Mammatumor entfernt - Eure Erfahrungen

  • Themenstarter CariWe
  • Beginndatum
  • Stichworte
    adenokarzinom brustkrebs mammakarzinom tumor bösartig

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.172
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #21
ich verstehe diese entscheidung. so bitter das auch ist.

ich hoffe, ihr habt noch eine gute zeit mit eurer mutzelmaus.

viel kraft euch und einen bussi für shiva, wenn sie das mag
 
  • Like
Reaktionen: CariWe
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.160
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #22
Das tut mir sehr leid. Ich habe eure Geschichte still verfolgt, und habe mir schon so was, was deine TÄ empfiehlt, gedacht.
Meine Poldi hatte auch ein Mammakarzinom, ich habe sie damals vor 14 Jahren nicht operieren lassen.
Poldi bekam Tarantula cubensis.
Sie hat vom Entdecken des Tumors bis zum ulzerieren noch 9 Monate gelebt.
Ich wünsche euch viel Kraft und noch eine schöne Zeit mit Shiva. 🍀
 
  • Like
Reaktionen: CariWe
CariWe

CariWe

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
43
  • #23
ich verstehe diese entscheidung. so bitter das auch ist.

ich hoffe, ihr habt noch eine gute zeit mit eurer mutzelmaus.

viel kraft euch und einen bussi für shiva, wenn sie das mag

Bitter ist es tatsächlich aber meiner Meinung nach auch die richtige Entscheidung, noch ist sie munter und Glücklich bisschen Faul und viel am schlafen aber das ist sie seit der Kastration eh.

Dankeschön, ich hoffe es bleibt uns zumindest noch etwas Zeit.
Das mag sie gerne den werde ich ausrichten
 
CariWe

CariWe

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
43
  • #24
Das tut mir sehr leid. Ich habe eure Geschichte still verfolgt, und habe mir schon so was, was deine TÄ empfiehlt, gedacht.
Meine Poldi hatte auch ein Mammakarzinom, ich habe sie damals vor 14 Jahren nicht operieren lassen.
Poldi bekam Tarantula cubensis.
Sie hat vom Entdecken des Tumors bis zum ulzerieren noch 9 Monate gelebt.
Ich wünsche euch viel Kraft und noch eine schöne Zeit mit Shiva. 🍀

Danke 🍀 das ist lieb.
Ich hoffe wir haben noch annähernd so "viel" Zeit. Mal gucken wie sie auf das Cortison anspringt, sonst werde ich mich diesbezüglich auch nochmal bei der Klinik über Alternativen informieren.
Sie gab mir jetzt erst mal 20 Tabletten mit und gucken dann wie es ist.

Ich danke euch für die lieben Worte 🍀
 
Sammy13

Sammy13

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2013
Beiträge
1.128
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
  • #25
Ich meine auch, das ist die richtige Entscheidung, ihr den OP-Stress nicht mehr anzutun und sie zu Hause zu umsorgen und verwöhnen. Mein ganzes Mitgefühl für euch und gute Wünsche für die nächste , schwere Zeit. :cry:

Gemeinheit, dieser sch..Krebs. Hoffentlich habt Ihr noch eine schöne Zeit.

LG Karin
 
  • Like
Reaktionen: minna e und CariWe
CariWe

CariWe

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
43
  • #26
Ich meine auch, das ist die richtige Entscheidung, ihr den OP-Stress nicht mehr anzutun und sie zu Hause zu umsorgen und verwöhnen. Mein ganzes Mitgefühl für euch und gute Wünsche für die nächste , schwere Zeit. :cry:

Gemeinheit, dieser sch..Krebs. Hoffentlich habt Ihr noch eine schöne Zeit.

LG Karin

Danke liebe Karin,
Ich sehe das genau so, jetzt darf sie alles was sie will und so viel sie will.

Wirklich, brauch keiner. 😔
 
Lua

Lua

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2021
Beiträge
55
  • #27
Das tut mir so leid, Carina.
Ich fühle unendlich mit dir 😓
Ich wünsche dir ganz viel Kraft 🙏🏻
 
  • Crying
Reaktionen: CariWe
CariWe

CariWe

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
43
  • #28
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.734
  • #29
Mir tut's auch sehr leid, nicht schön, das. Besonders in der Schwangerschaft ist es schwer zu ertragen, ein neues Leben kommt, und das andere ...
Ich wünsche euch jedenfalls noch soviel gute Zeit wie möglich miteinander und drücke dafür meine Daumen und die Pfoten meiner Katzen. Verwöhn' dein Mädchen nach Strich und Faden.
 
  • Crying
Reaktionen: CariWe
CariWe

CariWe

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
43
  • #30
Mir tut's auch sehr leid, nicht schön, das. Besonders in der Schwangerschaft ist es schwer zu ertragen, ein neues Leben kommt, und das andere ...
Ich wünsche euch jedenfalls noch soviel gute Zeit wie möglich miteinander und drücke dafür meine Daumen und die Pfoten meiner Katzen. Verwöhn' dein Mädchen nach Strich und Faden.

Dankeschön, das werde ich tun.
Jaa furchtbar, ich hoffe sie schafft es noch den kleinen kennenzulernen. Das wäre mein Wunsch. 🍀
 
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.734
  • #31
Entschuldige bitte, ich wollte dich jetzt nicht noch zum Weinen bringen. Nimm' es wie deine Katze, sie weiss weder, dass sie sterben muss, noch wann. Hoffen wir mal das Beste, und das sie den Nachwuchs noch kennenlernt.😘
 
  • Like
Reaktionen: Poldi und CariWe
Werbung:
CariWe

CariWe

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
43
  • #32
Entschuldige bitte, ich wollte dich jetzt nicht noch zum Weinen bringen. Nimm' es wie deine Katze, sie weiss weder, dass sie sterben muss, noch wann. Hoffen wir mal das Beste, und das sie den Nachwuchs noch kennenlernt.😘

Das hast du nicht, alles gut.
Das werde ich versuchen, lieben dank 🙏
 
  • Love
Reaktionen: Lehmann
adns

adns

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Februar 2021
Beiträge
159
  • #33
Hallo CariWe,

Habe eben von eurer Entscheidung gelesen und bin mir sicher das es das beste für deinen Tiger ist. Ich habe meine Hoffnung auch schon ganz hinten angestellt und werde sie jetzt (auch nach der nächsten op) jeden Monat ein mal röntgen lassen um zu sehen wie weit der Krebs dann ist. Sollte dann etwas in der Lunge sichtbar sein, wird sie wohl essen dürfen was auch immer sie möchte. So werde ich das wohl machen. Macht euch gemeinsam noch eine schöne Zeit :)
 
  • Like
Reaktionen: CariWe
CariWe

CariWe

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
43
  • #34
Hallo CariWe,

Habe eben von eurer Entscheidung gelesen und bin mir sicher das es das beste für deinen Tiger ist. Ich habe meine Hoffnung auch schon ganz hinten angestellt und werde sie jetzt (auch nach der nächsten op) jeden Monat ein mal röntgen lassen um zu sehen wie weit der Krebs dann ist. Sollte dann etwas in der Lunge sichtbar sein, wird sie wohl essen dürfen was auch immer sie möchte. So werde ich das wohl machen. Macht euch gemeinsam noch eine schöne Zeit :)

Jaa, das denke ich auch, eine erneute OP hätte keinen Sinn mehr gehabt.
Es werden auch immer mehr kleine Knötchen, die sich in der Nähe der OP Narbe befinden, was mir einmal mehr zeigt wie aggressiv dieser Krebs ist und dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben.
Momentan geht es ihr noch gut und solange das so ist soll sie genießen und machen was sie möchte, auch wenn es die meiste zeit schlafen ist.

Dein Plan hört sich gut an und im Sinne deiner Mietze, ihr wird es an nichts fehlen.
Ich danke dir und hoffe dass auch ihr noch viel Zeit zusammen habt :)
 
  • Like
Reaktionen: adns und Lehmann
CariWe

CariWe

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
43
  • #35
Guten Abend,
Ich wende mich heute nochmal mit einer Frage an euch. Vorab, nichts schlimmes, der kleinen geht's gut soweit 😊
Nun hat der Lümmel uns aber ganz schön ausgetrickst, weil sie merkte, dass wir das mit ihr auch machen - Tabletten unterjubeln.
Ich bemerkte, dass sie entweder gar nicht an ihr Essen ging (plötzlich der anderen miez das Essen klaute oder direkt zum trockenfutter) oder sie um die Tablette herum fraß. Ich musste sie dann schweren Herzens zwingen sie zu nehmen ☹.. Die arme hat sich so geekelt, dass hab ich noch nie gesehen..
Dannach keine Vorkommnisse bis Donnerstag. Dachte ich.
Ich hab in ihrer Höhle vom kratzbaum Tabletten gefunden, leicht aufgelöst aber noch gut erkennbar -kein Futter, kein erbrochenes. Der Lümmel muss den Happen mit der Tablette da rein geschleppt haben um sie loszuwerden ohne das wir es merken. 3 stück lagen da.. Seit dem keine chance sie ihr zu geben, sie geht nicht ans essen und verkriecht sich wenn man es so probieren will, habe vieles versucht, zu anderen Zeiten versuchen und und und.. sie scheint sich wirklich dolle zu ekeln
Nun ist nicht nur mir aufgefallen, dass sie seit dem (sie scheint ja seit Dienstag keine mehr genommen zu haben) viel besser drauf ist, nicht so schläfrig, sie spielt wieder mehr und jagt mit der anderen Katze durch die Wohnung.
Ich habe jetzt erstmal entschieden ihr keine aufzuzwingen und Montag mit der Ärztin zu sprechen wegen einer Alternative.
Sie scheint keinerlei Beeinträchtigung oder Schmerzen zu haben, dann möchte ich sie doch ungern so "weghauen" mit den Medis.

Lange Rede kurzer sinn:
Meint ihr ich handle so richtig? Beziehungsweise hättet ihr Ideenansätze für eine Alternative? Hab jetzt schon viel rumgelesen und öfter wurde metacam angesprochen, allerdings habe ich bei längerer Einnahme echt etwas Angst vor den Nebenwirkungen, nun weiß ich aber nicht ob dies bei "niedriger" Dosierung auch so wäre. Ich will die süße ja nicht unnötig zusätzlich belasten bzw sie mit Medikamenten vollpumpen, wenn sie sie vielleicht in der dosis noch gar nicht braucht.

Entschuldigt den langen Text, dass schwirrt mir die ganze Zeit durch den Kopf.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.160
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #36
Was sind das denn für Tabletten?
 
CariWe

CariWe

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
43
  • #37
Was sind das denn für Tabletten?
Cortison, also prednisolon. Die werden aktuell prophylaktisch gegeben um eventuelle Schmerzen zu lindern und mit etwss Glück das Tumor Wachstum zu verlangsamen
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.160
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #38
Wenn du die Tabletten nicht mehr geben möchtest, Prednisolon soll nicht einfach abgesetzt werden. Am besten fragst du deinen TA in welchem Rhythmus du die Dosierung reduzieren sollst.
Falls du das Predni weitergeben möchtest, du kannst die Tablette auch mit 4-5 Tropfen Wasser auflösen und mit der Spritze direkt ins Mäulchen geben.
Ich habe hier auch eine Katze die keinerlei Leckerchen oder Flüssigsnacks frisst. Sie bekommt das Prednisolon auch mit der Spritze ins Maul. Gefällt ihr nicht, aber was muss das muss.
 
  • Like
Reaktionen: CariWe
CariWe

CariWe

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
43
  • #39
Wenn du die Tabletten nicht mehr geben möchtest, Prednisolon soll nicht einfach abgesetzt werden. Am besten fragst du deinen TA in welchem Rhythmus du die Dosierung reduzieren sollst.
Falls du das Predni weitergeben möchtest, du kannst die Tablette auch mit 4-5 Tropfen Wasser auflösen und mit der Spritze direkt ins Mäulchen geben.
Ich habe hier auch eine Katze die keinerlei Leckerchen oder Flüssigsnacks frisst. Sie bekommt das Prednisolon auch mit der Spritze ins Maul. Gefällt ihr nicht, aber was muss das muss.

Lieben Dank, dann versuche ich es erstmal weiter und bespreche mich am Montag nochmal mit meiner Ärztin und schaue was sie mir rät.
Das mit der spritze klingt nach etwas was ich sonst noch versuchen könnte.
Ich hoffe es ist nicht allzu schlimm, dass die miez die jetzt nicht genommen hat, ich hab es dummerweise einfach zu spät bemerkt 😑 hätte ich auch nicht gerechnet, dass sie sowas macht.

Danke und schönen Abend noch :)
 
CariWe

CariWe

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
43
  • #40
Heute war mal ein Tag an dem es Shiva nicht so doll ging. Und schon wird man in die eiserne Realität zurück geholt, dass unsere Zeit endlich ist ..

Nach Rücksprache mit der Ärztin bekommt shiva nun täglich eine halbe Tablette mit Cortison.

Heute hat Shiva schneller als sonst geatmet und ab und zu konnte man auch Geräusche wahrnehmen. Die Tumore vermehren sich und ich vermute sie werden ja früher oder später die lunge erreichen.
Sie macht nicht den Eindruck als bekäme sie keine Luft, eher als würde sie etwas stören.
Hat sich vorhin auch einmal blöde an ihrem Futter verschluckt. Ausserdem ruht sie sich viel aus, sie scheint durch das Cortison auch etwas aufgedunsen (vll auch eine Begleiterscheinung dieses ständigem wetterwechsel, da war sie immer sehr empfindlich)
Ansonsten alles wie immer: geht ihre Runden, schnurrt, haut wenn sie keine Lust mehr auf streicheln hat, fordert ihr Futter, ist neugierig wenn man in der Küche werkelt, usw.

Ich bete das heute nur ein schlechter Tag war. Wobei ich weiß das jeder Tag ein Geschenk ist.
Sorry fürs auskotzen aber hier fühl ich mich wohl und verstanden mit meinem Leid.
Danke
 
  • Like
Reaktionen: adns
Werbung:

Ähnliche Themen

DWFreundin
Antworten
67
Aufrufe
30K
adns
Lua
4 5 6
Antworten
119
Aufrufe
4K
minna e
minna e
L
Antworten
2
Aufrufe
2K
Smoky Blue
Smoky Blue

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben