Giardien, Arzt weiß nicht weiter, Katze verweigert alles...

  • Themenstarter Mia.90
  • Beginndatum
  • Stichworte
    futter ablehnen giardien metrobactin panacur

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mia.90

Mia.90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. März 2021
Beiträge
6
  • #21
@LuthBlack
Ich hoffe die Tabletten werden durchgreifen, ich habe das Panacur auch zu erst als Paste/Flüssigkeit bekommen und das fand meine absolut nicht (geil), als ich dann die Tabletten erhielt, war der Spuck vorbei(hier einen großen Dank an das Forum 🙏) , sie hat sich nicht mehr so stark gewährt und ich konnte diese Tag für Tag besser verabreichen & ohne Speicheln, ich hoffe, dass es bei dir klappt. PS: die Mitarbeiterin meiner Tierklinik hat mich auch blöd angeguckt als ich meinte Panacur Tabletten wären eben nicht bitter... die scheinen da nicht auf dem Stand zu sein.
Alternativ kann man die Medis aber auch in Leer Kapseln packen, das würde ich bei Metrobactin definitv empfehlen (da seehr bitter) , wenn Mietz auf "Versteck-Knete" wie "Easypill" nicht abfährt und man Zucker oder Kohlenhydrate komplett vermeiden will.
Was uns auch gut geholfen hat ist die Magenschleimhaut schützende Kapsel 30 Minuten vor der eigentlichen Medikamentenzugabe, da hat man echt gemerkt, dass die Miez die Medis besser verträgt (bei sensiblen Katzen empfehlenswert) und folglich vor der nächsten Zugabe nicht mehr so abgeneigt war. Viel Erfolg!
 
Werbung:
LuthBlack

LuthBlack

Benutzer
Mitglied seit
14. März 2021
Beiträge
63
  • #22
@Mia.90

Jaaa, sogar eine andere TAin kam raus, um mich zu überzeugen, dass die Flüssigkeit einfacher zu verabreichen wäre, mit den Worten: “Ja, das Zeug ist widerlich, aber besser als die Tabletten“... Puh.
Aber meine Katerchen nehmen die Tabletten ohne Probleme! Bei Ozzy ist es ein bisschen komplizierter als bei Lemmy Maus aber es geht. Beide sind so brav.
Viel Glück Dir auch!
Irgendwie sitzen wir fast im selben Boot😂
 
  • Like
Reaktionen: teufeline
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.485
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #23
@Mia.90

Jaaa, sogar eine andere TAin kam raus, um mich zu überzeugen, dass die Flüssigkeit einfacher zu verabreichen wäre, mit den Worten: “Ja, das Zeug ist widerlich, aber besser als die Tabletten“... Puh.
Aber meine Katerchen nehmen die Tabletten ohne Probleme! Bei Ozzy ist es ein bisschen komplizierter als bei Lemmy Maus aber es geht. Beide sind so brav.
Viel Glück Dir auch!
Irgendwie sitzen wir fast im selben Boot😂
Von mir immer der gleiche Tipp: alles an Medis selbst probieren, bevor man versucht, es in eine Katze zu bekommen. Man stirbt nicht davon und man kann es auch wieder ausspucken, was Katzen ja auch machen.
Viele Sachen sind so gallebitter, das würde kein Tier freiwillig fressen ("Geben Sie das über das Futter." = werfen Sie beides zusammen doch gleich weg).
Solche Sachen kann man nur in Leerkapseln geben, wenn es keine Alternative wie z.B. Spritzen gibt. Ansonsten läuft man auch bei duldsamen Katzen Gefahr, ernsthaft durch Kratzen und Beißen verletzt zu werden, oder die Katze lässt sich gar nicht mehr anfassen und tritt die Flucht an.
 
  • Like
Reaktionen: curie

Ähnliche Themen

Gewittert
Antworten
4
Aufrufe
4K
NicoCurlySue
NicoCurlySue
D
Antworten
14
Aufrufe
9K
J
F
Antworten
1
Aufrufe
99K
FeLuMaCo
F
kittenfan
Antworten
0
Aufrufe
29K
kittenfan
kittenfan
Summerkiss
Antworten
9
Aufrufe
3K
Summerkiss
Summerkiss

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben