nächtlicher Terrorist wegen Futter

Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #21
Ja ich würde auch sagen, einfach füttern soviel er mag um ihm die Sicherheit wiederzugeben. Wenn du den Eindruck hast, er frisst weniger, wenn er gleich den Berg sieht, dann behalte es bei und taste dich langsam bei der Menge heran. Du solltest notfalls auch versuchen mit entsprechender Bewegung das Ganze zu kompensieren.

Nachtrag: Du kannst das Futter für ihn auch mit etwas Wasser strecken. Jetzt keine Unmengen davon, aber so ist der Magen auch ein wenig eher voll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #22
Hallo Schnattchen,

ich würde Diego auch so viel geben, wie er fressen mag. Das pendelt sich schon wieder ein. Mit den 200 Gramm hat der soviel Schmacht geschoben, dass er erst einmal lernen muss, dass die Zeiten des Notstandes vorbei sind.

Ich hab vor einigen Jahren einen Streuner aufgenommen. Frag nicht nach Sonnenschein, was der in den ersten Wochen verdrückt hat. Aber irgendwann ist bei ihm der Groschen gefallen und er hat gemerkt, dass es immer genug zu futtern gibt.

Und noch mal etwas zum Nachdenken: Kauf Dir mal ein Fertiggericht, auf dem steht, dass es für zwei Personen reicht. Ich wette mit Dir, dass keiner von Euch richtig satt wird.

LG Silvia
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schnattchen11

Benutzer
Mitglied seit
22. Februar 2013
Beiträge
52
Ort
Hamburg
  • #23
Ich würde weiterhin den Napf so voll machen und schauen wieviel er übrig lässt.
Wenn du merkst das er jedesmal,wenn du sagen wir 200 gr. auf einmal rein machst,eine gewisse Menge übrig lässt,dann kannst du immer noch weniger rein tun.

Gut dann mache ich weiter wie bisher. Danke!

Du solltest notfalls auch versuchen mit entsprechender Bewegung das Ganze zu kompensieren.

Ich versuche es.. aber Diego ist leider eher der Typ "ich sitze auf der Stelle und fange Sachen - Jaaaaa... ok. Aber ich renn doch nicht solchen lächerlichen Stoffmäusen hinterher - ich bitte dich!" :rolleyes:
Nur bei einem bestimmten Stoffbällchen (sein erstes Spielzeug :pink-heart: ) und Alu-kugeln bewegt er sich mal. Oder wenn die 2 sich hier gegenseitig durch die Bude jagen. :)

Du kannst das Futter für ihn auch mit etwas Wasser strecken. Jetzt keine Unmengen davon, aber so ist der Magen auch ein wenig eher voll.

Super Idee, werd ich heut abend gleich mal ausprobieren! Danke für den Tip. :)

Ich hab vor einigen Jahren einen Streuner aufgenommen. Frag nicht nach Sonnenschein, was der in den ersten Wochen verdrückt hat. Aber irgendwann ist bei ihm der Groschen gefallen und er hat gemerkt dass es immer genug zu futtern gibt.

Ja wo essen die das hin?? :eek: Ich hab jetzt auch immer mehrere Näpfe stehen, dachte das hilft vielleicht auch.. grade hat er zum 1. Abendbrot bestimmt so ca. 300g verputzt. Wahnsinn!
Ich habe echt das Gefühl, dass, egal wie viel ich hinstelle, er sich das reinpresst. Manchmal setzt er sich schon beiseite bevor er seinen "Hauptnapf" leer gefressen hat und ich denke schon "wuhuuuu er ist satt!" :muhaha: und dann schleckt er sich ein paar mal das Mäulchen und geht wieder zu seinen Näpfen und futtert munter weiter... :dead:


Und noch mal etwas zum Nachdenken: Kauf Dir mal ein Fertiggericht, auf dem steht, dass es für zwei Personen reicht. Ich wette mit Dir, dass keiner von Euch richtig satt wird.

Ja du hast vollkommen recht. Ich hatte halt echt gedacht dass die Futterhersteller den ahnungslosen Dosis wie ich es einer war, eher zu viel als zu wenig unterjubeln wollen. Naja falsch gedacht. Zum Glück hab ich die Frage hier gestellt, sonst hätten die Beiden noch länger unter meiner Unwissenheit leiden müssen.. :(


----------------

Übrigens weckt uns Charlie trotzdem nach wie vor bevor der Wecker klingelt... im Moment meist gegen 4.. also schon später als vorher. Vielleicht wird das mit der Zeit ja noch besser. Erstmal bearbeite ich jetzt das Sättigungsproblem, dann kommt die Erziehung. ;)
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
86
Aufrufe
7K
Marlinskie
Marlinskie
M
Antworten
41
Aufrufe
2K
Muffinx95
M
T
Antworten
12
Aufrufe
2K
Hollie
Hollie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben