Strandeffekt.

C

camille

Gast

So oder noch schlimmer sieht es bei mir im Badezimmer aus, wenn einer meiner Miezen das Katzenklo benutzt hat.
Geht es einigen von euch auch so. Und was macht ihr dagegen ausser den die Hinterlassenschaften zu entfernen.
Ein paar von euch benutzen glaube ich Mörtelwannen oder ähnl.. Springen euere Miezen da ``zuverlässig``:) rein und vor allem gibt es beim Herausspringen nicht auch den Strandeffekt?
Und was haltet ihr von Matten die man vor das Kaklo legen kann? Ist doch bestimmt noch umständlicher die Dinger zu reinigen.

Bin für jeden Tipp dankbar:)

Liebe Grüße
Ralf
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
39
Ort
Amberg
Hatte ich auch, als ich betonitstreu hatte, da haben die Vorleger auch nicht geholfen.

Jetzt hab ich das CBÖP und obwohl ich erst dachte, oh gott jetzt wirds bestimmt schlimmer da das leichter ist, liegt jetzt weniger rum als vorher!
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
kann mich da meli nur anschließen.

ich benutze auch das cböp und habe vor jedes kaklo eine matte liegen. da bleibt beim rausspringen das meiste dran hängen. die matten sauge ich regelmäßig ab und hin und wieder gehen sie mit in die waschmaschine.

ich habe seitdem deutlich weniger strandeffekt als vorher.
 
C

Cooniecat

Gast
Hallo Ralf,hast Du Haubenkloos oder offene?
Ich habe Haubenkloos und noch Gummimatten davor.Alles was drauf liegt,wird bei der Reinigung gleich wieder zurück ins Kloo geschüttelt.
Bei mir war es genau andersrum,als bei Sheila.Ich hatte mit CBÖP mehr Sauerei,als mit EC.
Ich glaube,das muß jeder für sich selbst entscheiden:rolleyes:
 
C

camille

Gast
Hatte ich auch, als ich betonitstreu hatte, da haben die Vorleger auch nicht geholfen.

Jetzt hab ich das CBÖP und obwohl ich erst dachte, oh gott jetzt wirds bestimmt schlimmer da das leichter ist, liegt jetzt weniger rum als vorher!
Hallo Meli,

CBÖP hatten wir auch schon. Da lag gar nix herum.
Aber nur weil sich der Leonhard ( da hatten wir die Nelli noch nicht) geweigert hat das Kaklo zu benutzen. Er hatte 2 Tage nix gegessen damit er ja nicht aufs Klo gehen muss:)

Liebe Grüße
Ralf
 
C

camille

Gast
Hallo Ralf,hast Du Haubenkloos oder offene?
Ich habe Haubenkloos und noch Gummimatten davor.Alles was drauf liegt,wird bei der Reinigung gleich wieder zurück ins Kloo geschüttelt.
Bei mir war es genau andersrum,als bei Sheila.Ich hatte mit CBÖP mehr Sauerei,als mit EC.
Ich glaube,das muß jeder für sich selbst entscheiden:rolleyes:
Hallo Kathrin,

Toiletten mit Hauben verweigern meine Miezen.
Das mit den Gummimatten werde ich vielleicht ausprobieren.
Obwohl ob ich das ``Danebengegangene`` aufkehre od. mittels Gummimatte wieder zurück kippe wird vom Aufwand her gleich sein.

Liebe Grüße
Ralf
 
C

camille

Gast
kann mich da meli nur anschließen.
ich benutze auch das cböp und habe vor jedes kaklo eine matte liegen. da bleibt beim rausspringen das meiste dran hängen. die matten sauge ich regelmäßig ab und hin und wieder gehen sie mit in die waschmaschine.
ich habe seitdem deutlich weniger strandeffekt als vorher.
Hallo Claudi,

das Problem bei uns ist weniger, dass beim Rausspringen der Strandeffekt entsteht. Sondern beim Scharren und da sind beide Weltmeister.
Die Beiden ``schleudern`` das Streu meterweit.

Liebe Grüße
Ralf
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
Hallo Claudi,

das Problem bei uns ist weniger, dass beim Rausspringen der Strandeffekt entsteht. Sondern beim Scharren und da sind beide Weltmeister.
Die Beiden ``schleudern`` das Streu meterweit.

Liebe Grüße
Ralf
das hat mein teddy auch mit vorliebe getan, es wurde mit den haubenklos besser.

aber du schreibst ja das deine sie nicht annehmen. dann wäre vielleicht eine mörtelwanne doch besser für euch?
die sind ja doch recht hoch und da brauch man schon einiges um das streu raus zu scharren.
 
C

camille

Gast
das hat mein teddy auch mit vorliebe getan, es wurde mit den haubenklos besser.
aber du schreibst ja das deine sie nicht annehmen. dann wäre vielleicht eine mörtelwanne doch besser für euch?
die sind ja doch recht hoch und da brauch man schon einiges um das streu raus zu scharren.
Hallo Claudi,

ja eben Haubekloss kann ich vergessen.
Ich denke ich probiere das mit der Mörtelwanne doch aus.

Liebe Grüße
Ralf
 
Anouk

Anouk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
648
Alter
43
Ort
Kreis Soest, NRW
Hallo Ralf,

ich hab eine große Mörtelwanne und ein normales KaKlo.

Mein Vivaldi ist auch der Scharrer vor dem Herrn, er buddelt wie ein Hund, nach hinten durch die Beine und so lange, bis er garantiert am Boden angelangt ist.

Mit der Mörtelwanne klappt das super, die beiden springen ohne Probleme rein und raus und es ist so gut wie gar kein Strandeffekt zu merken, mal ein oder zwei Körnchen, aber kein Vergleich zu dem, was neben dem normalen KaKlo liegt.

So eine Mörtelwanne kostet fast nix, einen Versuch ist es also wert, finde ich ;)

Viel Glück!
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
ich habe im garten eine mörtelwanne stehen, wo ich mal blumen drin pflanzen wollte.
leider ist da bis auf erde nie was reingekommen und meine fellpoos sind ganz begeistert von dem großen kaklo.:rolleyes:

die haben da kein problem mit dem rein-und rausspringen, denke wenn da auch noch zusätzlich eine matte vor liegt hast du das streu auch bestimmt nicht mehr so weit im bad verteilt.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Für Plum habe ich im Fressnapf ein Kaklo mit besonders hohem Rand gekauft. Leider ist das derzeit nicht auf deren Website zu finden, auch nicht bei zooplus. Ich habe mich dafür entschieden, weil mein Herr Kater ein Mittelding zwischen Steh- und Sitzpinkler ist ;) Große Buddelaktionen nach Australien können damit aber auch durchgeführt werden, durch die hohe Rückwand geht kaum was über den Rand und das Beachfeeling hält sich damit in Grenzen. Die Haube habe ich entfernt.
 
M

Momenta

Gast
Hallo Ralf,

Toiletten mit Hauben verweigern meine Miezen.

Plautzen-Elli verweigert ebenfalls Haubenklos. Deshalb habe ich mich für folgende Lösung entschieden:



Durch das Rausspringen fliegt natürlich auch etwas Streu mit raus, aber beim Buddeln bleibt das Streu drinnen ;)

LG
Momenta
 
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
Bei mir sieht das auch so aus .... täglich fegen und wischen ist angesagt ;)
 
C

Catzchen

Gast
Und das beutzen die Mäuse? :eek: Meine würden das im Leben nicht schnallen! :oops:

Ich habe Haubenklos und habe die Erfahrung gemacht, dass ich eins brauche, bei dem der Eingang etwas höher ist.
Bei dem großen XXl Klo ist der Eingang so tief, dass alles rausfliegt, aber bei den normalen von Gimpet hält sich der Dreck in Grenzen.

Naja, und ganz ohne ist wohl nie möglich! :rolleyes:
 
S

Stoepsel

Gast
Mörtelwannen sind 'ne klasse Einrichtung, wir haben hier mehrere - runde und rechteckige.
Aber Achtung: Die Dinger stinken in neuem Zustand absolut bestialisch, zumindest alle, die ich bisher gekauft habe ( waren von Obi und Hela ). Ich musste sie ca. ein halbes Jahr vorher im Garten "ausgasen" lassen, bevor ich sie im Haus verwenden konnte, ohne in Ohnmacht zu fallen.

so praktisch sie auch sind - man sollte sowas aus geruchlichen Gründen einige Monate vorher planen :D
Nicht ganz so günstig, aber auch noch billiger als Kaklos sind solche Kisten, wie sie Momenta auf dem Foto hat. Das wäre sicher erstmal die bessere Alternative.
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Meine Tiger geht am liebst in den Garten, das zählt hier nicht.
Schnürrli unternimmt in seinem KAKLo regelrechte Tiefbauarbeiten. Den Geräuschen nach vermute ich Schaufelbagger, Straßenraupen und Radlader in seinem Katzenklo. Daher hat er auch ein extra großes Klo (für großen Kater) mit Haube. Die Schwingtür haben wri rausgenommen, da er dadran immer am Ende seiner Verrichtung gekratzt hat. Nachts war es nicht auszuhalten.

Vor seinem Klo liegt ein dicker flauschiger Badezimmerteppich. Kleine Sträukörner versinken dadrin und können beim Saubermachen ausgeklopft werden. Da ich sowieso fast jeden morgen vor der Arbeit mal kurz mir dem Staubsauger durch´s Haus fege, sauge ich die angefallene Streu im Bad mit auf. Somit habe ich keinen Strand im Bad. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme allerdings ein Muffeln im Bad, denn die Tiefbauarbeiten unternimmt er sinnigerweise vor dem Geschäft :rolleyes: und nicht danach.:eek:

Vieleicht sollte ich in die badezimmertür auch eine katzenklappe einbauen. Dann bleibt der Stink jedenfalls im Bad und zieht nicht durch´s ganze Haus.
Garten wäre auch nicht schlecht, aber Opi geht eben lieber auf sein Klo.

LG

Inki
 
M

Momenta

Gast
Hallöchen zusammen,

@Catzchen

Und das beutzen die Mäuse? :eek: Meine würden das im Leben nicht schnallen! :oops:
naja, wenn kein anderes Klo da ist, müssen sie es benutzen ;)

Nee im Ernst, ich persönlich finde die Haubenklos in Bezug auf Sauberkeit und Optik am besten, aber die Klos sind ja auch für die Katzen und nicht für mich *g*
Katermann fand fast 10 Jahren Haubenklos richtig toll....bis die große weiße Dame mit dem großen schwarzen Umhang einzog. Da sie das Haubenklo verweigerte, tat er es ihr gleich *augenroll*
Nur deshalb sind wir zu dieser relativ guten Notlösung gekommen.


Nicht ganz so günstig, aber auch noch billiger als Kaklos sind solche Kisten, wie sie Momenta auf dem Foto hat. Das wäre sicher erstmal die bessere Alternative.
Diese Behälter haben 7€ das Stück gekostet....da waren die Haubenklos Nr. 1 bis 10 :D wesentlich teurer. Die auslaufdichten Gimpet-Klos kosten ca. 30€ +/-.

LG
Momenta
 
C

camille

Gast
Danke euch für die zahlreichen Tipps und Ratschläge.

Liebe Grüße
Ralf
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Ich habe meine von BAHR und sie riechen nicht. Ansonsten kann man auch die grossen weissen IKEA - Wannen als super Alternative nehmen ;)

Mörtelwannen sind 'ne klasse Einrichtung, wir haben hier mehrere - runde und rechteckige.
Aber Achtung: Die Dinger stinken in neuem Zustand absolut bestialisch, zumindest alle, die ich bisher gekauft habe ( waren von Obi und Hela ). Ich musste sie ca. ein halbes Jahr vorher im Garten "ausgasen" lassen, bevor ich sie im Haus verwenden konnte, ohne in Ohnmacht zu fallen.

so praktisch sie auch sind - man sollte sowas aus geruchlichen Gründen einige Monate vorher planen :D
Nicht ganz so günstig, aber auch noch billiger als Kaklos sind solche Kisten, wie sie Momenta auf dem Foto hat. Das wäre sicher erstmal die bessere Alternative.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben