Tablette in Futter verpacken - bitte tipps!

Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2008
Beiträge
3.071
Ort
München
  • #21
Zorbi muß auch Tabletten wegen einer Schilddrüsenüberfunktion nehmen. Ich habe schon alles mögliche probiert, aber auf Dauer hat nichts richtig funktioniert. Auch wenn ich sie pur gab, hat er sie häufig ausgespuckt. Die muß wirklich miserabel schmecken.

Jetzt setze ich auf Überrumpelungstaktik und warte ab, wenn er schläft. Hin, Kopf mit dem Mäulchen nach oben drücken, Mäulchen aufdrücken und Tablette ziemlich tief in den Schlund fallen lassen. Im wachen Zustand hat Zorbi es auch dann geschafft, die Tablette noch auszuspucken, wenn er halb schläft, schluckt er die Tablette problemlos runter.
 
Werbung:
*KathiKatze*

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2009
Beiträge
2.328
  • #22
"Schnurr" von DM ist super, wenn du die Tablette pulverisieren kannst.
Das ist ein Leckerli in Soßenform, in dem irgendwas drin ist, auf das so ziemlich alle Katzen abfahren. :D
Von Vitakraft gibts das auch, heißt Liquid-Snack. Wobei die DM-Variante die erheblich günstigere ist! Kostet nur die Hälfte.

Geht hier allerdings nur mit geschmacklich neutralen Tabletten. Die Carbimazol würde Benni rausriechen. :rolleyes: DM-Schnurr ging leider auch nur 5 Beutelchen lang, jetzt wieder Vitakraft, aber auch schon nur noch mit Zusatz von Lachsöl.... :rolleyes: Schade, war echt praktisch für sein Hanopancran S.....
 
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2011
Beiträge
839
  • #23
"Schnurr" von DM ist super, wenn du die Tablette pulverisieren kannst.
Das ist ein Leckerli in Soßenform, in dem irgendwas drin ist, auf das so ziemlich alle Katzen abfahren. :D

Ne, nicht alle:)

Gustavo ist begeistert, aber Gulliver schaut's mit dem Popo nicht an..

Wurmtabletten habe ich bisher so verabreicht, daß ich in ein ganz kleines Stück Fleischwurst (bekommen sie sonst nie, wäre ungesund) mit dem Messer einen Schlitz reingeschnitten habe - und darin die Tablette versteckt.

Klappte super!

Aber einem täglichen Medi müsste ich mir natürlich was anderes ausdenken - aber da habe ich ja im Falle des Falles hier jede Menge Tipps...
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #24
Könnte man es den lieben Fellchen doch nur erklären, dass man nur ihr bestes will.....
Also ich habe auch schon alles versucht, entweder der Monti rührt das nicht an (untergemixt) oder er lutscht oder popelt das Äußere ab und legt mir die Pille wieder hin. Wenn es mal nötig ist, irgendetwas in ihn reinzubekommen, mache ich das so: pille pulvern und in etwas Wasser aufgelöst in eine Einwegspritze. Dann den Kater auf den Küchentisch, mein Freund hält ihn im Nacken fest und ich spritze ihm das seitlich in Maul und halte mit der anderen Hand die Schnute zu. In Wasser aufgelöst wird der Schluckreflex aktiviert. Das ist bei uns die einzige Möglichkeit. Euch alles Gute!
 
kiki70

kiki70

Forenprofi
Mitglied seit
21 Dezember 2008
Beiträge
2.499
Alter
50
  • #25
Ich find es total genial, was es alles für erfinderische Varianten gibt, das Medikament in die Katze zu kriegen.

Ich weiss noch, wie ich Salvador zum ersten Mal Metacam aus der Spritze ins Mäulchen gegeben habe. Kater zwischen die Beine geklemmt, Mäulchen aufgedröselt und seitlich reingespritzt... hab mich erst total gefreut, dass es so gut geklappt hat. Bis ich dann sah, dass die Ladung ein kompletter "Durchschuss" war, also an der anderen Seite des Mäulchens wieder rausgekommen ist und auf den Fliesen gelandet war. :oops::grin:
 
N

nisi3010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2011
Beiträge
393
  • #26
So ähnlich funktioniert das hier auch! :) Nur klebe ich die Leckerlies nicht zusammen. Leberwurst hasst er sowieso und Sticks jeglicher Art mag er auch nicht....
Ich gebe zuerst 1-2 Leckerlies so. Ich halte sie hoch, dabei muss er sich immer auf die Hinterbeine stellen und den Kopf schön nach oben machen, um ans Leckerlie zu kommen. ;) Dann nehme ich einfach ein Leckerlie zusammen mit der Tablette (halbe bis 1/4 Carbimazol), die Tablette so ein bisschen geschickt hinter das Leckerlie nehmen, halte es wieder hoch und "werf" es ihm quasi in den Hals. :D Wenn ich etwas ungeschickt "werfe" oder wenn er grad mal wieder nicht so wirklich Bock auf Leckerlie hat, kann ich schon manchmal verzweifeln, weil er dann die Tablette einfach wieder rausspuckt. Und wenn sie einmal im Maul war und feucht ist, scheint sie extremer zu riechen, dann muss ich meist ne neue nehmen, weil er sie sonst riecht hinter dem Leckerlie und dann geht gar nichts mehr.
Genauso funktioniert es hier auch. Am besten mit den Whiskas Taschen. Ich lege die Tablette (im Ganzen) eine halbe Stunde vorher in die Dose, so nimmt sie den Geruch an und wird auch gefressen, wenn sie mal aus dem Maul fällt. GsD sind meine so gierig, dass sie es meist gar nicht merken :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
3K
U
Antworten
22
Aufrufe
2K
teufeline
teufeline
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben