Kastration trotz Leukose

  • Themenstarter leni0104
  • Beginndatum
  • Stichworte
    dauerrolligkeit hormone kastration katze leukose operation

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

leni0104

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2021
Beiträge
3
Hallo ! :)
Wir haben vor ca. 2 Monaten unsere kleine Streunerin aufgenommen. Zuerst hieß es sie sei ein Kater, sie ist aber doch ein Mädchen. Sie müsste jetzt um die 7..8 Monate alt sein. Sie wurde draußen gefunden und ist Leukose positiv. Ansonsten ist sie aber topfit. Wir halten sie natürlich alleine und in reiner Wohnungshaltung. Jetzt ist es so, dass sie Dauerrollig geworden ist. Ihre Rolligkeit kommt alle paar Tage wieder und dann schreit sie den ganzen Tag und macht teilweise in die Wohnung. Die Tierärztin sagt, wir haben 2 Möglichkeiten. Einmal könnten wir sie kastrieren, da besteht aber das Risiko dass ihre Leukose ausbricht. Oder wir geben ihr Hormonspritzen um die Rolligkeit zu unterdrücken. Mir ist klar dass wir sie irgendwann kastrieren müssen. Aber ich bin so unsicher. Ich hab bei beiden das Gefühl dass es falsch ist, aber nichts zu machen wäre ja auch nicht richtig, sie leidet da ja auch drunter. Hat jemand Erfahrungen mit Kastration bei Leukose ? Oder mit dem Hormonpräparat ?
Vielen Dank :)
 
Werbung:
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
2.896
Ort
Unterfranken
Wir hatten einen Kater, der Leukose hatte, was wir vorher aber nicht wussten.
Er war meinen Eltern zugelaufen und im Zuge der Kastration ist Blut abgenommen worden, wobei das dann festgestellt wurde.
Also ich bin für ein ganz klares JA - Kastration!
Rolligkeit ist Stress und Stress ist Gift für Leukose Katzen. Auch Hormone würde ich nicht geben, das bringt den Körper ja zusätzlich durcheinander.
Also das ist meine Meinung.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.344
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich bin auch eindeutig für Kastration und zwar so schnell wie es geht.
Dauerrolligkeit ist purer Streß für die Katze.
Und permanent Hormone rein geben halte ich auch nicht für das Richtige.

Darf ich fragen warum ihr sie natürlich alleine haltet?
So natürlich finde ich das jetzt für ein junges Katzenmädel nämlich nicht.
Klar kann sie nicht in den ungesicherten Freigang um nicht andere Katzen anzustecken.
Aber was spricht gegen eine zweite, etwa gleich alte und vor allem auch positiv getestete Katze?
Davon gibt es viele!
Und dein Katzenmädel wäre sicher viel glücklicher wenn sie eine Partnerin hätte.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.858
Ort
An der Ostsee
Da kann ich Petra nur voll und ganz zustimmen. Ich wollte auch mal nachfragen warum "natürlich alleine". Natürlich wäre für sie mit einer Freundin, die auch positiv ist :)
lg
 
LuthBlack

LuthBlack

Benutzer
Mitglied seit
14. März 2021
Beiträge
62
Hallo Zusammen!

Ich habe mein Katerchen kastrieren lassen ( zu diesem Zeitpunkt wussten wir leider nicht, dass er FeLV positiv ist) und da die Anästhesie sein Immunsystem runter gefahren hat, führte dazu, dass die Krankheit ausgebrochen ist. Mein Lemmy kämpft weiter.
Aber... Hätte ich gewusst, dass er FeLV+ war, hätte ich wirklich ihn nicht kastrieren lassen. Aber das ist meine Meinung.
 
L

leni0104

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2021
Beiträge
3
Danke für eure Antworten !:)
Sie ist heute kastriert worden, ich hole sie gleich ab. Am Ende gabs jetzt keine andere Möglichkeit sie zu kastrieren, und ich denke es ist das beste. Sie bekommt auch nochmal einen richtigen Bluttest auf Leukose. Der erst war wohl ein Schnelltest und kann falsch positiv gewesen sein. Ich bin gespannt. Über eine kleine Freundin oder Freund denken wir auch nach.
Dankeschön für euren Rat und viele Grüße :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.344
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Danke für deine Rückmeldung!
Und wenn du ein Ergebnis vom Bluttest hast gerne noch mal melden.
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
1.907
Ort
61231 in Hessen
Blöde Frage am Rande. Wie wird denn ein Schnelltest in dem Fall gemacht, wenn nicht mit Blut?
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
6.971
Ort
Wien
  • #10
Blöde Frage am Rande. Wie wird denn ein Schnelltest in dem Fall gemacht, wenn nicht mit Blut?

Gemeint war wohl, dass der aussagekräftige Test ein PCR-Test sein wird. Für beide Testverfahren wird Blut entnommen.
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
1.907
Ort
61231 in Hessen
  • #11
Ok. Wo ist dann der Unterschied bei den Tests?
 
Werbung:
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
6.971
Ort
Wien
  • #12
Schnelltest = Antigentest (Antikörpersuchtest im Blut)

PCR-Test = Nachweis (oder Ausschluss) von Viren-RNA im Blut
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
1.907
Ort
61231 in Hessen
  • #13
Ok. Verstehe.
 
L

leni0104

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2021
Beiträge
3
  • #14
Hallo! Die beiden Tests wurden ja schon erklärt :) also sie ist definitiv positiv. Aber die leukose ist nicht ausgebrochen durch die Kastration. Sie hat die OP sehr gut vertragen!:)
Wir sind sehr froh, und die kleine ist Top fit :)
Danke nochmal für eure Ratschläge ! Liebe Grüße!
 
LuthBlack

LuthBlack

Benutzer
Mitglied seit
14. März 2021
Beiträge
62
  • #15
Hallo Leni,

Dann drücken wir Dir ganz doll die Daumen, dass es alles super wird. Bitte halte deine Kleine im Auge. Die Krankheit bricht nicht sofort nach der Kastra aus.

LG
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
6
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
J
Antworten
11
Aufrufe
618
minna e
minna e
Mimiemi
Antworten
41
Aufrufe
38K
bohemian muse
bohemian muse
Tanja1981
Antworten
1
Aufrufe
84
Petra-01
Petra-01
Coonie-Engelchen
Antworten
16
Aufrufe
7K
Jacky02
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben