So ein Elend

ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
7929759afo.jpg


7929760kor.jpg


Heute morgen tauchte an einer Futterstelle diese kleine bunte Katze auf,schwer verletzt.
Ich hatte sie im Frühjahr kastrieren lassen und auch ein paar Tage in Pflege und wollte sie eigentlich vermitteln.
Sie ist aber sehr scheu,lässt sich zwar anfassen aber man bräuchte viel Geduld sie ganz zahm und schmusig zu bekommen.Deshalb hatte ich mich entschlossen sie wieder zu ihrer Gruppe zu tun.
Die Wunde wurde heute morgen genäht und versorgt,jetzt scheint sich aber raus zu stellen,daß sie auf Grund der Schwere der Verletzung eine Plexus Lähmung hat,das Bein ist von der Schulter an völlig schlaff.
Das hiesse sie müsste ganz oben amputiert werden,im Umkehrschluss bedeutet das natürlich,daß sie nicht mehr raus kann.
Sie ist jetzt in einem kleinen Gehege und jammert und leidet ganz fürchterlich.
Jetzt weiss ich auch nicht wies mit ihr weitergehen soll:reallysad:
 
Werbung:
dagmar.b

dagmar.b

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2009
Beiträge
4.132
Ort
Kerpen
Oh Mann, das tut mir leid, ich hoffe es wird eine Lösung für die Maus gefunden. Stell es doch auch unter Notfellchen, vielleicht gibt es ja jemanden der helfen kann. Lg:reallysad:
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Hallo Dagmar,weisst Du es ist ja schon schwierig gesunde wunderschöne Katzen zu vermitteln,ich habe unter Anderem zwei norweg.Waldkatzenmixe zu vermitteln,nix tut sich.
Ich glaube sie hat sich in einem Stacheldraht verheddert:mad:
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
Stell sie doch mal hier www.notfallkatzen.de ein.

Währe doch einen Versuch wert.

Drücke die Daumen das es der süßen sschell wieder besser geht.
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
Vieleicht findet sich jemand mit einem abgesicherten Garten, wo die Süße glücklich werden kann. Vieleicht kast du sie bei www.tiervermittlung.de unter notfälle einstellen.

LG Silke
 
N

Nicht registriert

Gast
Och, so ein süßes Mäuschen!

Drück ganz fest die Daumen
 
eireen

eireen

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
2.163
Ort
Norddeutschland
Ich drücke auch ganz dolle die Daumen für diese schöne Maus, mehr kann ich leider nicht tun!
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Danke für den Tip,tolle Seite kannte ich gar nicht.
Ich warte mal ab,was die Tierärzte meinen und ob sie amputiert werden muss,sieht aber so aus.
Dann ist halt die Frage ob man ihr Wohnungshaltung zumuten kann,sie ist die Freiheit gewöhnt.
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
Hoffentlich wendet sich für die Kleine alles zum Guten.
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
9.011
Alter
49
Ort
RLP(Neuwied)
  • #10
Ach Gott,die arme Maus:(!!!

Vielleicht reicht ihr ja ein gesicherter Garten?
Ich hoffe sie findet bald einen guten Platz!
 
momochico

momochico

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
3.610
Ort
Solingen
  • #11
Warte bitte mit der Ampuation. Ich hatte auch so eine Wilden der mit dem Vorderbein wohl in eine Falle gekommen ist. Das halbe Bein war abgefault, die Knochen und Sehnen waren zu sehen, die Sehne durchtrennt, die Wunde viel zu großflächig um zu nähen, der Kater komplett abgemagert und das Bein baumelte rum.
Meine Ta hat gesagt wir warten ab, sie hat bei Katzen schon so viel unglaubliches erlebt...
6 Wochen sind wir jeden 2. Tag hin, Wunde reinigen, AB spritzen, er konnte ds Bein nicht benutzen. Nach 6 Wochen fing er an zu laufen, nach 2 Monaten war nichts mehr zu sehen oder zu merken.
Ich drück Die die Daumen!
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
mal wieder auf seite 1 schubsen!

Gibt es denn schon was Neues von der Süßen???
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #13
Sie kann das Bein ein bisschen bewegen,es ist nicht mehr so schlaff.
Das andere Vorderbein bewegt sie auch etwas unkoordiniert,wir vermuten,daß sie eine prellung Verletzung an der HWS hat,dann könnte es sich wenn ein Oedem drückt sich wieder zum Teil regenerieren.
Wir bewegen ihr Beinchen durch und hoffen,daß es wieder besser wird,die Pfote ist schon wieder warm und es scheint Gefühl drin zu sein.
Sie ist eine mustergültige geduldige patientin.
Drückt mal die Daumen,daß sie durchkommt,ab morgen bekommt sie Cortison und dann müssen wir mal abwarten ob es anschlägt.
 
jana68

jana68

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
1.238
Alter
53
Ort
nah bei Berlin/Potsdam
  • #14
stell sie doch hier zur vermittlung rein
http://forum.handicapkatzen.info/index.php

eins meiner pflegekitten hatte nach einem bruch der beiden hinterbeine eine gehbehinderung
die kleine molly fand durch diese seite ein ganz tolles zu hause mit gesichertem freigang
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #15
Ja werde ich machen.
Wir müssen halt abwarten ob die Parese sich zurückbildet.Das wird wohl noch lange dauern.
Paresen in den Hinterbeinen können Katzen ganz gut kompensieren aber vorne nicht,muss man halt sehen wie es sich verändert.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #16
Och Mensch, ich drücke der Süßen ganz feste die Daumen, dass sie es schafft!
 
pems

pems

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
2.172
  • #17
Auch meine Daumen sind ganz feste gedrückt für die Süße.
Ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiebe Schildpatt-Miezen...!! :pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
T

Tina_Ma

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2010
Beiträge
5.673
  • #18
Dreibein

Hallo Elia,

ich drücke euch die Daumen.

Das hört sich ja fast genauso an, wie dass was meine kleine Maus durchgemacht hat. Ich habe Sie schwerverletzt gefunden, das Beinchen war total kaputt, abgestorbenes Fleisch und Maden. Die Entzündung war bei ihr leider schon zu weit fortgeschritten, so das dass Vorderbeinchen abgenommen werden musste. Ich hatte am Anfang auch Bedenken, dass sie damit nicht zurecht kommte, aber es klappt super, nur beim Fischen im Aquarium fehlt hat das zweite Beinchen, wenn man sich mit der anderen Vorderpfote auf den Rand abstützt - Glück für die Fische:D

Ich hoffe das sich das bei deiner Maus noch wieder regeneriert. Wenn die Nerven geschädigt sind, kann das manchmal über Monate gehen. Also nicht die Hoffnung verlieren.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #19
...das Mäuschen nochmal nach oben schubsen.

Gibt es schon Neuigkeiten??? Und hat sie einen Namen?:aetschbaetsch1:
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #20
Sie hat ziemlich sicher eine Plexus Lähmung am li.Vorderbein das müsste amputiert werden.
Sie dürfte dann keinen Freigang mehr haben,ich frage jetzt einfach schon mal,wer hätte die Möglichkeit ihr einen gesicherten Balkon oder gesicherten Garten zu bieten.
Ich würde mir wünschen sie bekäme eine Chance.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
62
Aufrufe
4K
Janakorschi
J
T
Antworten
9
Aufrufe
450
Thora1978
Thora1978

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben