Leukose: Test und Fragen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
Hallo!

Lilith ist ja jetzt 14 Wochen alt und es wäre langsam an der Zeit, sie gegen Leukose impfen und natürlich erstmal testen zu lassen (wir hatten sie nur mit Grundimmunisierung bekommen, weil es laut TA mit 12 Wochen noch zu früh gewesen wäre zum Impfen oder Testen).

Unsere Katzen haben alle Leukose-Impfung und sind negativ getestet.
Auch Liliths Geschwister und Mama wurden mittlerweile negativ getestet.
Mit anderen Katzen kam sie nie in Kontakt.

Auf diesem Hintergrund frage ich mich, ob ich sie überhaupt testen lassen muss? Oder ist es hinereichend sicher, dass sie negativ ist?
Bin mir da unschlüssig und wäre dankbar für Rat.

Und falls Ihr meint, ich sollte sie testen lassen:
wie läuft denn so ein Test ab? muss ich sie dafür beim TA lassen oder geht das recht schnell? Ist es ein Bluttest oder ein Stuhltest oder wie?
und könnt Ihr mir in etwa sagen, was sowas kostet?

Und die Impfung, die muss ja zwei Mal gemacht werden, so weit ich weiss?
Ein Mal wäre dann Samstag nächste Woche (oder Montag, machen wir in einem Aufwasch mit Oscars Kastra), wann wäre das zweite Mal fällig?
weil: wir fahren vom 16. bis 26.12. weg - wenn die zweite Impfung also unbedingt in dieser Zeitspanne nach der ersten Impfung sein muss, dann sollten wir besser noch warten, oder? wie gesagt, anstecken kann sich Lilith nirgends.

Danke schonmal für die Antworten!

Liebe Grüße
Tanja
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
Hallo,

wenn Deine Katze aus einen negativ getesteten Haushalt in einen ebensolchen gekommen ist, wäre ein Test mit Sicherheit negativ und damit überflüssig.
Die Impfung muss beim ersten mal nach 3-4 Wochen wiederholt werden.

Herzliche Grüße

Vivie
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Hallo Tanja,

meine Vorschreiberin hat absolut Recht.
Hast Du die Ergebnisse der Geschwister denn schwarz auf weiß gesehen?
Ich würde auf Nummer Sicher gehen und sie testen lassen. Das ist ein Bluttest, der recht schnell geht, man kann darauf warten. Das kann man ja mir einem anderen TA-Gang verbinden. Deswegen extra zum TA gehen, würde ich auch nicht.

Ich würde allerdings nicht impfen lassen, da sie ja keine Freigängerin ist und in einem leukosefreien Bestand lebt.

Die Impfung wäre meiner Meinung nach nur eine unnütze zusätzliche Belastung.
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
ich hab es nicht schwarz auf weiss gesehen, ABER ich weiss dass diejenige, die Liliths Bruder nimmt ihn nur nach ausführlichen TA-Checks (auf eigene Kosten) nehmen wollte, darunter auch Leukose-Test.
Und da ihr das sehr, sehr wichtig war (negative Erfahrungen im Vorfeld mit andren Katzen und langer Krankheitsgeschichte) weiss ich, dass sie die Katze nie und nimmer genommen hätte wenn der Bestand Leukose hätte.

Ich wusste nicht, ob ich sie überhaupt impfen lassen muss, ob das evtl bei Kitten nochmal anders zu betrachten ist, aber wenn Du meinst, Isis, dass es nicht sein muss, dann lasse ich es. DANKE
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Hallo Stella,

das Leukose-Virus ist nur über infizierte Katzen übertragbar, also nicht wie z.B. Schnupfen oder Seuche auch über Schuhwerk.

Wenn Deine Mietze keinen Kontakt zu anderen Katzen hat, die Leukose haben könnten, wie es bei Freigängern der Fall ist, ist es unnötig.

Hinzu kommt, dass die Leukose-Impfung nicht gerade harmlos ist. Empfindliche Katzen neigen schnell zur Bildung eines Impfsarkoms. Ich dachte auch, sicher ist sicher, und habe alle impfen lassen. Nachdem Balou (bei der Impfung 5 Monate) solch einen Knubbel entwickelt hat, bei dem noch nicht klar ist, ob er von alleine weggeht, sehe ich die Sache sehr viel anders.
Denn Tatsache ist: diese Impfung wäre nicht unbedingt notwendig gewesen.
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
das Leukose-Virus ist nur über infizierte Katzen übertragbar, also nicht wie z.B. Schnupfen oder Seuche auch über Schuhwerk.
äh, tschuldigung, ich verstehe nicht so ganz, was du mir damit sagen willst? *rotwerd* willst du damit nur sagen, dass die Impfung sicher unnötig ist bei mir?

oder auch, dass der Test unnötig ist?

danke nochmal und sorry fürs Nachfragen

Liebe Grüße, Tanja
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Ich will dir damit sagen, dass die Impfung nicht notwendig ist, weil Deine Katze nicht gefährdet ist!

Den Test würde ich machen lassen, aber wahrscheinlich ist der auch unnötig!
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
alles klar - DANKESCHÖN
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben