Schlägerei, Mobbing oder achtloses Spiel?

  • Themenstarter Doppelhelix
  • Beginndatum
  • Stichworte
    aggression mobbing verhalten
D

Doppelhelix

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. März 2013
Beiträge
18
Hallo,

ich habe 2 Ragdolls (w, 11 Jahre und m, 8 Jahre -beide kastriert), die seit mehr als 7 Jahren zusammen leben.
Seit einiger Zeit geht der Kater (10kg) aber immer häufiger mal gegen die alte Dame (3kg) vor: Er stalkt ihr hinterher und will sie in "ein Spiel verwickeln", worauf sie aber nur ganz selten Lust hat. Und das artet dann meistens darin aus, dass Madame sich die Lungen aus dem Leib schreit als würde sie bei lebendigem Leib gehäutet werden; dabei berührt sie der Kater oft nicht mal wirklich. Klar, manchmal hat er sie kurz im Schwitzkasten, aber das kommt sehr selten vor.
Fakt ist, dieses Ungleichgewicht, ihre Schreierei und meine Angst um sie (sie ist gesundheitlich ein bisschen angeschlagen), führt immer häufiger dazu, dass a) in solchen Momenten mein Herz bald stehen bleibt und b) wenn ich aus dem Haus gehe zumeist nach 5min Angst um sie bekomme.
Irgendjemand eine schlaue Idee? Außer den Kater abzugeben... :<
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.033
Ort
Mittelfranken
Hallo, grüß Dich
Welche gesundheitlichen Problemen hat denn die Katze?
Das ist oft ein Grund, dass Tiere gemobbt werden.
Ich würde die Katzen trennen, wenn ich das Haus verlasse..
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
17
Aufrufe
855
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben