Neue Katze uriniert ins Bett

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #161
Da melde ich mich doch auch mal wieder:D

Wir haben übrigends auch nur ein Katzenklo für zwei Katzen , zwar ein grosses aber eben nur eins. Klappt wunderbar. Ich hätte auch keine Lust meine Wohnung mit Katzenkübeln zu zustellen.

Ach ja , meine IP könnt ihr gerne auch prüfen :p

Die trauen sich wahrscheinlich nicht, ein zweites einzufordern. Bekommen sonst direkt Wasser über den Kopf bei dir. :rolleyes:
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #162
Es geht hier übrigen(d)s darum, dass es eben nicht klappt. Finde den Fehler?! :)
Ein großes Katzenklo ist doch super. Klasse gemacht.

Prüft auch meine IP. Mein Beitrag war so sin(n)voll und so viel besser (als Forenprofi), "als wie" deiner, vermute ich. :pink-heart:

Ich nehme auch gerne einen Salat.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sookie123

Benutzer
Mitglied seit
25. März 2015
Beiträge
63
  • #164
Die trauen sich wahrscheinlich nicht, ein zweites einzufordern. Bekommen sonst direkt Wasser über den Kopf bei dir. :rolleyes:

Jaja genau solche Äußerungen zeigen wie überaus reif du mit deinen 46 jahren ja bist :-D genau wie imaginären Salat zu essen *facepalm* da fragt man sich echt wo man hier gelandet ist und ihr wollt erwachsen sein? *totlach*

Mag sein dass du 5400+ Beiträge hast, na und? Das sagt gar nichts über dein Wissen über Katzen aus. Ich kann mir auch mal 2 Wochen Urlaub nehmen und einfach auf jeden thread antworten dann hab ich auch schnell mal ein paar hundert Beiträge zusammen. Habe ich dann mehr Erfahrung?

Hätte gedacht mit über 40 sind die Leute reifer aber gut Arbeitslosigkeit kann einen Mensch stark prägen :)
 
S

Sookie123

Benutzer
Mitglied seit
25. März 2015
Beiträge
63
  • #165
Da melde ich mich doch auch mal wieder:D

Wir haben übrigends auch nur ein Katzenklo für zwei Katzen , zwar ein grosses aber eben nur eins. Klappt wunderbar. Ich hätte auch keine Lust meine Wohnung mit Katzenkübeln zu zustellen.

Ach ja , meine IP könnt ihr gerne auch prüfen :p

Finde ich super dass es klappt, deine Katzen haben verstanden dass sie ihr Geschäft dort verrichten müssen. Gut gemacht, ich finde halt dass es assi aussieht wenn alle 2 Meter irgendwo ein katzenklo steht.

Naja kurzes update:

Sookie war schön brav und hat in ihrem tigerbett geschlafen. Heute morgen hat sie mich ganz lieb begrüßt und hat Köpfchen gegeben und ist mir um die Beine gestreift. Die Nacht hat sie ihr Geschäft auf dem katzenklo gemacht obwohl unsere Schlafzimmer Tür offen stand. Sie hätte also wieder aufs Bett machen können als wir geschlafen haben, hat sie aber nicht. 15 Minuten bevor ich zur Arbeit bin hab ich noch ausgiebig mit ihr geschmust und sie gekrault. Freue mich schon wenn sie mich heute abend wieder an der Tür erwartet :)
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #166
Danke wenigstens eine/r hier mit Verstand. Viele machen sich das Leben leicht indem sie ihre Wohnung mit Katzenklos tapezieren damit die Katze ja überall hinmachen kann. Es kann nicht sein dass eine Katze ins Bett macht und dann keine Grenzen aufgezeigt bekommt. Will nicht wissen wie manche hier ihre Kinder erziehen: Oh Sohnemann du hast geklaut und einen jungen verprügelt ist nicht so schlimm hier hast'n Snickers und darfst wieder an deinen Pc und hast auch kein Fernsehverbot -.-

Katzen und Kinder sind nicht vergleichbar.
Und was heisst denn "Grenzen aufzeigen"? Wenn eine Katze nicht in ihr Klo macht, hat das einen Grund und den gilt es zu finden und zu beseitigen.

genau deswegen hatten wir über 15 Jahre lang eine sehr glückliche Freikatze die perfekte Manieren hatte.
Quäl du mal diene Katzen indem du sie einsperrst.

"Manieren" - aus menschlicher Sicht haben oft nichts mit dem natürlichen Verhalten einer Katze zu tun.
Und wenn eine Katze ins Bett pinkelt hat sie keine Manieren?

Gut werde ich versuchen und dann werde ich zu euch sagen mhh habs ja gesagt bringt nichts aber gut danke für die ganzen "Wertvollen Tipps"

Das finde ich wirklich eine Frechheit!

Danke werde ich versuchen, gut dass du Erfahrung mit dem Streu hast. Ja muss es leider bestellen aber es sollte noch vor Samstag eintreffen.

Ach...
Ganz zu Anfang des Threads wurde Dir schon ein feines Klumpstreu empfohlen.
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #167
Einerseits sollten die 1-2 zusätzlichen Klos nicht zwingend dauerhaft sein, sondern als Test, ob sie z.B. mit einem anderen Klostandort oder anderer Streu besser klarkommt.

Andererseits verstehe ich nicht, wieso 2-3 Klos die Wohnung "zutapezieren" sollten. Wir haben hier 4 Klos bei 4 Katzen, doch die sind so aufgestellt, dass sie nicht den Raum dominieren, also zemlich unauffällig sind.

Dann verstehe ich nicht, warum es dir lieber ist, eine unsaubere Katze zu haben als (vielleicht sogar nur vorrübergehend) weitere Klos aufzustellen.

Katzen sind keine Hunde. Da funktioniert das mit den Grenzen eher schlecht und zudem muss da das Verhalten des Halters für die Katze klar zu verstehen und konsequent sein.
Mit "in die Pipi stoßen" ist das schonmal nicht gegeben.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #168
Andererseits verstehe ich nicht, wieso 2-3 Klos die Wohnung "zutapezieren" sollten. Wir haben hier 4 Klos bei 4 Katzen, doch die sind so aufgestellt, dass sie nicht den Raum dominieren, also zemlich unauffällig sind.

Kommt vermutlich auf die Größe der Wohnung an. ;)
 
S

Sookie123

Benutzer
Mitglied seit
25. März 2015
Beiträge
63
  • #169
Einerseits sollten die 1-2 zusätzlichen Klos nicht zwingend dauerhaft sein, sondern als Test, ob sie z.B. mit einem anderen Klostandort oder anderer Streu besser klarkommt.

Andererseits verstehe ich nicht, wieso 2-3 Klos die Wohnung "zutapezieren" sollten. Wir haben hier 4 Klos bei 4 Katzen, doch die sind so aufgestellt, dass sie nicht den Raum dominieren, also zemlich unauffällig sind.

Dann verstehe ich nicht, warum es dir lieber ist, eine unsaubere Katze zu haben als (vielleicht sogar nur vorrübergehend) weitere Klos aufzustellen.

Katzen sind keine Hunde. Da funktioniert das mit den Grenzen eher schlecht und zudem muss da das Verhalten des Halters für die Katze klar zu verstehen und konsequent sein.
Mit "in die Pipi stoßen" ist das schonmal nicht gegeben.

Es ist mir keineswegs lieber eine unsaubere Katze zu haben aber sie macht ja ihr Geschäft auf dem Klo. Dass sie ins Bett gemacht hat liegt meiner Meinung nicht daran dass die Katze nur ein klo besitzt. Meine Freundin sagte dass die Katze aufs Bett zu ihr gekommen ist und sie geschmust werden wollte aber meine Freundin hat noch so halb geschlafen und hat nicht drauf reagiert. Dann hat sie auf die bettdecke uriniert was wohl meiner Meinung nach nur wegen der Aufmerksamkeit passierte.

Abends sitzt sie auch immer auf der Fensterbank und miaut und wenn ich das Fenster kippe schnüffelt sie und würde am liebsten raus. Also ich werde sie auf gar keinen Fall nur drin behalten. Am Samstag kaufe ich eine katzenleine damit ich mit ihr schonmal in den Garten gehen kann.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #170
Katzen können ihre Ausscheidungen nicht in Verbindung mit der menschlichen Reaktion auf diese bringen.
Soll heißen: eine Katze kann die Gedankenleistung "keiner beachtet mich, also pinkel ich dahin, dann werde ich beachtet" überhaupt nicht erbringen.
Genauso wenig, wie sie ihren Urin gezielt außerhalb des Klos absetzt, um den Mensch zu ärgern.

So weit kann eine Katze nicht denken.

Eine Katze hat ein Problem, also pinkelt sie.
Oder sie hat Schmerzen, also pinkelt sie.

Mehr nicht.
Du brauchst also nicht wild interpretieren, warum weshalb und wieso.

2 Klos, besseres Streu (bzw vllt erstmal das, was im TH genutzt wurde), und Urin Untersuchung.
Das sind die Punkte, die als erstes zu erledigen sind.

Tipp noch von mir: wenn du nur ein Klo willst, dann nimm wenigstens eine große, offene Kiste. Zum Beispiel ein Samla von Ikea.
 
Nausicaä

Nausicaä

Forenprofi
Mitglied seit
13. Mai 2010
Beiträge
1.642
Ort
Velbert
  • #171
Warum zum Henker gebt ihr denn in derartig beratungsresistente Menschen eure Energie? :)

Mir jedenfalls habt ihr geholfen....
Mein eines von zwei Katzenviechern ist nämlich seit unserem Umzug vor 3 Wochen auch 4x unsauber gewesen, allerdings auf den Boden und aufs Gästebett *ih*.
Zwar gehen beide Katzen raus, wurden auch nicht mit der Nase reingedrückt oder anderswie als Aufwischer benutzt. Ferner bekommt sie Familienentzug indem sie nicht mehr ins Bett darf oder soetwas.
Allerdings haben wir auch nur 1 Katzenklo im GästeWc.
Beide Katzen gehen wie gesagt tagsüber raus und das auch schon in der alten Wohnung, weshalb es damit nie ein Problem gab.
Ggf. jetzt aber für die erste Zeit zur Eingewöhnung....
 
Werbung:
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
  • #172
Mein Kater Archie pinkelte ein einziges mal auf eine Bliestefolie.Das schon vor rund drei Monaten.Natürlich hatte ich den Verdacht auf Blasenentzündung.Aber da dies der einzige "Ausrutscher" war und er sonst keinerlei Anzeichen einer Blasenentzündung aufwies (normale Größe der Pipiböller,kein Mauzen beim Klogang,keine krampfende Haltung ect.) ,hielt ich es für ein "Versehen" .
Vor einiger Zeit fielen mir dann weißliche Spuren auf den Fußböden auf,die mich beunruhigten und ich habe vorsichtshalber den Urin untersuchen lassen,da ich dieses weißlich,rauhe Zeug eventuell als Anzeichen von Blasengrieß in Betracht zog.Die Untersuchung beim TA ergab keine Steine und kein Grieß.Ich habe trotzdem auf eine Keimuntersuchung im externen Labor bestanden. Und siehe da: es war eine Blasenentzündung :oops: Die wird er schändlicher Weise dann wohl schon länger gehabt haben.Und das,ohne auffällige Symptome! (Die weißen Schlieren lagen an der Streusorte) Ich bin dem blöden Streu sehr dankbar.Denn sonst hätte ich den Urin wohl immer noch nicht untersuchen lassen.*AscheaufmeinHaupt*
Ich habe gelesen,dass Du zum TA gehen wirst....:p
Durch die Beschreibung meines "Falls" möchte ich Dir halt die Urinprobe dringlichst ans Herz legen.Denn wie hier schon geschrieben,kann der TA ohne Urin auch nichts diagnostizieren. Es sind gute 50,- Euro die Du eventuell in den Wind schießt,wenn er nichts dergleichen hat. Hat er aber doch etwas in dieser Richtung,ersparst Du Deinem Tier Schmerzen und Euch alles andere.
Ich drücke die Daumen und würde mich freuen,wenn Du die Ergebnisse hier einstellen würdest.

Die Nacht hat sie ihr Geschäft auf dem katzenklo gemacht obwohl unsere Schlafzimmer Tür offen stand. Sie hätte also wieder aufs Bett machen können als wir geschlafen haben, hat sie aber nicht. )

Sookie,anhand Deines Updates gehe ich mal davon aus,dass mein Beitrag zwischen all den Rechtschreib-Giftereien unter gegangen ist!?!
Es ist bei einer Blasenentzündung nich zwingend,dass die Katze immer wild pinkelt.
 
S

Sookie123

Benutzer
Mitglied seit
25. März 2015
Beiträge
63
  • #173
Warum zum Henker gebt ihr denn in derartig beratungsresistente Menschen eure Energie? :)

Mir jedenfalls habt ihr geholfen....
Mein eines von zwei Katzenviechern ist nämlich seit unserem Umzug vor 3 Wochen auch 4x unsauber gewesen, allerdings auf den Boden und aufs Gästebett *ih*.
Zwar gehen beide Katzen raus, wurden auch nicht mit der Nase reingedrückt oder anderswie als Aufwischer benutzt. Ferner bekommt sie Familienentzug indem sie nicht mehr ins Bett darf oder soetwas.
Allerdings haben wir auch nur 1 Katzenklo im GästeWc.
Beide Katzen gehen wie gesagt tagsüber raus und das auch schon in der alten Wohnung, weshalb es damit nie ein Problem gab.
Ggf. jetzt aber für die erste Zeit zur Eingewöhnung....

Ach sieh mal einer an es wird ein Katzenklo verwendet und es hat immer gut funktioniert. Mhh wie du sagst könnte es an der Eingewöhnung liegen so wie in meinem Fall aber neeeiiin das ist ja ausgeschlossen denn es muss ja an dem katzenklo liegen.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #174
Nein, sie schreibt, es klappt mit einem Klo, da ihre Katzen raus gehen.

Und du sollst für die Eingewöhnung zwei Klos aufstellen.

Weil deine Katze noch nicht raus geht.
 
S

Sookie123

Benutzer
Mitglied seit
25. März 2015
Beiträge
63
  • #175
Katzen können ihre Ausscheidungen nicht in Verbindung mit der menschlichen Reaktion auf diese bringen.
Soll heißen: eine Katze kann die Gedankenleistung "keiner beachtet mich, also pinkel ich dahin, dann werde ich beachtet" überhaupt nicht erbringen.
Genauso wenig, wie sie ihren Urin gezielt außerhalb des Klos absetzt, um den Mensch zu ärgern.

So weit kann eine Katze nicht denken.

Eine Katze hat ein Problem, also pinkelt sie.
Oder sie hat Schmerzen, also pinkelt sie.

Mehr nicht.
Du brauchst also nicht wild interpretieren, warum weshalb und wieso.

2 Klos, besseres Streu (bzw vllt erstmal das, was im TH genutzt wurde), und Urin Untersuchung.
Das sind die Punkte, die als erstes zu erledigen sind.

Tipp noch von mir: wenn du nur ein Klo willst, dann nimm wenigstens eine große, offene Kiste. Zum Beispiel ein Samla von Ikea.

Ja wir verwenden ein großes offenes katzenklo und ich will ungern 2 klos in der Wohnung haben. Ich werde jetzt erstmal vom Tierarzt den Urin untersuchen lassen und wenn alles in Ordnung ist werde ich noch eine Woche warten bis die Katze sich besser eingewöhnt hat denn es könnte ja sein dass das urinieren stress bedingt ist.
Sollte es dann immernoch passieren werde ich ein 2. Katzenklo hinzu ziehen wobei dies denke ich dann hinfällig wird wenn sookie eh raus darf.
 
S

Sookie123

Benutzer
Mitglied seit
25. März 2015
Beiträge
63
  • #176
Sookie,anhand Deines Updates gehe ich mal davon aus,dass mein Beitrag zwischen all den Rechtschreib-Giftereien unter gegangen ist!?!
Es ist bei einer Blasenentzündung nich zwingend,dass die Katze immer wild pinkelt.

Nein dein Beitrag ist nicht unter gegangen ich werde den Urin untersuchen lassen, die 50 € da stören mich nicht im geringsten
 
J

jingsi

Forenprofi
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
1.287
Ort
BayerCity
  • #178
Also ich frage mich, was mir gerade lieber wäre?
Ein zusätzliches Klo, bei mir sogar im Wohnzimmer, aufgestellt, oder eine vollgepinkelte Couch? Die Entscheidung ist mir eigentlich nicht sehr schwer gefallen. Und ja genau daran lag die Unsauberkeit meines Katers. Am Standort des Klos.
Ach ja werter Kollege Maschbauer, ein Studium sagt leider nicht aus, wie viel Hirn jemand hat. Wissen kann sich jeder erarbeiten, der eine besser der andere weniger. Vor allem wenn es sich dabei um auswendig gelerntes Wissen handelt ;)
Mir ist ein emotional reifer Handwerker 10mal lieber, als ein emotional nicht gefestigter Studierter.
Ich verstehe einfach nicht, wie man so beratungsresistent sein kann, und sich einfach weigern es mit einem zweiten Klo zu probieren? Mehr als dass es nicht hilft, kann ja nun nicht passieren. Aber entweder will ich eine Lösung für ein Problem oder eben nicht. Und auch das sollte dir als Maschbauer doch bekannt sein: Problemlösungsfindung oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nausicaä

Nausicaä

Forenprofi
Mitglied seit
13. Mai 2010
Beiträge
1.642
Ort
Velbert
  • #179
Nein, sie schreibt, es klappt mit einem Klo, da ihre Katzen raus gehen.

Und du sollst für die Eingewöhnung zwei Klos aufstellen.

Weil deine Katze noch nicht raus geht.


Genau.
Der Kater ist im Normalfall immer von halb 6 Uhr morgens bis 14-16Uhr draußen und schläft danach den Rest des Tages mehr oder weniger durch.
Die Katze je nach Wetter auch oder sie bleibt lieber drin, das entscheidet sie dann morgens selber.

Im Sommer lass ich immer einen Spalt auf wenn ich zu hause bin und die Tiere können auch Nachts raus wenn sie wollen. Da wurde das Klo nicht wirklich frequentiert.
Jetzt in der kälteren Zeit halt schon und wir sind halt umgezogen, alles neu und fremd, große Aufregung.

Der Kater war schon nach 2 Tagen im normalen Freigangmodus von morgens bis Abends unterwegs. Die Katze hatte zu viel Angst und wollte immer nur für 5 Minuten auf die Terasse.
Jetzt geht sie auch wieder ganztags raus und ich denke damit + 2. Klo im großen Menschenbadezimmer wird das Problem lösen.
An eine Blasenentzündung hatte ich auch schon gedacht und würde das gern checken... aber wie? Wie komm ich denn an den Urin?
 
Kristanca

Kristanca

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2014
Beiträge
3.499
Ort
im Norden
  • #180
Hallo,

Du hast hier ja schon viele hilfreiche (und leider auch total unsinnige) Ratschläge bekommen.
Wir hatten hier auch ein Unsauberkeitsproblem, das trat allerdings sehr unregelmäßig auf. So alle 1-2 Monate pinkelte unsere Mausi auf den Wohnzimmerteppich.
Wir sind also zum Tierarzt, aber es war keine Blasenentzündung.
Am ersten Advent 2014 zog unsere 2. Katze ein, und wir stellten gleichzeitig das Streu um und stellten 2 weitere, sehr große und offene Klos auf.
Wir hatten vorher auch nur eines, unsere Katzen sind Freigänger und können also auch draußen machen.
Tja, und seit dem gab es nie wieder einen Pinkelunfall. Wir tippen, dass es an einer Kombination aus falscher Streu und zu wenig Klos lag, denn unsere Mausi ist sehr pingelig und macht draußen nicht, wenn es z.B. nass ist.

Leider sind die Möglichkeiten groß, aber man sollte wirklich alles ausprobieren, denn Katzen machen das nicht aus böser Absicht. Es ist eher ein "feuchter" Hilferuf ;)
 
Werbung:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Themen

M
Antworten
13
Aufrufe
1K
crashkid
D
Antworten
42
Aufrufe
1K
DieCandii
D
Z
Antworten
6
Aufrufe
1K
Jo_Frly!
Jo_Frly!
M
Antworten
0
Aufrufe
1K
Maike80
M
T
Antworten
17
Aufrufe
2K
TirolerPatriot
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben