Psychogenes Lecken???

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Alexa

Alexa

Benutzer
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
70
Alter
36
Ort
Franken
Huhu!
Ich hab ziehmliche sorge um Mäuschen.

Ihr ist am bauch eine große fläche das fell ausgegangen.
Ich hab das gestern abend gemerkt und bin dann postwendent mit ihm zum TA.

Leider fand ich die untersuchung nicht sonderlich gründlich.
er hat wirklich nur einen schnell 4 sec blick draufgeworfen und das wars dann.

Sofort war für ihn klar: Das ist Psychogenes Lecken.
Also wie ein mensch fingernägel kaut, leckt sie sich das fell aus.

Er sagte es könne was sein was in der Kindheit war (sie wunde mit einer woche ausgesetzt und ich hab sie großgezogen) aktuell gibt es keine veränderungen bei uns. ehr zum positiven. ich bin mehr zuhause als sonst und mache westentlich mehr mit ihr. Auch sonst ist sie fast nie allein. wenn ich nicht da bin ist sie bei miener mutter.

Er sagt es könne auch etwas krankhaftes an den organen sein.

Er hat mir jetzt ein spray gegeben (felifriend) das enthält glückshormone. ich hab einwenig gegoggelt und denke das das das selbe wie feliway ist.
Das spray von feliway hatte er nicht da und der zersträuber für die steckdose ist bei uns nicht wirklich möglich da wir in einem großen haus leben: 2mal 80qm. ich hab das spray bis her 2mal angewandt aber sie hat es dann vorgezogen auf mir zu schlafen ( ich sollte ihre schlafplätze einsprühen)

Ich mach mir große vorwürfe und sorgen.
Ich tu wirklich alles für sie und könnte auch nicht vom rationalen her sagen das es ihr hier an etwas fehlt.

Hat jemand ne idee, rat, kennt sich damit aus???

danke euch


P.s. beinahe hätte ich es vergessen sie ist seid 3 wochen ziehmlich verändert im verhalten, ist sehr anhänglich will immerzu schmusen.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je, das habe ich hier mit Aslan :(

Erst hatte er ne Allergie und jetzt ist es sowas:rolleyes:

Bei uns hilft weiterhin das Ballistol am Besten und dazu gebe ich Ihm Bachblüten um seine Psyche zu stärken.....

Allerdings gab es natürlich eine richtige Diagnostic und dazu täte ich Dir auch raten , denn der Ta scheint nur wenig zu taugen ..... :confused:
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
Super Diagnose:mad::mad:

Wenn Dein TA auf Organprobleme tippt, hätte er ja ein Blutbild vorschlagen können. Ist es sicher, dass es kein Pilz ist?
Ist Dir übermässige Lecken an der Stelle aufgefallen? Und wenn ja, wie reagierst Du??

Grüße

Kerstin
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Na, dein Tierarzt macht es sich aber auch sehr einfach, da wurde ja überhaupt nicht richtig diagnositiziert.
Kann dir nur empfehlen, einen anderen TA aufzusuchen, der gründlich checkt incl. Blutbild.
Es könnte eine Allergie sein, ist jetzt mal so mein Tipp.
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2 Februar 2007
Beiträge
3.514
Ort
Löwenstadt
Bei meinem Kater ist es das gleiche mit dem Pelz am Bauch... Ich denke mal das es am neuen Katzenstreu liegt, aber ich weiß es natürlich nicht. Ich hatte ja vor nicht allzu langer Zeit ein Blutbild machen lassen, und es wurde nichts auffälliges gefunden. Mein TA ist nämlich dann auch schnell bei der Sache von wegen ein Hautstückchen entfernen und einschicken! Das habe ich mal machen lassen als er sich über den Augen alles Blutig gekratzt hat, und rausgekommen ist nix dabei... Könnte sich um eine Futter Allergie handeln waren die Worte. NA Klasse, das hat mir viel geholfen, und dem Kater ´ne menge Stress bereitet :mad::mad::mad:.. Nochmal mache ich das nicht mit. Ich wechsel jetzt erstnal wieder zum alten Streu zurück und gucke ob es besser wird....
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Karin,

den Geruch von Felifriend mögen meine Katzen auch nicht, da flüchten sie auch.

Wo am Bauch befindet sich eigentlich die Stelle. Da Mäuschen ja Probleme mit Struvit hat, könnte es sein, dass ihr dies wieder zu schaffen macht.Vielleicht hat sie Schmerzen und versucht sie durch Schmerzen zu lindern.
Da sollte wirklich noch einmal genauer untersucht werden. Wenn du ein Blutbild in Auftrag gibst, kann er sich ja schlecht weigern.
Bei Wikipedia habe ich diesen Beitrag gefunden.

Psychogene Leckalopezie der Katze - Wikipedia

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr die Ursache des Problems findet.
 
Alexa

Alexa

Benutzer
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
70
Alter
36
Ort
Franken
@andrea was ist dieses Ballistol?
und welche bachblüten gibst du?

Ich war auch von meinem ta sehr entäuscht. Ich hab hier ein echtes TA problem, es gibt einfach keinen guten TA und der ist noch der beste. Ich hab im radius von 30min fahrzeit alles abgegrast.... nichts!

Ein neuer hat wohl aufgemacht ich werde meine freundin mal fragen, die hatte das gesagt gehabt. War wohl auch schon mal mit ihren meerschweinchen da.

Ich glaube einen pils kann man vom blosen blick nicht erkennen, oder?
Er hat sonst nichts gemacht schnell hingeschaut und gesagt, ja, das ist....

alerdings hatte er vor etwa 1-2 jahr schonmal den verdacht "Psychogenes Lecken" gehabt da er fand sie hat dünnes bauchfell, ich muss ehrlich sagen ich befand das damals als Normal. Muss aber dazu sagen das es meine erste und einzige katze ist... leider.

Ich bemerke nicht das sie mehr leckt sie hat immer so phasen wo sie wie wild durch die gegend rennt und sich dann wie wild an der flanke leckt. Das hat sie aber schon lange. Beim ersten mal wo ich das bemerkt habe war ich da und er hat die analdrüsen geleert. Als es wieder auftrat ging ich wieder hin. Darauf sagte er, da sie sonst torz in dem fall gründlicher diagnose, gesund war, es sei angwohnheit.
Als ich gerstern vom ta kam ist es mir mal aufgefallen das sie da saß und sich an entsprechender stelle leckt.
Wie ich reagieren soll.... das wäre einer meiner nächsten fragen gewesen :( ich hab jetzt einfach im netten, bestimmten ton zu ihr gesagt: "mäusi, lass es"
falsche reaktion?
sie hatte nach 2 mal ermahnen aufgehört, allerdings weiß ich nicht ob auf mein ermahnen hin oder weil sie so und so aufgehört hätte.

Ich weiß im moment gar nicht wie ich mit ihr umgehen soll. Sie ist leider gegenüber mir seid gestern etwas "vorsichtig" weil ich gestern "sanften druck" anwenden musste um sie in den cennel zu bekommen und sie nicht so begeister war das ich sie zum ta geschleppt hab.

Ich hab heute nachmittag ein katzenfummel brett gebaut (noch nicht ganz fertig) da war sie ganz aufmerksam dabei und ich hab dann zwischen ganz vielen engen dübeln trofu reingelegt, und sie hat das voll süß mit der pfote rausgeangelt. So süß und es hat ihr totalen spaß gemacht! Sie hätte am liebsten dannach gleich nochmal ;)

Sonst ist sie sehr langsam. Schmust viel. Heute nacht hat sie wie gewohnt die ganze nacht auf mir geschlafen.

Übrgens leidet mäusi an struvit.
Das hat sie seid 2 oder 3 jahren (bin jetzt nicht ganz sicher)
letzte blasenentzündung war vor ziehmlich genau nem jahr. Normal kommt einmal im jahr ne blasenentzündung.
ich kann aber nichts auffälliges feststellen, PH ist normal, sie geht wie gewohnt 2mal am tag aufs klo. Kein blut im urin (als wandpinklerin ist das bei ihr leicht rauszufinden ;) )
hatte eigendlich als sie anfing sich komisch zu verhalten vermutet das sie vielleicht wieder ne blasenentzündung hat, konnte aber nichts feststellen.

Ich war mir dann auch nicht sicher ob sie wirklich krank wird/ist oder ob sie einfach älter wird.

Haltet ihr eine 2. ta meinung für angebracht? Wenn ja, noch etwas warten (wie lange) und beobachten oder gleich 2. meinung?

Und wenn ich ne 2. meinung einhole soll ich offen sagen das es die zweite meinung ist und das es die diagnose ist oder soll ich so tun als wär es mein erst versuch?

Puuhhh... alles nicht so einfach...
Ich will einfach nur das beste für meine süße.
 
Alexa

Alexa

Benutzer
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
70
Alter
36
Ort
Franken
Hab mal bilder von gestern abend hochgeladen:



 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Karin,

Ballistol ist ein Öl, dass du in jeder Apotheke bekommst. Es hat einen sehr intensiven Geruch und hält dadurch sicherlich die Tiere vom Lecken ab.
Aber zuerst sollte halt ausgeschlossen werden, ob das Lecken wirklich psychisch bedingt ist oder doch körperliche Ursachen hast.

Das du von der Tierklinik enttäuscht bist, kann ich gut verstehen. Leider gibt es bei uns wirklich nicht viel Auswahl.
Wenn du bereit bist, auch bis nach Nürnberg zu fahren, kann ich dir diese Klinik empfehlen.
Eingang
Ich war im Januar mit Jerry wegen einer Herzuntersuchung dort. Die Ärztin hat sich Zeit genommen und ihn sehr gründlich untersucht.
Oder du verlangst einfach von ihm eine gründliche Untersuchung von Mäuschen, einschließlich Untersuchung der Blase, Blutbild und Pilzuntersuchung.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #10
Alexa

Alexa

Benutzer
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
70
Alter
36
Ort
Franken
  • #11
Danke dir...
Also nürnberg ist mir doch etwas zu extrem weit.
Es bedeutet ja einfach stress für mäuschen...
Und dann ne stunde hin und rück... Und mit den baustellen gerade die bei erlangen.... da steht man immer gut im stau.... hab das in den letzten wochen 4 oder 5 mal testen müssen... :rolleyes:

Also sie scheint das felifriend doch interessant zu finden. Sie hat heute nachmittag in der box geschlafen die ich kurzzuvor eingesprüht hatte und eben hab ich meine bettdecke eingesprüht sie hat erst drann geschmüffelt und geleckt, jetzt liegt sie drauf und schläft wie ein engel.

Wenn ihr erstmal urinprobe nehme und die in die TK bringe und untersuchen lasse (also ins labor schicken lassen, teststreifen sind ja ungenau)
wenn nichts bei raus kommt (ergbniss dauert glaube ich 4 werktage)
versuch ich es mit einem anderen ta???

Das war gar nicht so einfach sie zu fotographieren. Sie hat gezappelt und wollte nicht, aber ich wollte es mir ja uach ordentlich ansehen....
Wärend dessen hab ich meinen vater genötigt bilder zu machen ;)
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
  • #12
Du kannst es auch erstmal mit einer kleinen Futterumstellung versuchen (falls da der Haken liegt), dass schadet nichts und evtl. tritt ja eine Besserung ein.
Meide die häufigsten Allergieauslöser im Futter, also Getreide, Farb- und Konservierungsstoffe.
Das heisst: Wirklich nur Futter füttern, dass nur Fleisch und NE enthält. Keine Leckerlies, kein Trockenfutter, keine Zusätze.
Zum Beispiel die kostengünstige Alternative: Shah von Aldi (nur die Patesorten). Etwas teurer sind dann Amadeus, Leonardo oder Petnatur.
 
Alexa

Alexa

Benutzer
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
70
Alter
36
Ort
Franken
  • #13
Bei futter hab ich leider nicht groß die wahl ich fütter seid 1,5 jahren Katovit urinary.
aufgrund des struvits bin ich auf spezialfutter angewiesen.
Leckerli bekommt sie wegen des struvits auch nicht.
Als leckerli "ersatzt" nehme ich trofu. also nur ganz wenig am tag zum klickern. Auch da nehme ich Katovit Urinary.
Die normale fütterung besteht rein aus Nafu.

Soll ich trotz das das mit dem struvit jetzt "scheinbar" gut läuft das risiko eingehen und auf dieses TA futter (name vergessen) umsteigen?


Die nacht war wieder normal.
Sie hat auf mir geschlafen wie ein engel.
GEstern abend hat sie sogar mal einwenig gespielt (ich versuche es jeden tag mehrfach aber sie spielt nicht sonderlich gerne)
Dabei konnte ich auch das bauchfellbetrachten.
es istwirklich nur zwischen den beien kahl der rest scheint für meine augen schön dicht.

Seid ich um 8 uhr warm bin sitzt sie auf ihrem kratzbaum und betrachtet die umwelt genau.
Eben putzt sie sich auch aber nicht die brtreffende stelle.
 
Alexa

Alexa

Benutzer
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
70
Alter
36
Ort
Franken
  • #14
Noch ne kleine beobachtung von gestern:

Mäuschen saß gestern abend zu einer zeit wo sie normal längst schläft ne stunde mutter seelen allein im studio. Es war keiner da. ich hab bei mir ferngesehen und bin alle 15 min rüber und sie saß einfach nur da.
Einfach auf dem boden ohne die fenster im blick zu haben saß sie einfach da.
wenn ich kam hat sie mich angesehen aber keine anstalten gemacht sich irgendwo hinzulegen.
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
  • #15
Hallo Alexa

dein Mäuschen kann wirklich verschiedene Gründe zum lecken haben. Ich habe gleich beim kahllecken an ein eosinophiles Granulom denken müssen oder einen Futtermittelallergie.

Poste dir hier mal einen Link der sich mit Hautkrankheiten von Katzen beschäftigt. Vieleicht hilft er ja weiter?

Hautkrankheiten bei Tieren www.hauttierarzt.de--->Dr.med.vet.Löwenstein

Darf ich fragen weshalb deine Mieze alleine lebt? Oftmals ist genau das der Auslöser für psychische Veränderungen einer Katze.

Alles Gute für die Miez!
 
Alexa

Alexa

Benutzer
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
70
Alter
36
Ort
Franken
  • #16
Danke für den link!
Ich werde mich da mal durchwursteln ist ja recht ausführlich.


Klar darft du fragen warum Mäuschen alleine lebt. Wenn es nach mir ginge hätte sie auch schon seid sie hier ist n partner oder ne partnerin.

Ich lebe noch zuhause bei meinen eltern.

Meine eltern sie sich selbst als "Tierlieb" bezeichnen haben mir und meinem bruder nie tiere erlaubt irgendwann hatten wir sie weichgekocht und haben ein meerschweinchen bekommen welches nach 5,5 jahren verstarb. Dannach durften wir wieder keine tiere haben.

Mäuschen wurde damals ausgesetzt.
Ich hab sie über eine freundin bekomm. Ein kleines wesen so groß wie eine hand das furchtbar nach seinen mama schrie. Ich ging heim und nachdem von meiner mutter zweimal ein gehauchtes "nein" kam und ich immer "doch" erwiederte, drückte ich ihr Mäuschen in die hand und sagte "halt mal ich muss aufs klo" So hatte ich die nummer eins überredet :D
Der weiderstand meines vaters war nie vorhanden weil er selbst katzen mag und wohl da auch mal siene menschliche seite zeigte und das tier nicht weg geben konnte.

Alle versuche mäuschen einen partner zu "verschaffen" schlugen fehl.

Nu ist es aber so das ich seid dem sommer ausgelernt bin. Leider im moment nur geringfügig in meinem Job beschäftigt bin. Ich befinde mich aber auf jobsuche. Auf grund familiärer konflikte bewerbe ich mich bevorzugt auf stellen in "sicherheitsabstand" zu meinem Jetztigen wohnort.
So wird bei einem stellenantritt ein umzug in eine eigene wohnung mit sich ziehen. Und sobald das der fall ist werde ich es versuchen ob mäuschen sich mit einem artgenossen noch verstehen würde (sie lebt seid 5 jahren allein).

Gott sei dank hat mäuschen hier den luxus das sie fast nie alleine zuhause ist. Meine mutter ist hausfrau und nahezu immer zu hause. Also auch in der zeit als ich noch reichlich zutun hatte, hatte mäuschen immer jemanden hier.

Jetzt arbeite ich selbst nur rund 15 stunden die woche und kann mäuschen so gut auf trapp halten und wenn ich es nicht kann weil ich arbeite tut es meine mutter.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
  • #17
Hallo Alexa

dann drück ich dir mal die Daumen das alles so läuft wie du es dir für die Zukunft wünschst :)
 
Alexa

Alexa

Benutzer
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
70
Alter
36
Ort
Franken
  • #18
hUHU
Azch hier das sorry ichbin einwenig angetrunlen und da ich nichts vertrage tress ich die tasten nimmer...
Dabei war es nur etwas mehr als ein halber litter oflaumenwein. :D:p

Also sie schenit mir heute das klo vermehrt zu frequentiern. Sie war heuteschon ztweo mal auf dem unteren klo das schenit mir einweig viel.... Normal geht sie insgesamt nur zwei mal.
Ich werde morgen beide klos söubern und brocken zahlen.
 
Alexa

Alexa

Benutzer
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
70
Alter
36
Ort
Franken
  • #19
Huhu!

Mäuschen hat sich gestern so seltsam verhalten das ich mit ihr am liebsten gleich in die TK nach Nürnberg gefahren wäre.
Jetzt hab ich für heute nachmittag 16.15Uhr einen termin bei einem recht neuen TA, meine freundin berichtete recht gutes von dem.
Auf blutuntersuchung werde ich bestehen.

schauen wir mal was bei raus kommt.
 
E

Ela

Gast
  • #20
Dann drück ich Euch für den TA-Besuch die Daumen
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben