Neue Katze

  • Themenstarter Tübinger
  • Beginndatum
T

Tübinger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2021
Beiträge
154
Ich hatte hier schon einen Thread aufgemacht, konstellation 4 jähriger Kater genervt von 8 Monate altem Kater.
Ich hab aufgrund einer Empfehlung hier direkt eine 6 Monate alte Katze aus dem Tierheim dazu geholt, um einen Spielkameraden für den Kleinen zu haben und den Älteren zu entlasten. Ich habe 3 Tage eine langsame Zusammenfüheung gemacht. Jetzt ist es so, dass der Große noch genervter ist, mein 8 Monate Alter Kater super gern Kontakt zu ihr sucht, aber nicht aufdringlich ist, aber die kleine faucht beide Kater an, knurrt und jagd beide durch die Wohnung.

Wenn der 8 Monate alte irgendwo liegt kommt sie zu ihm faucht, haut ihm eine, verjagt ihn und legt sich dann da hin.

Das kann ja wohl nicht sein. Habt ihr Tips?

Der kleine wird jetzt von 2 Katzen drangsaliert, auch wenn erst 3 Tage rum sind, so hatte ich mir das nicht erhofft.
 
Werbung:
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.171
Ort
an der schönen Bergstrasse
Du hast zu den Katern eine Kätzin dazu gesetzt? :unsure:
 
Daannem

Daannem

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2020
Beiträge
1.696
Ort
Stuttgart
Ich habe 3 Tage eine langsame Zusammenfüheung
Darf ich fragen weshalb du nach 3 Tagen bereits zusammen gesetzt hast? Hattest du eine Gittertür? Und weshalb ist deine Entscheidung auf ein Mädchen gefallen?

Ich frage nur weil meine Jungs 2 1/2 Monate hinter der Gittertür saßen und selbst jetzt noch nicht alles Friede Freude ist. Ich finde 3 Tage doch etwas kurz für langsam.
 
  • Like
Reaktionen: BilBal
T

Tübinger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2021
Beiträge
154
Du hast zu den Katern eine Kätzin dazu gesetzt? :unsure:
Weil mir in etlichen Foren gesagt wurde es war unklug zwei Kater zu halten und ich soll noch ein Mädel nehmen. Freunde haben auch Jungs Mädels Konstellationen und das Tierheim sagte wenn sie kastriert sind kein Problem.
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.411
Ort
Tharandter Wald
Es wurde dir zu einem gleichaltrigen Kater geraten und du packst eine Katze in der Pubertät dazu - grade das Alter wo es selbst bei Wurfgeschwistern kriseln kann. Eine langsame Zusammenführung über 3 Tage ist sowas wie eine gerade Kurve. Keine Ahnung, wo deine neuen Probleme nun wieder herkommen....
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki und Daannem
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.184
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Hallo. Dir wurde hier empfohlen zu zwei Katern eine Kätzin zu holen? Das glaube ich nicht.
Wenn dann einen 8-12 Monate alten Kater!!!
Kater und Katzen haben ein unterschiedliches Spielverhalten. Kater rüpeln, Katzen spielen.
Jetzt hast du einen 4 jährigen Kater, der schon vom rüpeligen Jungspund genervt ist, und holst eine noch jüngere Katze dazu, die auch vom Teenie genervt ist.
Läuft denn wenigstens eine langsame Zusammenführung?
Sind die Katzen alle kastriert?
Wo kommt die weibliche Katze her?
Wenn die Katze erst seit drei Tagen da ist, dann ist sie ja noch nicht an euch gewöhnt. Ich würde sie zurück geben, und nach einem passenden Kater schauen.
 
T

Tübinger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2021
Beiträge
154
Darf ich fragen weshalb du nach 3 Tagen bereits zusammen gesetzt hast? Hattest du eine Gittertür? Und weshalb ist deine Entscheidung auf ein Mädchen gefallen?

Ich frage nur weil meine Jungs 2 1/2 Monate hinter der Gittertür saßen und selbst jetzt noch nicht alles Friede Freude ist. Ich finde 3 Tage doch etwas kurz für langsam.
Ich bin eigentlich immer für die Holzhammermethode. Ich hatte schon so so viele Tiere, war selbst Pflegestelle und hatte mit Holzhsmmer immer gute Erfahrungen gemacht. Im Tierheim meinte sie auf jeden Fall 1 Tag weg und 1 Tag Gitter, das hab ich gemacht. War aber schon schwer, weil ich improvisieren musste, weil wir eine Loftartige Wohnung haben.
 
Daannem

Daannem

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2020
Beiträge
1.696
Ort
Stuttgart
Weil mir in etlichen Foren gesagt wurde es war unklug zwei Kater zu halten und ich soll noch ein Mädel nehmen. Freunde haben auch Jungs Mädels Konstellationen und das Tierheim sagte wenn sie kastriert sind kein Problem.
Naja wenn du aber eine Katze wolltest, die mit dem Jungen spielt, ist die Konstellation ungünstig. Die spielen meistens unterschiedlich.
Wir hatten Kater-Katze anfangs geholt. Mittlerweile sitzen hier 3 Kater 1 Katze. Jetzt gibt es spieltechnisch kein Problem mehr, aber es gibt halt auch Ausweichmöglichkeiten.
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.411
Ort
Tharandter Wald
Weil mir in etlichen Foren gesagt wurde es war unklug zwei Kater zu halten und ich soll noch ein Mädel nehmen. Freunde haben auch Jungs Mädels Konstellationen und das Tierheim sagte wenn sie kastriert sind kein Problem.

Na dann frag doch die Experten deren Rat du gefolgt bist 😉
 
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin und Daannem
Daannem

Daannem

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2020
Beiträge
1.696
Ort
Stuttgart
  • #10
Ich bin eigentlich immer für die Holzhammermethode. Ich hatte schon so so viele Tiere, war selbst Pflegestelle und hatte mit Holzhsmmer immer gute Erfahrungen gemacht. Im Tierheim meinte sie auf jeden Fall 1 Tag weg und 1 Tag Gitter, das hab ich gemacht. War aber schon schwer, weil ich improvisieren musste, weil wir eine Loftartige Wohnung haben.
Manchmal klappt das auch, aber wie du selbst siehst halt nicht immer.

Bei uns hätte es 100% Verletzte gegeben...
 
T

Tübinger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2021
Beiträge
154
  • #11
Es wurde dir zu einem gleichaltrigen Kater geraten und du packst eine Katze in der Pubertät dazu - grade das Alter wo es selbst bei Wurfgeschwistern kriseln kann. Eine langsame Zusammenführung über 3 Tage ist sowas wie eine gerade Kurve. Keine Ahnung, wo deine neuen Probleme nun wieder herkommen....
Ich bin in vier Foren angemeldet, da wurde ich gesteinigt gleichgeschlechtliche katzen zu halten und ich solle unbedingt ein Mädel nehmen
 
Werbung:
T

Tübinger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2021
Beiträge
154
  • #12
Hallo. Dir wurde hier empfohlen zu zwei Katern eine Kätzin zu holen? Das glaube ich nicht.
Wenn dann einen 8-12 Monate alten Kater!!!
Kater und Katzen haben ein unterschiedliches Spielverhalten. Kater rüpeln, Katzen spielen.
Jetzt hast du einen 4 jährigen Kater, der schon vom rüpeligen Jungspund genervt ist, und holst eine noch jüngere Katze dazu, die auch vom Teenie genervt ist.
Läuft denn wenigstens eine langsame Zusammenführung?
Sind die Katzen alle kastriert?
Wo kommt die weibliche Katze her?
Wenn die Katze erst seit drei Tagen da ist, dann ist sie ja noch nicht an euch gewöhnt. Ich würde sie zurück geben, und nach einem passenden Kater schauen.
Zusammenführunh lief über 3 Tage. Erst riechen, dann Gitter. Natürlich sind alle kastriert. Ich hab alle aus dem Tierheim. Die kleine und der kleine kannten sich schon aus dem Tierheim und mochten sich da.

Zurück geben ist die letzte Alternative.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.171
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #13
Eine Pflegestelle die sowas macht und Hammermethoden verwendet......ok.....das wars(n)
 
Daannem

Daannem

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2020
Beiträge
1.696
Ort
Stuttgart
  • #14
Ich bin in vier Foren angemeldet, da wurde ich gesteinigt gleichgeschlechtliche katzen zu halten und ich solle unbedingt ein Mädel nehmen
Dann frag doch da nach Hilfe, hier handeln sehr viele Leute eher anders, also „falsch“.
Die kleine und der kleine kannten sich schon aus dem Tierheim und mochten sich da.
...und waren auseinander, riechen also nicht mehr gleich und wissen daher auch nicht mehr wer der andere ist...
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.411
Ort
Tharandter Wald
  • #15
Ich bin in vier Foren angemeldet, da wurde ich gesteinigt gleichgeschlechtliche katzen zu halten und ich solle unbedingt ein Mädel nehmen
Wie und warum sollen wir hier nun gerade biegen was die anderen verbockt haben ? Zumal du ihre Expertise höher schätzt, sonst hättest du ja gemacht was hier geraten wurde.
Und bei all deiner Erfahrung hast du noch nie bemerkt dass Katzen sich im TH anders verhalten als in einem Zuhause ? Im TH tun sie was nötig ist um unter den gegebenen Umständen klar zu kommen.
 
T

Tübinger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2021
Beiträge
154
  • #16
Dann frag doch da nach Hilfe, hier handeln sehr viele Leute eher anders, also „falsch“.

...und waren auseinander, riechen also nicht mehr gleich und wissen daher auch nicht mehr wer der andere ist...
Ich hab überall nach Hilfe gefragt, weil ich das Beste möchte. Hier hab ich zum damaligen Thread halt nur eine Antwort bekommen. In den anderen Foren viel mehr und da dort alle das gleiche gesagt haben ging ich davon aus, das sei stimmt, weil eben auch Tierheim und Tierärztin ihren Segen gaben. Deswegen hab ich vorher ja extra gefragt.
 
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.670
  • #17
Es wurde dir zu einem gleichaltrigen Kater geraten und du packst eine Katze in der Pubertät dazu - grade das Alter wo es selbst bei Wurfgeschwistern kriseln kann. Eine langsame Zusammenführung über 3 Tage ist sowas wie eine gerade Kurve. Keine Ahnung, wo deine neuen Probleme nun wieder herkommen....

Soweit ich lesen konnte, wurde geschrieben, dass ein gleichaltriger Kater besser wäre und ob er nun die Möglichkeit hätte, noch einen weiteren Halbstarken dazu zu nehmen. Und scheinbar wurde nun im Tierheim zu einer Katze geraten.

Ich würde mit der Kleinen auf 0 gehen und erstmal wieder trennen und dann ganz langsam wieder einen Versuch starten, wenn Trennung für dich keine Lösung ist.

Alles Gute!
 
T

Tübinger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2021
Beiträge
154
  • #18
Wie und warum sollen wir hier nun gerade biegen was die anderen verbockt haben ? Zumal du ihre Expertise höher schätzt, sonst hättest du ja gemacht was hier geraten wurde.
Und bei all deiner Erfahrung hast du noch nie bemerkt dass Katzen sich im TH anders verhalten als in einem Zuhause ? Im TH tun sie was nötig ist um unter den gegebenen Umständen klar zu kommen.
Ich schätze sie nicht höher. Hier hat nur eine Person geantwortet, in den anderen Foren ca. 20 und dann denke ich natürlich, wenn dir 20 Leute und das Tierheim und der Tierarzt den Segen geben, dann stimmt es.
 
T

Tübinger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2021
Beiträge
154
  • #19
Soweit ich lesen konnte, wurde geschrieben, dass ein gleichaltriger Kater besser wäre und ob er nun die Möglichkeit hätte, noch einen weiteren Halbstarken dazu zu nehmen. Und scheinbar wurde nun im Tierheim zu einer Katze geraten.

Ich würde mit der Kleinen auf 0 gehen und erstmal wieder trennen und dann ganz langsam wieder einen Versuch starten, wenn Trennung für dich keine Lösung ist.
Trennen kann ich mit Gitter, reicht das? Räumlich könnte ich sie nur ins Gäste WC, das ist aber klein, da ist es für einen Tag schon kaum akzeptabel. Alle anderen Räume sind offen.
 
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.670
  • #20
Trennen kann ich mit Gitter, reicht das? Räumlich könnte ich sie nur ins Gäste WC, das ist aber klein, da ist es für einen Tag schon kaum akzeptabel. Alle anderen Räume sind offen.

Wo würdest du das Gitter anbringen und wieviel Platz hätte sie dann?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
3
Aufrufe
588
D
L
2
Antworten
20
Aufrufe
4K
Kathikatz
K
baby03tanzen
Antworten
3
Aufrufe
1K
Hannchen
Hannchen
A
Antworten
12
Aufrufe
3K
doppelpack
doppelpack
F
Antworten
10
Aufrufe
1K
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben