total scheue und verängstigte Mietze...

S

seraphine2012

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2013
Beiträge
27
Ort
Umkreis von Heilbronn
  • #41
Danke LillyPilly,
werde es versuchen, der Kater hat allerdings etwas Hähnchenbrust von mir bekommen, die hat er am Boden vor mir gefressen, dann schmust er wie verrückt und verschwindet wieder unter der Couch.
Die Kleine liegt auf meinen Taschen im Schrank im SZ, keine Möglichkeit hinzukommen, sie hat mich schonmal so gebissen, daß ich mit Blutvergiftung im KH lag. Ich muss gestehen, ich habe etwas Respekt vor ihr:eek:
Wenn sie da nicht ist, dann in meinem Schubladenbett in der hintersten Lade, wo kein Mensch hinkommt.
Es ist sehr schwer gerade mit der Situation klar zu kommen. Weniger der Kater, wie die Kleine... Sie tut mir halt leid, aber das Bettpinkeln (Lache eher!) kann ich schlecht verzeihen. Das geht ans Eingemachte bei mir...
Hab das Klo ausgetauscht jetzt ganz frisch und ihr wieder hingestellt.
Dem Kater habe ich anderes Streu hin, mal sehen.
Ich könnte echt heulen gerade:sad:
 
Werbung:
L

LillyPilly98

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2013
Beiträge
13
  • #42
Das wird schon ;) Zeig nicht deine Angst! Das spürt sie, und dann bekommt sie selbst Angst weil sie nicht weiß wovor du angst hast =)

Summ einfach immer was und probier das mal aus :)

Sonst: Gedult (also ich persönlich hab keine ;D)
 
S

seraphine2012

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2013
Beiträge
27
Ort
Umkreis von Heilbronn
  • #43
Das wird schon ;) Zeig nicht deine Angst! Das spürt sie, und dann bekommt sie selbst Angst weil sie nicht weiß wovor du angst hast =)

Summ einfach immer was und probier das mal aus :)

Sonst: Gedult (also ich persönlich hab keine ;D)

Du wirst lachen, aber ich hab auch kaum Geduld...:oops:
Aber was mach ich nur wegen dem Pinkeln??? alles andere kann ich ja noch mitmachen, aber diese Pfützen im Bett, daß ist schrecklich:sad:
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
  • #44
Du wirst lachen, aber ich hab auch kaum Geduld...:oops:
Darum kommt man aber mit scheuen Katzen nicht drum herum!

Aber was mach ich nur wegen dem Pinkeln??? alles andere kann ich ja noch mitmachen, aber diese Pfützen im Bett, daß ist schrecklich:sad:
Blasenentzündung o. ä. ist ausgeschlossen? Das würde ich als allererstes mal checken lassen beim TA.
 
OdsMey

OdsMey

Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2012
Beiträge
76
  • #45
Zusätzlich zum TA (da muss meines Wissens v.a. der Urin hin, nicht unbedingt die Katze) würde ich mir so eine Inkontinenzauflage besorgen, oder zur Not ne große (Maler-)Folie. Damit das Bett abdecken. Dann musst du nicht immer alles waschen.

Jetzt wo ich es mir überlege, sie wird vermutlich nicht pinklen, wenn du drin liegst, sondern wenn du nicht da/im Raum bist? Dann kannst du ja wirklich einen Folienüberwurf aufs Bett legen, dann wäre wirklich alles geschützt. Phine sollte halt auch noch andere offene Liegeplätze im SZ haben, meine zwei lagen von Anfang an gerne auf dem Bett, wenn von mir keine Gefahr ausging (= ich nicht da war).

Ich schick dir mal ne große Portion Geduld!
 
A

Aranova

Benutzer
Mitglied seit
11 September 2012
Beiträge
36
  • #46
Ich denk mal sie muss sich erst mal eingewöhnen.
Mach deinen Alltag normal, versucht nicht jedes kleinste Geräusch zu verhindern.
Das haben Bekannte von mir gemacht und deren Katzen erschrecken jetzt auch wenn man die Türklinke zu laut benutzt ._.
 
S

seraphine2012

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2013
Beiträge
27
Ort
Umkreis von Heilbronn
  • #47
So, Katerchen hat gekackelt und gefressen, die Kleine ist nicht zu sehen...:)
 
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2011
Beiträge
838
  • #48
Ich würde die Bettlaken und alles, was mit dem Urin in Kontakt kam mit etwas Myrthe-Öl in der Maschine waschen. Das Myrthe-Öl bekommst du z.B. in der Apotheke, ich habe damals eine kleine Flasche über Ebay bestellt.

Es kann nämlich sein (Vermutung), daß sie bisher aus Prostest in dein Bett gepinkelt hat. Wenn aber ein Restgeruch bleibt (Katzen haben viel feinere Nasen!) dann kann es sein, daß sie weiter ins Bett pinkelt, weil sie es mittlerweile für die Toilette hält.

Hat z.B. die Matratze etwas abbekommen, kannst du die Oberfläche auch ganz fein mit einem Myrthe-Wasser-Gemisch einsprühen und trocknen lassen.

Myrthe-Öl neutralisiert halt den Urin-Geruch so, daß Katzen ihn nicht mehr wahrnehmen.

Mein Kater hat es damals kurz nach dem Einzug auch geschafft, in mein Bett zu pinkeln, ich kenn das Gefühl gut...<seufz>

Heute würde er das nicht mehr machen, trotzdem dürfen sie seither nur noch ins Schlafzimmer, wenn ich auch drin bin, auch nachts.
Da es hier ansonsten genug Platz gibt, akzeptieren sie das auch ganz ohne Probleme.
 
S

seraphine2012

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2013
Beiträge
27
Ort
Umkreis von Heilbronn
  • #49
Guten Morgen Eva,
danke für Deinen Tip, werde ich mir heute gleich mal aus der Apotheke holen.
oh ja, die Matraze hat so Einiges abbekommen, ich habe es die ganze Nacht noch gerochen.
Das Schlimme ist, die Kleine hat sich so verschanzt im SZ, dass ich sie gar nicht rausbekomme und ehrlich gesagt, nachdem ich von ihr so heftig gebissen wurde, habe ich Angst, überhaupt nur mit den Händen in ihre Nähe zu kommen. Ich bin ja immer noch krank zu Hause, wegen meiner OP an der Hand.:massaker:
So hatte ich es auch vor, daß nur nachts das SZ offen ist, aber das ist im Moment nicht möglich. Sie lebt ja gerade darin, nur dass ich sie nicht zu sehen bekomme, nur ihre Hinterlassenschaften :grummel:
Ich bin gerade am überlegen, ob es überhaupt noch etwas wird zwischen uns :sad:
Der Kater ist vollkommen zuhause hier, hat das Revier übernommen, tobt, spielt, schmust, frisst... :muhaha:
 
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2011
Beiträge
838
  • #50
Gern geschehen:)

Bitte lass der Katze Zeit. Wenn du die geruchlichen "Schäden" der Pinkelaktion beseitigt hast, würde ich das Bett auch erstmal mit Plastik abdecken, solange du nicht gerade darin liegst.

Dann kann ja eigentlich nichts mehr Großartiges passieren - und sie wird schon zutraulich werden, aber es kann halt dauern. Sie hat einfach Angst!

Sprich mit ihr, spiele mit dem Kater und streichle ihn - auch da kann sie sich was abschauen und selbst sicherer werden.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.230
  • #51
und? wie hat sich die Situation mit der scheuen Katze entwickelt?
 
Werbung:
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben