Neuen kater geholt und nun ein problem...

L

liebhaber

Benutzer
Mitglied seit
3 April 2013
Beiträge
47
Hallo,

ich bin neu hier und brauche dringend hilfe.

habe eine 6 monate alte BKH katze und nun einen neuen Kater dazu geholt er ist aber 12 wochen alt.
Problem ist das die alte katze sich ohne pause den kleinen angreift udn das sieht nicht nach spielen aus :(
angeblich laut züchter sollte es sich legen aber es sieht brutal aus wie sie sich angreifen...

bitte um rat wie ich das shcnellstmöglich hinkriege das sie sich vertragen.


ich bin sehr dankbar für jede hilfe.


MFG
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
Ist die Katze kastriert?
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
Hallo liebhaber...Ruhe bewahren. Solange
kein Blut fliest nennt sich das Spielen nach Katzenart.
Das kommt schon mal etwas rau rüber für die Menschen.
Wie verhält der Kleine sich denn???
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
bitte um rat wie ich das shcnellstmöglich hinkriege das sie sich vertragen.

Schnellstmöglichst geht das schonmal gar nicht.
Eine Zusammenführung erfordert Ruhe und Geduld.
Seit wann ist der Kater da?
Ich schließe mich der Frage nach der Kastration an.
 
L

liebhaber

Benutzer
Mitglied seit
3 April 2013
Beiträge
47
die kleine ist 6 monate alt und der kater ist 12 wochen alt noch keiner kastriert wird aber noch gemacht.

kater (12 wochen) verhält sich gut er schnuppert an alles und greift nicht von selbst an.
Katze (6 monate) greift ihn an und fühlt sich angegriffen.

sieht sehr agressiv aus und sowas habe ich von meiner katze noch nie erlebt lautes miauen und agressives verhalten.


edit: mein arzt meinte ab 7-8 monat kastrieren lassen!
 
Zuletzt bearbeitet:
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
Was denn nun?
Im ersten Post ist der Kater 12 Wochen. :confused:
Wenn er erst 10 Wochen alt ist war es kein Züchter wo du ihn gekauft hast.
Laß die Katze schnellstmöglich kastrieren.
 
L

liebhaber

Benutzer
Mitglied seit
3 April 2013
Beiträge
47
entschuldigt bitte war ein tipfehler (12 wochen) heute geholt!
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
52
Ort
NRW
Der Kater ist also 10 Wochen alt und demzufolge auch nicht von einem Züchter. Du solltest das Kitten schnellstmöglich deinem TA vorstellen und untersuchen lassen -auf Parasiten etc.-. Wie steht es mit dem Impfschutz (für beide Tiere)?

Deine Katze sollte so bald wie möglich kastriert werden, 7-8 Monate alt... das ist völlig überholt.

Da der Kleine zu jung von der Mutter wegkam, ist er nicht ausreichend sozialisiert, d.h. dass er vermutlich die Signale deiner Katze nicht versteht. Dennoch, da beide Tiere noch sehr jung sind, denke ich mal, dass sie sich miteinander vertragen werden. Ich hoffe nur, dass der Kleine dir keine Krankheiten mitgebracht hat... ich hoffe, die Katze ist zumindest geimpft?
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
52
Ort
NRW
  • #10
Das waren dann aber gleich zwei Tippfehler. :cool:
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
  • #11
Werbung:
L

liebhaber

Benutzer
Mitglied seit
3 April 2013
Beiträge
47
  • #12
geimpft sind beide natürlich.

der kleine kater ist am 5 januar geboren!

ich habe auf den rat vom arzt gehört, also liegt es am kastrieren das sie so agressiv ist ?
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
  • #13
ich habe auf den rat vom arzt gehört, also liegt es am kastrieren das sie so agressiv ist ?

Nicht nur.
Stelle dir bitte einmal vor:

Vor deiner Tür steht ein Fremder mit Koffer.
Du öffnest die Tür und der Fremde sagt:

Ich ziehe ab heute hier ein.

Wie würdest du dich dann fühlen?
In welchem Alter kam deine Katze zu dir?
Bis heute war sie allein.

Sie kennt keine Katzen mehr.
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #14
du hast den kleinen heut erst geholt und erwartest gleich wunder?

die kleine war bisher allein bei dir, klar dass sie sich erst an den neuen gewöhnen muss. gib den beiden zeit. besorg dir zur not feliway oder sowas um etwas ruhe reinzubringen.
und lass die kleine kastrieren dann wird sie auch ruhiger.
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
  • #15
Ich schließe mich Mylies Post an. Es spricht heutzutage veterinärmedizinisch nichts mehr gegen eine Frühkastration. Bitte lass die beiden so schnell wie möglich kastrieren. Gerade beide zusammen.

Und eine Impfung schützt nicht vor ungewollter Schwangerschaft :rolleyes:.

Sehr, sehr schnell kann der kleine Kater geschlechtsreif werden.

Wie ich verstanden habe, hast Du den Kater erst seit heute? Eine Zusammenführung kann von einigen Tagen bis zu mehreren Monaten dauern. Lies Dich doch mal in die Zusammenführungsthreads ein. Dort erhältst Du zahlreiche Tipps und kannst Dich mit Gleichgesinnten austauschen.

Zu einer Zusammenführung gehört etwas Geschick und Einfühlungsvermögen. Und vor allem: Geduld. Viel Geduld und Konsequenz.
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
  • #16
Vor deiner Tür steht ein Fremder mit Koffer.
Du öffnest die Tür und der Fremde sagt:

Ich ziehe ab heute hier ein.

Muuuhahahaa :omg: Den würd ich auch beißen.

Genau so ist's.

Die "Aggressivität", wie Du es benennst, sind Revier- und Hierarchiekämpfe. Diese sind in den allermeisten Fällen ganz normal bei zwei Katzen, die zusammengeführt werden sollen. Daher lies Dich wirklich einmal ein in die behutsame Zusammenführung von Katzen. Wir haben etliche Threads hier im Forum zu diesem Thema.
 
L

liebhaber

Benutzer
Mitglied seit
3 April 2013
Beiträge
47
  • #17
wir sind verzweifelt das sie sich weh tun.

also ist es an uns nur abzuwarten?

kastriert werden sie sowieso also gehen wir jetzt wieder zum TA.
kinder wollen wir nicht von den beiden.
ab montag haben wir wieder arbeit und können nicht mehr auf die beiden aufpassen in der zeit was sollen wir dann da tun ?

auskennen kann nicht die rede sein von uns deswegen unsere sorge.

danke leute für eure geduld mit uns :)
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
  • #18
geimpft sind beide natürlich.

der kleine kater ist am 5 januar geboren!

ich habe auf den rat vom arzt gehört, also liegt es am kastrieren das sie so agressiv ist ?

Kann man so nicht sagen....für mich hört sich das nicht agressiv.
Eher normal....schließlich ist ein Fremder in ihrem Revier eingedrungen.
Sie brauchen etwas Zeit um sich zusammen zu raufen. Sie sind Beide noch
jung, da klappt so eine Zusammenführung eigentlich noch
ziemlich problemlos.
 
intensiv-sis

intensiv-sis

Forenprofi
Mitglied seit
26 September 2011
Beiträge
1.879
Ort
nähe Darmstadt
  • #19
Ruhig Blut.

Unsere 2 großen (1,5 Jahre) waren anfangs auch nicht begeistert von dem Kleinen (5,5 Monate), der jetzt seit etwas über 2 Wochen bei uns ist. Vivi hat so sehr gefaucht, dass sie schon husten musste.

So hart es klingt, lass die Beiden alleine. Deine Nervosität macht alles noch schlimmer. Mir ging es hier genauso, denn Vivi hat sich umso besser mit dem Kleinen arrangiert, als ich nach ein paar Tagen wieder arbeiten gegangen bin. Die Katze spürt deine Nervosität, die du vorher nciht hattest und denkt sich "Das 'Ding' ist neu, Dosi nervös - ok...das 'Ding' ist der Grund".

Vivi liebt Bayou immernoch nicht, aber sie toleriert ihn hier ganz gut, und die Jungs... tja... Wahre Liebe gibts wohl doch nur unter Männern :grin:

Gib den Beiden ein paar Tage (Ich weiß, wie schwer das ist!) und relaxe, dann raufen sie sich schon zusammen.

Und auch ich empfehl dir die Beiden schnellstmöglichst zu kastrieren. Bei mir war keiner älter als 5 Monate bei der Kastra, Bayou sogar "nur" 13 Wochen alt.
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
  • #20
Glaub mir, Liebhaber, das sieht nur am Anfang schlimm aus mit Gefauche und Geknurre und Gekloppe. Nur wenn Blut fließt, würde ich dazwischengehen. Aber das passiert eher selten.

Aber auch später werden sie sich durchs Haus jagen und balgen. Dann hast Du Dich allerdings bereits daran gewöhnt.

Wie lange arbeitet Ihr denn den Tag durch? Ich frage deshalb, weil ich mir gerade überlege, ob separieren die Lösung wäre. Allerdings kannst Du nicht täglich 8 Stunden lang die Katzen separieren. Das wäre ja nicht der Sinn einer Zusammenführung.

Edit: Katz und Kater wurden bei uns mit vier und fünf Monaten kastriert.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
7K
tiedsche
N
Antworten
40
Aufrufe
12K
Nicht registriert
N
Antworten
26
Aufrufe
2K
Maiglöckchen
Antworten
2
Aufrufe
1K
2
Antworten
30
Aufrufe
9K
Kokoloreskat
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben