Schlechte Erfahrung mit dem Tierheim OL

Bienchen13

Bienchen13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 März 2012
Beiträge
7
  • #41
Quasy: Nein, ich will jetzt auch keine Panik machen wegen unserer Katze. Wir haben sie ja auch nicht unkontrolliert zusammen gelassen. Außerdem hat sie ja auch eine Grundimunisierung erhalten, wenngleich sie 2008 das letzte Mal nachgeimpft wurde. Habe gelesen, dass diese Impfung bis zu 8 Jahre anhält.

Mit dem TH und dem Kater sind wir noch nicht durch. Haben morgen ein Gespräch mit dem Leiter und sicherlich werden wir ihn auch bitten den Kater nochmal testen zu lassen.

Mit den separaten Futternäpfen ist es ja so eine Sache. Sicherlich kann man das kontrollieren, wenn man den ganzen Tag zu Hause ist (sind wir aber nicht) , allerdings ist eine Ansteckung ja auch durchs Katzenklos möglich. Wir haben zwar 2 aber ich kann nun mal nicht den ganzen Tag daneben stehen und gucken, dass jeder auch nur in seins geht.
In verschiedenen Räumen möchte ich die Katzen auch nicht halten, da sie bei uns überall im Haus herumlaufen dürfen und die beiden bestimmt nicht glücklich damit wären.

Was für ein Leukose-Test es genau war weiß ich nicht, werde aber morgen danach fragen.
 
Werbung:
Schattenherz

Schattenherz

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
1.254
Ort
NRW
  • #42
Ich weiß, dass sowas oft passiert, aber das macht es nicht besser.

Ich finde es nicht übertrieben, denn ich würde wie gesagt auch kein krankes evlt ansteckendes bei meinen gesunden wollen.

Wenn ein Tier krank wird dann ist das so, aber ich würde mir nicht bewusst eines hierzu setzen.

Wenn die TE ein Leukosetier gewollt hätte, hätte sie nach einem gesucht, wär es ihr egal gewesen, hätte sie nicht nach Tests gefragt, sie wollte aber ein getestetes, gesundes Tier und hat ausdrücklich danach gefragt, da kann man sie nicht für verurteilen, wenn das Tier dann wieder zurück geht.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #43
Außerdem hat sie ja auch eine Grundimunisierung erhalten, wenngleich sie 2008 das letzte Mal nachgeimpft wurde. Habe gelesen, dass diese Impfung bis zu 8 Jahre anhält.

Mit dem TH und dem Kater sind wir noch nicht durch. Haben morgen ein Gespräch mit dem Leiter und sicherlich werden wir ihn auch bitten den Kater nochmal testen zu lassen.

.

Ich denke auch, dass der Impfschutz noch ausreichend war. 3 Jahre hält er definitiv.

Und es freut mich, dass ihr an der Sache noch dranbleibt. Vielleicht wird er nochmal mit einem ("richtigen") Test nachgetestet (und nicht dieser ELISA Test). Hier gute Infos dazu:
http://www2.vetmed.uni-muenchen.de/med1//Artikel/FeLV.pdf

Du solltest außerdem nachfragen, wann der Kater das letzte Mal gegen FeLv geimpft wurde. Denn auch das kann zu einem falschen Testergebniss führen.

Grüße
 
LeOundChinO

LeOundChinO

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
1.058
Ort
Köln
  • #44
Ich werds testen lassen. Vor diesem Thread hatte ich es nicht vor.
 
Bienchen13

Bienchen13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 März 2012
Beiträge
7
  • #45
Das ist aber jetzt eine Unterstellung. Den nochmaligen Test hatten wir auf jeden Fall vor !!!
 
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2007
Beiträge
5.331
Ort
BaWü
  • #47
Ich hatte einen Freigänger, der irgendwann seinen leichten Schnupfen nicht mehr losbekam. Da wurde er auf Leukose getestet und siehe da - positiv. Auch im Labor. Er hat es sich auf der Straße geholt. Im Tierheim war er definitiv negativ.
Ich habe meine anderen auch testen lassen und dann impfen. Sie waren alle negativ, auch nach dem Tod des Leukosekaters. Den Kater habe ich natürlich nicht rausgeschmissen. Er ist bei mir geblieben, allerdings als Wohnungstier.
 
Schattenherz

Schattenherz

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
1.254
Ort
NRW
  • #48
Sorry, aber du bist über das Thema hinaus...

Es geht ja um die Ansteckungsgefahr...

Das hat überhaupt gar nichts mit der Integration von Behinderten in unserer Gesellschaft zu tun, sorry.

Richtig, hätte der Kater anstatt Leukose Diabetes oder nen Herzfehler, Zahnprobleme oder was weiß ich, da wär es nochmal was anderes
 
sabinee

sabinee

Forenprofi
Mitglied seit
4 Oktober 2010
Beiträge
1.703
  • #49
siehe @coin

@merlin

wenn ich richtig gelesen habe, war von kranken die rede und nicht von behinderten. kranke gehören nicht in den bestand..oder habe ich mich verlesen?

wie hoch ist die ansteckungsgefahr bei leukose?
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.624
  • #50
Es geht um ANSTECKUNG!!!

Und man trennt z.B. ein an Masern erkranktes Kind von anderen!!!

hmmm wenn Kinder in der Nachbarschaft/ im Kindergarten Windpocken hatten, habe ich meine zum Spielen hingeschickt, damit sie's hinter sich hatten ;)
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.624
  • #51
Jetzt mal ne OT-Frage:

Hier zieht bald dein dritter Kater aus Spanien ein. Negativ getestet. Seid ihr der Meinung, dass ich den testen soll, bevor ich ihn mit den anderen zusammenlasse?

Auf jeden Fall!
und bis die Kotauswertung und das Ergebnis des Bluttestes da sind, bitte separieren.
 
Werbung:
LeOundChinO

LeOundChinO

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
1.058
Ort
Köln
  • #52
Separieren wollte ich eh, wegen langsamer Zusammenführung. Aber ich dachte halt echt, dass man sich auf die Tests der Orgas verlassen kann.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.624
  • #53
Quasy: Nein, ich will jetzt auch keine Panik machen wegen unserer Katze. Wir haben sie ja auch nicht unkontrolliert zusammen gelassen. Außerdem hat sie ja auch eine Grundimunisierung erhalten, wenngleich sie 2008 das letzte Mal nachgeimpft wurde. Habe gelesen, dass diese Impfung bis zu 8 Jahre anhält.

Wann ist denn eure Katze das letzte Mal negativ auf Leukose getestet worden?
 
Bienchen13

Bienchen13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 März 2012
Beiträge
7
  • #54
@Quasy: Könnte es sein, dass der Test positiv ausgefallen ist, weil der Kater erst am 06.02.12 eine Leukose-Impfung erhalten hat ? Er ist am 06.03. nochmal dran.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.624
  • #55
Wenn die TE ein Leukosetier gewollt hätte, hätte sie nach einem gesucht, .

und wennd er Kater nur mit dem üblichen Schnelltest getestet wurde, ist er vermutlich falsch-positiv... Frag mal Adri, die gezielt nach einem FeLV-positiven Partner für ihr Leuki-Kätzchen gesucht hat und ein falsch-positiv-getestetes aufgenommen hat...
Die Katze ist -TROTZ zusammenleben mit Leukose-Miez noch immer negativ.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #56
@Quasy: Könnte es sein, dass der Test positiv ausgefallen ist, weil der Kater erst am 06.02.12 eine Leukose-Impfung erhalten hat ? Er ist am 06.03. nochmal dran.

Ja, das kann sein. Lies mal den Link noch dazu. Gerade bei den Elisa-Tests passiert das schnell. Die ganz "günstigen" 10min Tests können sogar bei einer anderen Infektion falsch anzeigen (hatte ich erst neulich bei einem Herpes-Kater. Da zeigte der Schnelltest auch positiv an). Ich empfehle bei den Schnelltests immer mehrere Anwendungen um eine einigermaßen sichere Aussage zu treffen.

Grüße
 
sabinee

sabinee

Forenprofi
Mitglied seit
4 Oktober 2010
Beiträge
1.703
  • #57
@faulaffenland

du hast das Leben verstanden!!!
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.624
  • #59
Separieren wollte ich eh, wegen langsamer Zusammenführung. Aber ich dachte halt echt, dass man sich auf die Tests der Orgas verlassen kann.

Die Orgas testen ELISA- weil schneller und billiger...
Wenn der Test negativ ist, kannst du davon ausgehen, dass auch das Labor negativ ist. ein positives Ergebnis muss auf jeden FALL nachgetestet werden.
Bei Leukose neigt ELISA zu falsch postitiven Test.

FIV ist meines Wissens nach eher falsch negativ, was ich persönlich für risikoreicher halte
 
Bienchen13

Bienchen13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 März 2012
Beiträge
7
  • #60
@Faulaffenschaf: Das ist auf jeden Fall schon länger her. Auf jeden Fall wurde sie als Kleine vor der ersten Impfung getestet, dann immer durchgeimpft bis sie zur Wohnungkatze wurde.
 

Ähnliche Themen

2
Antworten
30
Aufrufe
12K
Antworten
14
Aufrufe
678
LuthBlack
Antworten
1
Aufrufe
543
gisisami
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben