Verweigerung Katzenklo - Katze ekelt sich

C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
Hallo ihr,

ich hab da mal eine Frage betreffend dem Katzenklo und meiner "pingeligen" Katze. Ich weiss, dass es schon mehrere Threads mit so ähnlichen Themen gibt, aber konnte leider noch keines finden, dass auf meine Situation zutrifft. Und zwar folgendes:

Ich habe zwei Wohnungskatzen (Katze/Kater), beide fast 2 Jahre alt, mit 12 Wochen von einer Züchterin zu uns geholt und von Anfang an bis heute stubenrein.

Mein Problem ist nur, dass unsere Katze (halbes Jahr älter als unser Kater) angefangen hat, nicht mehr auf ihr Klo zu gehen, sobald sie oder auch er seinen Kot darin abgesetzt hat. Sie ist wirklich sehr sehr penibel. Wenn wir zuhause sind, ist das alles gar kein Problem, da wir immer alle Hinterlassenschaften sofort entfernen. Aber unter der Woche montiert dies langsam zum Problem, da sie dann immer neben der Toilette ihre Geschäfte verrichtet, was immer sehr mühsam ist, wenn man nach der Arbeit nach Hause kommt und jedes mal die Ecke putzen muss.

Als dieses Problem aufgetreten ist, haben wir eine zweite Toilette gekauft, die aber selten bis gar nicht benutzt wird, trotz mehrmaligen Umstellen. Sie bevorzugen nur diese eine Ecke, die versteckt hinter der Türe liegt. Wir benutzen das Silikatstreu, das Beide von klein auf gewöhnt sind.

Ich spiele mit dem Gedanken einer oder gleich zwei grossen Mörtelwannen, die ich hinter der Türe platzieren kann, in der Hoffnung, dass sie dies akzeptiert.

Habt ihr evtl. eine Idee, was ich ändern könnte? Und sind eure Katzen auch so pingelig? Vllt habt ihr ja die selben Erfahrungen auch schon gemacht?

Um eure Antworten und Ratschläge wäre ich sehr sehr dankbar!


Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Sissi
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: März 2013
- Alter: 28.09.2012
- im Haushalt seit: Januar 2013
- Gewicht (ca.): 3,5 kg (höchstens)
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zart bis Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Mai 2013
- letzte Urinprobenuntersuchung: bisher keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: nichts
- mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2, Kater u Katze
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 12 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Züchter
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca. 1 Stunde
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Katzen jagen sich oft durch die Wohnung, liegen ab und zu nebeneinander, sie mag seine Anwesenheit aber nicht immer, was sie ihn merken lässt

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offene
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: nach jedem Klogang gereinigt, sofern jmd zuhause ist, komplett erneuert alle 1-2 Wochen
- welche Streu wird verwendet: Silikatstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: halb voll
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): das 1. Klo steht schon seit eh und je geschützt hinter der Türe in einer Ecke
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: -

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: ab und zu
- wie oft wird die Katze unsauber: unterschiedlich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: beides
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: nur vor dem Katzenklo
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): -
- was wurde bisher dagegen unternommen: zweites Katzenklo verstellt, was leider nichts brachte, da sie nur die Ecke hinter der Türe bevorzugen
 
Werbung:
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Urin und Kot untersuchen lassen. Das ist immer der erste Weg.

Streu wechseln. Biete ganz feines Bentonistreu ohne Duft an.
Golden Grey oder ähnliches.
Auch wenn sie das Streu schon immer gewöhnt sind, auch Katzengewohnheiten ändern sich.
Mehrere Klos können nicht schaden.
Die Samla Boxen von Ikea eignen sich sehr gut.
Besorge dir Biodor Animal (bekommst du nur online) und reinige damit gründlich.
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
Urin und Kot untersuchen lassen. Das ist immer der erste Weg.

Streu wechseln. Biete ganz feines Bentonistreu ohne Duft an.
Golden Grey oder ähnliches.
Auch wenn sie das Streu schon immer gewöhnt sind, auch Katzengewohnheiten ändern sich.
Mehrere Klos können nicht schaden.
Die Samla Boxen von Ikea eignen sich sehr gut.
Besorge dir Biodor Animal (bekommst du nur online) und reinige damit gründlich.

Ich hätte gerne das CBÖP ausprobiert, da ich dieses auch über die Toilette entsorgen kann und ganz gut sein soll, was ich bisher gelesen habe. Soll ich das deiner Meinung nach mit meinem jetzigen Silikat mischen, was dazu führt, dass es seinen Zweck mit der Klumpenbildung nicht erfüllt oder radikal von heute auf morgen das Neue benutzen?
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Du hast schon unsaubere Katzen, da ist CBÖP die schlechteste Wahl die du treffen kannst.
Viele Katzen mögen CBÖP nicht.

Über die Toilette sollte man es auch nicht unbedingt entsorgen.
Hier im Forum gab es schon Fälle wo das Klo dann verstopft war.
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
Du hast schon unsaubere Katzen, da ist CBÖP die schlechteste Wahl die du treffen kannst.
Viele Katzen mögen CBÖP nicht.

Über die Toilette sollte man es auch nicht unbedingt entsorgen.
Hier im Forum gab es schon Fälle wo das Klo dann verstopft war.

Also mein Klo ist bisher nie verstopft. Ich werfe ja nicht den ganzen Inhalt ins Klo, sondern eben nur die Hinterlassenschaften. Das kann man beim Silikat sowie auch bei dem CBÖP, wie ich gelesen habe. Wieso würdest du dieses Streu nicht empfehlen? Habe gehört dieses Betonitstreu soll nicht so das Wahre sein. Ich denke da geht wohl probieren über studieren!

Noch dazu muss ich erwähnen, dass nur SIE sich davor ekelt und deshalb nicht mehr auf ihr Klo geht. Der Kater sieht das eher gelassener. Noch dazu macht sie nur vor das Klo und nicht in die Wohnung. Ich bräuchte eben ein Streu, wo ich auch den Urin entsorgen kann, also am besten so ein Klumpenstreu. Vllt bekomm ich es damit wieder hin :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Du hast bereits ein Unsauberkeitsproblem, da würde ich optimales Klomanagement empfehlen.
Also wie Knuddel bereits sagte: Nimm ein feines Betonitstreu ohne Duft.
Und ich würde noch eine zusätzliche Toilette anbieten.

Wenn das Unsauberkeitsproblem gelöst ist, kannst Du ja in einem Klo Öko-Streu einfüllen und schaun wie es läuft, wie gesagt, viele Katzen machen da nicht mit.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Silikatstreu hat bei uns zur Unsauberkeit geführt.

Mit sehr feinem Bentonitstreu war das Problem sofort gelöst. Ökostreu wird zwar akzeptiert aber nicht besonders geliebt.

Deshalb auch mein Rat: Auf jeden Fall auf sehr feines, duftneutrales Bentonitstreu umstellen. Und bitte hoch einfüllen.

Du schreibst Du füllst halb voll. Wie viel cm sind halb voll?
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
Du hast bereits ein Unsauberkeitsproblem, da würde ich optimales Klomanagement empfehlen.
Also wie Knuddel bereits sagte: Nimm ein feines Betonitstreu ohne Duft.
Und ich würde noch eine zusätzliche Toilette anbieten.

Wenn das Unsauberkeitsproblem gelöst ist, kannst Du ja in einem Klo Öko-Streu einfüllen und schaun wie es läuft, wie gesagt, viele Katzen machen da nicht mit.

Dann werde ich mir am Besten eine riesen Mörtelwanne besorgen um die Ecke hinter der Türe komplett auszufüllen, so dass es ein riesen Katzenklo gibt. Das Problem ist nur, dass wir bereits zwei Toiletten haben, aber nur eine genutzt wird. Sie möchten ihr Klo nur hinter der Türe hinter haben. Alle anderen Orte ignorieren sie. Dann werde ich es mal mit einem Betonitstreu probieren. Soll ich dieses gleich komplett befüllen oder mit dem Silikat mischen um sie langsam daran zu gewöhnen?
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Bentonit war kein Schreibfehler von mir, es heißt wirklich so.
*nur mal anmerk*
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
  • #10
Urin und Kot untersuchen lassen. Das ist immer der erste Weg.

Ich möchte das hier nochmal hervorheben.


Ansonsten: Bitte nicht nur ein Riesenklo. Biete am besten gleich drei große Klos an, du hast ein Unsauberkeitsproblem. Und wenn es keine pathologische Ursache hat, die du mit dem von knuddel06 genannten ausschließen kannst, solltest du lieber zu viele Klos als zu wenige haben!
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
  • #11
Silikatstreu hat bei uns zur Unsauberkeit geführt.

Mit sehr feinem Bentonitstreu war das Problem sofort gelöst. Ökostreu wird zwar akzeptiert aber nicht besonders geliebt.

Deshalb auch mein Rat: Auf jeden Fall auf sehr feines, duftneutrales Bentonitstreu umstellen. Und bitte hoch einfüllen.

Du schreibst Du füllst halb voll. Wie viel cm sind halb voll?

Ich fülle das Klo ziemlich gut. Kann dir leider nicht auswendig die Masse von dem Klo angeben, aber ich schütte ca. 10 l rein, denke es sind ca. 4-6 cm. Es bedeckt komplett den Boden und sie können ordentlich darin rumscharren. Noch dazu kommt kein Urin auf den Boden, da es das Streu zuvor immer komplett aufsaugt.

Hattest du von Anfang an Silikat? Oder ab welchen Zeitpunkt haben deine Katzen Silikat nicht mehr akzeptiert?
 
Werbung:
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #12
Dann werde ich mir am Besten eine riesen Mörtelwanne besorgen um die Ecke hinter der Türe komplett auszufüllen, so dass es ein riesen Katzenklo gibt. Das Problem ist nur, dass wir bereits zwei Toiletten haben, aber nur eine genutzt wird. Sie möchten ihr Klo nur hinter der Türe hinter haben. Alle anderen Orte ignorieren sie. Dann werde ich es mal mit einem Betonitstreu probieren. Soll ich dieses gleich komplett befüllen oder mit dem Silikat mischen um sie langsam daran zu gewöhnen?

Nein, mischen ist nicht nötig. Du kannst gleich Betonitstreu ausprobieren. Das entspricht dem, was sich Katzen auch selber in der Natur suchen, nämlich feinen Sand. Das Silikatstreu kommt uns Menschen gelegen, aber für empfindliche Katzenpfoten ist das nicht angenehm.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #13
Ich fülle das Klo ziemlich gut. Kann dir leider nicht auswendig die Masse von dem Klo angeben, aber ich schütte ca. 10 l rein, denke es sind ca. 4-6 cm. Es bedeckt komplett den Boden und sie können ordentlich darin rumscharren. Noch dazu kommt kein Urin auf den Boden, da es das Streu zuvor immer komplett aufsaugt.

Hattest du von Anfang an Silikat? Oder ab welchen Zeitpunkt haben deine Katzen Silikat nicht mehr akzeptiert?

Die Unsauberkeit hat sich nach ca. 4 Wochen Silikatstreu eingestellt. Dann war das sprichwörtliche Maß voll.

Wie schon geschrieben, das Ökostreu wird auch akzeptiert, aber feines Bentonitstreu ist ungleich viel besser.

Eine Einstreuhöhe von 10 cm-12 cm ist m.M. nach akzeptabel, höher ist besser.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #14
Und sind eure Katzen auch so pingelig? Vllt habt ihr ja die selben Erfahrungen auch schon gemacht?

Ja, bei uns ist Satchmo so pingelig. Wir haben zwei große Klos (eine Mörtelwanne und eine Ikeabox), aber er geht meistens nur in das eine. Und sobald ein Häufchen drinnen liegt, meckert er - ich brave Klofrau spring dann natürlich sofort *seufz* Und ja, natürlich ist das auch ein Problem, wenn keiner daheim ist.....
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
  • #15
Meine sind sehr pingelig, was die Füllhöhe angeht. Sie werden zwar nicht unsauber, aber sie fangen dann an, ihr Geschäft nicht mehr zu verscharren, wenn es ihnen zu niedrig wird. Und das passiert schon bei 15cm Füllhöhe. Meine brauchen also wirklich immer viel Streu in den Klos.
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
  • #16
Ja, bei uns ist Satchmo so pingelig. Wir haben zwei große Klos (eine Mörtelwanne und eine Ikeabox), aber er geht meistens nur in das eine. Und sobald ein Häufchen drinnen liegt, meckert er - ich brave Klofrau spring dann natürlich sofort *seufz* Und ja, natürlich ist das auch ein Problem, wenn keiner daheim ist.....

Macht er dann auch daneben wenn mal keiner Zuhause ist oder geht er trotzdem brav aufs Klo? Welches Streu benutzt du?
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #17
Macht er dann auch daneben wenn mal keiner Zuhause ist oder geht er trotzdem brav aufs Klo? Welches Streu benutzt du?

Wenn eine Katze dicht neben dem Klo macht, dann kannst Du davon ausgehen, dass das Klomanagement mangelhaft ist.

Bitte vergiss trotzdem nicht den Urin- und Kottest. Sicher ist sicher.
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
  • #18
Meine sind sehr pingelig, was die Füllhöhe angeht. Sie werden zwar nicht unsauber, aber sie fangen dann an, ihr Geschäft nicht mehr zu verscharren, wenn es ihnen zu niedrig wird. Und das passiert schon bei 15cm Füllhöhe. Meine brauchen also wirklich immer viel Streu in den Klos.

Vllt habe ich auch untertrieben und ich habe 10 cm drin. Bin soo schlecht im schätzen. Werde Zuhause nochmals nachmessen. Aber 15 cm ist ja mega viel, oder? Wieviel Liter brauchst du dafür? Hat dein KaKlo so hohe Wände?

Meine Beiden sind eben so Spezialisten und verscharren beide ihr Geschäft nicht :grummel: Habe aber gelesen, dass dies oft vorkommen kann und bei manchen Katzen ganz normal ist.
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
  • #19
Vllt habe ich auch untertrieben und ich habe 10 cm drin. Bin soo schlecht im schätzen. Werde Zuhause nochmals nachmessen. Aber 15 cm ist ja mega viel, oder? Wieviel Liter brauchst du dafür? Hat dein KaKlo so hohe Wände?

Meine Beiden sind eben so Spezialisten und verscharren beide ihr Geschäft nicht :grummel: Habe aber gelesen, dass dies oft vorkommen kann und bei manchen Katzen ganz normal ist.

Ja, wir haben recht hohe Boxen. Meist sind ca. 20 cm drin. finde ich jetzt nicht so MEGA viel. Wieviele Liter kann ich dir nicht genau sagen, wir füllen immer zwischendurch auf, damit's bloß nicht zu wenig wird für die Herrschaften.

Rocky würde sich bis nach China durchbuddeln, wenn er könnte. :D

Ja, das kann ganz normal sein und auch etwas mit Dominanz zu tun haben. Hier liegt es aber definitiv nur daran, wenn sie finden, dass da zu wenig zum buddeln drin ist.
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
  • #20
Wenn eine Katze dicht neben dem Klo macht, dann kannst Du davon ausgehen, dass das Klomanagement mangelhaft ist.

Bitte vergiss trotzdem nicht den Urin- und Kottest. Sicher ist sicher.

Das Gefühl habe ich nämlich auch. Sie macht wirklich nur direkt vor das Klo und nirgendwo anderst hin. Ich befürchte das ist wohl der geliebte Platz hinter der Türe, den Beide am liebsten haben. Noch so einen schönen "Türenplatz" habe ich leider nicht in meiner Wohnung. Ich werde auf jeden Fall mal das Streu wechseln und wenn das Problem weiterhin besteht den TA aufsuchen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Lenny Der Kater
Antworten
36
Aufrufe
1K
Lenny Der Kater
Lenny Der Kater
S
Antworten
20
Aufrufe
11K
SkinnyMinny
S
R
Antworten
4
Aufrufe
2K
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben