Umgezogen, Katze kapiert nicht, dass sie aufs Katzenklo muss

N

nele123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2012
Beiträge
15
hallo, ich bin gerade mit meiner familie in ein großes haus umgezogen. wir haben schon seit jahren 3 katzen, die natürlich mitgekommen sind. die ersten 1-2 tage waren sie ziemlich verstört, durch die neue umgebung usw. aber haben sich jetzt eigentlich gut eingelebt. nach einer woche haben wir sie dann rausgelassen, da sie wie wild gemaut haben nachts(sind alles freigänger). hat auch alles gut funktioniert, gehen ein und aus und es gibt keine probleme. bis auf unsere eine katze. sie war schon immer etwas verstört und hatte immer totale angst bei geräuschen und vor fremden menschen. das problem ist jetzt, dass sie angst hat raus zu gehen, hab sie jetzt schon paar mal mit raus genommen, aber sie dreht immer wieder sofort um und rennt zum haus zurück. die anderen 2 katzen gehen garnicht mehr aufs katzenklo, sondern machen ihr geschäft draussen, bloß die eine die nicht rausgeht, kapiert nicht das sie aufs katzenklo muss um zu pinkeln. groß macht sie ins katzenklo, pinkeln tut sie aber jedes mal in eines meiner zimmer in die ecken. ich hab ihr sogar extra das katzenklo da hingestellt, damit sie es ja nicht verfehlen kann in dem raum, aber sie pinkelt trotzdem jedes mal in die ecken direkt neben dem katzenklo. wir haben überall neues parkett verlegen lassen und ihr könnt euch ja vorstellen, wie der jetzt schon aussieht und riecht, nachdem die katze da jeden tag draufpisst. da es in einer ecke ist, läuft das ganze auch immer unter der fußbodenleiste an der wand entlang und geht auch unter das parkett. wir müssen uns jetzt echt was überlegen, sonst müssen wir die katze weggeben. tierheim wäre für sie keine alternative, da sie da total durchdrehen würde, denke einschläfern lassen, wäre da das humanste was man machen kann, da sie in einer neuen umgebung mit fremden leute nie zurecht kommen würde. hat vielleicht einer noch ein paar tipps, damit wir diesen schritt umgehen könnten. ich mag die katze wirklich sehr, aber so kann das auf dauer absolut nicht gehen, wir haben frisch alles renovieren gelasst, da geht sowas echt nicht. (achja, sie veruscht nicht ihr markier zu revieren, sie pinkelt wirklich da hin, weil sie eben pinkeln muss)

hoffe das uns jemand helfen kann
 
Werbung:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
:eek: Einschläfern lassen???

Sag mal aber sonst ist alles gesund? :(

Wieviele Klos hat sie?

Falls nur 1 würde ich ihr mehrere Klos anbieten.
 
N

nele123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2012
Beiträge
15
wir haben schon seit über 30 jahren katzen und glaub mir, bei der katze wäre einschläfern lassen wirklich das beste, da sie schon seit klein auf total verstört ist, seitdem sie mal für rund 1 woche verschwunden war und dann wieder aufgetaucht ist. sie würde den rest ihres lebens nur in angst leben und das will ich ihr ersparen durch das einschläfern. sie hat 1 katzenklo (nagelneu gekauft mit frischem katzenstreu), dass direkte dort steht wo sie immer hinpinkelt. also ein paar meter davor. hatten das katzenklo auch schon in anderen räumen stehen, aber bringt nichts, sie hat bisher 1x in den keller gepinkelt und diverse mal in mein eines zimmer(eigentlich jede nacht bisher). sie ist tagsüber immer im keller und schläft da und abends kommt sie dann hoch zu mir und frisst, trinkt und schläft auf meinem sofa oder mit mir im bett. morgens wach ich dann auf und riech das ganze schon...
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also manche kommen auf Ideen... Ooooommmmm...

Ein Klo ist zu wenig. Sie hat den Sinn kapiert, sonst würde sie nicht reinkoten.

1. Ab zum TA, durch Umzug, Stress etc. kann eine Blasenentzündung vorliegen > Urin überprüfen lassen
2. 3-4 Klos aufstellen, am besten mit unterschiedlicher Streu und gucken, welches gut genutzt wird. Gerade Freigänger TRENNEN Urin und Kot.
3. Pinkelecken entduften mit z.B. Biodor Animal, nicht Essig o.ä.
4. Bevor du das Tier einschläfern lässt, vermittel sie. Es gibt Menschen, für die sind auch Dauerpinkler liebenswert.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Kann mich doppelpack nur anschließen! Lasst auf jeden Fall den Urin untersuchen. Richtiges Klomanagement ist wichtig und das gründliche Entduften der Pinkelstellen mit geeigneten Mitteln.

Unsauberkeit ist kein Grund, ein Tier einschläfern zu lassen!!!!!!!!:eek:
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Wenn schon Gross- und Kleinschreibung nicht drin ist, dann vielleicht Absätze?
Deine Beiträge sind schlecht zu lesen.
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24. August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
Hast du es mal mit nem Feliway-Stecker versucht? Ich denke die Katze hat den Umzug noch nicht verkraftet..
 
DragonIce

DragonIce

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2012
Beiträge
1.159
Alter
47
Ich glaube kaum das du einen TA findet wirst der deine Katze einschläfert nur weil sie "verstört" ist und dir in die Ecken pinkelt.
Wie die anderen schon sagten,Ecken entduften,mehrere Klo's aufstellen,Urin untersuchen lassen und vielleicht vorerst nicht mit rausnehmen oder rauslassen.
Der Umzug kann dieses Verhalten hervor gerufen haben und da du selber sagst das sie "fremdes" eher noch mehr verstört,die Katze sich erstmal ganz untypisch verhält.
Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschliessen,wenn du das nicht weiter mitmachen willst,melde dich bei einer Orga und geb das Tier dorthin ab.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
wir müssen uns jetzt echt was überlegen, sonst müssen wir die katze weggeben. tierheim wäre für sie keine alternative, da sie da total durchdrehen würde, denke einschläfern lassen, wäre da das humanste was man machen kann, da sie in einer neuen umgebung mit fremden leute nie zurecht kommen würde. hat vielleicht einer noch ein paar tipps, damit wir diesen schritt umgehen könnten. ich mag die katze wirklich sehr, aber so kann das auf dauer absolut nicht gehen,
hoffe das uns jemand helfen kann

Jetzt gilt es mal was zu tun! Genug Aktionspunkte hast Du ja hier bekommen von TA über Klomanagement.

Warum Du Dir anmasst das Leben eines Tieres selbstherrlich zu beenden, weil es unsauber ist, ist mir allerdings ein Rätsel.
Dein Tier ist in einer akuter Stresssituation und äussert so eine Anspannung und die Antwort soll der Tod sein? Gehts noch?
Und Du überschätzt Deine Wichtigkeit bei weitem. Das Tier könnte sicher in einem Zuhause mit mehr Empathie gut leben und zwar auch ohne Dich!

Füll den Fragebogen aus: http://www.katzen-forum.net/unsaube...nsauberkeit-und-fragenkatalog.html#post300149
 
Zuletzt bearbeitet:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.678
Alter
53
Ort
NRW
  • #10
wir haben schon seit über 30 jahren katzen und glaub mir, bei der katze wäre einschläfern lassen wirklich das beste, da sie schon seit klein auf total verstört ist, seitdem sie mal für rund 1 woche verschwunden war und dann wieder aufgetaucht ist. sie würde den rest ihres lebens nur in angst leben und das will ich ihr ersparen durch das einschläfern. sie hat 1 katzenklo (nagelneu gekauft mit frischem katzenstreu), dass direkte dort steht wo sie immer hinpinkelt. also ein paar meter davor. hatten das katzenklo auch schon in anderen räumen stehen, aber bringt nichts, sie hat bisher 1x in den keller gepinkelt und diverse mal in mein eines zimmer(eigentlich jede nacht bisher). sie ist tagsüber immer im keller und schläft da und abends kommt sie dann hoch zu mir und frisst, trinkt und schläft auf meinem sofa oder mit mir im bett. morgens wach ich dann auf und riech das ganze schon...

nach der langen "erfahrung" mit katzen bin ich erschrocken über die denke. zeigt sie, dass die kenntnisse nicht besonders dolle sind.

Also manche kommen auf Ideen... Ooooommmmm...

Ein Klo ist zu wenig. Sie hat den Sinn kapiert, sonst würde sie nicht reinkoten.

1. Ab zum TA, durch Umzug, Stress etc. kann eine Blasenentzündung vorliegen > Urin überprüfen lassen
2. 3-4 Klos aufstellen, am besten mit unterschiedlicher Streu und gucken, welches gut genutzt wird. Gerade Freigänger TRENNEN Urin und Kot.
3. Pinkelecken entduften mit z.B. Biodor Animal, nicht Essig o.ä.
4. Bevor du das Tier einschläfern lässt, vermittel sie. Es gibt Menschen, für die sind auch Dauerpinkler liebenswert.

das wichtigste hab ich hier mal markiert. die katze sollte mal vernünftig untersucht werden.

und sollte organisch alles klar sein, und es sich wirklich um angst / unsicherheit oder oder der katze handeln, kann man da auch über bachblüten etc. einiges erreichen.

und das klomanagement sollte man einfach mal überdenken. das ist simpel.
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #11
wir haben schon seit über 30 jahren katzen und glaub mir, bei der katze wäre einschläfern lassen wirklich das beste, da sie schon seit klein auf total verstört ist, ...

Wenn ich sowas lese, bekomme ich Aggressionen! :grr:
Lieber würde ich zur Not Inkontinenz-Unterlagen in sämtliche Ecken des Zimmers
legen, als auf solche eiskalten Gedanken zu kommen! Echt entsetzlich so über ein Lebewesen zu denken, das man angeblich mag! :mad:
 
Werbung:
N

nele123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2012
Beiträge
15
  • #12
manche scheine es falsch verstanden zu haben, ich würde die katze nicht einschläfern lassen, weil sie überall hinpisst. sondern weil sie niemals in einer anderen familie/tierheim glücklich werden könnte. wir haben die katze jetzt bereits seit 6-7 jahren, glaubt mir, ich kenne sie sehr gut und ich weis wie sie sich verhält und wie sie sich verhalten wird. die katze hat selbst vor einigen leuten in der familie angst und ich bin eigentlich der einzige vor dem sie keine angst hat. die katze ist defintiv seit jahren in ihrem verhalten gestört, was das ausgelöst hat weis ich jedoch nicht, aber wie ich bereits geschrieben habe, vermute ich, dass damals als sie 1 woche weg war, etwas schlimmes mit ihr passiert sein muss. und wenn ich hier sag, dass der beste lösung wäre, die katze einschläfern zu lassen, dann sag ich das weil ich die katze liebe und weis das es das beste für sie wäre, weil sie wie gesagt niemals in einem anderen zuhause ohne totale angst und zwar 24/7 leben könnte.

eine blasenentzündung hat die katze denk ich nicht, da sie echt nur pinkelt, wenn sie wirklich muss. sind immer riesige pinkelmengen. werd heute noch einkaufen gehen und ein zweites katzenklo und das biodor animal besorgen gehen.

thema bachblüten, wie wird das der katze verabreicht? hab damit garkeine erfahrung

hier noch der ausgefüllte fragenkatalog:

Die Katze:
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein):
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: 7
- im Haushalt seit: baby
- Gewicht (ca.): keine ahnung, normalgewicht
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: letztes jahr, wegen grasmilben
- letzte Urinprobenuntersuchung: noch nie
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: keine

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ein paar wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): haben sie zusammen mit einer ihrer schwestern bekommen, als sie wenige wochen alt waren
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: sie spielt nicht gerne
- Freigänger (ja/Nein): ja, geht aber seit dem umzug nicht mehr raus, bzw rennt sofort wieder ins haus zurück
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): umzug in ein neues haus
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: sehr gut, zoffen sich ab und an, aber wissen, dass sie zusammen gehören

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: sofort nachdem etwas drin ist
- welche Streu wird verwendet: aus dem rewe eins, weis die marke nicht mehr
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): -
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): neben einer ecke in einem raum der bis auf ein paar kartons und sofa leer steht
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: 1-2 tage nach dem umzug
- wie oft wird die Katze unsauber: alle 1-2 tage
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: urin
- Urinpfützen oder Spritzer: pfützen
- wo wird die Katze unsauber: 1x im flur im keller, diverse mal in die linke oder rechte ecke des einen raumens
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): boden
- was wurde bisher dagegen unternommen: urin weggemacht und mit wasser aufgewischt, gelüftet, fußbodenleisten abmontiert und gereinigt
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Geh bitte trotzdem zum TA.
Und wie gesagt, besser noch mehr Klos, du kannst ja auch Behelfklos aus Schalen machen, musst ja keine Katzenklos kaufen.
Und bitte auch feinkörnige Streu kaufen (nicht wie die vom Rewe), sprich sandähnlich.
 
käsebrekkie

käsebrekkie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Mai 2012
Beiträge
1.266
  • #14
Die Katze ist ja so verstört, deswegen wäre es besser sie einschläfern zu lassen:rolleyes:
Da sowas Armes aber nur von ebenso gestörten Leuten kommen kann, wäre ich auch hier für "mal eben einschläfern lassen "... Sorry. Arme Katze :mad:
Würde ja hier an der Stelle zu Geduld raten... Aber dann lieber doch nicht...
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #15
Ist die Katze kastriert?

DAS wurde nämlich nciht beantwortet
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.076
  • #16
Es wurde ja bereits alles gesagt.

Ich könnte mir allerdings sehr gut vorstelllen, dass die Katze bei anderen Menschen nicht so verstört ist, such ihr am besten ein liebevolles Plätzchen.
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
  • #17
eine blasenentzündung hat die katze denk ich nicht, da sie echt nur pinkelt, wenn sie wirklich muss.

Und was wenn doch?! Hattest du schon mal selbst eine Blasenentzündung? Wenn nein, dann sei froh - falls ja: dann solltest du wissen wie weh das tut.

Also unbedingt eine Urinprobe zum TA bringen! Wenn keine Blasenentzündung vorliegt kann man dann weiterschaun.
 
N

nele123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2012
Beiträge
15
  • #18
Die Katze ist ja so verstört, deswegen wäre es besser sie einschläfern zu lassen:rolleyes:
Da sowas Armes aber nur von ebenso gestörten Leuten kommen kann, wäre ich auch hier für "mal eben einschläfern lassen "... Sorry. Arme Katze :mad:
Würde ja hier an der Stelle zu Geduld raten... Aber dann lieber doch nicht...

sachmal, ich hab geschrieben, dass ich denke das es der beste lösung für die katze wäre. ein restleben in kompletter angst oder einschläfern lassen. da lass ich meine katze lieber einschläfern und weis das sie ein schönes leben hatte und nicht dass sie im tierheim in einer ecke zusammengekauert und zittern sitzen würde für den rest ihres lebens. da könnte ich dann nämlich nachts nicht ruhig schlafen

@Katzenherzchen

sie ist sterilisiert, die andere katze auch und unser kater ist kastiert
______________

nur mal so btw: ich bin mit katzen aufgewachsen, wir hatten schon viele katzen über die jahre. die älteste katze die wir seit geburt an hatten ist 23 jahre alt geworden. als sie 17 war hatte sie eine entzündung im mundraum udn sollte eingeschläfert werden, wir haben uns dann aber dagegen entschieden und haben für mehrere tausend euro ihr alle zähne ziehen gelasst und sie wurde wieder komplett gesund und hat noch 5 jahre gelebt (in diesen 5 jahren hatte sie noch 2 schlaganfälle, beim ersten sollte sie auch eingeschläfert werden, was wir dann aber nicht machen gelasst haben und sie hat sich wieder einmal voll erholt davon. beim zweiten hätte es dann kein sinn mehr gemacht, da sie eh nur noch schlecht laufen konnte)

also bitte haltet mir hier nicht vor, ich hätte kein herz oder würde mich mit katzen nicht auskennen
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
  • #19
Du hast ein Klo für 3 Katzen?
Und da wunderst du dich, wenn die Katze rumpisst.

Du solltest mindestens noch 2 aufstellen.
Mit guter Streu und ohne Haube.

Und dann Urinprobe und ab damit zu Doktor.
 
N

nele123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2012
Beiträge
15
  • #20
nein, sie ist die einzige katze die darauf geht. die anderen gehen beide draussen. kann mir jemand noch das mit den bachblüten erklären

ich geh jetzt erstmal los und kauf noch ein katzenklo und neues streu + das bidor animal
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
11
Aufrufe
44K
Hagebutti
Hagebutti
0
Antworten
2
Aufrufe
266
Petra-01
Schatten
Antworten
4
Aufrufe
1K
Schatten
Schatten
T
Antworten
15
Aufrufe
1K
shiny
L
Antworten
26
Aufrufe
45K
Hanneli
Hanneli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben