Larry musste leider gehen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
Nun ein paar von euch haben ja das Dilemma der letzten Woche mitbekommen.

Larry ist nun wieder bei der Tierhilfe und weiterhin ärztlich Behandelt. Was für mich finanziell nicht mehr möglich gewesen wäre.

Ihn hätte ich gerade noch so durchbekommen.. die letzten Gelder wurden zusammen gekratzt etc.

Leider hat er am Donnerstag Micky noch mit angesteckt und nun stehen die nächsten Arztbesuche an.

Micky war am Freitag beim Tierarzt (ein Tag nach ansteckung) und es ging ihm schon sehr schlecht.

Er hat drei Spritzen bekommen und für 5 Tage AB. Ich hoffe er packt es und das es Larry auch bald wieder besser geht.

:(
 
Werbung:
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
total irritiert!

Hallo Wissi,

ich verstehe grad gar nichts mehr.....

Du hattest doch geschrieben, dass der Kater Würmer hat und entwurmt werden muss..... aber, das ist doch keine dramatische Krankheit.

Was meinst Du nun mit....er wurde wieder an die Tierhilfe zurückgegeben.....wegen den Würmern?

Und was meinst Du, mit mein Kater hat sich angesteckt...hoffentlich übersteht er es? angesteckt mit Würmern?

Du hast doch geschrieben, dass beide zusammen entwurmt werden. Das ist wichtig, weil sie sich sonst immer wieder gegenseitig anstecken.

Armes Katerle, abgegeben w/Würmern??????

Gruss Ulli
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
Öhm ... wegen WÜRMERN? Nicht im Ernst oder?


Liegts vielmehr daran?

Leider ist er vom Verhalten her noch nicht so wie ich es mir gewünscht hätte bzw. ich kann sein Verhalten nicht richtig einschätzen.
 
Pointy

Pointy

Forenprofi
Mitglied seit
15. März 2011
Beiträge
11.186
Alter
45
Ort
Düsseldorf
Gute Entscheidung.
Hättest du eher machen sollen.
Das arme Tier.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Es gibt ja bereits mehrere Threads zu Larry. Es ging nicht nur um Würmer, sondern Würmer, nasser Schnupfen und Fieber, soweit ich weiß.

Wenn Wissi damit überfordert war, dann war es die bessere Entscheidung, ihn der Tierhilfe zurückzugeben.
 
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
Ich denke auch, daß dies für alle Beteiligten die beste Entscheidung war!

Wissi, ich hoffe nur, daß jetzt wenigstens für die zweite kranke Katze die finanziellen Mittel reichen!

Jubo
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
Achso er ist 5 Moante alt und die tierhilfe hat ihn uns mitgegeben trotz Impfen, daher gehe ich davon aus das es ok ist. Wenn nicht bekommen sie ihn wieder zurück, mich ärgert das alles so. Wie stellen sich die Leute das alles vor ????

Naja - und dazu sag ich mal grad gar nix .....

Keine Tierhilfe, kein Tierschutz kann 100 Prozent garantieren, dass mit den Zwergen alles ok ist.

Wir mussten unseren Spike wegen FIP einschläfern lassen und hatten beiweitem mehr Kosten ... ja und?

Aber stimmt schon - für Larry ist es besser - jetzt kann er ein Zuhause finden, wo man für ihn sorgen kann, wenn es drauf ankommt (damit möchte ich niemanden verurteilen, der es nicht kann ... nicht jeder hat mal eben 300 Euro locker, klar)

Nur dieser Satz oben stößt mir bissl auf
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
Es waren in der zwischenziet weit mehr als 300 Euro. Ich hätte mit weiteren 200 Euro rechnen müssen plus nun die neue Ansteckung meiner Katze ca nochmal 150. ( Alle drei Tage Tierazt )

Nein ich habe nicht einfach 800 Euro darumliegen. Und selbst wenn ich die 800 Euro hätte auftreiben können.

In 4 Wochen stehen 2 kastrationen + Nabelburch plus zwei Nachimpfungen an
ca nochmal 250 Euro.

Jetzt muss erstmal Micky wieder gesund werden, dann wird man weiter sehen.
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
Wie gesagt, kein Thema - nicht jeder hat das Geld auf der Seite liegen ...

Das ist ok ..

Aber DER Satz, sei mir nicht böse, der ist fürn Arxxx

Hört sich halt echt hart an

Kater nicht ok? Weg damit
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.615
Alter
53
Ort
NRW
  • #10
Es waren in der zwischenziet weit mehr als 300 Euro. Ich hätte mit weiteren 200 Euro rechnen müssen plus nun die neue Ansteckung meiner Katze ca nochmal 150. ( Alle drei Tage Tierazt )

Nein ich habe nicht einfach 800 Euro darumliegen. Und selbst wenn ich die 800 Euro hätte auftreiben können.

In 4 Wochen stehen 2 kastrationen + Nabelburch plus zwei Nachimpfungen an
ca nochmal 250 Euro.

Jetzt muss erstmal Micky wieder gesund werden, dann wird man weiter sehen.

das ist ja vorher klar (nabelbruch-op im rahmen einer kastra ist nicht enorm viel teurer)
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
  • #11
Werbung:
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
  • #12
Ich war echt verwzweifelt in dieser Nacht, noch schlimmer hätte es nicht kommen können. Ich wollte meinem Micky eine Freude machen und er gehört nicht in einzelhaltung( hat man auch gemerkt in der einen woche) Leider hatte die zwei kranken nicht viel voneinander.

Dann wurde Larry krank, Micky bekam einen Rückfall mit Würmern etc. zwei Tage später ansteckung bei Larry.

Ich war mit Larry ja Montags und Donnerstags beim Tierarzt, das lies sich noch einigermasen machen. Aber dann die Diagnose er muss ca noch 2 Wochen thearpiert werden.

Hätte ich auch noch grad so geschafft... aber dann Micky auf einmal auch noch, das war zuviel.

Mir ist es auch schwer gefallen :(Mit den Gedanken versagt zu haben.
Aber mir blieb nichts anderes übrig, dort bekommt er nun weitere Hilfe.
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
  • #13
Tiere kosten Geld das muss man vorher wissen. Diesen blöden Spruch kann ich echt nicht mehr lesen.

Schön wenn ihr alle zig Tausende von Euros auf der Seite habt.

Man sollte wohl am besten ein Gesetzt in die Welt rufen, alle unter 2000 Euro Netto im Monat, denen gehört kein Tier.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.615
Alter
53
Ort
NRW
  • #14
wäre denn eine finanzielle unterstützung durch die orga keine option gewesen? oder haben die sich da komplett gesperrt?

meiner ansicht nach wäre ich als orga ähnlich gut beraten, die kosten (ggf. anteilig) zu übernehmen und das tierchen bleibt in einem zuhause.

aber, das ist sicher nicht bei allen so.
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
  • #15
Ich war echt verwzweifelt in dieser Nacht, noch schlimmer hätte es nicht kommen können. Ich wollte meinem Micky eine Freude machen und er gehört nicht in einzelhaltung( hat man auch gemerkt in der einen woche) Leider hatte die zwei kranken nicht viel voneinander.

Dann wurde Larry krank, Micky bekam einen Rückfall mit Würmern etc. zwei Tage später ansteckung bei Larry.

Ich war mit Larry ja Montags und Donnerstags beim Tierarzt, das lies sich noch einigermasen machen. Aber dann die Diagnose er muss ca noch 2 Wochen thearpiert werden.

Hätte ich auch noch grad so geschafft... aber dann Micky auf einmal auch noch, das war zuviel.

Mir ist es auch schwer gefallen :(Mit den Gedanken versagt zu haben.
Aber mir blieb nichts anderes übrig, dort bekommt er nun weitere Hilfe.

Versagt hast Du nicht, nein ...

Es ist nicht toll gelaufen und schön isses nicht, kar. Aber immerhin hast Du Dich bemüht eine Lösung zu finden, wenn es anders nicht geht.

Du hast Dir Hilfe gesucht und Larry ist jetzt besser aufgehoben ... wie gesagt, jetzt findet er eventuell eine Familie, die für ihn sorgen kann.
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
  • #16
Tiere kosten Geld das muss man vorher wissen. Diesen blöden Spruch kann ich echt nicht mehr lesen.

Schön wenn ihr alle zig Tausende von Euros auf der Seite habt.

Man sollte wohl am besten ein Gesetzt in die Welt rufen, alle unter 2000 Euro Netto im Monat, denen gehört kein Tier.


Naja - es ist halt so ...

Und klar weiß ich, dass nicht jeder das Geld auf der Seite hat.
Ich meine das gar nicht so bös, wie es sich anhört ... aber vielleicht ist es nur der eine oder andere Satz, den du geschrieben hast, der mich eigentlich mehr stört ...

Mag gut sein
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.615
Alter
53
Ort
NRW
  • #17
Tiere kosten Geld das muss man vorher wissen. Diesen blöden Spruch kann ich echt nicht mehr lesen.

Schön wenn ihr alle zig Tausende von Euros auf der Seite habt.

Man sollte wohl am besten ein Gesetzt in die Welt rufen, alle unter 2000 Euro Netto im Monat, denen gehört kein Tier.

quatsch.

aber die eben aufgeführten dinge (kastra & impfung) sind einem doch vorher klar. mehr wollte ich damit nicht sagen.

und ja, es ist nicht gerade einfach, wenn plötzlich die ta- kosten explodieren. das weiß ich sehr gut.
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
  • #18
Ein Nabelbruch ist nicht viel teurer ( auch hierbei kommt es auf den Umfang an )
Mein Ta hat mal 50 Euro beanschlagt.

Muss man vorher wissen ??? Ja wenn man vorher weis das eine Katze das hat ja und es nicht erst hinterher erfährt.
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
  • #19
Kastra und Impfung sind ja auch kein Problem... wenn man nicht vorher schon 500 Euro beim Ta gelassen hat. Kam halt alles auf einmal.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.615
Alter
53
Ort
NRW
  • #20
Ein Nabelbruch ist nicht viel teurer ( auch hierbei kommt es auf den Umfang an )
Mein Ta hat mal 50 Euro beanschlagt.

Muss man vorher wissen ??? Ja wenn man vorher weis das eine Katze das hat ja und es nicht erst hinterher erfährt.

niemand macht dir daraus einen vorwurf.

hier eher der orga, denn ich erkenne einen nabelbruch. wobei dann ein ta noch das ausmaß klären muss, ob eine op nötig ist.
 
Werbung:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Themen

F
Antworten
6
Aufrufe
2K
NaDann92
NaDann92
K
Antworten
50
Aufrufe
16K
Cindyslilli
Cindyslilli
P
Antworten
6
Aufrufe
456
P
Zwiggl
  • Zwiggl
  • FIP
2
Antworten
27
Aufrufe
6K
anjaII

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben