Sanfter Katermann als Drittkatze gesucht

M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.910
  • #21
Ja natürlich, die Streetcats sind ein deutscher Verein und Tigerlilli ist die Ansprechpartnerin in D (lebt laut Profilangabe in Lehrte, Nähe Hannover).

Allerdings kommen die Schützlinge der Streetcats direkt von Pflegestellen aus der Türkei (weiss nicht, ob es da deutsche Pflegestellen gibt) ... während die Cats@Andros ihre griechischen Reisekandidaten von Pflegestellen in D aus weitervermitteln.

Ach ob sie nun unmittelbar aus D oder nicht kommen, ist gar nicht das Entscheidende. Aber nach dieser Erfahrung ist mir einfach wichtig zu wissen, es gibt jemanden, der das Tier gut kennt und einschätzen kann und einen Ansprechpartner, falls doch irgendwas ist.
 
Werbung:
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.910
  • #22
Taskali:

. Falls dein Männe sich an ein Scheumietz gewöhnen könnte würde ich gern Onisha vorschlagen:

Vom Umgang mit Katzen her klingt Onisha wie ein Volltreffer zwischen unseren Beiden.

Glaube, über den Gedanken an eine Scheumieze muss Männe noch etwas brüten ;) Wenn der angefaucht wird, isser so von der Fraktion "Aber ich hab doch gar nix gemacht:("
(Bisschen süß. Nix harter Kerl^^)
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.910
  • #23
Meanwhile kriege ich Videos davon, wie Toby unzufrieden maunzend herumstromert...

Bitte lass mich den nicht falsch lesen, davor hab ich dezent Schiss.:eek:
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2019
Beiträge
782
Alter
62
Ort
Erlangen
  • #24
Ach ob sie nun unmittelbar aus D oder nicht kommen, ist gar nicht das Entscheidende. Aber nach dieser Erfahrung ist mir einfach wichtig zu wissen, es gibt jemanden, der das Tier gut kennt und einschätzen kann und einen Ansprechpartner, falls doch irgendwas ist.
Ah ok, dachte es sei Dir wichtig, dass die Orga, wenn alle Stricke reissen, das Katz wieder zurück nimmt ... und das ist vielleicht nicht so einfach, wenn Katzingers direkt aus der Türkei anreisen.

Die schlechte Erfahrung Deiner Freundin mit der rumänischen TS-Orga ist mehr als unerfreulich ... aber ich hab' mit einem deutschen Tierheim auch schon die Erahrung gemacht, dass ernste Krankheiten "unterschlagen" wurden.
Eitrige Triefaugen wurden deklariert als "kriegt noch ein paar Tage AB zu Ende und dann ist alles gut" ... defakto war nichts gut und wir Dauergast in unserer Tierklinik (am Anfang ständig, später im 4-6 Wochen-Takt), das Katerle war chronisch krank (wir hätten ihn trotzdem um nichts in der Welt wieder hergegeben).
Auf Rücksprachen mit dem Tierheim haben wir verzichtet ... zur damaligen TH-TÄ wären wir eh nicht mehr gegangen und Fremdärzte hätte das TH nicht übernommen ... für uns war das damals GsD kein finanzielles Problem (da hat uns eher die Zeit weh getan, die wir für die zahlreichen TK-Besuche aufwenden mussten).
Ich hoffe, Deine Freundin konnte ihren Kater behalten und er wurde gesund!
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.910
  • #25
Ah ok, dachte es sei Dir wichtig, dass die Orga, wenn alle Stricke reissen, das Katz wieder zurück nimmt ... und das ist vielleicht nicht so einfach, wenn Katzingers direkt aus der Türkei anreisen.

Die schlechte Erfahrung Deiner Freundin mit der rumänischen TS-Orga ist mehr als unerfreulich ... aber ich hab' mit einem deutschen Tierheim auch schon die Erahrung gemacht, dass ernste Krankheiten "unterschlagen" wurden.
Eitrige Triefaugen wurden deklariert als "kriegt noch ein paar Tage AB zu Ende und dann ist alles gut" ... defakto war nichts gut und wir Dauergast in unserer Tierklinik (am Anfang ständig, später im 4-6 Wochen-Takt), das Katerle war chronisch krank (wir hätten ihn trotzdem um nichts in der Welt wieder hergegeben).
Auf Rücksprachen mit dem Tierheim haben wir verzichtet ... zur damaligen TH-TÄ wären wir eh nicht mehr gegangen und Fremdärzte hätte das TH nicht übernommen ... für uns war das damals GsD kein finanzielles Problem (da hat uns eher die Zeit weh getan, die wir für die zahlreichen TK-Besuche aufwenden mussten).
Ich hoffe, Deine Freundin konnte ihren Kater behalten und er wurde gesund!

Er ging leider tatsächlich zurück nach Rumänien, allein schon, weil dort die Behandlungskosten geringer sind. Da kann man nun sagen "wer sich ein Tier zulegt, muss auch dafür aufkommen können", aber wir reden von allein 1000 Euro für das CT plus mehreren 100 für die OP. Sie hatte dem Tierschutz gesagt, sie hat's nicht dicke, aber wenn er gesund ist, für das übliche (Impfungen, Kontrollen, Wurmkuren, Mal n AB, wenn was ist...) kann sie aufkommen. Mit dieser Größenordnung hat niemand gerechnet. Der Verein hat am Ende die Behandlungskosten übernommen, aber eben, wie jeder TS-Verein auch nicht viel Geld und entsprechend war für den die Behandlung in D auch nicht leistbar. Deshalb erstmal wieder Rumänien mit der Option darauf, dass er zurückkommt, wenn er gesund ist und man dann auch einschätzen kann, wie er sich im gesunden Zustand verhält. Also ob er dann ruhiger ist oder dann auch einfach ein größeres Revier braucht, als sie bieten kann, etc.

Alles in allem eine sehr traurige Geschichte für alle Beteiligten. Geld ist bei uns zum Glück nicht der große Stolperstein, klar, bei solchen Größenordnungen schluckt jeder, aber wir müssten keine Katze abgeben, weil sie irgendwas bisher unentdecktes hat. Schlimm wäre bei uns eher, wenn es zwischenkatzlich doch nicht klappen will. Ein Restrisiko bei der Vergesellschaftung bleibt ja doch.
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1. Mai 2010
Beiträge
3.204
Ort
oberboihingen
  • #26
Bei Tigerlilli geht keine Katze in die Türkei zurück wenn es wieder erwarten nicht passen sollte. Dann wird in Deutschland was gefunden.
Layla in der Türkei kann die Katzen sehr gut einschätzen.

Du darfst mir gerne schreiben wenn du noch Fragen hast.
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.707
Ort
Nördlich von Berlin
  • #27
Taskali:



Vom Umgang mit Katzen her klingt Onisha wie ein Volltreffer zwischen unseren Beiden.

Glaube, über den Gedanken an eine Scheumieze muss Männe noch etwas brüten ;) Wenn der angefaucht wird, isser so von der Fraktion "Aber ich hab doch gar nix gemacht:("
(Bisschen süß. Nix harter Kerl^^)

Wenn du mehr über mich, meine Arbeit mit den Scheumietzen und über Scheumietzen im allgemeinen erfahren möchtest, dann kannst du auch mal hier reinschauen:

https://www.katzen-forum.net/notfellchen-plauderecke/136257-pflegis-taskali-722.html#post6563428

Ansonsten: was tigerlilli/Gabi betrifft - da lege ich auch meine Hand für ins Feuer, dass da alles nach bestem Wissen und Gewissen abläuft- sie reißt sichn Bein aus für die Türkenmietzen so wie ich für die Scheumietzen :)
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.910
  • #28
Ganz lieben Dank für den ganzen Input.

Ich düse erstmal nach Hause, kaufe dem Kater fürs erste neues Spielzeug und befasse mich dann näher mit euren Tipps und Links.

In deinen Pflegithread hab ich schon immer mal reingelinst, Taskali :)

Mir sind heute einige Termine ausgefallen, also hab ich mich eben mit dem Gedanken an Katzentier Nr. 3 befasst:D
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.181
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #29
Bei Tigerlilli geht keine Katze in die Türkei zurück wenn es wieder erwarten nicht passen sollte. Dann wird in Deutschland was gefunden.
Layla in der Türkei kann die Katzen sehr gut einschätzen.

Du darfst mir gerne schreiben wenn du noch Fragen hast.

danke, liebe Uschi! Neee, nix geht wieder zurück in die Türkei. :) Und danke, liebe Miri für das Lob! Geb ich gerne zurück!
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.910
  • #30
Nach einigem Gegrübel und nochmal neuen telefonischen Denkanstößen durch gewisse Forenmitglieder mit möglichen Kumpelpflegis ;) haben wir nun erst einmal entschieden, einen Tierverhaltenstrainer auf den großen kleinen Meckerkater schauen zu lassen. Dann wissen wir hoffentlich genau, was er möchte und braucht, statt ins Blaue zu raten und rumzuexperimentieren. Gerade mit einer dritten Katze möchte ich nicht auf Verdacht herumprobieren, am Ende wird alles schlimmer und man hat auch noch drei Tieren Stress verursacht.

Der Kater kommt also auf die Couch ;)

Und dann wissen wir hoffentlich, was er braucht. Wenn das eine dritte Katze ist, bekommt er sie, dann aber mit besserem, weil sicherem Bauchgefühl.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.322
Ort
Berlin
  • #31
Find ich gut, wie sehr Du alles richtig machen willst :)
 
Werbung:
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.910
  • #32
Find ich gut, wie sehr Du alles richtig machen willst :)

Du, ich habe glaube ich auch "kleines Wohnungskatzenrudel" n bisschen unterschätzt ;)

Ich bin mit einer großen Gruppe Bauernhofkatzen aufgewachsen. Und einer sehr tierlieben Mutter. Mir wurde von klein auf beigebracht, Katzensprache zu lesen und zu respektieren. Was ich aber nicht so explizit auf dem Schirm hatte: Die können aussuchen, mit wem sie sich zusammentun, wie viele Freiheiten und Unabhängigkeit sie sich nehmen, wo sie schlafen, fressen, aufs Klo gehen, kuscheln oder auch nicht. Und das durften sie auch immer. Es gab nicht ein einziges Mal Verhaltensprobleme.

Wie sehr anders das ist, wenn man Lebensraum, Partner und Menschenkontakt engen Grenzen unterwirft - das war mir in dem Ausmaß nicht ganz bewusst. Da gibt's plötzlich Dinge zu lernen, die ich vorher nie lernen musste. Also lernen das kleine Brülläffchen und ich halt jetzt gemeinsam ;)
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.322
Ort
Berlin
  • #33
Wie sehr anders das ist, wenn man Lebensraum, Partner und Menschenkontakt engen Grenzen unterwirft - das war mir in dem Ausmaß nicht ganz bewusst. Da gibt's plötzlich Dinge zu lernen, die ich vorher nie lernen musste. Also lernen das kleine Brülläffchen und ich halt jetzt gemeinsam ;)

Ja, kann mir vorstellen, dass man da erst merkt, dass es drinnen doch was ganz anderes ist als mit sich draußen frei bewegenden Flauschindividuen, die alle Möglichkeiten und Freiheiten haben, sich zu überlegen, wann sie wem wie lange nah sein wollen.

Aber es ist keine Raketenwissenschaft, das kriegt Ihr hin! :)
Wir haben hier auch 3 völlig verschiedene Katerkerlchen, und es läuft.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.910
  • #34
Aber es ist keine Raketenwissenschaft, das kriegt Ihr hin! :)
Wir haben hier auch 3 völlig verschiedene Katerkerlchen, und es läuft.

Ach klar, da kommt auch wieder Ruhe rein, wenn wir mal genug gelernt haben. Ich glaube, überhaupt für sich zu sortieren, WAS alles anders ist und worauf es plötzlich zu achten gilt - das war das Anstrengendste :D

Zunächst mal steht man nämlich da und denkt "Hä? Was geht ab, Katze?!" Und dann antwortet der noch nichtmal vernünftig:grin:
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.181
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #35
Bin hier noch ne Antwort schuldig, glaube ich. Wir haben keine türkischen Katzen auf Pflegestellen in der Regel. Ausnahmen sind eventuelle Rückläufer und die besonderen Fälle wie Migra und Timo, wo die Versorgung in D halt besser ist oder spezielle Behandlung notwendig.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
129
Aufrufe
5K
Froschn
Froschn
Maureen
  • Maureen
  • Gesuche
Antworten
4
Aufrufe
4K
Maureen
Bücherkatze
Antworten
4
Aufrufe
1K
Bücherkatze
Bücherkatze
T
Antworten
6
Aufrufe
763
J
B
Antworten
6
Aufrufe
3K
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben