Tierkrankenversicherungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Pfötchen2512

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
9
Dein Tierarzt ist vielleicht ein Volld*** :rolleyes: DEN Schuh hier soll er sich selber anziehen. Vielleicht sollte er sich selber mal hinterfragen, warum er solchen Ärger hat mit der Versicherung. Entweder er sieht Läsionen, dann muss der Zahn raus - Läsionen sind ja schließlich kein Kratzer. Oder er hat eben keine Läsionen, dann hat er gefälligst nicht so einen Schwachsinn zu schreiben :mad:

Es tut mir für dich wirklich sehr sehr leid :(
Danke für deine lieben Worte.
Für mich ist sein Verhalten auch nicht nachvollziehbar. Wenn ich daran denke, dass mein Tier wohl deswegen fast 1,5 Jahre unter Schmerzen leben musste wird mir wirklich übel :stumm: Leider lässt sich nicht beweisen wer was wann zu wem gesagt hat. Bei dem Termin war ich allein und der TA hatte eine Helferin mit im Zimmer.

Aber einen Rat hat er mit noch mitgegeben: „Hätten Sie mal bei der Agila versichert, die fragen nicht nach.“ :massaker:


LG
 

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
8.972
Ort
O-E/NRW
Aber einen Rat hat er mit noch mitgegeben: „Hätten Sie mal bei der Agila versichert, die fragen nicht nach.“ :massaker:
Das war wirklich dumm von deinem Tierarzt, aber mit der AGILA hat er recht. Die fragen nicht nach Vorerkrankungen und schliessen die Behandlung aus. Hilft dir jetzt aber auch nicht weiter.
 

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
6.984
Ort
NRW
Ich hab mal ne Frage...
Ich muss nun zum ersten Mal meine Agila OP Versicherung in Anspruch nehmen.
Meine Katze ist schon länger dort versichert.
Sie braucht eine Zahn OP.
Wie läuft das eigentlich?
Reicht es,wenn ich nur die Rechnung hin schicke?
Oder muss ich vorher anrufen oä.?
 

Katrin75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2019
Beiträge
14
Ich habe meine Hunde dort versichert und nur die Rechnung, ich meine sogar per mail hingeschickt und hatte da Geld ein paar Tage später auf dem Konto. Manche Tierärzte rechnen aber auch direkt mit denen ab wenn du das angibst.
 

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
8.972
Ort
O-E/NRW
Mein Tierarzt rechnet direkt mit der Agila ab und ich bekomme auch eine Kopie der Rechnung. Du bekommst eine Mail von der Agila, dass die Rechnung bezahlt wurde.
 

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
837
Ort
bei Hannover
Mein Tierarzt rechnet direkt mit der Agila ab und ich bekomme auch eine Kopie der Rechnung. Du bekommst eine Mail von der Agila, dass die Rechnung bezahlt wurde.

Wie ist das eigentlich, wenn man mehrere Katzen versichert? Wird es dann günstiger?
 

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
8.972
Ort
O-E/NRW
Bei der Agila leider nicht, ich glaube bei der Uelzener gibt es Mehrkatzenrabatt.
 

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Das war wirklich dumm von deinem Tierarzt, aber mit der AGILA hat er recht. Die fragen nicht nach Vorerkrankungen und schliessen die Behandlung aus. Hilft dir jetzt aber auch nicht weiter.
Sie müssen sich aber eben auch nicht vor hohen Behandlingskosten im Krankheitsfall schützen.
Durch ihre sehr geringe Leistungsgrenze (um die 500/600€ pro Jahr), sind sie jährlich ja fix aus dem Schneider.
 

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
6.984
Ort
NRW
Sie müssen sich aber eben auch nicht vor hohen Behandlingskosten im Krankheitsfall schützen.
Durch ihre sehr geringe Leistungsgrenze (um die 500/600€ pro Jahr), sind sie jährlich ja fix aus dem Schneider.
Wobei die Versicherungssumme bzw Leistungsgrenze ansteigt mit jedem Jahr, in dem man die Versicherung nicht in Anspruch nimmt.
Startet man in einem kleineren Tarif mit 300€ Leistungsgrenze dauert es etliche Jahre bis man bei einer Leistungsgrenze von zB 1000 Euro angelangt ist.
Daher kam eine Vollversicherung bei Agila für uns nicht in Frage, sondern nur die OP Versicherung.
Wir waren schon so oft so schnell bei 300€ oder 500€ angelangt, dass sich Agila schlicht nicht lohnt bei einer Vollversicherung.
Ultraschall, Röntgen und ein normales Blutbild..zack ist man bei 300€.
Das geht so schnell..
 

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
837
Ort
bei Hannover
Wobei die Versicherungssumme bzw Leistungsgrenze ansteigt mit jedem Jahr, in dem man die Versicherung nicht in Anspruch nimmt.
Startet man in einem kleineren Tarif mit 300€ Leistungsgrenze dauert es etliche Jahre bis man bei einer Leistungsgrenze von zB 1000 Euro angelangt ist.
Daher kam eine Vollversicherung bei Agila für uns nicht in Frage, sondern nur die OP Versicherung.
Wir waren schon so oft so schnell bei 300€ oder 500€ angelangt, dass sich Agila schlicht nicht lohnt bei einer Vollversicherung.
Ultraschall, Röntgen und ein normales Blutbild..zack ist man bei 300€.
Das geht so schnell..
Du sprichst aber von der günstigsten Variante, oder?
 

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
8.972
Ort
O-E/NRW
Ich bin mit den Leistungen der Agila sehr zufrieden. Im Jahr 2017 lagen die Behandlungskosten bei Mascha über 1000 Euro inkl. CT und Zahnsanierung, da wurde bis auf 100 Euro Selbstbeteiligung alles übernommen. Im Jahr 2018 waren es noch mal ca. 500 Euro inkl. Einschläferung, das wurde auch komplett übernommen. Es ist oft eine Mischkalkulation aus OP- und Behandlungskosten.
 

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
837
Ort
bei Hannover
Ich bin mit den Leistungen der Agila sehr zufrieden. Im Jahr 2017 lagen die Behandlungskosten bei Mascha über 1000 Euro inkl. CT und Zahnsanierung, da wurde bis auf 100 Euro Selbstbeteiligung alles übernommen. Im Jahr 2018 waren es noch mal ca. 500 Euro inkl. Einschläferung, das wurde auch komplett übernommen. Es ist oft eine Mischkalkulation aus OP- und Behandlungskosten.
Danke, das überzeugt mich. Gerade bei Toulouse denke ich, dass da noch einiges auf mich zukommen könnte. Hast du die Vollversicherung plus?
 

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
4.896
Ort
An der Ostsee
Ich bin euch bei der agila, kann bisher aber weder positives, noch negatives berichten.
Lg
 

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Aber da wurde halt so viel übernommen, weil eine OP dabei war.


Krankheitsfälle ohne OP und Unfall haben eine Leistungsgrenze, die ziemlich gering angesetzt ist - eben je nach Tarif. (Das höchste sind um die 600€ pro Jahr.)

Ich kann halt aus eigener Erfahrung sagen, dass man auch ohne Unfall und OP in einem Jahr im vierstelligen Bereich landen kann.
Man sollte darum zumindest wissen, um das bedenken zu können.

Und das ist eben auch der Grund, warum bei der Agila Vorerkrankungen nicht so entscheiden sind - sie sichern sich mit dieser Leistungsgrenze eh vor chronischen /wiederkehrenden Erkrankungen.
Die Allianz macht das zB, in dem sie generell nur 1000€ pro Schadenfalls/Krankheit übernimmt.
Und die Uelzener eben, in dem sie bei bereits bekannten Erkrankungen die Verträge mit Ausschlüssen anpasst oder ganz ablehnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
382
Aber da wurde halt so viel übernommen, weil eine OP dabei war.


Krankheitsfälle ohne OP und Unfall haben eine Leistungsgrenze, die ziemlich gering angesetzt ist - eben je nach Tarif. (Das höchste sind um die 600€ pro Jahr.)

Ich kann halt aus eigener Erfahrung sagen, dass man auch ohne Unfall und OP in einem Jahr im vierstelligen Bereich landen kann.
Man sollte darum zumindest wissen, um das bedenken zu können.

Und das ist eben auch der Grund, warum bei der Agila Vorerkrankungen nicht so entscheiden sind - sie sichern sich mit dieser Leistungsgrenze eh vor chronischen /wiederkehrenden Erkrankungen.
Die Allianz macht das zB, in dem sie generell nur 1000€ pro Schadenfalls/Krankheit übernimmt.
Und die Uelzener eben, in dem sie bei bereits bekannten Erkrankungen die Verträge mit Ausschlüssen anpasst oder ganz ablehnt.
Ist jemand bei der Allianz?
Telefonisch wurde mir mitgeteilt, dass die Deckelung mit 1000 Euro pro Leistungsfall nicht mehr besteht und nur noch mit Jahreslimits gearbeitet wird. Ebenso soll es auch keine altersgemäßen Beitragsanpassungen mehr geben.
 

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Ah, es kann durchaus sein, dass ich da auf altem Stand bin.
Ich informier mich ja nicht einmal im Monat neu bei den Versicherungen. ^^
Letztes Jahr war es noch so, aber sie können ja in der Tat ihre Bedingungen geändert haben. Leider sind sie auch sehr geizig, was den Upload selbiger angeht.

Wenn sie dir das am Telefon so gesagt haben, wird es vermutlich stimmen. Zur Sicherheit einfach die Bedingungen anfordern.
 

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
382
Habe meine beiden jetzt bei der Allianz vollversichert. Ohne Deckelung im Schadensfall, aber mit Jahreslimit 10.000 Euro (2000 Euro davon für reine Heilbehandlung).
Ohne altersgemäße Beitragsanpassung.
Selbstbehalt je Schadensfall 20%.
Ausgeschlossen weder der frühere Schnupfen noch der frühere Abszess der Pfote. Ausgeschlossen ist die Trübung des Auges aufgrund des Schnupfen für 24 Monate.
Zwei Allianz Agenturen habe ich in meiner Nähe.
 

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
6.984
Ort
NRW
Weiß jemand ob es eine Frist zur Einreichung von Rechnungen gibt bei der Agila?
 

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
382
Unverzüglich, spätestens innerhalb eines Monats nach eintreten des Versicherungsfall.
 
Themen-Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Raffaela Tierkrankenversicherungen Österreich Tierärzte 2
kittyking Tierkrankenversicherungen im Ausland Tierärzte 0
K Tierkrankenversicherungen Sonstiges 0
Ähnliche Themen



Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben