Sicherung Dachterrasse

willy1o

willy1o

Forenprofi
Mitglied seit
10 Mai 2010
Beiträge
2.059
Ort
Hellersdorf -Berlin
  • #21
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Cosmiccat

Cosmiccat

Forenprofi
Mitglied seit
19 April 2009
Beiträge
1.526
  • #22
Vielleicht helfen Dir diese Bilder beim Bau mit Sonnenschutz/Segel.
Habe ich bei ein bisschen Suchen gefunden.
Anhang anzeigen 21472

Anhang anzeigen 21473

Anhang anzeigen 21474

Anhang anzeigen 21475

Anhang anzeigen 21476

hihi, die Bilder sind von mir. :D

@ Koko: In meiner alten Wohnung hatte ich über den Teleskopstangen ein Seil gespannt und daran dann auch das Überdachungsnetz festgemacht.

Das Netz wird einfach an den Teleskopstangen aufgefädelt. Jetzt haben wir ja das Holzgerüst und das finde ich viel besser. Es sieht einfach besser aus und ist auch stabiler, wenn die Katzen daran hochklettern.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #23
Das ist toll!

Ich denke grad über den Bau eines Sonnensegels nach (Katz ist ja Freigängerin), mir hat das viel weiter geholfen... :)
 
Cosmiccat

Cosmiccat

Forenprofi
Mitglied seit
19 April 2009
Beiträge
1.526
  • #24
Ich kann gerne noch Bilder mit dem Sonnensegel machen und einstellen. Als ich die Bilder gepostet hatte, hatten wir nur die Seile angebracht und das Sonnensegel war noch gar nicht dran. Den Herstelller müsste ich noch bei meinem Freund erfragen. Er hat das bestellt.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #25
Wie kann ich das Netz an der Hauswand befestigen, sodass es auch an der Seite kein Durchkommen gibt??


Ich hab an den Mauerseiten Bambusstangen mit Haken und Schellen befestigt (geht bestimmt auch mit Alurohren, Bambus gefällt mir aber besser), und da dran das Netz mit Kabelbindern angehängt.
7bho-1yc.jpg


7bho-1yd.jpg
 
Kokoloreskat

Kokoloreskat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2010
Beiträge
923
Ort
Ruhrpott
  • #26
Vielen, vielen Dank nochmal für die ganzen Beiträge! Die ganzen Tipps helfen mir wirklich gut weiter. :smile:

@ balulutiti: Ja, genau, sowas hatte mein Opa heute auch vorgeschlagen als Wandbefestigung. Problem ist nur: Ich darf eigentlich nicht bohren. Daher die Frage, was ich jetzt mache?? :oha: Trotzdem bohren und es vorm Auszug zuschmieren? Weiß aber nicht, wie sehr es dann noch auffällt... :sad: Oder fällt jemandem noch eine Möglichkeit ein, das Netz an der Wand zu befestigen ohne zu bohren??

@ cosmiccat: Dein Balkon sieht ja echt gut aus!! :smile: Hatte auch schon an eine Variante mit Holz gedacht. Wie hast du denn die Balken befestigt? Am Boden oder am Geländer?
Und als du das mit dem Seil gemacht hast (die Variante ziehe ich auch in Betracht): Was für ein Seil hast du da genommen? Und das kann man auch irgendwie durch die Teleskopstangen fädeln oder ziehen? Haben die so Löcher dafür oder wie ist das? Und wie hast du das Überdachungsnetz dann am Seil festgemacht? :oha:

@ willy1o: Vielen Dank für das Raussuchen der Fotos!! :smile::smile:
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #27
@ balulutiti: Ja, genau, sowas hatte mein Opa heute auch vorgeschlagen als Wandbefestigung. Problem ist nur: Ich darf eigentlich nicht bohren. Daher die Frage, was ich jetzt mache?? :oha: Trotzdem bohren und es vorm Auszug zuschmieren? Weiß aber nicht, wie sehr es dann noch auffällt... :sad: Oder fällt jemandem noch eine Möglichkeit ein, das Netz an der Wand zu befestigen ohne zu bohren??[/B:]


ich hab nicht lange gefragt ;) Meine Wände sind ziemlich durchlöchert, falls ich da mal ausziehe, muss ich halt die Sanierung übernehmen....
Wir haben auf der anderen Terrassenseite einen Windschutz aus Holz und Glas, den hat der Vorgänger (Tischler) gebaut - da sind die Holzträger nur "eingeklemmt" und oben mit Holz und Stahlseilen am Stützpfeiler festgemacht. Hält jetzt immerhin schon mind. 13 Jahre....*nach Foto kramen geh*
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #28
Hab leider nur das gefunden, da sieht man den Mittelpfeiler und die Befestigung dran nicht, aber wie das Fenster eingeklemmt ist:
7bho-1ye.jpg
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #29
Hallo,

hast du dich auf dieser Seite schon umgeschaut?

http://www.boy-katzennetze.de/montagezubehoer-halterungen-c-35_27.html

Bei den Lücken unten und an der Seite kann ich nicht erkennen wie groß die wirklich sind. Du musst davon ausgehen: überall dort wo ein Katzenkopf durchpasst, passt die ganze Katze durch.

Ob zum Beispiel Teleskopstange mit Winkel ausreichen ... ich trau der Sache nicht so ganz und bin immer dafür komplett einzunetzen.

Wenn du jemanden aus der Verwandschaft oder Bekanntschaft hättest, der schweißen kann könnte man auch an ein entsprechend geschweisstes Gerüst aus passenden Stahlrohren denken.
 
Cosmiccat

Cosmiccat

Forenprofi
Mitglied seit
19 April 2009
Beiträge
1.526
  • #30
Bei der aktuellen Wohnung haben wir einfach alles ganz genau ausgemessen und unsere Konstruktion ist einfach "eingefasst" in den Balkon. Wir haben nichtsgebohrt. Das ist einfach ein "Käfig" aus Holz, der perfekt in unseren Balkon passt.

Bei den Teleskopstangen fädelt man das Netz auf, nicht die Stangen. Das Netz hat ja viele kleine Fäden, die miteinander versponnen sind. Man hat also diese Quadratischen Aussparungen. Die nutzt du, um das Netz aufzufädeln. Bei den Fäden musst du also immer abwechselnd drunter und drüber gehen, mit der Teleskopstange.
 
Zuletzt bearbeitet:
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
  • #31
Hallo Kakolorescat,

Ich finde es eine super Idee, dass du deinen Balkon vernetzen möchtest.

Um nicht bohren zu müssen, die Sicherung nach Auszug restlos wieder entfernen zu können UND deinen Katzen wirklich absolute Sicherheit zu bieten, würde ich dir empfehlen, einfach einen maßgenauen Würfel aus Kanthölzern bauen zu lassen und den mit Netz zu bespannen (und zwar auch die Oberseite)

wuerfel.jpg


Dazu brauchst du:

Material

Kanthölzer (ich würde einen Querschnitt von 60*60 mm empfehlen)
Metallwinkel
Holzschrauben
Netz
Tackerklammern, alternativ die den Netzpackungen beigelegten Schraubhaken und Seil
optional: Stuhlgleiter für Teppiche aus Kunststoff zum Nagel als Abstandshalter zum Boden, damit die Kanthölzer nicht verrotten

Werkzeug

Holzsäge
Akkuschrauber
Tacker oder ggf. Hakenschrauber

Du brauchst 4 Kanthölzer in der Länge deines Balkons, zwei für die linke Seite und zwei für die rechte Seite; zwei für den Boden und zwei für die Oberkante.

Dann brauchst du 4 Kanthölzer die so lang sind wie die Breite deines Balkons abzüglich der Dicke der Kanthölzer rechts und links, also beim vorgeschlagenen Querschnitt 12 cm kürzer als die lichte Breite des Balkons.

Um eine größere Haltbarkeit der auf dem Boden aufliegenden Kanthölzer zu erreichen würde ich dir empfehlen, ca. alle 25 cm einen Stuhlgleiter auf diese vier Kanthölzer zu nageln. So haben die Kanthölzer bei Regen einen kleinen Abstand zum Boden (wenige Millimeter) klein genug damit keine Katze durchkommt, aber gerade groß genug damit das Wasser ablaufen kann.

Dann legst du die Kanthölzer mit den Stuhlgleitern nach unten an die Ränder deines Balkons auf den Boden und verbindest alle vier Ecken mittels Winkel und Holzschrauben.

Als nächstes brauchst du vier Kanthölzer die so lang sind, wie dein "Käfig" hoch werden soll, wiederum abzüglich der doppelten Dicke der Kanthölzer unten und oben.

Diese Kanthölzer stellst du senkrecht auf die Ecken deines Quadrats aus Lagerhölzern und befestigst sie mit jeweils zwei Winkeln an den beiden angrenzenden Lagerhölzern.

Abschließend brauchst du noch mal vier Kanthölzer in den Längen der Lagerhölzer die auf dem Balkonboden liegen, aus diesen erstellst du den oberen Abschluss des Würfels.

Zunächst schraubst du die beiden Längshölzer mit jeweils einem Winkel auf die Stützen, dann verbindest du mit den beiden Querhölzern zum fertigen Würfel.

Achte darauf, dass auch der obere Abschluss an jeder Ecke mit drei Winkeln verbunden wird, genauso wie die unteren Ecken.

Anschließend kannst du das von dir gewünschte Netz an die Seitenwände, die Frontwand und die "Decke" des Würfels antackern oder die beigelegten Schraubhaken der Netzpackungen ca. alle 25 cm in die Kanthölzer schrauben und das Netz mittels beigelegtem Spannseil daran befestigen wie in der beigefügten Anleitung erläutert.

Eine längere Haltbarkeit der Konstruktion kannst du erreichen, wenn du entweder kesseldruckimprägniertes Holz verwendest oder das Holz vor der Verarbeitung mit einem Holzschutzmittel imprägnierst.

Wir leben seit 14 Jahren in einem Holzhaus und haben unseren Balkon seit 13 Jahren mit Netz gesichert.

Ich habe die Befestigung des Netzes mit den beigefügten Schraubhaken gewählt. Wenn man das Spannseil gut spannt kann sich auch keine Katze zwischen Netzrand und Hölzern durchquetschen.

In 13 Jahren Katzenhaltung mit insgesamt 6 Katzen (davon 5 Norweger) kam da jedenfalls keine/r raus. :D
 
Werbung:
Kokoloreskat

Kokoloreskat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2010
Beiträge
923
Ort
Ruhrpott
  • #32
@ Balulutiti: Ja, das hatte ich mir auch schon überlegt... Dass ich notfalls einfach bohre und dann später eben die Kosten dafür übernehme oder das selber zuschmiere, falls das gut klappt... Wow, ihr habt echt tolle Terrassen! :smile: Sieht echt super aus bei euch. Mir gefällt die Optik beim Holz auch besser als bei den Teleskopstangen bis jetzt...

@ Bea: Danke, ja, auf der Seite hab ich mich auch schonmal umgeschaut. Und es wird nun auch ganz vernetzt. Um auch jedes kleinste Risiko auszuschließen. Also wird überdacht. :zufrieden:

@ Cosmiccat: Die Idee gefällt mir sehr gut!! Also mit diesem Holzgerüst, was direkt in die Terrasse eingefasst wird. :smile: Ist bis jetzt mein Favorit. Wie wird denn das Netz an den Hölzern befestigt dann?? Auffädeln geht ja da schlecht. :oha:

@ kattepukkel's: Uiiii, danke, das hilft mir sehr viel weiter! :smile: Deckt sich ja mit der Idee vom Holzkäfig, die im Moment mein Favorit ist. Ich werde die Anleitung gleich an meinen Papa weiterschicken, der ist ja für die Umsetzung zuständig. :aetschbaetsch2: Vielen Dank, dass du alles so detailliert aufgeschrieben hast, das ist wirklich super!! :yeah: Danke, danke!

So, eine Frage hab ich noch:
Habe mich ja jetzt für das transparente Netz entschieden. Das gibt es logischerweise ja nicht drahtverstärkt. Hält das denn trotzdem Krallen und Zähnen stand? Oder geht das schnell kaputt, wenn eine Katze dran knabbert? Erfahrungen dazu wären toll. :smile:

Morgen hab ich bestimmt noch mehr Fragen... Wüsste gar nicht, wie ich meine Terrasse ohne euch sichern würde! :verschmitzt:
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
  • #33
So, eine Frage hab ich noch:
Habe mich ja jetzt für das transparente Netz entschieden. Das gibt es logischerweise ja nicht drahtverstärkt. Hält das denn trotzdem Krallen und Zähnen stand? Oder geht das schnell kaputt, wenn eine Katze dran knabbert? Erfahrungen dazu wären toll. :smile:

Also von transparentem Netz kann ich dir nur abraten.

Ich habe das besorgt für den Urlaub, wir wollten ein schmiedeeisernes Gitter am Wohnzimmerfenster des Ferienhauses damit sichern, was dann doch nicht nötig war weil da Fliegengitter gespannt war.

Aber dieses transparente Netz (von Trixie) ist so lummelig, man kann das überhaupt nicht mit dem drahtverstärkten grünen Netz vergleichen, mit dem ich unseren Garten gesichert habe und auch nicht mit dem schwarzen, mit dem ich unseren Balkon gesichert habe. (Beide auch von Trixie)

Suchbild:

Wer findet das Katzennetz?

IMG_9290.jpg


Das schwarze Netz ist dort seit Sommer 2008, also auch schon wieder fast drei Jahre.

Zuvor hatten wir dort grünes ohne Drahtverstärkung, das hat man mehr gesehen.
Das hatte 10 Jahre gehalten.
 
Cosmiccat

Cosmiccat

Forenprofi
Mitglied seit
19 April 2009
Beiträge
1.526
  • #34
Das Netz haben wir einfach an das Gerüst getackert. Das hält sehr gut. Ganz selten müssen wir mal nachtackern.

Das transparente Netz finde ich auch nicht so gut. Wir haben das als Überdachung genommen und es hat schon einige Löcher, obwohl es erst ein Jahr alt ist. Gerade bei kletterfreudigen Katzen würde ich davon abraten.

@ kattepukkels: Du hast ein schwarzes Netz, oder? Das haben wir auch und es ist von der Straße so gut wie nicht sichtbar.

OT: dein Haus kommt mir so bekannt vor. Kann es sein, dass ich das letztens im Fernsehen gesehen habe? Da kam ein Bericht über eine Familie, die sich ihren Traum vom norwegischen Holzhaus erfüllt hat. Ward ihr das?
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
  • #35
@ kattepukkels: Du hast ein schwarzes Netz, oder? Das haben wir auch und es ist von der Straße so gut wie nicht sichtbar.

Ja genau, das schwarze ist am Balkon.

OT: dein Haus kommt mir so bekannt vor. Kann es sein, dass ich das letztens im Fernsehen gesehen habe? Da kam ein Bericht über eine Familie, die sich ihren Traum vom norwegischen Holzhaus erfüllt hat. Ward ihr das?

*SCHOCK*

Neee, so verrückt sind wir nicht, dass wir ins Fernsehen gehen...

War schlimm genug, dass all die Passanten uns für Live-Fernsehprogramm aus Lönneberga oder so gehalten und geglotzt haben bis ich fast ein Magengeschwür gekriegt habe (was Auslöser für den Sichtschutz war, der dann den Startschuß zum Katzengarten bildete...)

Außerdem sind nur unsere Katzen norwegisch.

Das Haus ist schwedisch :grin:
 
Cosmiccat

Cosmiccat

Forenprofi
Mitglied seit
19 April 2009
Beiträge
1.526
  • #36
Ach so. Ich hatte mich auch schon gewundert, warum ich in dem Bericht gar keine Katzen rumflitzen sehen konnte. Das Haus sah aber eurem sehr ähnlich. :D
 
Kokoloreskat

Kokoloreskat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2010
Beiträge
923
Ort
Ruhrpott
  • #38
Oooooohhh jeeeee, jetzt bin ich völlig unentschlossen bezüglich des Netzes! :dead:
In den ersten Beiträgen hier wurden ja gute Erfahrungen mit dem durchsichtigen Netz gemacht und auf den Fotos hat man das auch tatsächlich viel weniger gesehen als das schwarze/olivfarbene (das hingegen war recht auffällig).
Allerdings sehen die Fotos von kattepukkel's jetzt auch echt gut aus. Also das schwarze Netz ist wirklich kaum zu sehen! Und dazu wurden nun ja auch noch schlechte Erfahrungen mit der Haltbarkeit gemacht...

@ Cosmiccat: Du hast da ja ähnliche Erfahrungen wie kattepukkel's gemacht... Wo hattet ihr denn das durchsichtige Netz her?

Würdet ihr denn dann generell sagen, dass schwarz unauffälliger als oliv ist?

Und äh, also ich hab keinen Elektrotacker... Vater und Großeltern leider auch nicht. :sad: Muss ich mir jetzt so'n teures Ding kaufen oder gibt es da ne Alternative??

@ kattepukkel's: schönes Haus. :smile:

@ Cikey: Ja, die habe ich mir eben mal angeguckt. Benutzt du die selber? Wären eine Alternative, denke ich. Wenn sie gut halten... :smile:
 
Kokoloreskat

Kokoloreskat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2010
Beiträge
923
Ort
Ruhrpott
  • #39
So, hab gerade nochmal nachgelesen, Balulutiti hat gute Erfahrungen mit dem transparenten Netz gemacht...

Hmmm.... Ich schlaf mal 'ne Nacht drüber. :aetschbaetsch2:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #40
Nur du weißt, ob deine Katzen zu den Knabberern gehören oder nicht - im Zweifelsfall teste erst mal das Netz an einem Fenster.

Und wenn du noch immer nicht sicher bist, dann nimm das bisssichere Netz. Einfach, damit du dir keine Sorgen mehr machen musst.




Tucker kannst du auch im Baumarkt ausleihen für eine Tagesgebühr...
 

Ähnliche Themen

Antworten
21
Aufrufe
8K
Antworten
4
Aufrufe
3K
Baumi87
Antworten
6
Aufrufe
2K
Thaipfötchen
Antworten
9
Aufrufe
7K
Flauschetierchen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben