Milchdrüsen Hyperplasie

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
I

Isabell 75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
26
Hallo liebe Forumsmitglieder!

Ich wollte fragen, ob jemand Erfahrungen mit einer Milchdrüsen Hyperplasie hat?
Unsere Katze (8 Monate) bekam nämlich so eine, und es fing relativ harmlos an mit kleinen Knubbeln. Wir also zum Tierarzt und bekamen dazu geraten, die Katze am besten zügig kastrieren zu lassen. Allerdings bekamen wir erst 10 Tage später einen Termin für die Kastra, und in der Zeit wuchsen die Schwellungen auf Eigröße an, wurden auch warm und die Haut wurde dort etwas rot und bläulich. Unsere Kleine wurde dann trotzdem operiert, da die Hyperplasie ja erst mit der Kastration besser wird.
Nun ist die OP schon 10 Tage her und die Schwellungen sind immer noch da, und ich habe nicht den Eindruck, dass sie kleiner geworden sind. Morgen haben wir zwar einen TA Termin, aber irgendwie mache ich mir jeden Tag Gedanken und wollte nun fragen, ob hier jemand eine Ahnung hat, wie lange es nach der Kastra dauert, bis diese Schwellungen kleiner werden???
Vielleicht kann mir ja jemand helfen, bzw ein kleiner Austausch würde mir schon reichen.

LG

P.S. Übrigens ist nun endlich eine zweite Katze bei uns eingezogen :pink-heart: ( das werde ich noch in einem extra Beitrag im richtigen Bereich schreiben, wie das mit den beiden klappt usw.)
 
Werbung:
I

Isabell 75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
26
Schade, hat wohl keiner Erfahrungen oder Informationen über die Krankheit. Also wir waren gestern beim Tierarzt und sie hat ihre Fäden gezogen bekommen. Die Schwellungen sind noch nicht kleiner geworden und immer noch ganz blau, wie Hämatome. Die TA sagte, wir müssen viel Geduld haben und hat uns noch Galastop mitgegeben für 6 Tage. Wenn nichts hilft, dann müssen wir wohl Allizin spritzen, aber das würde sie sehr gerne umgehen. Unser Schatz wird irgendwie immer ruhiger und ist viel müde, ich wünsche mir so sehr, dass sie bald wieder gesund ist!
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
Hallo Isabell,
habe Deinen Beitrag erst jetzt gelesen.
Die Rückbildung der Adenome kann Wochen dauern, da auch die Regulierung des Hormonhaushaltes nach der Kastra ca. 6 Wochen oder mehr braucht.
Ich würde in Deinem Fall auch dazu raten, das mit Galastop zu beschleunigen.
Man kann auch zusätzlich noch homöopatisch unterstützen, aber es wird trotzdem seine Zeit brauchen, bis alles auf Normalgröße wieder zurückgebildet ist.
 
I

Isabell 75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
26
Vielen lieben Dak für deine Antwort! Ich dachte mir schon dass ich noch einige Zeit warten muss, bis sie wieder gesund ist. Hast du zufällig auch eine Idee, wie ich ihr das Galastop geben kann? So einfach wie beim TA gestern funktioniert das bei uns natürlich nicht, sie faucht wenn wir ihr das in den Mund treufeln wollen. Das Ganze in ein wenig Katzenmilch gereicht, war auch erfolglos :confused:
 
I

Isabell 75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
26
Achja und hast du Erfahrung mit Galastop? Habe jetzt gelesen, dass es starke Nebenwirkungen hat , jetzt bin ich am überlegen, ob ich es überhaupt geben soll?!
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
Läßt sie sich generell schlecht etwas eingeben?
Wenn das Probleme bereitet, dann solltest Du vielleicht lieber mit Deinem TA Rücksprache halten, ob er gleich Alizine anwenden mag ( das wird gespritzt).

Ich habe allerdings nur Erfahrung mit der Behandlung VOR der Kastra, daher würde ich Dir raten, das Für und Wider mit Deinem TA nochmal zu besprechen.
 
I

Isabell 75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
26
Also das Antibiotikum nach der OP und das Schmerzmittel haben wir ganz gut über das Nassfutter in sie rein bekommen, aber das Galastop scheint sie in der Milch schon gerochen zu haben. Ich versuche es mal übers Nassfutter, vlt klappts ja. Das Problem ist, dass sie sich seit ein paar Tagen nicht mehr richtig anfassen lassen möchte, selbst das Streicheln und Kraulen lässt sie nur noch kurz zu. Denke die Arme Maus hat Schmerzen bzw. Druck an den Schwellungen,was sie belastet.
Allizin wollte die TÄ wenns geht nicht schon spritzen, da es ein starkes Medikament ist. Danke für deine Hilfe!!!
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
Also das Antibiotikum nach der OP und das Schmerzmittel haben wir ganz gut über das Nassfutter in sie rein bekommen, aber das Galastop scheint sie in der Milch schon gerochen zu haben. Ich versuche es mal übers Nassfutter, vlt klappts ja. Das Problem ist, dass sie sich seit ein paar Tagen nicht mehr richtig anfassen lassen möchte, selbst das Streicheln und Kraulen lässt sie nur noch kurz zu. Denke die Arme Maus hat Schmerzen bzw. Druck an den Schwellungen,was sie belastet.
Allizin wollte die TÄ wenns geht nicht schon spritzen, da es ein starkes Medikament ist. Danke für deine Hilfe!!!

Hallo Isabell,
ich sehe natürlich Deine Katze nicht live vor mir, aber wenn eine Fibroadenomatose das Stadium der Druckempfindlichlkeit erreicht hat, sprich daß sie Schmerzen hat bei Bewegung und Anfassen und die Adenome schon blau und eiergroß sind, dann würde ich umgehend Alizine spritzen lassen und nicht mehr warten.
Meiner Meinung nach hätte das zuerst gemacht werden müssen und erst nach Abschwellung die Kastra.
Ich weiß nicht, ob Galastop ausreicht für eine solche Ausprägung, glaube es aber nicht.
Wenn sie Schmerzen hat,würde ich an Deiner Stelle heute noch in eine Tierklinik fahren und eine Zweitmeinung einholen incl. Behandlung.
Wie sieht denn jetzt die Kastranarbe aus?
Alles Gute für die Süße
 
I

Isabell 75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
26
Also die Kastranarbe habe ich beim Fäden ziehen das erste mal gesehen, da sie uns ja nicht hat schauen lassen, aber die sah ganz gut aus, der TA war auch ganz zufrieden mit der Narbe. Danke, dann werde ich mir mal noch eine zweite Meinung einholen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
12
Aufrufe
3K
Melicia
M
Antworten
8
Aufrufe
4K
Antworten
5
Aufrufe
4K
Jomimama
Antworten
9
Aufrufe
5K
Piepmatz
Antworten
18
Aufrufe
4K
Jule390
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben