Umgezogen, Katze kapiert nicht, dass sie aufs Katzenklo muss

EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18. März 2011
Beiträge
1.864
  • #41
@käsebrekkie: Willkommen im Club :D :D
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #42
Wenn sie sonst immer draußen gepinkelt hat, könntest du vielleicht auch mal versuchen, ein weiteres Klo mit Erde oder Rindenmulch oder sowas zu füllen. Vielleicht würde sie das eher akzeptieren.
Wichtig!!

Zylkene und Feliway wären zusätzlich sicher auch nicht verkehrt.
 
käsebrekkie

käsebrekkie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Mai 2012
Beiträge
1.266
  • #43
@EM Ich bin entzückt :D

Arme verstörte durch-den-Wind Katze. Komm auch in unseren Club. Wir tun Dir wenigstens nichts.

:mad:
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18. März 2011
Beiträge
1.864
  • #44
@käsebrekkie: gefällt mir button gedrückt!
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #45
danke an die mir geholfen haben. hab jetzt ein neues katzenklo und neues streu gekauft und die stellen an die sie hingepinkelt hat auch mit diesem zeug eingesprüht das die gerüche weg gehen.

die katze hat definitiv nichts an den organen oder sonstwas, werde aber trotzdem am montag mit ihr zum tierarzt gehen und ihn auch mal um rat bitten. mal schauen wie sich die katze jetzt verhält in den nächsten 1-2 tagen.

Ein bisschen mehr Zeit als 1-2 Tage solltest Du Deiner Katze schon geben.
Sie hat ja offensichtlich ein Problem und das ist nicht mit "mal einem Pflaster drüber kleben" beseitigt.
Du hast jede Menge gute Tipps bekommen, die wende jetzt mal in Ruhe an.
Wenn Du die Pinkelstellen entdeckst und reinigst, dann ohne Kommentar. Ignoriere Deine Katze dabei einfach.

Einschläfern lassen halte ich für absolut keine Option! Es gibt sicher Menschen, die ihr einen guten, ruhigen Platz bieten können und ihr mit viel Verständnis, Liebe und Geduld helfen.
Ich habe auch eine sehr ängstliche Katze, die nur meinen Vater, meine Tochter und mich akzeptiert, aber sie einschläfern zu lassen wenn sie krank oder unsauber würde, das käme mir nicht in den Sinn.
 
B

blutsauger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2012
Beiträge
540
  • #46
Ein bisschen mehr Zeit als 1-2 Tage solltest Du Deiner Katze schon geben.
Sie hat ja offensichtlich ein Problem und das ist nicht mit "mal einem Pflaster drüber kleben" beseitigt.
Du hast jede Menge gute Tipps bekommen, die wende jetzt mal in Ruhe an.
Wenn Du die Pinkelstellen entdeckst und reinigst, dann ohne Kommentar. Ignoriere Deine Katze dabei einfach.

Einschläfern lassen halte ich für absolut keine Option! Es gibt sicher Menschen, die ihr einen guten, ruhigen Platz bieten können und ihr mit viel Verständnis, Liebe und Geduld helfen.
Ich habe auch eine sehr ängstliche Katze, die nur meinen Vater, meine Tochter und mich akzeptiert, aber sie einschläfern zu lassen wenn sie krank oder unsauber würde, das käme mir nicht in den Sinn.

*sehe ich ganz genau so*

warte erstmal etwas ab, bevor du etwas unternimmst...

wünsche dir viel Kraft...
 
N

nele123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2012
Beiträge
15
  • #47
wollte mich nochmal melden, lag wohl am katzenstreu. hab so sandähnliches genommen und schon hat es funktioniert. dass mit dem groben ist total unbenutzt geblieben.

danke nochmal an alle, das zimmer stinkt zwar trotzdem noch füchterlich, da das katzenurin eben unter das parkett gelaufen ist, aber hoffe das legt sich mit der zeit
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
  • #48
wollte mich nochmal melden, lag wohl am katzenstreu. hab so sandähnliches genommen und schon hat es funktioniert. dass mit dem groben ist total unbenutzt geblieben.

danke nochmal an alle, das zimmer stinkt zwar trotzdem noch füchterlich, da das katzenurin eben unter das parkett gelaufen ist, aber hoffe das legt sich mit der zeit

Das sind ja gute Nachrichten! :)

Bezüglichd es Gestanks schau mal hier: http://www.katzen-forum.net/unsaube...on-entdufterpraeparaten-mit-bezugsquelle.html
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #49
Es ist schön, dass Ihr das Problem lösen konntet.

Wir hatten das Problem mit dem Urin unterm Parkett auch. (Bei uns wars allerdings der Hund.) Ich hab einige Tropfen Myrthenöl ganz vorsichtig in die Fugen des Parketts geträufelt und dann noch zwei - drei Mal mit Biodor animal gewischt. Jetzt riecht nichts mehr!
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
11
Aufrufe
44K
Hagebutti
Hagebutti
0
Antworten
2
Aufrufe
252
Petra-01
Schatten
Antworten
4
Aufrufe
1K
Schatten
Schatten
T
Antworten
15
Aufrufe
1K
shiny
L
Antworten
26
Aufrufe
45K
Hanneli
Hanneli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben