinee

sabinee

Forenprofi
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
1.703
  • #277
man muss es lockerer und nicht so verbissen sehen, geduld haben und der katze klarmachen, dass sie keine andere wahl hat...das hat bei mir geholfen!!

die anspannung (es muss jetzt) überträgt sich auf die katze und dann will sie erst recht nicht...

hört sich blöd an, ist aber scheinbar so...
 
Nadine78

Nadine78

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
525
Ort
Berlin
  • #278
Danke für eure gutgemeinten Tipps und Ratschläge. Leider ist Charly ernährungsumstellungsresistent. Egal was ich ihm anbiete: Er verweigert es! Ich hab es mit Rohfleisch, billigem NaFu, mittelgutem und sehr guten NaFu versucht....er geht da einfach nich ran.
Bin froh das ich ihn jetzt mehr oder weniger auf Getreidefreies TroFu umstellen konnte...bzw. immernoch dabei bin. Hab ja bis dato immer das GranataPet gefüttert. Davon will ich jetzt weg und ihm das Orjien unterjubeln.
Ich glaub ich brächte für ihn NaFu was keinen Geruch hat, aber sowas wird es wohl nicht geben oder?

Er verweigert sogar schon seine Leckerli-Würste von Vitakraft weil er Angst hat da könnte NaFu dran sein. Versteh einer den Kater :grummel: :grummel: :grummel:

Mein Resümee: Ich geb auf und versuche nun die Umstellung auf Getreidefreies TroFu. Das dürfte um einiges einfacher sein als die Umstellung auf NaFu.
Das soll jetzt nich bedeuten das es mir zu kompliziert ist, aber für diejenigen die den Thread nich komplett verfolgt haben: Beim letzten Umstellungsversuch hat Charly jegliches Futter danach verweigert und 500gramm abgenommen.

Ich drücke allen anderen die eine Umstellung planen aber trotzdem weiterhin die Daumen und hoffe es klappt bei euch besser als bei meinem sturen Kater!!!!!!
 
Kralle

Kralle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
390
  • #279
Hallo Nadine!

Meine Kira ist ja genau so ein Fall - immerhin hast Du Glück, dass Dein Charly das getreidefreie TroFu nimmt; Kira besteht ja auf ihrem RC...:(

Ich mache es jetzt seit einiger Zeit so, dass ich ihr - sozusagen als NaFu-"Ersatz" und damit sie etwas "richtiges" Fleisch zu sich nimmt (rohes oder gekochtes Fleisch/Fisch nimmt sie ja auch nicht) - eingeweichtes Trockenfleisch gebe. Ich nehme die Würfelchen von Thrive bzw. seit Neuestem Cosma Snackies, weiche diese mit etwas Wasser ein und gebe ihr täglich etwa einen Esslöffel davon. Das mag sie sehr gerne und so bekommt sie, wie gesagt, neben dem TroFu auch etwas reines Fleisch.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es wenigstens mit dem getreidefreien TroFu klappt, allerdings hatte ich dabei auch erst Akzeptanzprobleme. Pegasus mag Orijen, welches ich zuerst ausprobiert hatte, gar nicht gerne. Auch das Cat's Country mochte er nicht. Falls es bei Charly hier auch Schwierigkeiten geben sollte, kann ich Dir noch das Applaws TroFu empfehlen - das mag Pegasus sehr gerne, und es scheint mir auch ein gutes Futter zu sein.

Viele Grüße
Kralle
 
Nadine78

Nadine78

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
525
Ort
Berlin
  • #280
Trockenfleisch...tja...is das selbe Problem wie mit frischem Fleisch. Er rennt davor weg und schreit die Wohnung zusammen.

Ich handhabe das ja so das ich sein TroFu mit Wasser einweiche. Das frißt er mittlerweile anstandslos. Erst schlabbert er das Wasser weg und dann frißt er die aufgeweichten TroFu-Stücke. Klappt nur sorum leider nicht mit dem Orijen. Als Leckerli, also als komplett trockenes TroFu, frißt er es.

Applaws TroFu??? Kenn ich gar nich? Hab noch Shiva TroFu hier. Das frißt er auch. Leider weiß ich nich mehr wo ich das her hatte und welche Zusammensetzung da drin is. Muss ich erstma googlen.

Kennt noch jemand gutes getreidefreies TroFu????



Hier nochmal die Zusammensetzung von dem SHIVA-TroFu:

Zusammensetzung

Geflügelfleischmehl, Geflügelfleischmehl hydrolisiert, Kartoffelstärke, frisches Geflügelfeisch, Geflügelfett, Bierhefe, Zuckerrübenschnitzel, Eipulver getrocknet, Fischöl, Vitmin- und Spurenelementvormischung, Zellulose, Taurin, DL-methionin, Mannan-Oligo-sacchride (MOS), Fructo-Oligo-Saccharide (FOS), Enthält in EU erlaubte Antioxidantien natürlichen Ursprungs (Rosmarinöl, natürliches Vitamin E, Olivenextrakt) und Konservierungsmittel (Citronensäure).


Rohprotein 43,0%
Rohfett 21,0%
Rohfaser 2,5%
Rohasche 12,0%
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Birdie
Antworten
17
Aufrufe
1K
K
A
Antworten
5
Aufrufe
781
Alannah
Alannah
Nadine78
2 3
Antworten
58
Aufrufe
4K
Nadine78
Nadine78
akino
Antworten
11
Aufrufe
2K
Lilacchoco
Lilacchoco

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben