sie pullert ständig ins bad

  • Themenstarter bluedream_1988
  • Beginndatum
B

bluedream_1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
14
Guten morgen, ich brauch echt eure Hilfe.

Meine Mietz ist 3 Jahre alt. Sie hatte früher immer schon mal neben das katzenklo gepullert. Hatte dann ein zweites klo aufgestellt und das streu gewechselt und dann ging Es recht gut. Letztes Jahr bin ich zu meinem freund gezogen. Die Wohnung is an bissel kleiner als meine alte und deswegen nur noch ein katzenklo da ich auch gar nicht wüßte wohin mit dem zweiten.
Es ging alles ein paar monate gut und dann pullerte sie wieder neben das klo, aber auch so das Es unter das klo läuft, dann hat sie angefangen auf den badvorleger zu pullern, da liegt nun mittlerweile nichts mehr was im winter echt kalt ist und trotzdem pullert sie immer noch vor die Badewanne.
Das passiert auch wenn ich das klo grade sauber gemacht habe.
Wir haben dann ein klo mit Haube geholt das hat aber auch nicht funktioniert und heute hat sie dann auch noch in die Küche gepullert vor den Kühlschrank...
Mein freund denkt das Es trotzverhalten ist weil sie fressen haben will.. aber das Gefühl hab ich nicht immer.
Ich wollte auch schon eine zweite karze weil ich denke das sie sich vllt langweilt aber mein freund will das nicht und denkt das sie nur zickig is..
Was könnte Es noch sein?
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Hallo,

1. Katzen pinkeln nicht aus Trotz. Sie sind zwar intelligent aber solche emotional-intellektuellen Leistungen bekommen sie dann doch nicht hin. Eine Katze die zickt, faucht, beisst und kratzt.

2. Es gibt verschiedene Gründe warum Katzen unsauber sind:

falsche Streu, falsches Klo, nur ein Klo ) manch Katzen bevorzugen es ihre Exkremente zu trennen), Blasenprobleme, Streß oder Angst...um nur mal die gängigsten zu nennen.

Was und wieviel gibst du ihr denn zu fressen, wenn dein Freund meint, dass sie mehr haben möchte?

Eine Zweitkatze ist immer gut, weil Katzen einfach Artegnossen brauchen, aber selten die Ursache, warum ein Katze in der Gegend rum pinkelt.

Ist die Katze kastriert?

Auf jeden Fall solltest du zuerst eine Urinuntersuchung machen lassen um herauszufinden, ob sie da Probleme hat. Wenn der Test negativ ist, solltest du den Fragenbogen Unsauberkeit den es hier gibt ausfüllen.
 
B

bluedream_1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
14
Zu fressen bekommt sie animonda und real Naturen ca 200 g am tag und Trockenfutter.

Ja sie ist auch kastriert.

Wie fange ich denn am besten den Urin auf?
 
A

Andrea64

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Februar 2014
Beiträge
274
Ort
Berlin
Dein erster Weg sollte dich mit Miez zum Tierarzt führen. Er sollte sie untersuchen, um etwas Organisches auszuschließen. Ich spreche aus Erfahrung, denn mein Kater Veinte fing auch plötzlich an, wild zu pinkeln, ich habe es auch zu Beginn mit markieren verwechselt. Die Diagnose "Nierenwerte sind auffällig" traf mich überraschend; lässt sich aber z.Z. gut mit Medikamenten behandeln. Montag ist neue Blutabnahme mit Kontrolle (bitte Daumen drücken).

Parallel würde ich sofort das zweite Klo wieder aufstellen und zwar nicht genau neben das erste Klo (sonst werden sie möglicherweise als nur eines angesehen).
Den Platz musst du schon opfern, vielleicht ist dein Kätzchen auch ein Penibelchen, welches einfach gerne die "Geschäfte" trennt.

Eine zweite Katze zur Gesellschaft wäre sicherlich toll für deine Katze. Wie lange hat sie alleine gelebt und in welchem Alter kam sie von ihrer Mutter weg?
Bitte hole nicht irgend ein Miez oder Kitten dazu. Lass erst einmal den TA deine Katze untersuchen, stell noch ein Klöchen auf und informiere dich in Ruhe hier im Forum über die Auswahl einer Zweitkatze und die geeignete Form der Zusammenführung. Mit Planung und Überlegung kann man sich (und den Miezen) da eine ganze Menge an Ärger ersparen.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Zu fressen bekommt sie animonda und real Naturen ca 200 g am tag und Trockenfutter.

Ja sie ist auch kastriert.

Wie fange ich denn am besten den Urin auf?

Urin lässt du am besten beim Ta machen. Der kann die Balse punktieren und man bekommt keine falsch positiven Ergebnisse. Bei der Auffangmethode hast du sehr oft irgendwo eben schon Bakterien dran, die man dann im Ergebnis findet.

Versuch ihr mal bitte mehr Nassfutter zu geben und das Trockenfutter wegzulassen. Trockenfutetr ist eine der Hauptursachen für Blasen/Nierensteine und Entzündungen.
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Wie groß ist die Wohnung?
 
B

bluedream_1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
14
Das Problem is das ich keine Ahnung habe wo ich das zweite klo hinstellen soll weil die Wohnung so komisch geschnitten is und das Bad zu klein ist für ein zweites Klo.
Ich habe allerdings nicht das Gefühl das sie Es trennen muss, da sie auch drauf geht wenn sie ihr großes geschäft gemacht hat (was sie leider nie zudeckt:sad:)

Ich habe sie glaube mit 6 Wochen bekommen.

Das mit der zweiten Katze ist ja schon lange ein gedanke bei mir aber mein freund will auf keinen fall eine zweite
 
B

bluedream_1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
14
Die Wohnung ist ca 60 Quadratmeter. Allerdings ist Es eine Dachgeschoss Wohnung mit vielen dachschrägen weswegen mehr schränken stehen da man keine anhängen kann. und das größte Zimmer ist das Wohnzimmer.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Das mit der zweiten Katze ist ja schon lange ein gedanke bei mir aber mein freund will auf keinen fall eine zweite

Sagt er denn auch warum?

Wenn er nachvolzziehbare Gründe hat, wie der Kostenfaktor oder zuwenig Paltz in der Wohnung, kann ich das nachvollziehen. Ist zwar nicht toll für die Katze, aber zwei katzen die sich nicht aus dem Weg gehen können oder wo kein Geld mehr für den TA übrig ist, ist fast noch schlimmer.
 
B

bluedream_1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
14
  • #10
Naja der Hauptgrund für ihn ist denke ich das er mehr der hunde typ ist und einen Hund haben will (wenn wir mal ein haus haben)
Das merke ich auch immer wieder wenn er mit der Katze spielt. Er ist immer sonn bissel ruppig, was bei nem großen Hund ja auch ok ist.

Aber er sagt auch das er die Wohnung zu klein findet für zwei Katzen und hat auch angst das die zweite Katze auch überall hin pullern würde
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.286
  • #11
ich würde auch als aller erstes alles medizinische am Tier abchecken und ein zweites Klo kann wirklich helfen.

bei uns wird zwar nur ein Klo für die Geschäfte genutzt, aber im anderen wird sich immer in Stimmung gescharrt. als ich das Scharrklo mal weggestellt habe, war meine Katze ganz offensichtlich nicht glücklich darüber .....

Dann hatte ich mal eine Pflegekatze, die immer in einem Zimmer in dieselbe Ecke gepieschert hat. Dann hatte ich dort ein Klo hingestellt und das war dann auch das einzige im ganzen Haus, das sie benutzt hat. Da es in meinem TV-Zimmer war, hat mich der Anblick schon gestört und ich habe ihr einen Miniparavent gebaut. Dann war es für alle Beteiligten ok.

Auch kommt es vielleicht darauf an, was für ein Klo Du aufstellst und wieviel Streu. Wenn Du ein grösseres aufstellst und mehr Streu hineinschüttest, kann das vielleicht auch helfen.

Dann auf jeden Fall richtig reinigen und putzen - am besten sind wirklich die Enzymreiniger (Biodor, Ecodor etc.) - nur so bekommst Du den Geruch richtig raus.

und eine zweite Katze .... sie ist drei und kam als Babykatze zu Dir. Kann schwierig für sie werden oder eben auch für Euch - aber wenn du die richtige Katze dazu findest, wirst Du sehen, wie gut es Deiner Katze plötzlich geht und wirst mit so vielen Glücksgefühlen überschüttet, wenn Du siehst, wie schön zwei Katzen zusammen sind. Ich kenne so viele, die ähnliches mit ihrer Erstkatze hatten, die auch zu früh als Babykatze kam, die alleine lebte und dann auf einmal nach der Angewöhnung an die neue Katze so aufgeblüht sind.... überdenk das nochmal und frag Deinen Freund nicht gross, sondern mach einfach. Wenn er wg zukünftigem Hund schiss hat, sag ihm doch, dass eine Katze den Hund verkloppen würde, aber zwei Katzen mit sich selber beschäftigt sind und ihre Energie nicht an dem "Köter" auslassen werden .....
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #12
Naja der Hauptgrund für ihn ist denke ich das er mehr der hunde typ ist und einen Hund haben will (wenn wir mal ein haus haben)
Das merke ich auch immer wieder wenn er mit der Katze spielt. Er ist immer sonn bissel ruppig, was bei nem großen Hund ja auch ok ist.

Aber er sagt auch das er die Wohnung zu klein findet für zwei Katzen und hat auch angst das die zweite Katze auch überall hin pullern würde

Na gut, dass kann man nachvollziehen. Vll. wäre ja die Lösung Haus, für dich den Hund und für mich die zweite Mietze etwas......gerne auch mit der Begründung, dass auch bei der Hundeversorgung bestimmt die meiste Arbeit an die hängenbleibt. :p
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #13
überdenk das nochmal und frag Deinen Freund nicht gross, sondern mach einfach.

Also, wenn ich das bei einem meiner Freunde/Männer gemacht hätte, hätte ich mir eine neue Wohnung suchen können. Gilt umgekehrt allerdings genauso.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.286
  • #14
Also, wenn ich das bei einem meiner Freunde/Männer gemacht hätte, hätte ich mir eine neue Wohnung suchen können. Gilt umgekehrt allerdings genauso.

nunja, hier ist es ja so, weil der Typ einen Hund haben möchte. Ich glaube nicht, dass er da grossartig seine Freundin fragt ob sie denn auch einen möchte.
 
S

Schnurrhaar01

Gast
  • #15
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #16
nunja, hier ist es ja so, weil der Typ einen Hund haben möchte. Ich glaube nicht, dass er da grossartig seine Freundin fragt ob sie denn auch einen möchte.

Den möchte er aber erst haben, wenn Platz dafür da ist und führt ja jetzt auch an, dass die Dachgeschoßwohnung mit 60qm zu klein für zwei Katzen ist. Was ja durchaus nachvollziehbar ist.
 
B

bluedream_1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
14
  • #17
Ich werde nächste Woche erst mal zum TA gehen und mal sehen was der sagt.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.286
  • #18
nunja, es hört sich vielleicht etwas hart an, doch ich denke, man kann seinen Freund auch umstimmen .....

Schatz wo eine Katze eben auch zwei und ach wie süss und Schatzi ich bin ja so verliebt in das neue Kätzchen guck mal wie sie putzig spielt, und Schatz guck mal, jetzt klappt es auch mit dem Klo ...

oder eben auf eine etwas gleichberechtigtere Art und Weise - und man argumentiert mit dem Wohl des Tieres. und dass später im Haus dann doch eh Platz genug für alle ist ... auch für seinen Hund.


Ist doch nur alles eine Frage des diplomatischen Geschicks ...
 
S

Schnurrhaar01

Gast
  • #19
nunja, es hört sich vielleicht etwas hart an, doch ich denke, man kann seinen Freund auch umstimmen .....

Schatz wo eine Katze eben auch zwei und ach wie süss und Schatzi ich bin ja so verliebt in das neue Kätzchen guck mal wie sie putzig spielt, und Schatz guck mal, jetzt klappt es auch mit dem Klo ...
[...] [...]
Ist doch nur alles eine Frage des diplomatischen Geschicks ...

Hat aber m.M. nach wenig mit umstimmen und schon gar nicht mit Diplomatie zu tun sondern ist eher qängeln und zwar solange, bis der Freund entweder entnervt aufgibt, oder er sich so dermaßen genötigt sieht, das er ihr zuliebe dann halt eben doch irgendwann nachgibt..... Und auch das wäre nicht im Sinne der Katze.
 
abicat

abicat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2014
Beiträge
166
  • #20
Ob das Zielführend und im Sinne der Katze wäre wage ich mal ganz arg zu bezweifeln.

Ich denke auch, daß so eine Entscheidung gemeinsam getroffen werden sollte. Es handelt sich schließlich um Lebewesen. Und damit meine ich auch den Freund. Es bringt nichts wenn er nicht dazu steht und alle leiden.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Kalu
Antworten
57
Aufrufe
5K
Petra-01
Petra-01
V
Antworten
9
Aufrufe
393
Petra-01
Petra-01
I
Antworten
5
Aufrufe
2K
Nai
H
Antworten
13
Aufrufe
875
Petra-01
Petra-01
L
Antworten
10
Aufrufe
1K
Leopardenfell
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben