Medea hat HCM

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Ich bin total verzweifelt, leider hat sich der Verdacht meines TAs bestätigt, Medea hat HCM. Ich bin nur am heulen und muß mich erstmal sammeln, meine arme Maus, es ist einfach nur sch......:( :( :(
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
Das tut mir sehr leid, ich kenne mich mit dieser Krankheit garnicht aus. Ich Drücke aber ganz fest die Daumen das ihr noch viele viele Jahre zusammen seid.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Ach Dorothee, ich versteh sehr gut, dass das erstmal ein Riesenschock für euch ist. Aber gib nicht auf, Katzen können mit HCM durchaus noch sehr viele Jahre leben.

"Kopf hoch" für dich und Alles Liebe für Medea
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Aber gib nicht auf, Katzen können mit HCM durchaus noch sehr viele Jahre leben.
Das hoffe ich ganz fest. Ich mag gar nicht daran denken, das sie vielleicht nicht mehr sehr lange leben wird. Vielleicht helfen die Tabletten ja, das sie noch lange bei uns ist.
Ich bin im Moment nur am heulen, aber das hilft meiner Maus ja auch nicht.
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Hallo liebe Dorothee,

die Diagnose ist ein ganz schlimmer Schock, man hat ja so viel schon über HCM gelesen.....Ich versteh deine Sorgen und deinen Kummer sehr gut, hab ja nicht vergessen, wie es mir ging, als Toni die Diagnose bekam.
Aber: HCM hat sehr unterschiedliche Verläufe, bei manchen Katzen geht es leider sehr schnell, andere können noch lange, gute Jahre damit leben.

Wenn du dich etwas gefaßt hast, schreib doch bitte mal die genauen Werte rein ( beim wem wart ihr? Dr. Tobias?) und auch welche Medikamte Medea bekommt.
Ich bin in Gedanken bei euch!
 
I

Inge

Gast
Liebe Dorothee,

ich schicke dir eine große Portion Kraft und Mut und deiner Maus dicke Knuddler
.

Die Diagnose ist schlimm, aber mit der richtigen Behandlung, kann Medea sicher noch viele Jahre bei und mit euch leben.
 
W

winni

Gast
Liebe Dorothee,

ich weiß im Moment garnicht was ich schreiben soll ...

Ganz fest glaube ich daran, dass es bei Medea früh genug erkannt wurde und der Tierarzt sie mit Medikamenten gut einstellen kann. Dann kann Medea noch viele schöne Jahre bei Euch sein.

Ich drücke die Daumen, dass sich alles zum Guten wendet und wünsche Dir viel Kraft und Zuversicht.

Alles wird gut Dorothee - ich nehme Dich jetzt einfach mal in den Arm und drücke Dich fest.

Herzliche Grüße
Michaela
 
E

Ela

Gast
Ach Mensch - das tut mir leid, dass sich die Diagnose bestätigt hat :(

Aber seh es nicht gleich so negativ, trotz HCM kann sie noch ganz viele schöne Jahre mit Dir haben - ich wünsche es Euch von ganzem Herzen
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Ich danke euch allen für euren Zuspruch. Das hilft mir wirklich sehr. Toll das es euch gibt.:)

@ Antje, leider kann ich keine Werte einstellen, die sind in der Praxis. Die Tabletten, die sie bekommt heißen Amlodipin. Es wurde auch noch ein Gentest gemacht, das Ergebnis erhalten wir erst in 2-3 Wochen. Die TÄ ist zwar auf Herzultraschall spezialisiert, aber ich überlege, ob ich nicht doch nach Hannover fahren soll und mir eine zweite Meinung einhole.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
...ich drück Euch einfach die Daumen, dass sie damit noch lange leben kann!
Alles Liebe
Heidi
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Ach Dorothee,

ich verstehe deine Verzweiflung so gut. Es ist schlimm, wenn unsere Katzen krank sind und wir nur das Beste hoffen können.

Ich kenne die Krankheit zwar nicht genauer, aber es gibt doch inzwischen viele Katzen, die trotz der Diagnose lange und zufrieden leben - Hauptsache, die Krankheit wird zeitig genug erkannt? Bestimmt können eure TÄ deiner Medea richtig gut helfen, so dass sie dir noch viele, viele Jahre glücklich erhalten bleibt.

Auch ich drücke ganz fest die Daumen für die weitere Entwicklung!
 
W

winni

Gast
Ich danke euch allen für euren Zuspruch. Das hilft mir wirklich sehr. Toll das es euch gibt.:)

@ Antje, leider kann ich keine Werte einstellen, die sind in der Praxis. Die Tabletten, die sie bekommt heißen Amlodipin. Es wurde auch noch ein Gentest gemacht, das Ergebnis erhalten wir erst in 2-3 Wochen. Die TÄ ist zwar auf Herzultraschall spezialisiert, aber ich überlege, ob ich nicht doch nach Hannover fahren soll und mir eine zweite Meinung einhole.
Liebe Dorothee,

Amlodipin wird auch in der Humanmedizin angewandt - Matthias nimmt dieses Medikament auch.

Viele Grüße
Michaela
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Danke Dorothee, dass Du Dir trotzdem die Zeit für eine Antwort genommen hast, ...wir sind zutiefst betroffen, nun wollen wir ganz feste hoffen und daran glauben, dass Medea mit den Medikamenten noch ganz ganz lange bei Euch sein kann.
Ich drück Dich, das muss einfach werden.

Herzliche Grüße, Margot und die 3 ......auch alles Gute für Orlando, obwohl ich natürlich gerne mehr wissen möchte und besorgt bin, schreibe mir, wenn Dir danach ist und Du Zeit hast.
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
@ Antje, leider kann ich keine Werte einstellen, die sind in der Praxis. Die Tabletten, die sie bekommt heißen Amlodipin. Es wurde auch noch ein Gentest gemacht, das Ergebnis erhalten wir erst in 2-3 Wochen. Die TÄ ist zwar auf Herzultraschall spezialisiert, aber ich überlege, ob ich nicht doch nach Hannover fahren soll und mir eine zweite Meinung einhole.
Die Tabletten sollen den Blutdruck senken, das wird bei HCM so gemacht.
Welche Ergebnisse erhofft sich dein TA vom Gentest? Hat er denn nicht mit Farbdoppler geschallt?
Wir waren bei Dr. Tobias sehr zufrieden. Er geht wunderbar mit den Katzen um und ist wirklich eine Kapazität. Er erklärt alles sehr genau und verständlich. Bisher hab ich nur Gutes über ihn gehört.
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Welche Ergebnisse erhofft sich dein TA vom Gentest?
Ganz ehrlich, das weiß ich auch nicht so genau. Sie meinte nur, da Medea noch sehr jung ist, solle man auf jeden Fall diesen Gentest machen. Irgendwie finde ich das unlogisch, denn Medea ist eh kastriert und züchten käme für mich sowieso nicht in Frage, aber ich kenne mich ja nun gar nicht damit aus und schaden kann es auch nicht, also habe ich den Test machen lassen. Mit Farbdoppler wurde geschallt, das ist sicher. Es war nicht mein TA, der die Schallung gemacht hat, sondern seine Kollegin (es ist eine Gemeinschaftspraxis mit 4 Ärzten) die auf Herzultraschall spezialisiert ist und auch sehr kompetent sein soll.
Bei Dr. Tobias werden auch alle Zuchtkatzen und Kater der Züchter von Medea geschallt und die berichten auch nur gutes über ihn und ich denke, ich werde mit Medea da auf jeden Fall hingehen. Eine zweite Meinung kann ja nicht schaden.
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Irgendwie finde ich das unlogisch.
dann siehst du das also auch so

Bei Dr. Tobias werden auch alle Zuchtkatzen und Kater der Züchter von Medea geschallt und die berichten auch nur gutes über ihn und ich denke, ich werde mit Medea da auf jeden Fall hingehen. Eine zweite Meinung kann ja nicht schaden.
Wir haben uns bei ihm sehr gut aufgehoben gefühlt.
Eine 2. Meinung ist bei der gravierenden Diagnose bestimmt sinnvoll.
Ich drück euch ganz doll die Daumen, dass Medea mit den Medikamenten gut eingestellt werden kann und ihr noch eine lange, glückliche Zeit zusammen haben werdet.
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
Ich bin total geschockt! Hast Pn :( :( :( :(
 
W

Walldorf

Gast
Irgendwie finde ich das unlogisch, denn Medea ist eh kastriert und züchten käme für mich sowieso nicht in Frage
Hallo,

erst mal möchte ich Dir natürlich sagen, dass es mir sehr leid tut.

Geh bitte auf jeden Fall zu Dr. Tobias, denn er ist einer der wenigen wirklich anerkannten Experten. Auf jeden Fall möchte ich Dich bitten das Ergebnis an PawPeds zu melden, den HCM ist eine Erbkrankheit und nur wenn alle positiv geschallten Katzen (auch nicht Zuchtkatzen) gemeldet werden kann sich auch eine Laie ein Bild über die Linien machen aus denen er gerne ein Kitten haben möchte oder besser die Finger davon lässt.

PawPeds:

http://www.pawpeds.com/healthprogrammes/hcm_de.html


Kopf hoch, Dr. Tobias wird dir ganz bestimmt helfen.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
.. oh je, ich las es grade :eek:

auch ich drück Euch einfach die Daumen und wünsche Euch das sie damit noch lange leben kann! ;)
 
W

winni

Gast
Liebe Dorothee,

wie geht es unserer kleinen Patentin Medea?
Kommt Sie gut mit den Medikamenten zurecht?

Ich schicke auf diesem Wege einen dicken Knuddler an Medea, Murphy und Orlando.

Herzliche Grüße
Michaela
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben