schuppen

jersey

jersey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2008
Beiträge
266
Ort
schleswig holstein
hallo leute,
meine eine von 2 katzen hatte schon öfter etwas schuppen.
dann hab ich eine zeitlang ein ganz kleines bisschen über eine mahlzeit am tag mazola öl (da ja ungesättigte fettsäuren und viel omega 3) übers nafu gegeben.
nun hab ich heute entdeckt, dass sie wieder ein paar schuppen hat.
wovon kommt das? sind das evtl mangelerscheinungen?
sie bekommen hauptsächlich bozita, hin und wieder porta 21, almo nature oder miamor beutelchen.

bitte keine hinweise "stell bitte deine katze auf hochwertiges nafu um"
ich habe alles versucht, ich hab sie 5 tage dazu bringen wollen (schon öfter), sie umzugewöhnen-ganz langsam, aber lieber verhungern sie, anstatt macs,grau,sha,felidae oder sonstiges anzurühren.und nach 5 tagen musste ich ja notgedrungen aufgeben, bevor sie noch prbleme bekommen gesundheitlich.sie .
essen partout kein patè-egal was. es war von anfang an so.
komisch ist ja auch, dass nur eine das hat nd die andere nicht.
hatten eure katzen das auch schonmal? wäre über einen tipp dankbar.
ich hatte auch schon mal lachsölkapseln-es hilft auch, aber ich dachte, es wäre ja auch schön, wenn man es dauerhaft verhindern könnte.
danke
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Die Gretchenfrage wäre jetzt "Wie hältst Du es mit zusätzlich Taurin?"

Kannst Du mal ungefähr ausrechnen, wievie etwa in den täglichen Futterrationen drin ist?
Taurin ist meistens in % angegeben auf der Inhaltsliste, bezieht sich bei Nafu jedoch in der Regel auf den Trockenmasseanteil des Gesamtgewichtes.

Zugvogel
 
jersey

jersey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2008
Beiträge
266
Ort
schleswig holstein
die "GRETCHEN-FRAGE"?

also ich füttere ja hauptsächlich bozita tetra packs und da steht drauf:0,07%
das klingt nach ziemlich wenig oder?ich weiß nun nicht genau, wieviel katzen davon brauchen, aber das erschent mir recht wenig.
sollte ich mal taurin kaufen und das extra dazugeben?
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
also eine katze brauch am tag durchschnittlich 500mg.

0,07% sind 70mg.

wenn sie also eine tetrapack am tag frisst (was ziemlich viel wäre, aber ja in etwa der futterempfehlung entspricht) wären das 287 mg.

Die Frage ist ob die 0,07% die Menge an zugesetztem Taurin ist oder die an tatsächlich incl. dem aus dem Fleisch enthaltenem :confused:

da ich teilweise auch Sorten füttere wo gar kein Taurin zugesetzt ist geben ich so alle 2 Tage 250mg Taurin dazu..
ist alles nicht so einfach finde ich..

aber wenn das lachsöl hilft kannst du das dann nicht dauerhaft in kleinen mengen übers futter geben??
oder ist das auf dauer ungesund?

ich gebe eigentlich auch alle paar Tage etwas Lachöl übers futter (eine halbe Kapsel dann meistens)
 
jersey

jersey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2008
Beiträge
266
Ort
schleswig holstein
ich weiß nicht, ob das auf dauer ungesund ist,aber ich muss im september eh zum ta wegen impfen, dann frag ich mal den ta, was er meint.

also 370g sind- meine ich- in einem tetra pack. sie fressen zu 2. so ein pack am tag. mal mehr mal weniger (und abends ein bisschen trofu)
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
oh 370g dachte 410, naja so den unterschied macht das ja auch nicht :rolleyes:

wenn sie nur ein halbes frisst sind das natürlich nur noch 140mg Taurin, das schon wenig. würde dann schon 250mg dazu machen glaube ich.

also ich weiß das man das lachsöl oft als Kur 4-6 wochen lang gibt, und dann 2mal im jahr während dem Fellwechsel. Aber hab auhc schon oft gelesen, das man das alle paar Tage geben kann.. keine ahnung
vielleicht meldet sich ja noch jmd. der da mehr drüber weiß,
 
jersey

jersey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2008
Beiträge
266
Ort
schleswig holstein
vielleicht meldet sich ja noch jmd. der da mehr drüber weiß,
ja, das wär mal gut zu wissen.
ich hab grad gelesen, dass eine katze -je nach gewicht- 250mg bis 500 mg täglich braucht.
wie mess ich das denn ab? ist es schlimm, wenn sie zu viel davon bekommen?
muss ich das abwiegen oder gibts da auch so messlöffelchen dafür?
(hab garkeine vorstellung ehrlich gesagt, wieviel zb 300 mg sind)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
bozita tetra packs und da steht drauf:0,07%
Auf 100 g Bozita sind ca 80 % Flüssigkeit, wenn ich nicht irre.
Dann sind 20 % die sogen. Trockenmasse und davon 0,07 % entspricht ca 0,014 g = , sofern die 20% auch 20 g sind.

Bei einem Tagesbedarf von 0,2 g Taurin (40 mg pro Katze-Kilogramm Lebendgewicht) müßten ca 1500 g Bozita täglich gegeben werden, um den Taurinbedarf zu decken. Wenn es die Tetrapack von ca 370 g Gesamtinhalt sind, wären das so um die 5 Tetras täglich.

Oder hab ich einen Rechenfehler drin?

Der Tagesbedarf wird so angegeben, welche Erhebung oder Messungen dem zugrunde liegen, ist mir nicht bekannt.

Ob sich der Gehalt der Zusatzstoffe (in %) auch tatsächlich auf den Inhalt der Verpackung oder nicht sogar auf 1 kg/Trockenmasse bezieht, wäre noch zu klären. Die Tierfutterhersteller geben nur sehr spärliche Informationen heraus, hüllen sich aus welchem Grund auch immer gern in Schweigen.
Ich finde es ehrlicher, wenn auf den Etiketten draufsteht 'ohne Taurin' (Petnatur z.B.)

Auf jeden Fall ist der Tauringehalt im Fertigfutter zu gering, wie man es auch berechnet. Wenn man dazu bedenkt, daß Taurin hitzeempfindlich ist, dürfte bei diesem Vorgang noch der letzte Rest unwirksam geworden sein.

Somit ist die zusätzliche Supplementierung mit Taurin eigentlich dringend angeraten, doch Überdosierung kann bestehende (unentdeckte?) Herzfehler verstärken oder provozieren.
Mir erscheint die tägliche Ration = 500 mg zu hoch.

Zugvogel
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Somit ist die zusätzliche Supplementierung mit Taurin eigentlich dringend angeraten, doch Überdosierung kann bestehende (unentdeckte?) Herzfehler verstärken oder provozieren.
Mir erscheint die tägliche Ration = 500 mg zu hoch.

Oh... Mein Kenntnisstand war bisher, dass man Taurin nicht überdosieren kann und dass überschüssiges Taurin einfach wieder mit ausgeschieden wird... Ich gebe nämlich jeden Tag zwischen 250mg und 500mg zusätzlich ins Futter, weil meine Katzen ihr Futter nicht immer ganz auffressen und ich daher nie genau weiß, wie viel Taurin wirklich in die Katze kommt. Vor allem jetzt, wo sie so stark haaren, bin ich mit dem Taurin recht großzügig.

Bei bestehenden Herzfehlern raten einige Kardiologen wohl von einer zusätzlichen Tauringabe ab, andere meinen, man könne es trotzdem ohne weiteres geben (da scheiden sich im HCM-Forum auch die Geister).
 
Zuletzt bearbeitet:
jersey

jersey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2008
Beiträge
266
Ort
schleswig holstein
  • #10
ja das mit den angaben ist in der tat etwas komisch immer auf dem futter.
also meine katzen wiegen ca 4 und knapp 3 kg (geschätzt),
eigentlich könnte ich dann doch jeder 0,3g täglich ins nafu mischen oder is das verkehrt?

Oder hab ich einen Rechenfehler drin?
hmm, ich war noch nie gut im rechnen:D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
4 kg X 40 mg = 160 mg

3 kg x 40 mg = 120 mg

Zugvogel
 
Werbung:
M

minimaus2410

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
25
Ort
München
  • #12
Also ich bin auch etwas verwirrt, was die Sache mit dem Taurin betrifft. Ich füttere nun Animonda vom Feinsten, da sind im Schnitt 70 - 85 % Fleisch drin, aber es steht auf der Rückseite der Packung nichts von Taurin, jetzt bin ich mal auf die Animonda Homepage und habe dazu folgendes gelesen:

Dem interessierten Katzenfreund ist bekannt, dass Taurin eine Aminosäure, exakter eine Aminosulfonsäure, ist, die bei vielen Stoffwechselfunktionen eine wichtige Rolle spielt. Katzen haben einen relativ hohen Bedarf an Taurin, können diesen jedoch mit körpereigenen Mitteln nicht in genügendem Maße produzieren. Daher müssen die Tiere zwingend zusätzliche Mengen an Taurin mit ihrer Nahrung aufnehmen, um Mangelerscheinungen mit ihren negativen Folgen vorzubeugen.

Die in den animonda-Futtermitteln für Katzen verwendeten hochwertigen tierischen Rohstoffe enthalten natürliches Taurin in für die Tiere ausreichenden Mengen, sodass wir es den Futterrezepturen nicht noch gesondert zusetzen müssen. Sie können also sicher sein, dass Ihre Katzen bei Verfütterung von animonda-Katzennahrung stets bedarfsgerecht mit Taurin versorgt werden.


MMMHH das würde ja nun bedeuten das ich kein Taurin mehr zugeben sollte, aber mal ehrlich, auf der Verpackung steht nix von Taurin. Ich bin sehr verwirrt weil ich ja für meinen Kater das Beste will :confused: :confused:
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #13
das auf der verpackung nichts steht, heißt das nichts extra zugesetzt wurde.

das fleisch da drinne enthält ja auch schon Taurin, das wird natürlich nicht draufgeschrieben, genauso wenig wie man jeden mineralstoff usw. der im Fleisch enthalten ist aufschreibt.

Ich glaube allerdings nicht, dass das im Fleisch enthaltene Taurin ausreicht..
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Hallo Minimaus,

ich würde mich kurzerhand bei Animonda erkundigen, wieviel Taurin nun tatsächlich pro kg/Trockenmasse enthalten ist und wieweit das beim Erhitzen der Dosen erhalten bleibt.

Dann frag auch gleich, was nach deren Auffassung der Tagesbedarf für Katzen ist, immer bezogen auf kg/Katzenlebendgewicht und woher sie die Angaben haben.

Ich glaub, anders tappt man von einer Futtersorte zur andren, hört hier und da was und wird immer unsicherer.

Leider finde ich nirgendwo eine Angabe, wieviel Taurin in ca 100 g Maus sind und wieviele Mäuse ein gesunde Katze zum Gutleben braucht, denn DAS wäre ein wirklich guter Vergleich zum Industriefutter.

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

Antworten
25
Aufrufe
717
Sorenius
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben