Plötzliche unsauberkeit - Protest? Hilferuf?

B

Battosai

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2015
Beiträge
6
Hallo meine Frau und Ich benötigen eure Hilfe bei unseren Problem Kind Prime.
Ich versuche soviel Infos zu geben wie ich kann. Wenn etwas unklar ist bitte nicht den Kopfabreißen.

Welche Katzen gibt es?


Apollo: Apollo wurde bei einer Arbeitskollegin meiner Frau geboren,und wurde uns Quasi vermittelt ;-). Ist seid er ca 4 Monate war, Kastriert und bis auf seine Macke das er an Tüten Leckt eigentlich recht Pflegeleicht.

Prime: Wurde einen Tag später aus den Tierheim geholt,als gefährte für Apollo. Meine Frau ist ins Tierheim und hat sich die Katzen zeigen lassen. Der kleine Frechdachs ist zu Ihr gegangen und hat seine Pfote auf ihr Schoß gelegt, also wurde er genommen. Mit geschätzten 3 Monate wurde auch er vom Tierheim schon Kastriert, die eigentliche Vorgeschichte ist uns unbekannt.

Das Leben mit Ihnen war bis auf kleinigkeiten eigentlich recht angenehm. Untereinander Raufen und Lieben sie sich.

Ich wollte eigentlich das sie Hauskatzen sind und bleiben, aber meine frau hatte sie mal raus gelassen (Grundstück ist eine art altes Bauerngehöft)und sie sind auf den geschmack gekommen ;-). Sie haben Täglich die Chance raus zu gehen und auf unseren Grundstück/Garten rum zu streunern (bis auf wenige ausnahmen halten sie sich auch daran)

Der Grimmige Streuner: Auf unseren Grundstück lebte aber ein Streuner der nach geschätzten 8 Jahren die er auf den Buckel hat, schon arg Gezeichnet war (eingerissene Ohren,Bisswunden die verheilen usw...) Auch unsere beiden wurden das ein oder andere mal Opfer von kleineren rangelein, oder cuts am schwanz....


Eines Tages lag der Streuner (Wir Tauften ihn Seebär weil er so grimmig war) aber Verletzt in unseren Garten, Bisswunden am Kopf und vereitertes Auge..... also ab zum Tierarzt und da wir ihn einmal da hatten, Schnipp Schnapp Kastriert :D. Das war der Beginn wo er sein mut zusammen genommen hat, und sich hat Streicheln lassen (ihr hättet sehen sollen wie er gezittert hat beim ersten Kontakt... :D).

Und da er wohl gemerkt hat das wir eigentlich nicht solche Arschlöcher sind wie er immer gedacht hat, hat er uns recht schnell in sein kleines Kuschelbedürftiges Herz geschloßen.

Was soll ich sagen, der kleine Racker hatt schon das ein oder andere mal bei uns im Haus gepennt, klar gibt ja auch regelmäßig essen und streicheleinheiten....


Nun das Problem: seid geraumer Zeit Markiert Prime in unsere Wohnung. und wir wissen nicht wie wir damit umgehen sollen oder was wir machen sollen.
Vorige WOche hat er meine Frau Markiert und Heute wurde ich sein Opfer.


Das Verhältniss Zwischen unseren 3 Rackern ist angespannt,aber schon deutlich friedlicher als noch zu beginn

Apollo, Faucht und versucht ihn eine zu langen, Seebär allerdings stört das nicht und Ignoriert Ihn eigentlich immer.

Prime: Knurrt und Beobachtet Ihn immer, hin und wieder liegen beide in relativ kurzer distanz und schlafen friedlich.

Ich habe das gefühl,seid unsere 2 Hauskater drausen sind wird das Katzenklo (2 stück im Haushalt) weniger bis nicht genutzt.

Wir haben Prime heute beim TA vorgestellt und gebeten zu schauen ob er was mit der Blase hat, an der Schwanzwurzel ist er etwas empfindlich meint der TA, er hat ein Schmerzmittel bekommen, und wir sollen weiterhin äh..Zükline? oder wie sich das schimpft, verabreichen.


In der Nacht Schlafen unsere Katzen meistens auf uns, ist das ein Problem bezüglich der Hierarchie? Und was sollen wir gegen das Markieren machen ?

Meine erste Handlung war das wir Konzequent bleiben und den Streuner Seebär (der nun definitiv auf unseren Grundstück Wohnt xD) nicht mehr in die Wohnung lassen.

Aber wir sind langsam mit unseren Latein am ende....
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also es ist sicher markieren und nicht normales urinieren?
Im Zweifel schadet eine Urinuntersuchung nicht.
Leider muss man bei Freigängern immer damit rechnen, dass sie ihr Revier auch innen markieren wollen. Also ja, erstmal würde ich den fremden Kater nichtmehr reinlassen und überlegen, wo ihr die Klos vlt strategisch (für den Kater) geschickter aufstellen könnt.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.908
Ort
35305 Grünberg
Erst mal finde ich es toll, dass ihr euch um den Seebär kümmert. :)
Das solltet ihr auch weiter machen und ihn weiter in eure Familie und das Haus integrieren.
Katzen pinkeln nicht aus Protest, da liegt ein anderes Problem vor.
Zuerst lass bitte den Urin überprüfen auf Blasenentzündung oder harngries.
Blutbild mit Leber, Nieren - und Schilddrüsenwerten sollte gemacht werden und die Zähne genau anschauen evtl. Röntgen lassen.
3 bis 4 Toiletten ohne Haube aufstellen mit feinem Streu evtl. auch Sand oder Erde.
Was bekommen die Katzen denn zu fressen?

Füll mal bitte du Steckbrief Unsauberkeit aus. :)

Der Fremde Kater gehört jetzt zur Familie, damit sollten alle klar kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ja, bitte mal den Fragebogen ausfüllen:

http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html

Wichtig wäre zu wissen ob es markieren ist oder ob Urin abgesetzt wird.
So wie es sich anhört ist es aber leider markieren.

Hat der Tierarzt den Urin untesucht, auch auf Harngries?

Bitte die Ergebnisse mal hier einstellen.

Zylkene meinst du, das wäre eine Möglichkeit.
Feliway wäre auch eine Möglichkeit.
Bachblüten könnte man probieren wenn klar ist daß keine gesundheitliche Ursache vorliegt.
 
B

Battosai

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2015
Beiträge
6
Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Ich hab mein bestes mit dem Fragebogen versucht. Bezüglich markieren/urinieren sind wir uns nicht einig. Meine Frau meint das es "urinieren" ist und ich meine "markieren".

Die Katze:
- Name: Prime
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: im Tierheim im Alter von ca 3-4 Monaten
- Alter: er wird wohl jetzt 4 Jahre (ca juli/august geboren )
- im Haushalt seit: januar 2012
- Gewicht (ca.): 5,7
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): wuchtig (mittelgroß)

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 28.05.2015
- letzte Urinprobenuntersuchung: nie eingefordert vom TA
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: immer wieder Erkältet
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein alle gesund laut TA (wir gehen in regelmäßigen abständen zum TA)

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2 (Apollo und Prime) im Haushalt auf dem Hof noch 2 ehemalige Streuner (1 Seebär ca. 8 männlich, kastriert, 1 Luna - zirka 9 Jahre weiblich, kastriert)
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca. 3 1/2 -4 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: in den ersten Jahren 1-2Stunden jetzt als Freigänger ca. 10min
- Freigänger (ja/Nein): ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): wir arbeiten im Schichtwechsel und seit dem sie hier sind wird öfters renoviert/umgebaut. so haben sie es seit klein aufkennen gelernt. vor 6 Monaten haben wir Seebär gerettet vor 10 Monaten Luna.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Apollo und Prime spielen gemeinsam und liegen gemeinsam. Prime säubert auch Apollo brav und Apollo säubert Prime auch wenn er glaubt das niemand zuschaut. :rolleyes:

Apollo > Seebär = Verhältniss wird besser. Ab und zu fauchen und Mautzen und nur noch wenige rangelein (alle 3 Tage eine Backpfeife)

Prime <>Seebär = 1 x in der Woche liegt man 1 meter entfernt und genießt gemeinsam die Sonne. Ansonsten faucht Prime ihn meistens an wenn sie sich sehen. Leider kommt es alle 2 Wochen vor wo wir eine Rangelei mitkriegen. Früher war es fast jeden Tag. Jetzt versuchen wir sie im Haus/Treppe zu trennen. Wenn Seebär kurz drinne ist dann ist Prime meistens draußen. Seebär schläft draußen bei uns im Schafstall mit Luna. Beide haben mehrere Unterkünfte von meiner Frau gebaut bekommen.

Prime u. Apollo > Luna = wird vollkommen ignoriert. Die Dame ist viel zu schnell und flink für die Jungs. Apollo gibt ihr neuerdings küsschen.

Luna > Seebär = schmusen und spielen miteinander oder jagen sich. entspanntes verhältniss.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): beide mit Haube und ohne klappe da Prime neuerdings meistens im stehen pinkelt. Beides sind Jumbo-Klos da Apollo und Prime ziemlich groß sind.
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: morgens und abends wird klo überprüft. komplett erneuert wird es in letzter zeit nur alle 3 bis 4 wochen da beide kaum benutzt werden.
- welche Streu wird verwendet: zur Zeit DM Klumpstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: sehr hoch da Apollo ein Buddler ist
- gab es einen Streuwechsel: ja mehrmals weil wir dachten das wäre der grund
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein meien Frau reagiert allergisch gegen Streu mit Eigengeruch
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): 1 Jumbo-Klo stand erst im Flur da Seebär aber sich gerne im Katzenklo wältze wurde das Klo komplett gereinigt und ins Schlafzimmer gestellt. 1 Jumbo-Klo steht seit die Katzen da sind im PC Zimmer.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein, Futterplatz ist in der Küche und wenn alle 3 (Apollo, Seebär u. Prime) essen, wird es für Prime ins Wohnzimmer verlegt.

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Zeitpunkt vor ca. 3 Monaten und es wird immer schlimmer. Neuerdings wurden ich und meine Frau "anuriniert"
- wie oft wird die Katze unsauber: offensichtliche stellen (couch-sessel) alle 3-4 Tage. Meistens wenn Seebär da war und gekuschelt hat. Ansonsten gerne versteckt in den Ecken.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Urinpfützen
- wo wird die Katze unsauber: überall im Haus
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Vertikal
- was wurde bisher dagegen unternommen: versucht rauszufinden ob Seebär oder Prime dafür verantwortlich war. Prime wurde mehrmals erwischt und sofort mit einem lauten "nein, böse" bestraft. Am nächsten Tag zum TA gebracht vor ca. 3 Monaten. 1 Untersuchung = Abtasten laut TA keine Auffäligkeiten. Feliway erhalten
2 Untersuchung = immer noch alles in Ordnung (nur abtasten), Spray erhalten und Zykline. Zykline sollten wir für 10 Tage geben.
3 Untersuchung = laut TA (abtasten) wohl schmerzen am oberen Bereich an der Schwanzwurzel, Blase und Niere unauffällig. Er hat ein Schmerzmittel erhalten und wir sollen wieder mit Zykline anfangen.

Leider wohnen wir auf einem Dorf. Wir haben mehrere TA in der Umgebung mit sehr schlechten Öffnungszeiten (13 bis 16 Uhr) (Tierklinik ist ca. 35km entfernt). Jedesmal wenn meine Frau anruft und das Problem schildert wird sie abgewiegelt das es halt so ist oder es normal ist. "Protestpinkeln" Gestern hat sie auf ein Bluttest bestanden. Der TA meinte er würde es am Montag machen wenn sich nichts gebessert hat. Aber nur wenn sie kurz vor schluss kommt da sowas viel Zeit kostet. Unsere neue TA (1 Dorf weiter) ist leider in Mutterschutz. Dort waren wir mit Apollo bezüglich vermutten Katzenschnupfen was sich aber als eine Erkältung erwieß. Sie hat sofort Bluttest auf Wunsch meiner Frau gemacht da wir wissen wollten ob er was mit den Nieren hat (trinkt sehr viel) oder Diabetis. Apollo ist kern gesund. Leider ist sie erst mal nicht zu sprechen. Am Montag geht meine Frau mit Prime zum TA und besteht erneut auf ein Bluttest. Die Fahrt in die Tierklinik würde Prime nicht überstehen da er meistens schon bei 10 min Autofahrt in seiner Kiste Amok läuft.
 
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
845
Ich bin jetzt keine Wildpieseler-Expertin.

Was mich jedoch sofort aufmerksam gemacht hat ist, dass ihr angepieselt werdet. Hier scheint ein schon deutliches Problem Katze/Mensch vorhanden zu sein. Ihr scheint da ein ganz ordentliches Sensibelchen zu haben und solltet genau auf die Körpersprache achten und darauf eingehen und lernen. Ich bin immer erstaunt, wie wenig manche Tierhalter die Gestiken, den Blick der Augen etc. nicht erkennen. Das soll jetzt nicht für euch gelten. Nur wichtig wäre es.
 
Nyctea

Nyctea

Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2009
Beiträge
72
Hallo,

ich möchte euch auch unbedingt raten, auf einer Urinuntersuchung (auch auf Kristalle, d.h. Struvit und Oxalat) zu bestehen. Mir wurde auch bei meinem Kater vom Tierarzt versichert, er sei ein "Protestpinkler". Letztendlich kam es zu einem Harnwegsverschluss und er musste stationär in der Tierklink behandelt werden. Ich würde mich nie wieder so abspeisen lassen. Ihr seid schließlich zahlende Kunden in der Praxis und solltet auch so behandelt werden.
Die Zähne sollten auch untersucht werden (evtl. röntgen), da auch Schmerzen in diesem Bereich das Pinkeln auslösen könnten.
Dass Prime neuerdings im Stehen pinkelt, kann auch auf Schmerzen hindeuten. Bei meinem Kater war es genauso!

Wenn alle körperlichen Ursachen ausgeschlossen sind, beginnt die Suche nach psychischen Auslösern. Da die Katzen Freigänger sind und viel draußen hinmachen, würde ich den Fehler auch nicht primär im Klomanagement sehen, es kann jedoch immer mal sein, dass Katzen Haubenklos plötzlich ablehnen.

Was füttert ihr? Falls die Fütterung viel Trockenfutter beinhaltet, tippe ich erst recht auf Kristalle oder einen Infekt.

Ich wünsche euch alles Gute!
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.922
Ort
Mittelfranken
Für die Autofahrt nehme ich immer das Feliwayspray für die Boxen, dann sind meine ruhiger.
20 Minuten vor Fahrtantritt einsprühen und ausdampfen lassen
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ja, die Basis wäre eine Urinuntersuchung und keine Blutuntersuchung.
Und um den Streß des Transportes zu vermeiden könnte man versuchen den Urin aufzufangen und danach direkt beim TA oder in der Klinik oder in einem Labor untersuchen zu lassen.

ph wert, spez. Gewicht, Blut, Eiweiß, Entzündungszeichen, Harngries (wenn ja welche Sorte) wäre mein Auftrag den ich stellen würde bei der Untersuchung.

Wenn eine Entzündung und Harngries ausgeschlossen sind!!! und erst dann, kann man anfangen die restlichen Dinge anzugehen.

Wichtig wäre dem Kater Sicherheit zu geben, er scheint irritiert und meint er muß sein Revier gegen den Draußenkater verteidigen. So sehe ich das Problem wenn keine gesundeitliche Ursache vorliegt.
Feliway und Zylkene habt ihr ja schon, das würde ich beibehalten.
Und Zylkene ruhig länger geben!

Das Klo sollte für den Draußenkater nicht erreichbar sein!
Ich würde auch noch mal ein sehr feines Klumpstreu probieren, Extreme classic gibt es ohne Geruch und Premiere sensitiv aus dem Freßnapf ist auch gut und so weit ich weiß ohne Geruch.

Ich bin nicht der Fachmann beim Thema Markieren aber wie gesagt sollte erst die gesundheitliche Komponente ausgeschlossen sein, dann kann man weiter sehen.
 
B

Battosai

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2015
Beiträge
6
  • #10
Danke für die Antworten und Ratschläge. Am Montag geht meine Frau zum TA zur Nachkontrolle bezüglich seiner Schmerzen an der Schwanzwurzel. Wir werden mal Googlen und überlegen wie wir am besten sein Urin auffangen. Da wir ihn kaum zu Gesicht bekommen wenn er pinkelt. Wenn er in seltenen Fällen im Klo pinkelt dann nur nachts, ansonsten nur draußen. Bisher sind wir 3 Tage Fützenfrei. Wir versuchen ihn und Seebär so gut wie möglich strikt zu trennen. Klappt zwar nicht immer da Seebär das ganze nicht versteht aber anders hätten wir Angst das Prime noch mehr aus dem ruder läuft oder der arme völlig irritiert ist.

Prime erhält von uns nur Nassfutter oder rohes Fleisch (Hühnerherzen o. Rindergulasch 1x die Woche) Er isst sehr selten Trockenfutter. Wir füttern MAC's, DM - mein bestes oder so ähnlich, Schmusy und Catssey. Alle unsere Katzen außer Apollo erhalten 3x am Tag Nassfutter und das gleiche. Apollo bekommt leider als närrischer Trockenfutterliebhaber Purizon und zur Zeit isst der Herr auch 1x am Tag ein Schälchen Nassfutter von Aldi (Pute mit Ragout) oder von Fressnapf diese Moments. Prime und Seebär gehen an sein Napf nicht ran und Luna lebt nur auf dem Hof. Die Dame ist sehr scheu und läßt nur meine Frau in die Nähe und füttern.

Wir sind halt langsam etwas ratlos da jeder in unserer Umgebung es als "normal" oder "Protestpinkeln" abstuft. Wir wissen das er ein starken Charakter hat (er möchte gerne der Chef sein) aber wir möchten und können den Kater weder abgeben noch es als "normal" abstempeln. :(
 
Sammy_Baghira

Sammy_Baghira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2015
Beiträge
429
  • #11
Danke für die Antworten und Ratschläge. Am Montag geht meine Frau zum TA zur Nachkontrolle bezüglich seiner Schmerzen an der Schwanzwurzel. Wir werden mal Googlen und überlegen wie wir am besten sein Urin auffangen. Da wir ihn kaum zu Gesicht bekommen wenn er pinkelt. Wenn er in seltenen Fällen im Klo pinkelt dann nur nachts, ansonsten nur draußen. Bisher sind wir 3 Tage Fützenfrei. Wir versuchen ihn und Seebär so gut wie möglich strikt zu trennen. Klappt zwar nicht immer da Seebär das ganze nicht versteht aber anders hätten wir Angst das Prime noch mehr aus dem ruder läuft oder der arme völlig irritiert ist.

Prime erhält von uns nur Nassfutter oder rohes Fleisch (Hühnerherzen o. Rindergulasch 1x die Woche) Er isst sehr selten Trockenfutter. Wir füttern MAC's, DM - mein bestes oder so ähnlich, Schmusy und Catssey. Alle unsere Katzen außer Apollo erhalten 3x am Tag Nassfutter und das gleiche. Apollo bekommt leider als närrischer Trockenfutterliebhaber Purizon und zur Zeit isst der Herr auch 1x am Tag ein Schälchen Nassfutter von Aldi (Pute mit Ragout) oder von Fressnapf diese Moments. Prime und Seebär gehen an sein Napf nicht ran und Luna lebt nur auf dem Hof. Die Dame ist sehr scheu und läßt nur meine Frau in die Nähe und füttern.

Wir sind halt langsam etwas ratlos da jeder in unserer Umgebung es als "normal" oder "Protestpinkeln" abstuft. Wir wissen das er ein starken Charakter hat (er möchte gerne der Chef sein) aber wir möchten und können den Kater weder abgeben noch es als "normal" abstempeln. :(

hallo batosai!
als ertes: mein kater hat im moment auch eine blasenentzündung und hatte bevor wir beim TA waren ins bett usw. gemacht.
ganz wichtig ist die urinuntersuchung auch auf harngries und blasensteine.
du kannst direkt einstreu für das katzenklo beim TA bekommen wo du eine urinprobe entnehmen kannst, einfach mal nachfragen.
bei uns hat es mit einer schüssel unterm po geklappt aber das wird wohl bei euch nicht gehen.

unsauberkeit kann aber auch entstehen wenn sich in ihrer umgebung etwas ändert, bei euch z.b. der einzug von seebär.
es kann durchaus sein das die zwei erstmal die fronten abstecken müssen bevor ihr wieder ruhe damit habt. auf jeden fall würde ich seebär nicht aussperren, das ist ja keine dauerlösung:(

erstmal zum TA und gesundheitlich alles abklären könnte denke ich wirklich eine blasenentzündung sein.

LG kristina
 
Werbung:
Suse21

Suse21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. August 2010
Beiträge
780
  • #12
Huhu,

Urin kann man gut mit einer ausrangierten Schöpfkelle auffangen, ohne dass Katz sich bedrängt fühlt. Geht natürlich nur, wenn man mitkriegt, dass er gerade mal muss.

Obwohl es bei eindeutigem Markierverhalten wahrscheinlich nichts bringt, würde ich bei einem ins Haus-Pieseler immer mehrere neue Klos dazustellen, teils mit anderer Streu, auch eine offene hohe Kiste. Lieber viele Klos als regelmäßig ins Haus gepieselt. Ist meist nur vorübergehend erforderlich (daher reichen billige Waschschüsseln oder ähnliches).

Und es ist auch wichtig, dass die Piesel- oder Markierstellen sehr gut gereinigt und "entduftet" werden, sonst animieren sie immer wieder zum drüber pieseln. Google mal Biodor animal oder ähnliches.

Viel Erfolg beim Ursache finden und bekämpfen wünscht Lisa :)

Ich finde es übrigens echt super, dass ihr die beiden Streunerchen mit versorgt, so dass sich die beiden auf euch verlassen können. :)
 
B

Battosai

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2015
Beiträge
6
  • #13
Den Tipp mit den mehreren Waschschüsseln finde ich super. Wir werden hier für die nächste Zeit in jedem Raum ein Katzenklo aufstellen. Wir müssen nur gucken das Seebär nicht sofort reinhüpft und sich wie ein König drin wälzt.

Wir konnten leider es nicht ganz über das Herz bringen Seebär nicht doch in unsere Wohnung/Haus einlass zu gewähren. Besonders wenn es regnet und windig/kalt ist. Nachts will er sowieso nie bei uns schlafen aber er mag es sehr für paar Stunden zu kuscheln. Wir versuchen darauf zu achten das Prime es nicht mit bekommt. Meistens schleicht sich Seebär rein wenn Prime sowieso draußen ist. Wir wussten das die Vergesellschaftung nicht leicht wird aber alle friedlich unter einem Hof/Dach ist schwieriger als gedacht. Unsere Wohnung leidet sehr darunter da selbst mit speziellen Zeug wir nicht alle stellen mehr "nasenrein" bekommen.

Wir sind gespannt was der TA heute sagt. Gestern war zu. . .
 
B

Battosai

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2015
Beiträge
6
  • #14
Kleines Update,

Frauchen war mit Prime beim TA und er hat tatsächlich eine Blasenentzündung.

- Bekommt nun eine Paste und Spezielles Futter.

Es wurde seid dem nicht mehr hin gepieselt. Zwar Reagire ich noch etwas skeptisch, wenn Prime hinter mir ist und sein Arsch in meine Richtung zeigt,aber es scheint Berg auf zu gehen. Am Donnerstag müssen wir nochmal zum TA, dann wird sicherlich entschieden wie wir es weiter behandeln sollen.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
8
Aufrufe
1K
Charlie321
C
S
Antworten
5
Aufrufe
3K
Sherry
S
Sepp
Antworten
948
Aufrufe
190K
Sepp
A
Antworten
7
Aufrufe
1K
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben