Neue Katzen ja oder nein?

H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
Hallo
Ich weiß nicht ob ich mir nochmal Katzen haben möchte oder nicht.
Alle meine vierbeinigen Freunde sind gestorben und es ist so leer und leblos jetzt.

Timmy (†06) wurde ungefähr 16
Gizmo (†12) wurde 13
Billy (†13) wurde 17
Kira (†07.01.15) wurde nur 8
Freddy (†08.01.15) wurde 15

Es waren ursprünglich alles Streuner.
Mit den meisten habe ich mein halbes Leben verbracht und bei Kira war ich richtig geschockt weil es ihr 3 Tage vorher und die Wochen vorher super ging.

Ich liebe Katzen und habe hier im Tierheim auf der Website schon Kandidaten gefunden http://tierschutz-osnabrueck.de/index.php/vermittlung/katzen/580-paul-berti

Das Problem ist aber das ich mir jetzt schon Sorgen um die Katzen mache die ich noch nicht mal habe, vielleicht kennt das ja jemand hier.
Vor März würde ich mir auch keine holen, weil ich da 2 Wochen Urlaub habe damit sie sich an die neuen Lebensumstände gewöhnen können.
 
Werbung:
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.842
Ort
Altbach
Ich kann dich wirklich gut verstehen. Seit mein Kater Gismo Ende August wegen Krebs gestorben ist habe ich immer Angst, daß plötzlich mit seinem Bruder Eddi auch was passiert und ich die Zeichen nicht sehe. Doch ich denke mit der Zeit wird es besser. Ein geliebtes Tier zu verlieren ist immer sehr schlimm und jedes Tier wird in unseren Herzen ewig weiterleben.

Doch wenn ich an die tolle Zeit zurückdenke die ich mit meinem Seelenkater Gismo hatte so möchte ich keine Sekunde davon vermissen und bin froh das ich 9 Jahre lang mein Leben mit diesem wunderbaren Lebewesen teilen konnte. Aus diesem Grund werde ich höchstwahrscheinlich noch lange Tiere bei mir haben, auch wenn ich weiß das ich Sie verlieren werde, doch die Zeit bis dahin geniesse ich mit Ihnen.
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Ich verstehe dich auch.
Ich mag Katzen auch sehr gerne und hab ja 2.
Aber ich denke nach denen bekomm ich nichts mehr.
 
Suncat75

Suncat75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2014
Beiträge
198
Ort
Nordwestschweiz
Ich glaube, eine gewisse Zeit ist man dann schon gerne "allein", aber irgendwann sehnt man sich einfach wieder nach Katzen.

Habe zwar jetzt erst meine zwei ersten eigenen Katzen, davor aber mal für 2 Monate die Katze einer Freundin bei mir gehütet. Die ist mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gegangen, und so kam es dann, dass ich mir zwei Katzen geholt habe. Wenn die beiden mal nicht mehr sind, würde ich wohl erst mal eine Zeit für mich brauchen, um alles zu verarbeiten, und wahrscheinlich würde ich auch mal eine gewisse Zeit die "Unabhängigkeit" mit Reisen geniessen, aber irgendwann hätte ich mit Sicherheit wieder die volle Sehnsucht nach zwei Flauschkugeln! Weil Katzen einfach unheimlich tolle Tiere sind und mir ohne sie mit Sicherheit was fehlen würde, auch wenn Queeni und Penny selbstverständlich niemals zu ersetzen sind! :)
 
W

Willi09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2013
Beiträge
229
Ort
Sachsen
das tut mir sehr leid für dich - und vor allem auch noch 2 Katzen auf einmal verloren . Waren sie krank oder ein Unfall?

Wir haben unsere beiden ja noch nicht sooo lange und es sind auch unsere ersten Katzen, aber uns würde etwas fehlen, wenn plötzlich keine Katze mehr da wäre.

Vielleicht hilft dir ja der Gedanke an eine neue Katze auch bei der Bewältigung der Trauer ? Ich würde sicher auch erstmal ein paar Wochen brauchen, aber ganz ohne Katzen würde ich , aus heutiger Sicht , nicht bleiben wollen.
 
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
707
Alter
34
Ort
NRW
Ob du neue Katzen möchtest kannst nur du entscheiden.
Ich kann dir nur von mir erzählen:

Meine ersten Katzen bekam ich im Alter von 6 Jahren. Darunter war mein Seelenkater Tommy.
Seinen Bruder, Charly, habe ich mit 12 Jahren an Krebs verloren.
Tommy wurde 15,5 Jahre alt, wurde gegen Ende sehr krank und benötigte Medikamente von denen er blind wurde. Er starb an akutem Nierenversagen..

Ich war am Boden zerstört und habe wahnsinnig darunter gelitten dass mein Freund, mein Partner der immer bei mir war, immer für mich da war und der mein junges Leben so sehr geprägt hatte, plötzlich nicht mehr an meiner Seite war.
Niemand sollte ihn ersetzen, aber ich konnte nicht ohne Katzen leben. So zogen 1 Woche nach Tommys Tod und Beisetzung Fynn und Pebbles bei uns ein.
Man mag mich dafür verurteilen, aber für MICH war das so richtig. Denn mein Herzenskater starb während meines 3wöchigen Jahresurlaubs und so hatte ich noch Urlaub für die ersten Tage der neuen Katzen bei uns. Für Kitten braucht man nun mal etwas Zeit..

Nun haben mir Pebbles und Fynn wirklich über den Verlust hinweg geholfen und ich habe trotzdem getrauert und war froh zum Grab meines Katers gehen zu können und mich dort verabschieden. Das habe ich 1,5 Jahre getan.
Wie lange hätte ich wohl ohne das neue Glück zuhause daran zu knabbern gehabt?

Auch nach Fynn und Pebbles hätte unsere Tür für neue Katzen offen gestanden. Nun hat es sich ergeben dass wir im Dezember noch 2 Kitten aufgenommen haben.
Wir bereuen nichts!

Wir werden immer Tiere haben. Meiner Meinung nach stehen die vielen glücklichen Jahre deutlich über dem Schmerz des Verlustes.

Ich wünsche dir alles Gute!
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Ich finde das entscheidende ist der Zeitpunkt, dieser muss für dich selbst passen, ganz egal wer was sagt.
Ob neue Tiere kommen nach einem Tag oder einem Jahr das muss jeder für sich selbst entscheiden.
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Oh je... Du hast zwei Katzen innerhalb von einem Tag verloren? Das ist ja furchtbar? Darf man fragen, was passiert ist?

Deine Angst wird Dir keiner nehmen können. Aber Deine Katzen haben ja alle, bis auf Kira, ein ganz gutes Alter erreicht.

Vielleicht lässt Du wirklich bis nach Deinem Urlaub einmal alles sacken und überlegst Dir in Ruhe, was grösser ist: Dein Wunsch nach Katzen, oder die Angst, dass etwas passieren könnte.

Ich würde mir für Dich wünschen, dass Du die Sorgen überwinden kannst und wieder Dein Glück mit zwei Fellnasen findest.
 
B

Barbara E

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
76
Es tut mir sehr leid und ich kann da sehr gut mitfühlen. Überstürze nichts. Dein Gefühl wird Dir sagen, wann Du bereit bist für eine neue Katze.
Oder melde Dich als Pflegestelle. So hast Du erst mal Katzen, ohne dass sie Dir gehören. Viele Tierheime suchen private Pflegestellen für Katzen, die es im Tierheim sehr schwer haben. Und dann kannst Du Dich in Ruhe entscheiden. Vielleicht bleibt dann ja auch eine Pflegekatze bei Dir hängen.
 
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
  • #10
Oh je... Du hast zwei Katzen innerhalb von einem Tag verloren? Das ist ja furchtbar? Darf man fragen, was passiert ist?

Deine Angst wird Dir keiner nehmen können. Aber Deine Katzen haben ja alle, bis auf Kira, ein ganz gutes Alter erreicht.

Vielleicht lässt Du wirklich bis nach Deinem Urlaub einmal alles sacken und überlegst Dir in Ruhe, was grösser ist: Dein Wunsch nach Katzen, oder die Angst, dass etwas passieren könnte.

Ich würde mir für Dich wünschen, dass Du die Sorgen überwinden kannst und wieder Dein Glück mit zwei Fellnasen findest.

Freddy hatte Darmtumor und Kira einen Lebertumor.
Kira hat man auch nichts angemerkt die Wochen vorher, ihr ging es aufeinmal richtig schlecht.
War auch bei verschiedenen Tierärzten...der erste meinte sie habe sich auf die Zunge gebissen darum hat sie Nasenbluten...ähja.
Der andere Arzt hat recht schnell gemerkt was nicht stimmt und man könne nichts mehr machen ausser ein paar Tage hinaus zögern.
Habe sie aber einschläfern lassen damit sie nicht leiden muss, die kleine konnte sich kaum noch auf den Beinen halten, schwer geatmet und nichts gegessen :(

Freddy hat man nur angemerkt das er dünner wurde obwohl er gut gegessen hat, sonst war alles gut mit ihm bis kurz vor Schluss als es ihm immer schlechter ging.

Bis zu meinen Urlaub sind es noch 7 Wochen, mal sehen wie ich mich entscheide. Im Moment denke ich schon das ich bald 2 neue Fellpopos haben werde :)
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.290
  • #11
Das du Freddy und Kira gehen lassn mußtest tut mir sehr Leid.
Es tut schon Weh ein Tier zu verlieren aber gleich zwei auf einmal ist der blanke Horror.

Doch so schlimm es auch ist,die Trauer und der Schmerz gehören leider auch dazu.Trauer und Schmerz helfen uns das ganze zu verarbeiten.
Wie schlimm währe es doch wenn wir beim Verlust eines Tieres nichts empfinden würden?
Das würde doch bedeuten das uns die Tiere gleichgültig gewesen währen.

Sorgen wirst du dir warscheinlich immer machen,aber das wird auch wieder weniger werden.
Schau was dir dein bauchgefühl sagt und laß dir für deine Entscheidung die Zeit die du brauchst.
 
Werbung:
Fridolin und Ophelia

Fridolin und Ophelia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2013
Beiträge
864
  • #12
Das Problem ist aber das ich mir jetzt schon Sorgen um die Katzen mache die ich noch nicht mal habe, vielleicht kennt das ja jemand hier.
Vor März würde ich mir auch keine holen, weil ich da 2 Wochen Urlaub habe damit sie sich an die neuen Lebensumstände gewöhnen können.

Das kann ich gut verstehen, ich habe 2013 auch das erste Mal ein Tier verloren, was nicht an Altersschwäche starb.
Grausam, wenn man nicht mehr helfen kann.

Aber ich glaube, du musst anders denken:

Wieviele schöne Tage, Woche, Monate oder hoffentlich Jahre du ihnen das Leben schön machen kannst.
Gerade solche armen Geschöpfe, die Teilweise so viel Schlechtes erlebt haben.

Das Leben ist leider endlich, das merken wir immer wieder schmerzlich.
Sie haben dich aber eine lange Zeit begleitet und du hast ihnen ein tolles zu Hause gegeben.
Denke Postiv!!!:zufrieden:

Grüße
Beate
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #13
Traurig was man da lesen muss. So kurz hintereinander 2 Fellnasen verstorben.

Komm, lass dich mal drücken.:pink-heart:

Da du schon nach anderen Fellchen schaust, bin ich mir fast sicher das du nicht ohne Katzen kannst.;)

Die Zwei würden sich sicher freuen wenn sie ein neues Heim bei dir bekommen.:)
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
  • #14
Hallo,

natürlich ist es schrecklich, wenn das geliebte Haustier stirbt. Aber ich denke auch, dass man auf die schöne Zeit zurück blicken sollte. Das Tier wurde geliebt, hatte etwas zu fressen, ein ruhiges schönes Zuhause.

Wie viele Tiere warten im Tierheim sehnsüchtig auf so einen, deinen Platz:oops:
Es ist ganz normal, dass man sich ein wenig Sorgen um seine Haustiere macht.Und das ist doch auch gut so, denn es zeigt, dass man Interesse an seinen Tieren hat.

Also auf ins nächste Tierheim:cool:
 
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
  • #15
Es gibt ein neues Problem, mein Vermieter erlaubt nur eine Katze weil 2 angeblich den Boden zerstören und alles kaputt machen.
Hatte ihn gestern gefragt ob er mir schriftlich geben kann das Katzenhaltung erlaubt ist weil ich das vielleicht im Tierheim oder Pflegestelle ja brauche. Im Mietvertrag steht garnichts über Tierhaltung drin.

Später hab ich dann erstmal wieder geflennt bei der Vorstellung nie wieder eine Katzen haben zu können...das Fell, das Miauen, das liebe Wesen... :(

Ich habe ihn gebeten noch mal darüber nach zu denken und er wollte mit seiner Frau (der eigentlichen Besitzerin) darüber reden.

Was ich mir noch überlegt habe ist:
a)
dem Vermieter einen neuen Mietvertrag anbieten, das ich 20eu mehr zahle als die anderen Mieter und das im Vertrag festgehalten das 2 Katzen ok sind und ich für Schäden die offensichtlich von Katzen stammen aufkomme wenn ich ausziehe (kaputte Tapete, Urinflecken) was meiner Meinung nach selbstverständlich ist...

b)
Es gibt noch die Möglichkeit das ich etwas Geld anspare und mir dann nächstes Jahr eine Eigentumswohnung kaufe, was finanziell kein großes Problem sein sollte. Bin dann 30 und mit mitte 40 sollte die abbezahlt sein wenn die 100.000eu kostet.

2 Katzen sollen ja angeblich in Eigentumswohnungen erlaubt sein, nur wenn man Arschloch-Nachbarn hat kann es zu Problemen kommen...
Ein Haus kann ich mir denke ich nicht leisten ohne starke Einschnitte...verdiene als Single zwar sehr gut (2800netto im Schnitt) aber das ist wohl zuviel.

c)
oder ich warte bis in dem Haus wo meine Mutter und Bruder leben eine Wohnung frei wird...dem Vermieter dort ist es egal was in den Wohnungen los ist, solange die Kohle kommt.

Kira hatte ich hier alleine weil sie große Angst vor anderen Katzen hatte und sie ist richtig aufgeblüht nach dem Umzug vor 3 Jahren.
 
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
  • #16
Ich darf nun 2 Katzen haben... :D
Ich hoffe Kira wird nich sauer im Regenbogenland wenn 2 neue Plüschkugeln hier einziehen :)
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.936
Ort
Mittelfranken
  • #17
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.842
Ort
Altbach
  • #18
:) Das freut mich, daß es mit deinem Vermieter geklappt hat, man muß nur hartnäckig bleiben.
 
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
  • #19
Meinen Glückwunsch!
Wie hast Du das jetzt so schnell hinbekommen?

Hab ihn erklärt wieso 2 besser sind als eine und er wollte mit seiner Frau nochmal darüber reden. Er hat auch meine Wohnung gesehen und die ist ja auch sauber, will ja selbst nicht in Müll und Katzenurin leben...
Ich wohne ja auch schon 3 Jahre hier ohne beschwerden und das Geld kommt auch immer pünktlich.
 
Jana K

Jana K

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2013
Beiträge
2.336
Ort
Nähe von Wiesbaden
  • #20
Hallo und Herzlich willkommen,

das freut mich sehr für dich.

Werden es denn Paul & Berti werden?
Oder bist du noch auf der Suche?

Berichte mal weiter, dann können wir alle mithibbeln, das lieben wir hier nämlich;):D:pink-heart::pink-heart:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Kroete_1984
Antworten
5
Aufrufe
222
tigerlili
tigerlili
G
Antworten
17
Aufrufe
755
Margitsina
Margitsina
Katerhoch2
Antworten
12
Aufrufe
494
MaGi-LuLa
MaGi-LuLa
K
2
Antworten
22
Aufrufe
780
Wildflower
Wildflower

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben