Perser

Tiffany396

Tiffany396

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2009
Beiträge
2.722
Ort
Badische Bergstraße
  • #1.941
Oh Katja, was lese ich da. Deine süsse Minni ist auch ein Sternchen :reallysad:. Mein herzliches Beileid nachträglich noch.

Ich wünsche Dir trotz Deiner Trauer viel Glück bei der Zusafü. Die Chilli ist auch eine ganz bezaubernde Maus.
 
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2013
Beiträge
5.252
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
  • #1.942
Ich habe eine fast 15-jährigen Chinchilla silver-shaded Perserkater.
Ich glaube, es war Katie, die mich auf diesen Thread hingewiesen hat, ich soll hier mal Bilder einstellen....gerne!

Zu mir/uns: ich wohne in der Region um Stuttgart, ländlich. Muggili ist meine 2.Perser, davor eine ebenfalls Chinchilla-silver, die 12 J. alt wurde.

Muggelchen hat mir Ende des Jahres wegen Forl große Sorgen gemacht, es wurden 4 Zähne entfernt. Hoffentlich nimmt er jetzt wieder etwas zu.

Übrigens waren sie Perser um die Jahrhundertwende alle mit Nase, ich hänge euch ein Bild an.
 

Anhänge

dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.363
Alter
36
Ort
Jena
  • #1.943
Ich war das mit dem Hinweis :D

Wunderschön ist dein Kater :pink-heart: Ich liebe die hellen Chinchillas... Ist er denn von einem Züchter? Weil heutzutage gibt es leider kaum Züchter, die mit anständigen Nasen züchten :(

Ja, früher hatten sie tolle Nasen, das hielt so bis in die 60er Jahre, dann kamen die platten Nasen.
 
Werbung:
Tiffany396

Tiffany396

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2009
Beiträge
2.722
Ort
Badische Bergstraße
  • #1.944
Ja, früher hatten sie tolle Nasen, das hielt so bis in die 60er Jahre, dann kamen die platten Nasen.
Hallo Steffi,

da muss ich Dich korrigieren. Perser hatten bis weit in die 70iger Jahre alle ein Näschen. Das ist mein Sternchen Luschi, eine Blue-Point mit Stammbaum:





Erst mit Beginn der 80iger Jahre wurden die Perser mit immer platteren Nasen gezüchtet. Schwappte von Amerika rüber, und deren Ideale sind nicht immer das Beste. :rolleyes:
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.363
Alter
36
Ort
Jena
  • #1.945
So spät kam es erst? Hab es mehrfach mit 60er gelesen, weil sich da schon die Züchter der heutigen TLH (Tradional Longhair) von den Perserzüchtern abgegrenzt haben.
Aber deine Luschi ist der beste Beweis :pink-heart: Was für eine Schönheit :verstummt:
 
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2013
Beiträge
5.252
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
  • #1.946
Miffy, ja, du hast mich hierher gelotst.

ich habe gerade die ersten Seiten Sissi und Franz Bilder angeschaut...in Sissy könnt ich mich auch verlieben, eine Schönheit! Wie nennt man die Farbe?

Miffy/Steffi: was die Nasen anbelangt, klickt mal das alte Bild von 1900 größer, da sieht die Perser aus wie eine Sibirische, oder eine Coonie. Ich finde es schrecklich, was für Qualzuchten sich die Menschen ausdenken, kein Gesichtsprofil mehr zu haben, tränende Augen....so was würde ich nie unterstützen!

Zu meinem Kater: ja, er hat einen Stammbaum, es sind Europ. Champions unter seinen Vorfahren. Das große Aber: er war, so meine Recherchen, als Zuchtkater in einer kleinen Cattery. Als die ihn nicht mehr brauchen konnten, wurde er "wegen Allergien" ins Tierheim abgeschoben, dort erst mit 3 Jahren kastriert. Er war nur wenige Tage da. Unsere 1. Chinchilla, die ihm zum Verwechseln ähnlich sah, war im 13. Lebensjahr urplötzlich verstorben, und da haben wir ihm ein neues Zuhause gegeben.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.363
Alter
36
Ort
Jena
  • #1.947
Achje, der Arme. Was für ein Glück, dass er gleich ein Plätzchen gefunden hat und nicht lange im TH war.

Meine Beiden sind auch aus dem TH, hatten aber keine Papiere. Es wurde vom TH also nur vermutet, dass sie Perser sind. Sie waren zwar erst 1,5 Jahre, als sie ins TH kamen, aber mussten dort auch erstmal kastriert werden :(
Sissi bedankt sich für das Kompliment ;) Da sie keine Papiere hat, weiß ich die genaue Farbe nicht. Aber sie hat garantiert Silber, da ihre roten Stellen nicht komplett vom Haaransatz her eingefärbt sind. Von der "Stärke" des Silbers wird es shaded sein, für shell ist sie zu farbig. Zudem ist bei rot immer die Frage, ob sie Solid ist, oder Tabby und man kann schlecht sagen, ob sie rot oder creme ist. Eigentlich sieht es sehr nach creme aus, aber rot kann auch durch das Silber unheimlich aufgehellt werden. Da viele Körperteile an ihr komplett weiß sind, hat sie auch einen Weißanteil.
Somit ist sie, falls sie Solidfarbe hat, entweder eine

"Red-Silver-Smoke / White" oder eine "Creme-Silver-Smoke / White"

oder, wenn sie Tabby hat, eine

"Red-Silver-Shaded / White" oder eine "Creme-Silver-Shaded / White" .

Das Bild von 1900 habe ich mir angeschaut, ich kenne viele dieser Bilder :D Da ich mich auch für die Rasse DLH (Deutsch Langhaar) interessiere, kenne ich die Katzen von früher gut. Denn da ist ja das Zuchtziel eine Langhaarkatze nach Schwangart. Danach musst du mal googlen, das sind wunderschöne Tiere :pink-heart: Gefällt Dir bestimmt. Tolle Tiere haben die Züchter von Germangora und Sinthari.
 
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2013
Beiträge
5.252
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
  • #1.948
Dein Pepi, der soll ja hier auch nicht zu kurz kommen, auch wenn er ein kurzes Fell hat: er sieht aus, wie ein Bengale?
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.363
Alter
36
Ort
Jena
  • #1.949
Hihi, Bengale zu meinen Persern wäre eine krasse Kombi :eek:

Nein, Pepi ist von einer Pflegestelle und kommt ursprünglich aus einer spanischen Parrera ;) Somit ist er sicher eine Straßenkatze aus Spanien. Aber er ist ein ganz sozialer lieber Kater und der perfekte Raufkumpel für meinen Franz, der für einen Perser recht spielwütig ist :)
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.057
Alter
52
Ort
NRW
  • #1.950
.....

Erst mit Beginn der 80iger Jahre wurden die Perser mit immer platteren Nasen gezüchtet. Schwappte von Amerika rüber, und deren Ideale sind nicht immer das Beste. :rolleyes:
luschi ist ne schönheit gewesen :pink-heart:

und: es stimmt, auch meine sheralie hatte nase, ein sternchen mit stammbaum. zucht nach dem sogenannten alten standart:

 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.363
Alter
36
Ort
Jena
  • #1.951
Wow, die war ja auch wunderschön :pink-heart:
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.057
Alter
52
Ort
NRW
  • #1.952
Tiffany396

Tiffany396

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2009
Beiträge
2.722
Ort
Badische Bergstraße
  • #1.953
Martina, Deine Sheralie war auch eine kleine Schönheit :pink-heart:, Modell: explodiertes Sofakissen :D.

Luschi war eher Semi-Langhaar, wobei sie im Winter immer einen schönen Kragen hatte. Und sie war begeisterte Freigängerin, die aber nie unser Grundstück verlies.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.057
Alter
52
Ort
NRW
  • #1.954
Martina, Deine Sheralie war auch eine kleine Schönheit :pink-heart:, Modell: explodiertes Sofakissen :D.
.
danke auch dir :)

woher weißt du das? :eek: :D



nein, shearlie hatte echte matte, im winter wars echt krass, und sogar im sommer hat sie eine "schleppe" gehabt:



wenn man sie gekämmt hat, wars NOCH weicher das fell und ratze fatze wieder verknotet.... von daher in den letzten jahren gabs dann eine formschöne kurzhaarfrisur:



war dann nicht mehr wunderschön :oops:

wobei: sowas kann man kaum knotenfrei halten:

 
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2013
Beiträge
5.252
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
  • #1.955
Wenn ich das richtig weiß, dann sind die Chinchillas unter den Persern immer schon mit mehr Nase und mit gedrungenerem Körperbau. Muggel ist jetzt die 2. Chinchilla silver shaded, bei der 1. Katze war die Nase auch da.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.057
Alter
52
Ort
NRW
  • #1.956
Wenn ich das richtig weiß, dann sind die Chinchillas unter den Persern immer schon mit mehr Nase und mit gedrungenerem Körperbau. Muggel ist jetzt die 2. Chinchilla silver shaded, bei der 1. Katze war die Nase auch da.
hast du "nur" muggel?
 
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2013
Beiträge
5.252
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
  • #1.957
Ja, er ist ein dominater Zuchtkater gewesen, der von der Cattery ins "Tierheim abgeschoben" wurde...er will keine Katzen um sich.

Bei unserer 1. Katze Micky, Chinchilla siver shaded, haben wir es auch nicht besser gewußt, der Züchter hat nie davon gesprochen, daß 2 Kitten die bessre Wahl fürs Tier wären.

Jetzt weiß ich das natürlich, aber dem Muggili kann ich einfach keine Gefährten vor die Nase setzen, habe mit einer Züchterin darüber gesprochen.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.057
Alter
52
Ort
NRW
  • #1.958
Ja, er ist ein dominater Zuchtkater gewesen, der von der Cattery ins "Tierheim abgeschoben" wurde...er will keine Katzen um sich.

Bei unserer 1. Katze Micky, Chinchilla siver shaded, haben wir es auch nicht besser gewußt, der Züchter hat nie davon gesprochen, daß 2 Kitten die bessre Wahl fürs Tier wären.

Jetzt weiß ich das natürlich, aber dem Muggili kann ich einfach keine Gefährten vor die Nase setzen, habe mit einer Züchterin darüber gesprochen.
oh, das ist sehr schade :oops:

wie alt ist denn der spatz?

und ich möchte noch anmerken, dass ein unkstrierter kater in einem züchterhaushalt mit potenten anderen katzen sicher anders drauf ist, als später nach einer kastra ;)
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben